Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Du redest zuviel

589 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psyche, Verhalten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Du redest zuviel

16.03.2008 um 18:59
Manchmal redet man zuviel und handelt zu wenig ,)

Und der langer Rede kurzer Sinn geht manchmal glatt verloren! :)


melden

Du redest zuviel

01.04.2008 um 11:08
Vorab eine kurze Frage ,was ist schlimmer jemand der zu viel -oder jemand der garnicht redet ...????

Ein jeder beschäftigt sich mit gewissen Dingen in seinem Leben die jedoch begrenzt sind
Auf diese begrenzten Themen beschränkt kommt oft eine Wiederholung seiner Ansichten und Meinungen wieder.

Und je nachdem wie oft und intensiv man sich über manche Themen unterhält ist das Wissen und die Ansichtweisen ausgeschöpft .

Ja und auch ich ertappe mich oft dabei das mich das "Geplapper"mancher Menschen wirklich nervt und auch Anstrengt und viel zu oft muss ich auch zu meinem eigen Leid feststellen das ich mich bemühe anderen ganz genau zuzuhören aber selbst oft missverstanden werde ...

Dann sage ich mir ,Leute ihr seid selbst schuld an mancher eurer Sorgen ,denn wenn ihr mir nicht zuhört ,dann hört ihr auch euch selbst nicht richtig zu...


l.G..Donnostra


melden
Lithium Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Du redest zuviel

08.04.2008 um 21:16
@ donnostra: Deine Frage ist natürlich berechtigt... Wenn jemand sich in Schweigen hüllt kann das ganz schön unangenehm werden.
Allerdings muss ich hierzu auch sagen, dass die meisten Leute mit denen ich den Kontakt pflege sehr kommunikativ sind.

Du hast schon recht: Sie hören sich selbst nicht zu. Allerdings kann ich mir genauso gut vorstellen, dass diese Leute sich bei ihren Gedankengängen immer wieder im Kreise drehen und meistens dann ihre Gedanken an Zweite weitergeben - in der Hoffnung auf Anerkennung, einfach Gehör zu kriegen, sich bemerkbar machen zu können, usw.

Ich denke, die wenigsten Leute verstehen es gut, sich selbst zuhören zu können... zumal es mir selbst auch selten gelingt... allerdings mit dem kleinen Unterschied, dass meine Gedanken bei mir bleiben - meistens - bis es irgendwann hervorbricht.


melden

Du redest zuviel

10.04.2008 um 11:44
@donnostra Schlimmer finde ich eindeutig die, die zuviel reden.

Menschen die eher ruhig sind, tauen sowieso meist auf wenn man sie besser kennt, und dadurch werden diese auch kommunikativer.

In meinem Umfeld gibt es leider viel zu viele "Laschatzer" (meint Schwafler) die sich am liebsten den ganzen Tag selber beim Reden zuhören. Am meisten stört mich daran, dass man mit diesen kein Gespräch führen kann. Bei vielen könnte man aus dem Raum gehen, und die würden Stunde um Stunde mit sich selber dahinplappern - es würde keinen Unterschied machen, weil sie ja sowieso nichts auf das Gegenüber geben.

Leider kann ich mich der schlimmsten Person mit dieser Eigenschaft nur schwer entziehen --> Schwiegermutter in spe.

Habe auch nach 5 Jahren totgelabert zu werden, immer noch keine greifende Methode entwickelt, diesem Gequatsche aus dem Weg zu gehen. Außer sie natürlich mitten unter dem "Gespräch" einfach stehen zu lassen, und wegzugehen.


melden

Du redest zuviel

10.04.2008 um 14:06
@neon:

Wie ist es mit einem höflichen: Halt's Maul, alte Trockenpflaume?


melden

Du redest zuviel

11.04.2008 um 09:31
@ Litium........

Schwer zu ertragen derer die schon Wissen was der Gegenüber sagen will !!


