Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wahre Liebe

1.209 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Wahre Liebe ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wahre Liebe

12.04.2010 um 21:21
Verlieben und Liebe ist etwas total unerschiedliches.
Warum ich dagegen bin? Ich bin nicht dagegen.
Ich finde mich nur mit Tatsachen ab.
Tiere haben nur einen Lebens- und Fortpflazungspartner? Das ist schwachsinn!


2x zitiertmelden

Wahre Liebe

12.04.2010 um 21:47
Zitat von AntiwesenAntiwesen schrieb:Tiere haben nur einen Lebens- und Fortpflazungspartner? Das ist schwachsinn!
@Antiwesen

Pinguine, Kanarienvögel, Höckerschwäne,Wölfe, Rebhühner, Füchse, Stockenten, Kraniche, Prärie-Wühlmäuse, Albatrosse, Papageien, Skalare, sind alles Tiere die ein Leben lang mit demselben Partner verbringen, das schließt seitensprünge nicht aus, denn diese optimieren erst die breite Verteilung der eigenen Gene, welche ja zur optimalen Evolution dazugehören ^^

das der Mensch eher polygam angelegt ist, lässt sich nicht bestreiten und trotzdem gibt es wahre Liebe, selbst wenn sie vielleicht nur eine Ausnahmeerscheinung ist ^^


melden

Wahre Liebe

12.04.2010 um 21:49
Und ich denke es gibt mindestens 10 mal soviele Tiere bei denen es nicht so ist. UND NEIN ICH ZÄHLE SIE NICHT AUF, DA ICH KEINE LUST HABE ZU RECHERCHIEREN! :D

Naja, jedem das Seine. ;) Ihr habt auch nicht wirklich etwas davon, wenn ihr meine Ansichten teilt. Also bleibt lieber bei euren.


melden

Wahre Liebe

12.04.2010 um 22:15
@Antiwesen

Ich rede hier nicht über die "normale" Liebe. Ich verstehe unter Liebe dasselbe wie du, nur wir wollen hier ja klären ob es die Wahre Liebe gibt, die einen Schritt weiter vorraus ist.
Zitat von AntiwesenAntiwesen schrieb:Was wäre wenn die beiden durch irgendeinen Vorfall getrennt werden und NICHT wieder zusammen finden? Wars dann keine Liebe?
Wir Menschen sind in der Lage, Dinge zu verkraften aber wenn sie eine stärkere Bindung zu einander haben, die weitaus mehr als Liebe ist, würde ich sagen dass sie ihr Lebenlang unglücklich bleiben würden. Naja, dann würden sie wahrscheinlich alles geben um wieder zusammen zu kommen.
Es gibt keine allgemeine Definiton für die Wahre Liebe. Jeder Mensch hat verschiedene Werte die für ihn in Vordergrund stehen.


melden

Wahre Liebe

12.04.2010 um 22:16
@Antiwesen

Hast du die Tiere studiert oder warum bsit du dir so sicher?
Es gibt Dinge, die wir über die Tiere nicht erfahren werden.


melden

Wahre Liebe

12.04.2010 um 22:20
Hallo Jay-Jay,

Den grössten Teil der Tiere, die du aufzählst sind erst einmal Vögel und keine Säugetiere, und das mit dem Wolf der monogam ist, ist noch einmal nachzukontrollieren, denn da gibt es aber ganz andere Infos ;-)

Für den Rest sehe ich es wie Goldi: Genau weil Verlieben und Liebe nicht dasselbe sind, gibt es viele, die nur aus dem Grund den Partner wechseln, weil ihnen das Gefühl der Verliebtheit fehlt. Und das ist ja auch schon neurowissenschaftlich bewiesen.


Weiterhin: Vergessen wir nicht, dass das Wort "Liebe" von Libido kommt.
Die romantische Liebe wurde nur niedergeschrieben um über die triste Alltagswelt von früher hinwegzuschauen.

