Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

929 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Natur, Unwetter, Klimwandel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 14:18
Zitat von parabolparabol schrieb:WDR gesteht Fehler ein, so ganz ohne Grund werden die das nicht machen.
Ist doch bloß die Frage, wer die Regionalsender schaut. Es laufen doch hauptsächlich eh bloß die großen überregionalen Sender.

Wir sind hier nicht in den USA, wo die regionalen TV-Sender einen viel höheren Stellenwert haben. Dort wird das Fernsehprogramm unterbrochen und von Anfang bis Ende das Unwetter im Studio begleitet.

Was bringt es dem Sachsen, wenn in der Eifel die Welt untergeht, RTL das Programm unterbricht und Christian Häckl sich vor der Wetterkarte abstrampelt?


1x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 14:20
Zitat von Sonnenlicht333Sonnenlicht333 schrieb:Kai Zorn ist Wettermann, seine Videos findest Du auf You Tube, und all die anderen ebenso, gab noch andere die gewarnt haben und sagten, es wird richtig richtig Übel und wird kein Spass
Wow genau das wurde auch weitergeleitet.

Ich fragte doch. Welcher Kreis betroffen war, ohne. Warnmeldung violett?

Aber was hat er denn exakt vorhergesagt?

U
Zb für den Ort schuld?


1x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 14:33
Also ab Samstag oder besser gesagt insbesondere Samstag müssen leider auch wieder Regionen der jetzt schon überfluteten Gebiete mit Unwettern (u.a. Gewitter mit Starkregen) rechnen. Es wird natürlich nicht jeden gleich stark treffen. Manche werden auch wieder gar nichts abbekommen.

Das Problem sind wieder die ansteigenden Temperaturen in Kombination mit feucht-schwüler Luft.






Würde spätestens ab Freitag Nachmittag auch immer die Seite des DWD und der Unwetterzentrale regelmäßig aufrufen, die einzelnen Warnstufen sind dann auch wieder Hinweisgeber wie schlimm es ungefähr je nach Gebiet werden könnte.
Desweiteren ruhig auch mal öfter die Teletexte der überregionalen als auch Regionalsender aufrufen sowie Radio hören, wenn Internet nicht vorhanden sein sollte.





IMG 20210721 142328Original anzeigen (2,1 MB)


1x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 14:36
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Wenn es im Vorfeld eine Warnung gibt, dass Hochwasser in einer Region erwartet wird - dann kann man das Smartphone ja auch mal an lassen.
Na klar doch.
Ich erhalte seit dem Unwetter jeden Tag eine Hochwassermeldung für meine Stadt.
Und was ist?
Nix.
Sollte ich die dann wirklich ernst nehmen und meinen Keller voller Sandsäcke packen?

Zudem wird wohl erst wenn schon alles überschwemmt ist eine neue Info rausgegeben.
Da nützt es dann auch nix mehr


2x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 14:41
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Würde spätestens ab Freitag Nachmittag auch immer die Seite des DWD und der Unwetterzentrale regelmäßig aufrufen, die einzelnen Warnstufen sind dann auch wieder Hinweisgeber wie schlimm es ungefähr je nach Gebiet werden könnte.
Desweiteren ruhig auch mal öfter die Teletexte der überregionalen als auch Regionalsender aufrufen sowie Radio hören, wenn Internet nicht vorhanden sein sollte.
Meine Wetter App sagt bis Anfang August zu trockenes Wetter an,keine Unwetter, kein Regen, nix.

So ist das mit den Apps. 5 Apps, 8 voraussagen und dann wundert man sich, dass niemand reagiert auf Warnmeldungen


2x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 14:42
Zitat von Cherokee.RoseCherokee.Rose schrieb:Ich erhalte seit dem Unwetter jeden Tag eine Hochwassermeldung für meine Stadt.
Und was ist?
Nix.
Sollte ich die dann wirklich ernst nehmen und meinen Keller voller Sandsäcke packen?
Man sollte das normieren, wann eine Hochwassermeldumg abgeschickt wird, genauso auch in den TV Nachrichten,
wann die Katastrophenmeldung gemacht wird, und der Text sollte auch normiert und vorgefertigt werden (z.B. vom Katastrophenschutz), damit keine Missverständnisse aufkommen.


melden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 14:43
Zitat von parabolparabol schrieb:Warum nur so wenig über die Flut berichtet wurde, begründet der WDR unter anderem damit, dass der WDR bereits selbst überflutet war und so nur eingeschränkt senden konnte.
Aber es gibt doch noch andere WDR-Studios, unter anderem in Köln und Düsseldorf.