Obgleich das Verlangen sich zu äußern bei vielen sich schon zwangsweise Aufdrängt fühlen wir uns gut unseren Geistigen Ergüssen freien Lauf lassen zu können und treffen wir auf Menschen denen unser Geschwätz interessant vor kommt (oder Sie aus Höflichkeit ) zuhören dann macht sich eine Euphorie breit und wir schießen über das Ziel hinaus...

Ich denke genau aus diesem Grunde ist die Menschheit auch so Leidensfähig;) ;)

Nun ich für meinen Teil ,äußere mich nicht oft ,jedoch wenn ich es tue dann meistens mit Recht und kühlem Verstand ...womit ich beiweilen ,(man kann es nachvollziehen) nicht immer den angenehmen Nerv meines Gegenüber treffe.....

@ Neonfish......

Sei dir Gewiss nicht jeder den du schweigend Kennenlernst öffnet sich nach intensiven Kennenlernens sich wie ein aufgeschlagendes Buch ! ! !

Was deine Schwiegermutter in Spe betrifft geht es dir wie mir ,ich fange bei übermäßigen überflüssigen Debatten oder Themen ihrerSeits an zu Schnarchen und verhalte mich als wenn ich müde wäre ...klappt meistens :)

Ist zwar Unhöflich jedoch wollen oder können es andere nicht besser Verstehen ..


l.G...donnostra


melden

Du redest zuviel

11.04.2008 um 10:03
Menschen die unaufhörlich quatschen "können" (wollen), hören sich einfach zu gern selber - WAS dabei raus kommt, ist ihnen egal.
Diese Menschen, haben die "lustige" Angewohnheit anderen ins Wort zu fallen - und mit sowas komm ich grundsätzlich nicht zurecht.

Ich würde dann den Schweigenden vorziehen, als auch nur 5 Schätzer zu "haben".

Bin selbst mehr oder weniger ne Ruhige - Unter solchen Leuten wird man wenigstens nicht totgetextet.


melden

Du redest zuviel

11.04.2008 um 12:55
bei einem sympatischen redner kann man ja das quasseln mit küssen stoppen.
bei einem unsympatischen gibt es nur den trick mit den sekundenkleber an der kaffeetasse oder dem trinkglas. ;)


melden

Du redest zuviel

11.04.2008 um 12:57
*lach*
Ich küss' doch keinen zum "Klappe halten", der mir zwar symphatisch, aber ansonsten unbekannt ist :D
Oder wie meintest du das jetzt?

Trick mit Sek.kleber an der Kaffeetasse?


1x zitiertmelden

Du redest zuviel

11.04.2008 um 13:05
ich meinte natürlich den partner, ich knutsche auch nicht jeden"herpes gefahr" ;) und bei einem guten freund sage ich einfach, kannst du mal mal für ein paar minütchen die klappe halten und auch luft holen.;)


melden

Du redest zuviel

11.04.2008 um 13:07
Zitat von elaineelaine schrieb:Trick mit Sek.kleber an der Kaffeetasse?
elaine, hast du schon einmal mit einer an eine lippe hängenden kaffeetasse ein längeres pläuschen gemacht? ;)


melden

Du redest zuviel

11.04.2008 um 13:09
Das klingt doch schon viel vernünftiger *g*


melden

Du redest zuviel

11.04.2008 um 13:21
elaine, hast du schon einmal mit einer an eine lippe hängenden kaffeetasse ein längeres pläuschen gemacht?

Bisher noch nicht nein :D Aber jetzt wo du's sagst, leuchtets ein^^


melden

Du redest zuviel

11.04.2008 um 19:04
Die am wenigsten zu sagen haben, reden am meisten.


melden

Du redest zuviel

11.04.2008 um 19:47
@.... MiYu

Das mit dem Küssen hört sich gut an nur was machen wir wenn wir vorher die Kaffeetasse mit dem Sekundenkleber und unseren Lippen hatten???