Gruss



The Shade


melden

Wahre Liebe

12.04.2010 um 22:20
Es gibt viele Dinge die wir nicht erfahren werden.
Ein Leben lang unglücklich? Wieviele Leute kennst du denn bitte die sich geschieden haben und bis zum tot undglücklich waren? Ziemlich unrealistich. In Erinnerung bleiben die Menschen, klar. Trotzdem verliert man Gefühle.


melden

Wahre Liebe

12.04.2010 um 22:23
@Antiwesen

Da möchte ich sogar noch etwas hinzufügen.

Und wer da wirklich bis zum Tod unglücklich ist, der 'leidet' nicht unter Liebe, sondern unter solchen psychischen Problemen und sollte sich vielleicht professionnelle Hilfe holen.


Gruss


The Shade


melden

Wahre Liebe

13.04.2010 um 13:42
Wer wegen einer verlorenen Liebe oder einem verlorenen Partner ein Leben lang ungücklich ist, der muss sich von mir ernstlich fragen lassen, welchen Krankheitsgewinn er daraus zieht, und warum der grösser ist, als sich wieder nach vorne zu orientieren.


1x zitiertmelden

Wahre Liebe

13.04.2010 um 18:42
Die meisten Menschen lieben ihren Partner, weil er ihre Bedürfnisse erfüllt. Gibst du mir was ich brauche, so gebe ich Dir was du benötigst, damit du dich sicher und glücklich fühlen kannst. Solche Tauschgeschäfte sind in Beziehungen üblich und legitim. Wahre Liebe ist jedoch etwas anderes und hat mit Tauschgeschäften nichts zu tun.


2x zitiertmelden

Wahre Liebe

13.04.2010 um 18:45
Zitat von DoorsDoors schrieb: er wegen einer verlorenen Liebe oder einem verlorenen Partner ein Leben lang ungücklich ist, der muss sich von mir ernstlich fragen lassen, welchen Krankheitsgewinn er daraus zieht, und warum der grösser ist, als sich wieder nach vorne zu orientieren.
Würde es aber so einfach gehen ,würde ich die Echtheit der Liebe anzweifeln....


melden

Wahre Liebe

13.04.2010 um 20:24
@insideman

Hallo Insideman,

ich denke wir sollten nicht vergessen, dass es zwischen den Extremen von "ein LEBEN LANG unglücklich" und "es geht so einfach" noch viele Möglichkeiten gibt.


Grübelnde Grüsse


The Shade


melden

Wahre Liebe

13.04.2010 um 20:25
@The_Shade

Ja natürlich, und ich denke und hoffe man kann auch wieder total glücklich werden.

Meinte auch nur dass es nicht sehr schnell geht wenn man jemanden geliebt hat


melden

Wahre Liebe

13.04.2010 um 20:34
Zitat von AntiwesenAntiwesen schrieb:Verlieben und Liebe ist etwas total unerschiedliches.
ja. denke ich auch :)
Zitat von krungtkrungt schrieb:Wahre Liebe ist jedoch etwas anderes und hat mit Tauschgeschäften nichts zu tun.
ja. denke ich auch :)



melden

Wahre Liebe

14.04.2010 um 12:18
@insideman


Das Leben ist verdammt kurz und ausserdem eine sehr flüchtige Angelegenheit.
Wem wäre damit gedient, lange zu trauern? Dem Verflossenen/Verstorbenen? Einem selbst? Potenziellen andern PartnerInnen?


1x zitiertmelden

Wahre Liebe

14.04.2010 um 12:24
@Doors

Hallo Doors,

*zustimmend-nick*
Aber dennoch, dies liegt in meinen Augen im Auge des Betrachters.
Wenn jemand seinem Ego auf diese Weise eine Identität erschafft (vielleicht die Identität der ewig trauernden Witwe), will er nicht davon loslassen, auch wenn dies auf Dauer mehr als ungesund ist. Diese Menschen sind un(ter)bewust davon überzeugt, es sei besser eine 'negative' Identität zu besitzen als keine.