Hat denn SWR irgendwelche Warnmeldungen raus gegeben, denn die senden wohl aus Trier?
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Aber was hat er denn exakt vorhergesagt?
Ich verlinke mal ein Teil der Videos von Kai Zorn:
Youtube: Große Unwettergefahr! Starkregen, Hochwasser, Sturzfluten, und Überschwemmungen! Wetter bis Freitag!
Große Unwettergefahr! Starkregen, Hochwasser, Sturzfluten, und Überschwemmungen! Wetter bis Freitag!

Youtube: Unwetter-/Hochwasser-Update: Neue Läufe machen alles etwas weiter westlich. NRW bis Baden Starkregen
Unwetter-/Hochwasser-Update: Neue Läufe machen alles etwas weiter westlich. NRW bis Baden Starkregen

Youtube: Unwetter/Wetterwarnung: Gewitter, Hitze, Sturm, Starkregen & Hochwasser! Aktuelles Wetter 13.-15.07.
Unwetter/Wetterwarnung: Gewitter, Hitze, Sturm, Starkregen & Hochwasser! Aktuelles Wetter 13.-15.07.

Youtube: Unwetterwarnung schweres Hochwasser! Im Westen extremer Regen! Keller räumen! 3 Tage Sintflutgefahr!
Unwetterwarnung schweres Hochwasser! Im Westen extremer Regen! Keller räumen! 3 Tage Sintflutgefahr!

Youtube: Unwetter-Warnung! Update Starkregen, Gewitter & Hochwasser. Sintflutartiger Regen! Vb weiter Thema!
Unwetter-Warnung! Update Starkregen, Gewitter & Hochwasser. Sintflutartiger Regen! Vb weiter Thema!
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Ist doch bloß die Frage, wer die Regionalsender schaut.
Die Frage ist auch, wer überhaupt Fernseh schaut, wenn der Keller vollläuft. Die Meisten sind doch eigentlich eher damit beschäftigt zu retten, was zu retten ist.
Zitat von paxitopaxito schrieb:vor Katastrophen zu warnen und zwar so das es unmissverständlich ankommt, ist staatliche Aufgabe. Da gibt es keine „Holschuld“ beim Bürger.
Sehe ich genauso. Hat übrigens bei der Überschwemmung in Mittelfranken geklappt.
Da wurden sogar Autobesitzer, die in "Gefahrenlage" geparkt haben, von der Polizei kontaktiert, dass die Besitzer die Autos umparken. Und auch im Radio kam der Hinweis.

Youtube: Die Unwetter-Reportage: Helfer im Dauereinsatz | report München | BR24
Die Unwetter-Reportage: Helfer im Dauereinsatz | report München | BR24



3x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 14:44
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Meine Wetter App sagt bis Anfang August zu trockenes Wetter an,keine Unwetter, kein Regen, nix
Amtliche Unwetterwarnungen liegen gegenwärtig wohl auch noch nicht vor. Deshalb schrieb ja spätestens ab Freitag Nachmittag oder Abend könnte das aber anders aussehen.
Das Wochenende könnte auf jeden Fall wieder je nach Region aber auch nur Orts- oder stadtteilabhängig heikel werden. Könnte, nicht muss.

Hat auch nichts mit Panikmache zu tun, aber wie gesagt, wer wenigstens die letzten 10 Jahre halbwegs immer unser Wetter verfolgt hat, wird mich verstehen, dass auch nur einzelne Gewitterzellen nicht mehr zu unterschätzen sind. Insbesondere der aus ihnen niedergehende Starkregen oder Hagel. Von Gewitter-Superzellen ganz zu schweigen.


melden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 14:49
Zitat von Cherokee.RoseCherokee.Rose schrieb:Sollte ich die dann wirklich ernst nehmen und meinen Keller voller Sandsäcke packen?
Man kann ja auch ein bisschen differenzierter an die Sache heran gehen.

