Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich gehöre mir! Oder?

183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Freiheit, Staat, Veränderung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:11
Ey Leute ich muss mal pienzen.

Ich will eigentlich Niemanden stören also versuche ich die Dinge die mich an anderen stören zu vermeiden. Nur das hält die anderen Menschen nicht davon ab das zu tun was mich stört.

Ist das OT? Ich habe das Gefühl es passt irgendwie dazu.


1x zitiertmelden

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:13
@Doors
Ja, ich weiß das es umgekehrt leichter ist.
Aber was soll ich tun, ich bin eben ein Sklave der brav den Anweisungen seiner Sklaventreiber nachgibt ;)
Bleibt nur noch zu hoffen, dass ich mal aufwache.

Das Problem ist, wenn sie mir dann im Zeugnis schreibt, das ich z.B. meinen eigenen Willen brav nachgehe, erschwert das natürlich auch den Eintritt in einen neuen Job. Sklaventreiben sitzen nun mal am längeren Ast. Ausserdem bringt eine Kündigung auf beiderseitigen Einverständnis Vorteile.


melden

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:14
@kollateral
Zitat von kollateralkollateral schrieb:Nur das hält die anderen Menschen nicht davon ab das zu tun was mich stört.
Was denn zum Beispiel?


melden

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:15
@Ilvi


Das will natürlich auch bedacht sein.


melden

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:17
@Bukowski
Lärmen zB.


melden

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:21
@kollateral
Das Recht auf Selbstbestimmung würde ja auch nicht alle Gesetze außer Kraft setzen.

Mord gehört zB trotzdem verboten.

Selbstbestimmung ist ja nicht das Gleiche wie Anarchie.


melden

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:23
@horusfalk3
Meinst du mich?


melden

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:28
@kollateral

Gegenseitige Rücksichtnahme ist natürlich das A und O.


melden
The.Secret Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:29
"Ich gehöre mir" ist mit "Mord" und anderen Eingriffen in die Leben anderer nicht zu vereinbahren. Da sich andere dann wohl auch selber gehört, außer man ist so egozentrisch dieses Recht nur sich selber zuzugestehen... auf welcher Grundlage?


melden

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:37
@kollateral
Ja ich meinte dich. Selbstbestimmung könnte man schon mit einigen Gesetzen eingrenzen ohne, dass man sich gestört fühlen muss. So wäre Ruhestörung denke ich schon ein Begriff, den man nicht einfach abschaffen sollte.

@The.Secret
Naja wenn dann gilt das wohl für alle. Einschrenken muss man denke ich immer er wenig. Alle Gesetze fallen zu lassen wär denke ich ein großer Fehler. Mord, Diebstahl usw. sind alles Dinge, die man verfolgen muss weil ansonsten keine Gesellschaft möglich wäre (jedenfalls nicht in den nächsten Jahrzehnten). Das Problem ist, dass das jeder ausnutzen würde, der die Möglichkeit kennt und einen solche moralisch schwachen Standpunkt besitzt wie wir ihn nunmal heutzutage eingeimpft bekommen.


melden
The.Secret Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:38
@horusfalk3

Selbstredent. Wie gesagt ich bin kein Freund des Anarchismus, auch wenn man ihn mir manchmal mehr oder weniger unterstellt. Selbstbestimmung ist für mich halt sehr wichtig.


melden

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:39
@Bukowski
Klar, wenns so wäre. Ich will da ja nicht widersprechen sondern es geht darum das es Umstände gibt die als Normalität gelten aber halt zu Mord führen können.

Um das mal mit dem Thread zu verknüpfen.

Um das Kind mal beim Namen zu nennen, Werbung, Güterzüge, Flugzeuge, Autobahnen, Werkzeuge (Maschinen) usw.

