Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kinder in die heutige Welt setzen?

599 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Kinder, Geburt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kinder in die heutige Welt setzen?

06.06.2020 um 07:00
Zitat von YotokonyxYotokonyx schrieb:Kinder zu bekommen, sollte verboten/kontrolliert werden.
Es sollte nur gewissen Personen vorbehalten bleiben Kinder zu bekommen. Mit anderen Worten, jedes Paar das einen Kinderwunsch hat muss sich vorher überprüfen lassen, ob sie über die entsprechenden Parameter verfügen, die sie dazu befugen Kinder zu bekommen.
Hat ein Paar sich ohne Erlaubnis ein Kind angeschafft, so wird es dann dafür belangt.
Man hat ja in China bei der ein Kind Politik gesehen wohin das führt. No Name Menschen weil sie als zweitgeborene aus armen Familien nicht anerkannt werden, nie die Schule besuchen konnten und im Grunde nicht existieren. Zwangssterilisationen nach dem ersten Kind usw usw. Wie kann man sich sowas ähnliches oder gar noch schlimmeres wünschen? Wer entscheidet wer und wann jemand ein Kind haben darf? Was passiert wenn jemand dennoch schwanger wird und das Kind auf die Welt bringt?


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

06.06.2020 um 09:23
Zitat von YotokonyxYotokonyx schrieb: Kinder zu bekommen, sollte verboten/kontrolliert werden.
Es sollte nur gewissen Personen vorbehalten bleiben Kinder zu bekommen. Mit anderen Worten, jedes Paar das einen Kinderwunsch hat muss sich vorher überprüfen lassen, ob sie über die entsprechenden Parameter verfügen, die sie dazu befugen Kinder zu bekommen. Hat ein Paar sich ohne Erlaubnis ein Kind angeschafft, so wird es dann dafür belangt.
Da du keine Kristallkugel hast, ist das leider nicht zielführend. Eine Freundin von mir wurde adoptiert - das Paar wurde, wie üblich, völlig durchgecheckt. Es waren junge, gesunde, motivierte Menschen in einer stabilen Beziehung, die sich ein Kind wünschten. Es gab ein Eigenheim, einen großen Garten, viel Liebe ...
Ein Jahrzehnt später: Der Vater war an einer seltenen Krebsart dahingesiecht und verstorben, die Mutter depressiv, immer wieder manische Phasen, in denen sie mit anderen Partnern Kinder bekommen wollte ... War die Kindheit glücklich? Ne.

Ich wurde -ohne Kinderwunsch- im Studium schwanger, mit dem Gedanken ziemlich überfordert. Das ließ mich schnell reifen. Wenn du meine Tochter (heute 18) fragst - sie hatte eine glückliche und stabile Kindheit. Ich war mir zum Zeitpunkt der Schwangerschaft gar nicht sicher, ob die Beziehung mit Mr. Mary Überlebenspotential hat, aber ja, er ist noch da.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

09.06.2020 um 09:34
Zitat von Galadriel80Galadriel80 schrieb am 06.06.2020:Warum noch Kinder in diese kaputte Welt setzen?
Wer weiß was die dann alles noch ertragen müssten:
Oder verändern könnten.


Sieht man doch an der neueren Gretageneration. Ein viel bewussteres Umgehen bezüglich des Klimaschutzes als noch in meiner Generation z. B. Ich bin stolz auf die Jugend von heute und denke, dass sie noch einiges bewirken können und das wiederum an ihre Kinder weitergeben.
Wer die Welt nur schwarz sieht (sehen will) sollte natürlich besser keine Kinder in die Welt setzen, denn das wird - unterbewusst - auch an die Zöglinge weitergegeben.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

09.06.2020 um 10:08
Es sollte jeder selbst für sich entscheiden, ob er/sie Kinder in die Welt setzen will.
Ich für meinen Teil will keine Kinder haben. Dafür habe ich einige Gründe.
Jedoch würde ich nie jemanden in dessen Entscheidungen reinreden. Muss wie gesagt jeder selbst wissen.

Das ist zumindest meine Meinung.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

09.06.2020 um 14:03
...eben, sollte jeder für sich entscheiden.

Und mal ganz ehrlich wer sich vor ein paar Jahren dafür entschieden hat wird sich sicherlich nicht grade gedacht haben "ohh ich schaffe mir lieber keins an, was ist wenn irgendwann mal die Schulen / Kindergärten geschlossen werden und ich mein Kind zuhause betreuen muss?".... jetzt so als Beispiel.
Konnte ja nun wirklich niemand ahnen, genauso wie andere Schicksalsschläge oder Katastrophen.

man denke da halt nur an die Vergangenheit, Zeiten wie 30 jähriger Krieg oder die Pest...es wurden weiterhin Kinder geboren und die Welt ging auch nicht unter. Alles mal etwas lockerer sehen, selbst das Klima-problem‘chen...


