Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Drogen

1.598 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Seele, Drogenkonsum, Ursachen

Drogen

08.12.2005 um 18:04
>>>
nur Sie hat es geschafft, von dem Mist los zu kommen
<<<

als sie das lied geschrieben hatte hat sie erst richtig begonnen.
ich finds heuchlerisch.

>>>
Und: wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein...
<<<

schreibst du dass jetzt immer dazu wenn jmd. kritisiert wird?

zitat shadow: "Kreis: 288 Beiträge (288 Spam)"
zitat gurkenhannes: "Ich hab dich ein bisschen beobachtet und glaub jetzt, dass ich kaum selten jemanden entdeckt hab, der soviel unsinn von sich gibt..."
zitat schdaiff: "Seine Sig beantwortet dir, warum Kreis einen "hohen Rang" hat *hehe*"
-=eBai=-


melden
Anzeige
impressive
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen

08.12.2005 um 18:07
"quark.

wie soll man ohne letale, bzw. unbekannte dosis sterben?
man könnte höchstens von einem stapel dope erschlagen werden."


hehe , kreis .. richtig :D

@Apollyon : respekt! find ich klasse dass du wieder von dem harten zeug runterbist und stattdessen wirklich wertvolle beiträge hier postest
da kann sich so manch "cleaner" bürger noch ne gute scheibe von abschneiden ;)

""die leute die kiffen sind meistens gemütlich und friedlich unterwegs..schaut euch aber mal die leute an die saufen...was ist da wohl gefährlicher?"

wie wahr, letztens , wir warn natürlich bright :) , warn wir abends in der stadt unterwegs ... auf einmal kommt so ein ziemlich besoffener vollschmock von hinten angerannt "ich schlag euch so die fresse ein!!!blabla*"
und er schiens tatsächlich ernst zu meinen
der kam immer näher, setzte schon zum kickjump an (Kein scheisse)
aber da ich noch relativ einschätzen konnte was passiert, bin ich schnell zur seite
mensch, der hat sich auf die fresse gelegt :D
geschieht ihm auch recht... hoffentlich hat er draus gelernt

da sieht man wieder wie aggressiv und dabei vollkommen unzurechnungsfähig (üble mischung) alkohol macht. zudem verliert man jede motorische kontrolle

...
irgendwo hab ich noch gelesen , dass cannabiskonsum die lebenserwartung verkürzt
ich glaube wenn man ausschliesslich oral konsumiert ist dem NICHT so ... denn thc verursacht , wie lsd, keine direkten körperlichen schäden
eben höchstens indirekt durch den rauchprozess an sich

fazit : ALLE drogen könen sehr gefährlich werden
man kann von allem ausser cannabis(und lsd?kA) elendig verrecken
und das kann ganz easy an einem abend passieren

wenn ich die wahl zwischen bier und joint habe,
nehme ich natürlich den joint (oder den keks;))

übrigens is tabak respektive nikotin für mich die allerschlimmste droge
hochgradig suchtauslösend,absolut tödliches nervengift, verdammt teuer und dazu legal ! aber die wirkung ist nicht mehr als ein kompletter kreislaufzusammenbruch (schonmal n puren tabak head geraucht? niewieder!)

geldmacherei an der grenze zum massenmord
komplett asozial in meinen augen

so long..

PEOPLE = SHIT


melden
apaika
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen

08.12.2005 um 18:18
"und mädels, es kann ja sein das in eurem bekanntenkreis manche leute das nicht vertragen haben etc.
aber durch eure erfahrungen in eurem umfeld könnt ihr nicht auf ganz deutschland schliessen."


Sicherlich können wir das nicht verallgemeinern. Und ich kenne auch durchaus ein paar Leute, die das Zeug nur gelegentlich konsumieren, wogegen ich ja überhaupt nichts habe! Aber trotzdem ist es jedenfalls in meinem Umfeld so, dass die meisten nicht wirklich damit klar kommen.
Da reagiert eben jeder anders, deshalb kann man auch nicht sagen, dass es ungefährlich ist.

Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt.
***Das Sterben ist ästhetisch bunt***

Männer sind nicht einfacher, sie wirken nur so. (Maccabros)


melden
impressive
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen

08.12.2005 um 18:34
sag ich ja ;)

trotzdem is kiffen (für mich) die angenehmste (weiche) droge

-böllert schon nachm ersten joint mit dem vollen wirkungsspektrum
-die wirkung kann nicht wirklich noch erhöht werden, nur verlängert
-nicht tödlich
-keinen kater (im bauch), aber kopfweh hält sich auch stark in grenzen
-spass beim kosum (man denke an eine windmühle*g*)
-und ganz wichtig : schmeckt gut ! :)

zugrunde gehn kann man an jeder droge, psychisch => gesellschaftlich

das sollte klar sein

PEOPLE = SHIT


melden

Drogen

08.12.2005 um 20:12
@ kreis

heuchlerisch?

Oder es war Ihre Art, damit zu versuchen klar zu kommen.


">>>
Und: wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein...
<<<

schreibst du dass jetzt immer dazu wenn jmd. kritisiert wird?"

Immer nicht, nur wenn es passt.

Etwas angespannt heute?

Die Leichtigkeit des Seins wird beeinflusst durch die Bürde des Vergangenen und das Joch des Zukünftigen...


melden
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen

08.12.2005 um 20:58
fazit : ALLE drogen könen sehr gefährlich werden
man kann von allem ausser cannabis(und lsd?kA) elendig verrecken
und das kann ganz easy an einem abend passieren


Ich glaub schon das einem auf gewisse Weise ganz elendig zumute sein wird.
Der Gedanke alleine schockt mich bissel.. :>



(schonmal n puren tabak head geraucht? niewieder!)


lol,

dem ist nix hinzuzufügen...


melden

Drogen

08.12.2005 um 21:07
kann sein,

hab heut noch nix geschmissen.

zitat shadow: "Kreis: 288 Beiträge (288 Spam)"
zitat gurkenhannes: "Ich hab dich ein bisschen beobachtet und glaub jetzt, dass ich kaum selten jemanden entdeckt hab, der soviel unsinn von sich gibt..."
zitat schdaiff: "Seine Sig beantwortet dir, warum Kreis einen "hohen Rang" hat *hehe*"
-=eBai=-


melden
zecke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen

08.12.2005 um 21:08
Kommt doch immer auf das wieviel und wie oft an.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen

08.12.2005 um 21:19
Hm, auch wenn ich Gefahr laufen sollte gesperrt zu werden, aber ich glaub ich erzähle mal doch aus meiner Erfahrung mit THC, wobei hm...irgendwie weiss ich nicht, ob das hier richtig ist ?

Egal...

Also wie manche hier wissen hab ich zuerst die Psychokariere begonnen und bekam schon recht bald Medikationen, die die übelsten Nebenwirkungen hatten. Ich war damals körperlich derart ausgenockt, dass ich meinen Alltag nur noch als ein Wandel im fühlbaren Nichts beschreiben kann. War echt übelst, vorallem auch die Antiepileptika waren wahre Hämmer in den 70er und 80ern !

Ausser ihrer Wirkung, dass sie Anfälle und zu starke Emotionen kappen sollten, hatten sie auch einen stark schädigenden Einfluss auf die Leber und andere Organe. Damals wurde ziemlich hochdosiert in die Behandlung eingestiegen und ich fühlte mich echt recht miess.

Alsi ich so 15 Jahre alt war (um die Zeit etwa habe ich auch richtig zu rauchen begonnen), hatte ich meinen ersten Kontakt zu Leuten die Haschisch rauchten und in den meisten Fällen waren es gerade die, die sich später auch auf andere Dinge einliessen, weil sie in die falschen, also ihnen nicht zuträglichen Kreisen abrutschten. Hab viele an irgendwelchen anderen Dreck verloren und stand mehr als einmal hilflos da, weil ich ihnen so gerne geholfen hätte, aber die liessen sich einfach nicht wachrütteln...um gewisse Personen traure ich noch heute !

