Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ihr findet eine Geldbörse...

1.502 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Psyche, Gewissen

Ihr findet eine Geldbörse...

09.07.2017 um 23:14
Die? Niemals. Vorher friert die Hölle zu...

Ist ne Leiharbeitsfirma. Für die sind wir nur stinkendes Fleisch... ;)

Die macht mich morgen garantiert zur Sau, weil ich nicht gleich in der Früh zum Arbeitseinsatz fahren kann. Eher streicht mir die was vom Lohn, als dass die was rausrückt...

Nette Chefs sind rar geworden...


melden
Anzeige

Ihr findet eine Geldbörse...

09.07.2017 um 23:31
@Blues666

Die wissen halt genau, das man auf die Arbeit angewiesen ist u. sich deshalb viel gefallen lassen "muss".

Doch bei mir wäre irgwann Schluss ;)

Am Besten nach was Anderem umsehen.


melden

Ihr findet eine Geldbörse...

10.07.2017 um 15:39
Vor mehr als 30 Jahren fand ich in Berlin am Bahnhof Zoo eine Geldbörse mit etwas über 120 DM, einer Monatsfahrkarte und einem Bild. Leider kein Hinweis auf den Besitzer. Ich brachte die Geldbörse zur Polizeiwache seitlich am Bahnhof Zoo, der Inhalt wurde notiert, von daher konnte sich niemand bereichern. Nach einem halben Jahr bekam ich Bescheid vom Fundbüro in Tempelhof, dass sich kein Besitzer gemeldet hätte. Ich fuhr hin, das Bild wurde weggeworfen und ich bekam den Rest ausgehändigt. Ich konnte nicht nachvollziehen, dass der Besitzer noch nicht einmal beim Fundbüro nachfragte. Es gibt schon noch ehrliche Menschen, wie man hier ja auch nachlesen kann.

Ich habe in meinem Leben 9 Geldbörsen gefunden und alle abgegeben. Leider waren nur 3 mit komplettem Inhalt, die anderen alle aus Straftaten, kein Geld mehr aber zumindest alle Papiere. Ihr wundert Euch, warum so viele? Ich bin Fotograf, viel unterwegs, habe zudem sehr gute Augen.


melden

Ihr findet eine Geldbörse...

10.07.2017 um 15:46
@peawe


ich laufe immer mit gesenktem blick, in der hoffnung, dass ich mal was finde.

aber pustekuchen - volle geldbörsen finden immer nur die anderen...


:-(


melden

Ihr findet eine Geldbörse...

10.07.2017 um 16:30
ich denke bis 200 euro geb ich ab

200 - 1000 je nach laune

aber ab 1000 aufwärts denk ich mir der hat am Konto bestimmt noch viel mehr ... und stecks ein

vielleicht durchsuch ich die Brieftasche nach hinweisen auf den lebensstandart der person


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ihr findet eine Geldbörse...

10.07.2017 um 16:34
Alienpenis schrieb:
ich laufe immer mit gesenktem blick,
das würde ich nicht empfehlen: erstens ist das keine gute körpersprache und zweitens weißt du da nicht, was dir sonst alles entgeht - geld ist nicht alles.

denk mal dran ;)


melden

Ihr findet eine Geldbörse...

10.07.2017 um 16:36
Wandermönch schrieb:ch denke bis 200 euro geb ich ab

200 - 1000 je nach laune

aber ab 1000 aufwärts denk ich mir der hat am Konto bestimmt noch viel mehr ... und stecks ein

vielleicht durchsuch ich die Brieftasche nach hinweisen auf den lebensstandart der person
Ich bin da eher umgekehrt gestrickt. Kleinere Scheine würde ich behalten, weil ich davon ausgehe, dass niemand Polizeistationen und Fundbüros im Umkreis von 20 km wegen eines 5-Euro-Scheins abklappert. Bei 10 Euro das Gleiche, bei 20 auch. Bei 50 würde ich schon nachdenken und alles, was drüber wäre, wäre für mich eine klare Sache (Polizei oder Fundbüro).
Bei Geldbörsen mit Ausweis- und sonstigen Papieren das Gleiche. Das ganze neu ausstellen zu lassen kostet Geld und Zeit, da schau ich lieber, dass die Börse zurückkommt, wo sie hingehört. Ist mit Perso ja auch leicht nachvollziehbar.


melden

Ihr findet eine Geldbörse...