Mhhh ... Dauerknutschen kann ja auch ganz nett sein wenn man den richtigen dafür hat :)

Erinnert mich an meine Pubertät wo man aus der Disziplin ein Wettbewerb gemacht hat ..das einzigste was störte war der zunehmende Austausch von Körperflüssigkeiten ,irgendwie hatte ich dannach keinen Durst mehr ( iihhh ) :)


melden

Du redest zuviel

11.04.2008 um 20:17
Küssen kann ja auch eine Lösung zwischen 2en sein, die sich anschweigen :D


melden
Lithium Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Du redest zuviel

13.04.2008 um 21:09
...womit ich beiweilen ,(man kann es nachvollziehen) nicht immer den angenehmen Nerv meines Gegenüber treffe.....

... Was allerdings auch nicht Ziel und Zweck der Sache ist! Man kann entweder Belangloses dahinbrabbeln, oder aber seine Ängste und Sorgen versuchen ans Gegenüber zu bringen. Und zweiteres scheint mir doch ziemlich effektiver, zumal es dir weiterhelfen kann und du bald einmal bei deinem Gesprächspartner merkst, ob er ein "Smalltalker" oder ein (guter) Zuhörer ist.

Das Schöne an einem ernsthaften, sorgen - erzählenden Gespräch ist, dass man sich plötzlich nicht mehr im Kreis dreht und einem plötzlich bewusst wird, dass einem die Lösung auf ein Problem beispielsweise schon lange eingefallen wäre. Nur muss man sich halt ab und zu verbal äussern um das zu merken.

Diese Menschen, haben die "lustige" Angewohnheit anderen ins Wort zu fallen - und mit sowas komm ich grundsätzlich nicht zurecht.

Da gibt`s nur eins: Dem Gesprächspartner ebenfalls ins Wort fallen mit den Worten: "Sag mal, hörst du mir überhaupt zu?" Oder für den Rest der "Diskussion" einfach ganz anteilnahmslos da sitzen... Ich habe doch einige Leute um mich, die mir ständig ins Wort fallen. Alle 2 Monate oder so weise ich sie mal darauf hin, dass sie das tun. Gewöhnlich merken sie dann später, dass sie tatsächlich recht unanständig sind in einem Gespräch und das Ganze gibt sich wieder...


melden

Du redest zuviel

13.04.2008 um 22:21
Da gibt`s nur eins: Dem Gesprächspartner ebenfalls ins Wort fallen mit den Worten: "Sag mal, hörst du mir überhaupt zu?" Oder für den Rest der "Diskussion" einfach ganz anteilnahmslos da sitzen...

Da hätte ich gar keine Lust drauf. Ich sage es 1 Mal, vielleicht auch 2 Mal, aber wenn diese Leute es nicht raffen (wollen), das sowas Scheisse ist, dann ist das nicht mein Pech.
Verändert sich nichts, dann würde ich mich dauerhaft von diesen Leuten trennen (kam auch schon vor).

Wo ist denn da die Unterhaltung, wenn der eine nur labert und den anderen nicht mal zuende reden lässt?!

Vorallem haben diese Leute nicht mal was zu erzählen was interessant wäre - sie wollen nur reden.


melden

Du redest zuviel

13.04.2008 um 23:53
@elaine
Ja, und genau dann hat man nichts gelernt ...


melden
Lithium Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Du redest zuviel

14.04.2008 um 07:34
@elaine: Wenn mir jemand viel bedeutet und es mich lediglich stört, dass er mir ständig ins Wort fällt, dann ist das für mich noch lange kein Grund jemandem den Rücken zu kehren... Da müssen meiner Meinung nach noch einige Faktoren hinzu kommen. Beispielsweise: Eine egoistische Äusserung nach der anderen, wenn sich rausstellt, dass jemand überhaupt nichts über mich weiss obwohl man eigentlich oft miteinander Gespräche führt, wenn man mich nur anruft sobald man etwas von mir braucht, etc pp.


melden