Z.B. dann eben besonders aufmerksam sein und mal prüfen, ob das Smartphone nicht auch nachts eine Unwetterwarnung ausgeben kann. Und ggf. die Einstellungen anpassen, bei welcher Stufe wie gewarnt wird.

Man kann prüfen, ob eine ggf. vorhandene Rückstauklappe funktioniert. Man kann seine wichtigen Unterlagen aus dem Keller holen und ggf. eine Tasche packen, falls man schnell weg muss.

Und ja - wenn man in einem besonders gefährdetem Gebiet wohnt, kann man auch Sandsäcke bereit stellen. Sich mit Nachbarn abstimmen etc.

Klar sind ständige Warnungen problematisch - aber sie bewirken zumindest bei "richtiger" Anwendung eine gewisse erhöhte Grundaufmerksamkeit.

Ich habe in den letzten Tagen und Wochen ebenfalls Dreck und Schlamm geschaufelt. Nicht in den extrem betroffenen Gebieten - aber es warten eben volle Keller. Und ja, das hätte glimpflicher ausgehen können. Wer in einem Gebiet wohnt, das schon vorher überschwemmt wurde, wo es eine Unwetterwarnung gab und dann die Fotosammlung und die Urkunden alle im Keller stehen, ist halt besonders blöd. Hinterher ist man klüger und es ist keiner gestorben. Aber man darf nicht erwarten, dass einer klingelt und sagt: "Du, jetzt ist es wirklich notwendig, dass du was machst. Diese Warnung ist noch mal warnender als die letzte."


2x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 14:54
Und nochmal:
Es geht nicht darum, irgend eine Schuldzuweisung zu fabrizieren. Es geht darum zu definieren, wer zukünftig welche Aufgabe hat.
Wie der Staat warnen muss, dass es effektiver ist und wie der Bürger besser mitwirken kann, dass der Aufwand der Warnsysteme in einem vernünftigem Rahmen bleibt.
So was funktioniert doch nur dann gut, wenn es eine sinnvolle Aufgabenverteilung gibt.


melden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 14:59
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Hat übrigens bei der Überschwemmung in Mittelfranken geklappt.
Da wurden sogar Autobesitzer, die in "Gefahrenlage" geparkt haben, von der Polizei kontaktiert, dass die Besitzer die Autos umparken. Und auch im Radio kam der Hinweis.
Hier ist eine Quelle dazu, hatte ich übersehen mit einzufügen:
Per Lautsprecheransagen der Feuerwehr wurde dazu aufgefordert, Fahrzeuge vom Parkplatz "An der Schütt" und dem bei der Steinernen Brücke zu entfernen. Die Polizei ermittelte darüber hinaus über die Kennzeichen die Halter der Fahrzeuge, um sie zu informieren. Ergebnis: Schon nach kurzer Zeit waren auf den Stellplätzen kaum noch Fahrzeuge zu sehen.
Quelle: https://www.nordbayern.de/region/erlangen/herzogenaurach-erwartete-flut-kommt-spat-und-mit-wucht-1.11206144


melden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 15:04
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Ich habe in den letzten Tagen und Wochen ebenfalls Dreck und Schlamm geschaufelt. Nicht in den extrem betroffenen Gebieten - aber es warten eben volle Keller
Das mussten seit Mai diesen Jahres schon wieder viele tun. Damit möchte ich deine Betroffenheit aber nicht relativieren, sondern nur deutlich machen, dass es seit Mai diesen Jahres auch schon wieder häufiger Unwetter allerdings mehr lokal begrenzt gab und etliche Keller oder auch einzelne Straßenzüge "mal wieder" abgesoffen sind.


Anfang Juli glaube ich hatte es einen Ort (habe ich jetzt aber vergessen wo es genau war) mit Hagel schwer getroffen. Massen von golfballgroßen Hagelkörner gingen nieder und bedeckten alles cm-hoch. Dem konnten nur noch Radlader Herr werden.

Anfang Juni diesen Jahres ist nach einem schweren Gewitter mit Starkregen eine Schlammlawine durch Schackstedt (Sachsen-Anhalt) gerauscht.