10.07.2017 um 16:48
Blues666 schrieb:Nette Chefs sind rar geworden...
Im Gegenteil.
Wenn Du mal ein paar Ältere fragst, was die sich so alles haben gefallen lassen (müssen).


melden

Ihr findet eine Geldbörse...

10.07.2017 um 16:50
@kleinundgrün

Ich bin einer der Älteren... :D


melden

Ihr findet eine Geldbörse...

10.07.2017 um 16:55
Blues666 schrieb:Ich bin einer der Älteren...
Um so besser. Dann erinnerst du Dich vielleicht noch daran (je nachdem, wo Du früher gearbeitet hast) wie damals Lehrlinge von ihren Meistern behandelt oder Sekretärinnen von ihren Chefs. Und da ist kaum einer wegen einer ungerechtfertigten Abmahnung oder Kündigung vor Gericht gegangen.
So etwas findest Du heute kaum noch.


melden

Ihr findet eine Geldbörse...

10.07.2017 um 17:06
kleinundgrün schrieb:oder Sekretärinnen von ihren Chefs.
Ich hatte neulich das Vergnügen einen heute knapp 75-jährigen Mann kennenzulernen, der absolut ohne Scham und Ironie gemeint hat, dass die Leute heute ja so überempfindlich geworden seien und man sich wegen jeder Kleinigkeit beschweren würde; er habe früher den Frauen im Betrieb ab und zu auf den Hintern geklatscht und das sei doch ganz normal und harmlos und überhaupt... Als ich erwidert habe, dass es auch ganz normal und harmlos sei, solche Männern eine in die Fresse zu donnern war ich glücklicherweise als Gesprächspartner nicht mehr ganz so interessant.


melden

Ihr findet eine Geldbörse...

10.07.2017 um 17:16
@kleinundgrün

Kenn ich alles nur von Hörensagen. Hats bei uns in der Firma nie gegeben. Die Lehrlinge - sowohl die gewerblichen als auch die kaufmännischen (da war ich dabei) wurden im Großen und Ganzen korrekt behandelt. Bei den Chefs gab es überwiegend zwei Sorten. Gentlemen und Vollhonks, wobei die Vollhonks einfach nur unfähig waren, aber meistens nett. Und die Gentlemen waren zwar jetzt nicht Nett in dem Sinne, dass ihnen ganztägig die Grinsekatze aus dem Hals gehangen ist, aber sie waren immer korrekt und fair.

Jedenfalls war das beim Siemens so...

Natürlich hats da auch Ausnahmen gegeben, aber das waren eben...

Ausnahmen. So einen hab ich natürlich auch erlebt. Aber eigentlich waren solche Typen schon selten.

Bei der nächsten Firma (eine kleine) gab es Gentlemen, Vollhonks mit guten Fähigkeiten als Blender und einen stets beflissenen Ausführer. Letzterer war mein Chef. Der war nicht immer angenehm, aber eigentlich auch fair. Zum Nett sein war er allerdings viel zu trocken. Allerdings hatten diese Herrschaften alle eines gemeinsam: Scheuklappen...

Und das waren jetzt über 30 Jahre meiner Berufslaufbahn. Die richtig üblen, verlogenen Typen hab ich erst in meiner letzten Firma erlebt, von 2012 bis 2014. Ein Aal (allerdings dürfte er sowas wie Gewissen gehabt haben), eine Schlange und ein echter Kotzbrocken, verlogen bis in die Knochen. Hat eine Weile gebraucht, bis ich alle Ränke in dieser (eigentlich sehr kleinen) Firma durchschaut habe. Tja, dann ging ich weg und die Firma wurde verkauft (nicht wegen mir...).