3x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

09.06.2020 um 19:11
Zitat von knopperknopper schrieb:man denke da halt nur an die Vergangenheit, Zeiten wie 30 jähriger Krieg oder die Pest...es wurden weiterhin Kinder geboren
Ja, wir reden hier vom 14. und 17. Jahrhundert. Da wurden Kinder geboren, weil es keine richtige Verhütung gab und die, die es gab, war sehr anfällig (Klassiker Tierdarm). Dazu kam, dass die "eheliche Pflichten" vor allem von der Frau zu erfüllen waren. Frauen hatten damals wenig bis kein Mitspracherecht, was Sex angeht. Man denke nur einmal daran, dass Vergewaltigung in der Ehe hier in Deutschland erst Ende der 90er eine Straftat wurde.
Dazu kam natürlich fehlende oder mangelhafte Aufklärung und schwupps stand man mit einem Kind da.
Außerdem waren Kinder zuständig für die Versorgung der Eltern im Alter, und davon hatte man besser viele, damit am Ende genug dafür übrig waren.

Das kann man mal wieder überhaupt nicht vergleichen, was du da so anführst. Der Rückschluss ist purer Unsinn!


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

09.06.2020 um 20:53
Zitat von knopperknopper schrieb:man denke da halt nur an die Vergangenheit, Zeiten wie 30 jähriger Krieg oder die Pest...es wurden weiterhin Kinder geboren und die Welt ging auch nicht unter. Alles mal etwas lockerer sehen, selbst das Klima-problem‘chen...
Eben! Locker durch die Hose atmen! Wird schon schief gehen.
Das bisschen Klimawändelchen.
Wenns Kind erstmal da ist kann man immernoch weiter sehen. Wird schon! *3 mal auf Holz klopf*


Ich liebe es wenn man vorm Kinderkriegen so richtig gut durchdacht an die Sache rangeht.

Man man man


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

09.06.2020 um 22:39
Zitat von knopperknopper schrieb:man denke da halt nur an die Vergangenheit, Zeiten wie 30 jähriger Krieg oder die Pest...es wurden weiterhin Kinder geboren und die Welt ging auch nicht unter. Alles mal etwas lockerer sehen, selbst das Klima-problem‘chen...
Auf jeden Fall spart man Heizkosten.
Zumindest solange der Golfstrom weiter strömt.
Durch die ganzen Klimaflüchtlinge gibt es auch Chancen.
Die wollen schließlich irgendwo wohnen, wenn Afrika teils unbewohnbar wird.

Ist zwar alles kacke, man kann aber auch immer Chancen sehen.
Das wird auch noch in 200 Jahren so sein.
Sind es nicht die eigenen Kinder, die die nutzen, sind es eben die von anderen.
So läuft der Laden seit eh und je oder?


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

09.06.2020 um 23:39
@Yooo

Jede Generation hatte ihre Weltuntergangsszenarien, aber doch ging es bergauf. Auch dank des technischen Fortschritts. Deswegen bin ich guter Dinge, dass wir in der Technologie soweit kommen, den Klimawandel zu stoppen oder in die Lage kommen ihn zu ertragen.

Ich habe mich für Kinder entschieden. Irgendwer muss ja meine Mission weiterführen die Welt ein kleines bisschen besser zu machen


2x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

10.06.2020 um 09:03
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Jede Generation hatte ihre Weltuntergangsszenarien, aber doch ging es bergauf.
Genau so ist es!

Es ist vollkommen in Ordnung, wenn jemand keine Kinder haben möchte.
Warum kann man nicht einfach ehrlich dazu stehen? Warum wird immer diese "so schlechte, heutige Welt" als Ausrede genommen?

Jeder soll so leben, wie er möchte - keiner muss sich für irgendetwas rechtfertigen!


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

11.06.2020 um 11:45
Jeder hat seine Gründe Kinder zu wollen oder nicht zu wollen.Die schlechte Welt war immer schon.Das sollte kein Grund sein.
Ich finde es persönlich am schlimmsten,wenn jemand sagt,sie will Kinder "um im Alter nicht alleine zu sein".
Das klingt für mich am heftigsten!Da gibt es kein"wir"sondern nur "ich"!


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

11.06.2020 um 12:13
Ob man nun Kinder haben will oder nicht - das sollte doch die persönlichste Sache der Welt sein. Man muss seine Entscheidung nur sich selbst gegenüber rechtfertigen. Nicht anderen, nicht der Familie, dem Freundeskreis, der "Gesellschaft" gegenüber. Was bitteschön geht die das an?