Es wurde mal ein Russe ermordet weil er etwas zuviel Spammails versendet hat.


melden

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:44
Um allerdings wirklich fähig zu sein selbstständig für sich zu entscheiden muss man auch erstmal eine gewisse Mündigkeit erlangen. Eine zweite Aufklärungsepoche wäre mal wieder net schlecht. Wenn ich sehe wie viele wissenschaftliche Fakten ignorieren und von der anderen Seite gerne mal verwirrende Informationen gestreut werden (siehe zB Schweinegrippe) glaube ich kaum, dass jeder Bürger wirklich die Verantwortung für sich selbst übernommen hat.


melden

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:45
"ich gehöre mir!Oder?"

eigentlich tole frage !

was von mir gehört denn mir und nicht meiner familie oder meinen freunden ?
was an gegenständen die zu mir gehören gehören denn eigentlich mir , wenn man an die weitergabe nach dem tode denkt?

gehöre ich nur mir in einen begrenzten sinne, ist meine anwesentheit auf das wollen anderer in meinen umkreis reduziert, gehören meine gedanken mir oder sind sie nicht eher ein teil grundlegenderer gedanken die andereren entsprungen sind?

bin ich als mensch mein eigentum wenn ich arbeiten muss, mich den gesetzen zum schutze anderer unterwerfen muss ?

denke mal wenn etwas mir gehört dann sind es die momente der einsamkeit an denen kein anderer mensch teil nimmt und daraufhin auch kein besitz anmelden kann.


melden

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:47
@frieder
ja, das einzige was einen wirklich gehört, sind die momentanen Gefühle.


melden

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:49
@horusfalk3
Das ist ein Knackpunkt, der mich auch schon lange beschäftigt. Anarchiekritiker (ich auch) denken nämlich alle würden dann machen was sie wollen indem Sinne das alles Kaputt geht, während Anarchisten dann sagen natürlich geht garnichts kaputt. Im Bezug auf die Natur zB. wo die grossen die kleinen fressen. Aber wir haben tausende von Gesetze, Richter und Polizisten und trotzdem macht jeder was er will so sehr er kann.

Es ist aber auch so das ein menschliches Ding das ist das jeder dem anderen aufgrund seiner eigenen Boshaftigkeit unterstellt er wäre böse weil er davon ausgeht sich selbst so zu verhalten. Im Gegensatz zur Naivität, alles ist Gut.

Gefördert duch Antianarchie, also Gesetze.

"Das Problem ist, dass das jeder ausnutzen würde, der die Möglichkeit kennt und einen solche moralisch schwachen Standpunkt besitzt wie wir ihn nunmal heutzutage eingeimpft bekommen."


melden
The.Secret Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:51
@frieder

Du gehörst dir, mit all deinen Gedanken, so lange du lebst. Nicht deiner Famile, nicht deinen Freunden, nicht deinen Arbeitsgebern. Auch deine Gedanken gehören dir, ganz gleich ob sie durch andere ausgelöst werden. Das einzige was der Fall ist, ist das du manchmal keine Wahl hast als das zu tun was man dir sagt.


melden

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:54
@Ilvi

wobei man aber auch wieder das haar spalten kann und allein jenes derer gefühle übrig bleibt, die einen verändern , also zum teil dessen beitragen , das im wesen des menschen grundzüge in liebe und hass verändern um sich in uns einzuniesten und der teil assimilliert wird von den fremdbestimmten gefühl , der einen dann tatsächlich gehört.


melden

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:56
@The.Secret
schön wärs


melden

Ich gehöre mir! Oder?

27.10.2009 um 18:57
@Ilvi
Nicht nur, oder gerade doch. Aber.

Dein Körper ist geliehen, alles Materielle ist geliehen. Es ist alles vergänglich und doch ist es eben eine Zeitlang dein Besitz.

Insofern kommt noch im Bezug auf den freien Willen hinzu das du Verantwortung für die Zukunft dafür trägst bzw. dem Moment, bzw. für Alles was eigentlich ist.

Zuviel Philosophenkrams, ich weiss. Komme grad nicht auf den Punkt.


melden