Jedenfalls ich hatte das Glück, dass ich zu feige war, ausser nem Joint irgendwas anderes anzulangen. Was ich aber sagen kann (früher war ich sowas wie ein "Gelegenheitskiffer"), kein Medikament hat mir in wirklich schlechten gesundheitlichen Momenten geholfen wie eine kleine Tüte, die ich liebevoll mit bedacht gebaut habe. Vel gebrauch habe ich nie, bis zu dem Punkt an dem es mir gut ging, eines meiner Kunstwerke reichte mir immer über einen längeren Zeitraum. Mitlerweile nehme ich es wie ein Medikament, ich kenne meine Dosis und weiss, dass es mir hilft !

Süchtig ?

Nein würde ich nicht sagen, aber es ist mir lieber als wenn ich die pharmazeutischen Mittelchen nehme, die a) ebenso süchtig machen können und zwar wirklich körperlich, b) schwerste körperlich/organische Folgeschäden bedeuten bzw wiederum weitere Medikamente benötigt werden um deren Nebenwirkungen im Griff zu halten oder auch weitere medikamentöse Behandlung bedürfen wegen ihrer Nebenwirkungen und c) nur den Geldbeutel der Pharmacheffs füllen !

Wollt mich nur mal erklären, warum ich für die Legalisierung von Hanf und Hanfprodukten wäre. Ich komm mir vor wie ein Schwerverbrecher, nur weil es eigendlich verboten und strafbar ist THC haltige "Ware" zu erwerben, für den Eigenanbau wirste aber ebenso verdonnert...wenn mir etwas gut tut und weniger "Nebenkosten" verursacht, hey warum darf ich dann nicht sagen :

"Gebt das Hanf frei !"

Ich würde es auch in der Apotheke kaufen, von mir aus auch für 10,- € - 15,-€ pro 3er Rezept...hey Leute verstosse ich mit der Meinung gegen die Regeln des Forums ?

Ich glaub die Antwort werde ich nichtmehr erleben...

Gruss Sis

Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...


Das weitaus grösste Glück der Menschen ist, dass Gott ihnen die Fähigkeit der Emotionen gab, leider verlernte der Mensch sie im Alltag zu seinem Vorteil im Umgang mit seinem Gegenüber zu nutzen...


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen

08.12.2005 um 21:57
sisterhyde@


Für den medizinischen Nutzen sollte man Hanf legalisierung, aber nur gegen Rezept freigeben!
Damit kein Mißbrauch entsteht

handle stets so, als ob du Gott sehen könntest. Auch wenn du ihn nicht sehen wirst, so sieht er dich doch!


melden

Drogen

08.12.2005 um 22:01
Also früher habe ich auch gehascht, lasse es aber schon seit Jahren sein. Es bringt mich nicht wirklich weiter im Leben .. auch wenn´s ein *tolles* Feeling ist. Zudem habe ich mich gerne unter Kontrolle.. das fällt auch beim haschen schwer.

Wie dem auch sei.. Drogen kann man mir ebensowenig schön reden wie permanente Sauferei..

Wenn die Weisheit mit dem Alter kommt, steckt die Menschheit noch in den Kinderschuhen
Schau dem Schicksal ins Gesicht, nicht auf die Schuhspitzen.
Vor Inbetriebnahme des Mundwerks: Gehirn einschalten.


melden

Drogen

08.12.2005 um 22:03
Word!
Es kommt einfach auf die Menge an!^^

U haffi see wi flop,
But wi solid as a Rock,
Could no haffi hold wi back,
But wi headin to the TOP!!!!


melden

Drogen

08.12.2005 um 22:06
@ Sisterhyde

Also verstehe ich das richtig- du nimmst THC aufgrund gesundheitlicher Beschwerden?