@hallo-ho

Solche hab ich zwar auch erlebt, aber die waren immer kleine Lichter. Und ab den 90ern sowieso weg vom Fenster.

Das war eher so 70er-Style...


melden

Ihr findet eine Geldbörse...

10.07.2017 um 17:16
@hallo-ho
Zum Beispiel.
Man vergisst so etwas gerne, aber so gut waren die guten alten Zeiten dann doch nicht.


melden

Ihr findet eine Geldbörse...

10.07.2017 um 17:35
Blues666 schrieb:aber die waren immer kleine Lichter.
LOL. Genauso habe ich den Typ auch eingeschätzt.


melden

Ihr findet eine Geldbörse...

10.07.2017 um 18:08
kleinundgrün schrieb:Wenn Du mal ein paar Ältere fragst, was die sich so alles haben gefallen lassen (müssen).
Das war wohl tatsächlich so, mein Vater hat, als er in Rente war, darüber erzählt.

Damals wurde für viele Sachen kein Fass aufgemacht, im Gegensatz zu heute.
Mir ist auch mal einer "komisch" gekommen, hab es für mich behalten.

Wobei das Verhalten von so Vorgesetzten vollkommen unakzeptabel ist.


melden

Ihr findet eine Geldbörse...

20.09.2017 um 14:01
Hey alle beisammen,

viele pflegen hier eine äußerst große Doppelmoral, die Brieftasche wird nur abgegeben wenn es eine hübsche Frau ist oder ein sozial schwacher Mensch ist, wenn ich sowas höre werde ich traurig. Jeder Mensch sollte in einer Situation so handeln wie er es sich selber erhoffen würde. Das heißt egal wem das Ding gehört, ich gebe es ihm vollständig zurück. Ich würde es mir nicht anders wünschen und von da her ist die Sache für mich klar. Seit gut zueinander, das Leben ist manchmal schwer genug, da machen "entwendete" 20-200€ aus der Geldbörse auch keinen Unterschied ;).


melden
Hyphaema
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ihr findet eine Geldbörse...

21.09.2017 um 20:40
Hmm, selbst erhoffen würde ich mir natürlich, dass mir jemand meine Geldbörse samt Inhalt wiederbringt, aber ich bin realistisch genug um zu wissen, dass die wenigsten Menschen das machen würden.
Mir wurden sogar schon mal fast 300€ aus meinem Portemoinnaie entwendet, das ich verloren hatte und da war ich im Grunde nur froh, dass ich das Teil wieder bekam und nicht meine ganzen Ausweise und Karten neu beantragen musste. Dass das Geld weg war, war einfach nur logisch und ich mache da auch niemandem einen Vorwurf. Wer lässt denn bitte auch 300€ im Portemonnaie und gibt das fromm beim nächsten Fundbüro ab? Sicher nicht allzu viele.
Man richtet sich halt in erster Linie nach seinem Vorteil und würde ich eine Geldbörse mit 300€ finden, dann würde ich mir die auch nehmen und es wäre mir scheiß egal, wer sie verloren hat. Das Leben ist hart.


melden

Ihr findet eine Geldbörse...

22.09.2017 um 00:45
.... dann gebe ich sie ab. Habe ich bis jetzt immer so gemacht und würde es in Zukunft auch tun.


melden
Hansi5000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ihr findet eine Geldbörse...

22.09.2017 um 00:58
Ich würde alles so wie ich es gefunden habe zurück geben. Ich würde auch keinen Dank dafür erwarten, immerhin sollte das eine Selbstverständlichkeit sein. Das Geld zu behalten ist einfach nur Diebstahl.


melden
Anzeige

Ihr findet eine Geldbörse...

22.09.2017 um 01:03
Wenn 3 Hundert Millionen Euro drin sind, gebe ich die natürlich ab. Aber wenn da son Fuffi drin ist könnte ich schwach werden. :troll:


melden
391 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Rotzlöffel35 Beiträge