Und die Innenstadt von Wuppertal ist 2018 auch nach einem schweren Gewitter bzw. durch Starkregen abgesoffen und auch Flachdächer gaben unter der Wasserlast nach.
Natürlich nicht wie letzte Woche zu vergleichen. Da konnte das Tief ja überhaupt nicht mehr abziehen sondern verharrte.


1x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 15:16
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Ich verlinke mal ein Teil der Videos von Kai Zorn:
Er erklärt watnstufe violett. Was Lebensgefahr bedeutet.

Dann ist die Frage wie wsr, swr etc das Wetter vorhergesagt haben.

Regenmengen identisch mit den DWD vorhersagen.


1x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 15:39
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Einstellungen anpassen, bei welcher Stufe wie gewarnt wird.
Ich habe alles ab mittlerer Warnung eingestellt, denn mir läuft seit letztem Jahr der Keller ständig voll
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Man kann seine wichtigen Unterlagen aus dem Keller holen
Jo das sollte man machen wenn man damit rechnen muss das er voll läuft.
Meine Vermieterin hat es verschwiegen bei Einzug bis alles weg schwamm..
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:habe in den letzten Tagen und Wochen ebenfalls Dreck und Schlamm geschaufelt. Nicht in den extrem betroffenen Gebieten - aber es warten eben volle Keller.
Hier nicht anders.
Kann das schon gar nicht mehr zählen


1x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 15:43
Was ich mir übrigens auch wünschen würde, da der Normalbürger oder kleinere Unternehmen in Deutschland ja meist nur kleinere Summen spenden können (am Ende macht es hoffentlich die Masse), dass sich auch unsere reichsten 1% mit etwas größeren Beträgen solidarisch mit den Flutopfern zeigen.


1x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 15:46
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Damit möchte ich deine Betroffenheit aber nicht relativieren
Ich war nur bei anderen tätig. Ich wohne zum Glück da etwas günstiger.

Klar kann man nicht sagen: "Tja, wohnst halt kacke, zieh woanders hin". Ein Haus ist meist etwas, das man nicht einfach tauschen kann.
Aber man kann - gerade wenn man etwas "riskanter" wohnt, eben etwas mehr Aufwand betreiben. Klar ist es blöd, das Zeug nicht im Keller lagern zu können. Oder Möbel zu schleppen, wenn es eine Unwetterwarnung gibt - und dann passiert doch nichts. Oder auf das teure Eichenparkett im Gästezimmer im Keller zu verzichten. Oder Geld für ein Rückstausystem auszugeben. Das ist alles unangenehm und eine Einschränkung im Leben. Und oft geht es auch gut.
Aber das ist dann letztlich zu einem Teil auch eine eigene Entscheidung.

Warum muss man sich denn auf den Standpunkt stellen: "Nachts mache ich mein Smartphone immer aus und will das auch so beibehalten. Und Push-Nachrichten funktionieren bei meinem Gerät halt eh nicht zuverlässig."

Mal ehrlich: Wenn man ein bisschen selbstverantwortlich heran geht, muss man doch zu dem Schluss kommen, dass das ggf. verändert werden kann. Wenn ich in einem gefährdeten Gebiet wohne und es allgemeine Warnungen gibt - ja dann lass ich das blöde Gerät halt auch mal an, schaue, dass es geladen ist und dass es funktioniert.


1x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 15:59
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Dann ist die Frage wie wsr, swr etc das Wetter vorhergesagt haben.
Ich finde dazu nur Videos von ARD, Wetter vor 8:

Youtube: Wetter Haute in Deutschland 11.07.2021
Wetter Haute in Deutschland 11.07.2021

Youtube: Wetter Haute in Deutschland 13.07.2021
Wetter Haute in Deutschland 13.07.2021

Youtube: Wetter Haute in Deutschland 14.07.2021
Wetter Haute in Deutschland 14.07.2021

Tagesschau vom 12.7.2021:
Youtube: tagesschau 20:00 Uhr, 12.07.2021
tagesschau 20:00 Uhr, 12.07.2021


Ob das auch bei WDR oder SWR ausgestrahlt wurde, kann ich leider nicht sagen, da ich einfach zu wenig TV sehe, aber wenn ich die vier Videos ansehe, hätte ich jetzt nicht wirklich erkannt, dass in der Eifel bzw. in den betroffenen Gebieten die Lage so dramtisch sein wird.