Ich muß sagen, der medizinische Wert des Kiffzeugs übersteigt jenen der althergebrachten Medikamente bei weitem- allerdings beschränken sich die aktuellen medizinischen Erkenntnisse eher auf schwere Krankheiten wie Multiple Sklerose und AIDS. Für solche Leute gibt es THC mittlerweile sogar auf Rezept.

Antiepileptika sind natürlich leberschädigend, immerhin handelt es sich bei den Standardmitteln um starke Barbiturate, die ein Suchtpotenzial und eine hohe Gefährlichkeit besitzen. Mittlerweile sind alle (!) Mittel aus dieser Stoffgruppe vom Markt, außer eines: Phenobarbital. Früher wurden Barbiturate als Schlafmittel verschrieben, bis man erkannte, dass sie schwerste Abhängigkeit auslösen.

Genauso Rivotril- ein Benzodiazepinderivat, welches gegen Krampfanfälle eingesetzt wird- Suchtpotenzial hoch, therapeutischer Nutzen ist jedoch gegeben. Es liegt immer im Ermessen des Arztes, welche Mittel er einsetzt.

Mittlerweile setzt sich jedoch auch in der Medizin die Erkenntnis durch, dass pflanzliche Medikamente oft genau denselben Nutzen wie chemische Hämmer haben, in ihrer Gefährlichkeit jedoch weit unter diesen liegen. Es ist aber ein Unterschied, ob man eine Droge als Medikament einsetzt, oder nur zum Vergnügen.

Und gerade beim Kiffen sind positive wie negative Reaktionen zu beobachten.








Gr,


A.



Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen

08.12.2005 um 22:19
Link: www.drogen-wissen.de (extern)

Irgendwie ist doch ganz schön viel Hippi-Erziehung bei mir hängen geblieben !

Sorry, aber ich befürworte nunmal den Einsatz von natürlichen Drogen in der heilpraktischen Medizin. Ich gloriefiziere hier nicht´s und will auch nicht´s schönreden, aber mir ist es lieber einen Wirkstoff zu mir zu nehmen, der mich nicht körperlich zerfrisst, nur weil ich chronisch krank bin und mit Medikamenten zugestopft werden soll um kostengünstig gehalten zu werden !

Der beigefügte Link unterstützt mich in meiner Meinung es zumindest unter gewissen Auflagen erhalten und konsumieren zu dürfen. Wenn wir nicht jeden Wirkstoff als verboten sehen würden, könnten viele Menschen ein einfacheres Leben führen. Wichtig herbei ist aber in erster Linie auch die Eigenverantwortung, wie man mit diesem Wirkstoff umgeht !



Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...


Das weitaus grösste Glück der Menschen ist, dass Gott ihnen die Fähigkeit der Emotionen gab, leider verlernte der Mensch sie im Alltag zu seinem Vorteil im Umgang mit seinem Gegenüber zu nutzen...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen

08.12.2005 um 22:34
Auch auf die Gefahr hin irgendwann Post von nem Anwalt oder einfach mal unangemeldeten Besuch von Herren in GRÜN zu erhalten...hm...?

Ja Apollyon, ich nehme es als Therapie, gegen die Anfälle als auch gegen Stimmungsschwankungen (wobei ich merke wenn ich so nen Achterbahnzustand ansteuere und gelernt hab wann die beste Zeit dafür ist...fast zeitlich festgelegt wie auch bei Retardmedikamenten...hoff mal man versteht was damit gemeint ist !), um mich "mittig" zu halten.

Es tut mir einfach gut und seit ich "meine Dosis" gefunden hab, fällt es mir leichter meinen Alltag zu meistern...hm...soviel zu mir...

Gruss Sis



Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...