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

11.06.2020 um 12:28
Ich wünsche mir für die Zukunft Kinder, aber auch ich möchte keine haben, wenn sich die gegenwärtige globale Krise des Klimawandels nicht verbessert.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

11.06.2020 um 14:27
@Dreisteine

Das ist doch immerhin ein guter Grund, klimapolitisch aktiv zu werden.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

11.06.2020 um 14:44
Zitat von AtroxAtrox schrieb: Jede Generation hatte ihre Weltuntergangsszenarien, aber doch ging es bergauf. Auch dank des technischen Fortschritts. Deswegen bin ich guter Dinge, dass wir in der Technologie soweit kommen, den Klimawandel zu stoppen oder in die Lage kommen ihn zu ertragen.
Ohne den Klimawandel klein reden zu wolllen: In den 1980ern gab es die Schreckszenarien des Waldsterbens und des bevorstehenden Atomkrieges. Ich habe meine Kindheit mit Panik verbracht, dass ich eines Tages vom bösen Ostblock weggebombt werde oder qualvoll ersticke, weil es keine Bäume mehr gibt.

Es gibt Klimawandel. Es gibt zu viele Menschen auf der Erde. Dennoch habe ich Kinder bekommen. Bei mir war es etwas anders, da die erste Schwangerschaft nicht geplant war. Aber ich bin froh, dass ich sie habe.
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Ich habe mich für Kinder entschieden. Irgendwer muss ja meine Mission weiterführen die Welt ein kleines bisschen besser zu machen
Kinder sind auch etwas Schönes. Das "Modell Familie" wird irgendwie kaputt geredet.
Zitat von josie321josie321 schrieb: Ich finde es persönlich am schlimmsten,wenn jemand sagt,sie will Kinder "um im Alter nicht alleine zu sein".Das klingt für mich am heftigsten!Da gibt es kein"wir"sondern nur "ich"!
Es gibt natürlich immer wieder Leute, die aus höchst egoistischen Motiven Kinder in die Welt setzen - es kann auch passieren, dass man vier Kinder hat - und am Ende doch alleine ist. Das gibt es alles. Kinder sind ja keine Versicherung für die Zukunft. Meine Eltern (80+) haben z.B. viele Freunde, deren Kinder aus beruflichen Gründen in deutsche Metropolen oder ins Ausland abgewandert sind, die ihre Kinder sehr selten sehen (v.a. nun, da sie zu alt sind, den Kindern hinterherzureisen) und wo es keine Enkel gibt, weil die Kinder andere Maßstäbe setzten.


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

15.06.2020 um 15:40
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb am 10.06.2020:Warum kann man nicht einfach ehrlich dazu stehen? Warum wird immer diese "so schlechte, heutige Welt" als Ausrede genommen?
Weil der egoistische Grund, sich gegen Kinder zu entscheiden (der Grund, Kinder in die Welt zu setzen ist es übrigens auch), dann einem herbeikonstruiertem Altruismus weicht. Und das... klingt nunmal besser.


2x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

16.06.2020 um 00:51
Ich liebe meine Eltern über alles und sie haben mir alles gegeben was ich wollte, dennoch habe ich manchmal einen riesen Groll auf sie. Ich bin seit 15 Jahren schwer zwangsgestört und depressiv. Ich fühl mich auch nicht besonders wohl auf dieser Welt.

Wenn man mal ehrlich ist, wie scheiße und grausam das Leben größtenteils ist. Von der Überbevölkerung ganz abzusehen. Jedes Mal, wenn ich höre oder sehe, das sich mal wieder jemand vermehr hat, denk ich mir, wie kann man ein Kind in diese Welt setzten? Als wäre die so ein super schöner rosa Traum.

Ich glaube aber auch oft, das die Menschen dadurch auch eine Art Lebenssinn darin sehen, das hat mein Papa jedenfalls auch als Grund angegeben ^^


melden

Kinder in die heutige Welt setzen?

16.06.2020 um 03:32
Ich habe entschieden, das ich keine Kinder bekommen möchte und ich stehe dazu. Das hat nichts damit zu tun das ich keine Kinder mag oder so. Ich bin fünffache Tante und liebe all die Kinder. Aber ich glaube nicht, das ich jemals eine gute Mutter sein könnte, ich kann es kaum beschützen. Ich werde aber häufig gefragt wann es soweit ist, das nervt ganz schön. Andere können es nicht verstehen, das ich keine will. Aber es ist nun mal mein Leben und ich entscheide das.


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

16.06.2020 um 07:31
Zitat von ZilphaZilpha schrieb:Weil der egoistische Grund, sich gegen Kinder zu entscheiden (der Grund, Kinder in die Welt zu setzen ist es übrigens auch), dann einem herbeikonstruiertem Altruismus weicht. Und das... klingt nunmal besser.
Wem gegenüber ist man denn egoistisch?


1x zitiertmelden

Kinder in die heutige Welt setzen?

16.06.2020 um 08:27
Zitat von onceuponatimeonceuponatime schrieb:Wem gegenüber ist man denn egoistisch?
Das sagt das Wort doch bereits?! Das Ego fällt diese Entscheidung und das ist auch völlig legitim.
Aus altruistischen Gründen jedenfalls, wird die Entscheidung pro oder contra Kind niemals gefällt.


melden