Nachdenkliche Grüsse


The Shade


melden

Wahre Liebe

14.04.2010 um 12:47
@The_Shade


Natürlich: Jeder schafft sich seine Hölle selbst.

Der, der um eine vergangene Liebe oder einen verstorbenen Partner endlos trauert ebenso wie der, der sich "aufspart" für die einzig wahre grosse Liebe.


1x zitiertmelden

Wahre Liebe

14.04.2010 um 13:10
Zitat von DoorsDoors schrieb:Natürlich: Jeder schafft sich seine Hölle selbst.

Der, der um eine vergangene Liebe oder einen verstorbenen Partner endlos trauert ebenso wie der, der sich "aufspart" für die einzig wahre grosse Liebe.
Diese "weisen Sätze" immer. Man zweifelt, ob die Grundlage da wirklich so viel Erfahrung ist, wie immer gern angegeben wird.

Es gibt die emotionale Ebene und die rationale. Nicht jeder hat über seine Emotionen die Kontrolle, auch wenn er vom Kopf her weiß, was "gesund ist" und was nicht.

Wenn man nur einmal richtig liebt, dann liebt man eben nur einmal richtig. Darauf hat niemand Einfluss. Und es lässt sich auch nichts erzwingen, kein "nach vorne schauen" und kein "neu verlieben".

Nicht alle schaffen sich bewusst ihre Hölle selbst. Mal wieder eine typische Abkanzelung dessen, was man selbst nicht versteht.


melden

Wahre Liebe

14.04.2010 um 13:17
Zitat von krungtkrungt schrieb:Die meisten Menschen lieben ihren Partner, weil er ihre Bedürfnisse erfüllt. Gibst du mir was ich brauche, so gebe ich Dir was du benötigst, damit du dich sicher und glücklich fühlen kannst. Solche Tauschgeschäfte sind in Beziehungen üblich und legitim. Wahre Liebe ist jedoch etwas anderes und hat mit Tauschgeschäften nichts zu tun.
Den Eindruck habe ich auch.

Erinnert mich auch wieder an den schönen Satz "Liebe ist kein Tauschgeschäft".
Dass die meisten Menschen in solchen Schemata denken (vor allem: was gibt MIR der Partner?), wird zum Beispiel in solchen Diskussionen deutlich:

Die Fähigkeit, Dinge zu lieben


Oder auch beim Thema "einseitige Liebe" generell.
In den meisten Fällen ist sie nicht erfüllend, weil man als Mensch eben nicht nur geben, sondern auch bekommen will. Die Frage ist, ob "Erfüllung" für LIEBE an sich eine Grundvoraussetzung ist. LIEBE heißt nicht automatisch PARTNERSCHAFT.

Und es gibt sie tatsächlich auch, die wenigen Menschen, die mit einseitiger Liebe zufrieden sind. Da zählt das GEFÜHL an sich, die Empfindung, und nicht das HABENWOLLEN. Ich bewundere das!


melden

Wahre Liebe

14.04.2010 um 13:17
@Südlicht


Ich denke durchaus, dass man, hart an der Grenze zur 60, schon auf die eine oder andre Erfahrung im Leben zurück blicken kann, die Teenies vielleicht noch vor sich haben.
Natürlich kann ich nur von mir ausgehen. In den Köpfen anderer stecke ich nicht drin (höchstens gelegentlich und dann auch nur teilweise).

Grundsätzlich sollten wir den Verstand, oder zumindest das bisschen, was wir davon haben, nutzen. Eine Welt, in der jeder nur seine Gefühle auslebt, wäre wahrhaft die Hölle.

Und dann nicht mal eine selbst geschaffene, sondern eine fremdbestimmte, was die Sache noch höllischer machen würde.

Doch: Ich bin der Meinung, dass jeder für sein Leben selbst verantwortlich ist, auch wenn's schwerfällt. Wer sollte denn ersatzweise zur Verantwortung gezogen werden? Gott???


1x zitiertmelden