Das weitaus grösste Glück der Menschen ist, dass Gott ihnen die Fähigkeit der Emotionen gab, leider verlernte der Mensch sie im Alltag zu seinem Vorteil im Umgang mit seinem Gegenüber zu nutzen...


melden
ningit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen

09.12.2005 um 01:01
"ja, aber das ist wie gesagt in deiner gegend so.
damit kannst du aber nicht auf ganz deutschland schliessen. "

kokain, nö, eigentlich kenne ich da auch in ganz deutschland leute und nicht nur ich.

du willst dich nicht kriminalisieren müssen, um das "genuss"(rausch) -mittel deiner wahl zu erhalten.

weißt du, ich halte auch nichts davon, dass alkohol so leicht zu bekommen ist und weed etwas weniger.
aber meiner meinung nach könnte man beides verbieten.

ihr würdet die harte realität so eher akzeptieren und genießen lernen.
mir ist schon klar, dass gras in allen bevölkerungsgruppen üblich ist.
kokain auch.

ich bin in der hinsicht nicht unwissend und in einer plüschwelt aufgewachsen.
ich habe mein leben mit alkoholkranken eltern fristen dürfen und kann dir in meiner und anderen städten sofort sagen wo du was kriegst, und von welcher qualität.

und weißt du, ich kann ziemlich gut ohne beides :)

in the desert there is no sign that says, thou shalt not eat stones.


melden
ningit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen

09.12.2005 um 01:05
"wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein... "
drogen werden in unserer gesellschaft als sünde angesehen?
es wird als sünde angesehen, keine zu nehmen. dafür fängst du dir vorwürfe, von all den leuten, die sich damit aufspielen um nicht dran zu denken, dass sie armselig sind.

in the desert there is no sign that says, thou shalt not eat stones.


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen

09.12.2005 um 01:23
Allein der Faktor das man darüber disskutieren muß ob es okay ist Drogen zu nehmen oder nicht, läßt mich sehr an unserem System zweifeln.
Da werden schon unterschiede gemacht ob harmlos oder nicht.
Jede Droge schadet !!!

Selbst Koffein ist für den Körper nicht normal und muß gesondert verarbeitet werden.

Die Menge die man sich selber hinzufügt macht den Kick erst aus.


Wer sich die Sinne vernebeln möchte, gerne, na klar.
Ich schließe mich da nicht aus.

Aber ich würde alles dafür tun ,das ein Generation die momentan am aufwachsen ist, sich das nicht antut.
Grad in heutiger Zeit ist ein klarer Verstand besser zu gebrauchen.

Wer mir eine Grube gräbt, der gräbt sein eigenes Grab.


melden
zootedsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen

09.12.2005 um 01:33
ja ich hoffe auch das die naechste generation sich nicht so zurichtet, wie diese(ich)
ganz speziell hoffentlich nicht mein kleiner bruder, der jetzt so ins alter kommt....


in this country you gotta make the money first.then when you got the money, you get the power!then when you got the power, then you get the women!Al Pacino


melden
Anzeige
kokain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen

09.12.2005 um 02:35
@apaika

>>"Aber trotzdem ist es jedenfalls in meinem Umfeld so, dass die meisten nicht wirklich damit klar kommen."<<

wie gesagt, nur weil das das in deinem umfeld so ist, muss das nicht überall so sein.



>>"Da reagiert eben jeder anders"<<

mein reden.



>>"deshalb kann man auch nicht sagen, dass es ungefährlich ist."<<

habe ich nie behauptet.






@ningit

>>"kokain, nö, eigentlich kenne ich da auch in ganz deutschland leute und nicht nur ich."<<


aber egal wie viele menschen du in deutschland kennst, du kannst davon nicht auf die allgemeinheit schliessen.
es leben viele millionen menschen in deutschland, wie kannst du wissen was sie konsumieren, und wie sie mit ihrem konsum klarkommen ?
du hast nur deinen kleinen kreis, dein umfeld.
da mag deine sichtweise stimmen, aber nicht auf ganz deutschland bezogen.
wie gesagt, über 90 % der konsumenten kommen mit ihrem konsum klar, und haben ein geregeltes leben, mit beruf, familie etc.







~Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an THC hervorgerufen wird~


~Bück Dich Fee, Wunsch ist Wunsch !!~


melden
465 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Beste Freunde35 Beiträge