Wetterapps, Nina und Kat-Warn-Apps oder Wettervideos über YouTube habe ich auch nicht wirklich installiert bzw. verfolge ich nicht.
Dafür bekomme ich die Wettermeldungen über Radio oder Zeitung in meiner Region täglich mit, d.h. wenn darüber nicht gewarnt wird, gehe ich davon aus, dass alles normal ist.


1x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 16:13
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Was ich mir übrigens auch wünschen würde, da der Normalbürger oder kleinere Unternehmen in Deutschland ja meist nur kleinere Summen spenden können (am Ende macht es hoffentlich die Masse), dass sich auch unsere reichsten 1% mit etwas größeren Beträgen solidarisch mit den Flutopfern zeigen.
Das wird doch gemacht. Hier zu lesen:
https://www.markenartikel-magazin.de/_rubric/detail.php?rubric=marke-marketing&nr=41664&PHPSESSID=1huqb81taqs18dphrsbdpjkme6

Quelle: https://www.merkur.de/verbraucher/obi-lidl-volkswagen-hochwasser-deutschland-spende-hilfe-nrw-rheinland-pfalz-90867593.html


melden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 16:16
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Die Frage ist auch, wer überhaupt Fernseh schaut, wenn der Keller vollläuft. Die Meisten sind doch eigentlich eher damit beschäftigt zu retten, was zu retten ist.
Vorher sollte man sich informieren.

Im übrigen vermutlich einige im Keller ertrunken.


Die Regenmengen passen schon

Jetzt ist die Tagesschau nicht für das regionale zuständig.
Aber da war sogar das war symbol.


1x zitiertmelden

Flutkatastrophe 2021 in Deutschland

21.07.2021 um 16:17
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Wir müssen den Bächen und Flüssen an allen Stellen wieder den Raum geben, den Sie im Hochwasser verdienen. Dazu noch Entsiegeln von Flächen für das Versickern + mehr Waldflächen. Dann sind wir gewappnet
Das ist unheimlich wichtig.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Jedoch nun von anderen Ländern keine Hilfsangebote kommen - nicht mal aus EU-Ländern.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:dass diese Whatsapp wieder mal Quatsch ist.
Geht das so in Richtung "Ausländerfeindlichkeit"? Manche Leute teilen aber auch wirklich einen Schwachsinn, ohne mal was zu verifizieren. Würde mich nerven.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Jetzt ist meine Familie zum Glück wieder zu Hause seit gut einer halben Stunde. Die Entwarnung kam um über einen lokalen Facebookkanal um halb 12.
Gott sei Dank!
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:verbreiten Fake-News.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:. Kann man unterbinden.
Diese Leute, die da inzwischen schon als "Peace officer" und mit "Kommandozentrale" und in "Uniform/Feldanzug" auftreten, Unruhe schüren und falsche Nachrichten verbreiten sollten lieber aufpassen, dass sie nicht von verzweifelten und genervten Personen "abgebunden" werden.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Empfang
Der Empfang ist, je nachdem wo man ist, auch im Taunus, Hunsrück und Westerwald stellenweise nicht vorhanden. Da gibt es nach wie vor immer wieder Funklöcher. 0 Internet hat man da.
Zitat von DerDoctor11DerDoctor11 schrieb:Man dachte das die üblichen Gebiete wieder betroffen sind.
Es lässt sich leider nie genau punktgenau und zeitscharf vorhersagen, wie schnell sich bei einem Starkregen Bäche oder kleine Flüsse füllen und wann sie überlaufen. Es gibt jedoch regionsbezogene Hochwasserwarnungen.
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Meine Wetter App sagt bis Anfang August zu trockenes Wetter an,keine Unwetter, kein Regen, nix.
Anscheinend gibt es unterschiedliche Wetter Apps, die unterschiedliche Aussagen treffen. Das ist mir auch schon aufgefallen.
Zitat von Cherokee.RoseCherokee.Rose schrieb:Meine Vermieterin hat es verschwiegen bei Einzug bis alles weg schwamm..
Das ist wirklich sehr ärgerlich. Kommt das dann durch Grundwasser, vom Kanal her?


2x zitiertmelden