Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die geheimmnisvollen Zigeuner

161 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zigeuner ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die geheimmnisvollen Zigeuner

13.04.2004 um 19:05
?
Was hab ich kopiert? Ich hab zitiert und mich darauf bezogen, das besteht nun ein himmelweiter Unterschied...


melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

13.04.2004 um 19:05
@killerkatze

Gute und Schlechte menschen gibr es überall, das zu verallgemeinern halt ich für falsch, aber nun gut ich kenne deine persönlichen erfahrungen nicht!

Eigentlich sollte es in diesem meinem thread auch eher um den Magischen, Mythischen aspekt dieses Volkes gehen!


.....aber in netz ist so gut wie nichts zufinden über deren Mythologie, zauber heiler...etc

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken anderer verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!



melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

13.04.2004 um 19:09
@sido: Schlechte Erfahrungen gemacht?
Sinti und Roma sind zwischen dem 8. und 12. Jahrhundert aus ihrer ursprünglichen Heimat, dem indischen Punjab, über Pakistan, Iran, die Türkei und die Balkanländer nach Europa gekommen. Ihren Lebensunterhalt verdienten sie vor allem als Schmiede, Werkzeugmacher, Kesselflicker, Scherenschleifer, Korbflechter und Pferdehändler, manche auch als Musikanten und Künstler. Große Gruppen ließen sich im osteuropäischen Raum - den heutigen Ländern Rumänien, Bulgarien, auf dem Gebiet des früheren Jugoslawien, der Slowakischen und der Tschechischen Republik sowie in Ungarn - nieder. Andere zogen nach Westeuropa weiter. 1392 wurden die Sinti in Hildesheim erstmals urkundlich erwähnt.

Etwa ab dem 16. Jahrhundert wurden in ganz Europa "Zigeuner"-feindliche Gesetze erlassen. Die Polizei- und Landesverordnungen für Sachsen, Thüringen und Meißen aus dem Jahre 1589 sahen z. B. vor, dass ihnen Hab und Gut weggenommen werden kann, und dass sie "samt Weib und Kind außer Landes getrieben" werden sollen. Bis zum 18.Jahrhundert wurden sie in sämtlichen deutschen Ländern für vogelfrei erklärt.



Im Zeitalter der Aufklärung wurde mit entsprechenden Gesetzen (Sprachverbot, Zwangsehen mit Nicht-"Zigeunern", Wegnahme der Kinder) ihre Assimilation angestrebt. Ab Mitte des 18.Jahrhunderts, als aus Ost- und Südosteuropa verstärkt Roma zuwanderten, begann man in Deutschland, zunächst die ausländischen Roma und ab Beginn des 20.Jahrhunderts auch die deutschen Sinti systematisch zu erfassen. Auf dieses während des Kaiserreichs und der Weimarer Republik aufgebaute behördliche Registrationsnetz konnten einige Jahrzehnte später die nationalsozialistischen Behörden bei der Ausführung ihrer Vernichtungspolitik zurückgreifen. Aus anderen europäischen Ländern - Skandinavien, Frankreich, Ungarn und den Balkanländern - sind ähnliche Gesetze, Erlasse und Verordnungen wie in den deutschen Fürstentümern und Ländern bekannt. Die damals noch häufig praktizierte reisende Lebensform der Sinti und Roma, die im Grunde nirgendwo geduldet waren, wurde schließlich zu ihrer Überlebensstrategie.


melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

13.04.2004 um 19:12
@m.burns
völlig korrekt, ich habe auch nur von meinen persönlichen Erfahrungen gesprochen, die natürlich subjektiv sind und sich nicht verallgemeinern lassen.

Im Bekanntenkreis, was natürlich auch subjektiv ist, sind ähnliche Erfahrungen gemacht worden, es ist aber selbstverständlich, daß eine Verallgemeinerung auch damit nicht objektiv wird, nur behält man das im Hinterkopf. Das hat nix mit Nazi oder ähnlichem zu tun, das ist eine normale menschliche Reaktion, auch wenn sie falsch ist.


melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

14.04.2004 um 08:10
Hallo,
Also bei uns gibt es ein gesetzt wo man die zigeuner mit dem namen "rromi" ( es ist eine plural form) ansprechen soll..Zigeuner wird als abwertend bezeichnet. Die sind ein Wandervolk mit eigener Kultur, TRadition und Bräuchen die bei einer genaueren Betrachtung sehr viel mit bereich der Magie zu tun hat... Was ich ganz witzig finde...man findet in den Zeitungen so Inserate von verschiedenen "wahrsagerinnen", wie man sieht wird diese TRadition weiter gegeben.... Eine Frage die sich stellen würde: Kann man dieses Volk in einer Gesellschaft integrieren, "sozialisieren", da durch ihren Lebenstill es fast unmöglich sein zu scheint?

Vollkomenheit
braucht nicht erreicht zu werden,
denn sie ist schon in uns.

Unsterblichkeit und Glückseligkeit
brauchen nicht erworben zu werden,
denn wir haben sie schon.

Sie sind allezeit unser gewesen.
(Vivekananda)



melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

14.04.2004 um 08:48
Politisch korrekt wäre eigentlich "Sinti und Roma", aber die Bezeichnung "Zigeuner" hat sich über Jahrhunderte im Sprachgebrauch festgesetzt.
Es hat letztens schon für Verwirrung gesorgt, als ich im Restaurant ein "Sinti und Roma Schnitzel" bestellt habe ;)

Die Frage ist aber auch, ob viele S & R eine Integration in unsere Gesellschaft, ihr Wertesystem und damit einen "normalen" Lebenstil überhaupt übernehmen wollen.


melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

14.04.2004 um 09:06
@killerkatze
So viel ich weiss hat es noch keine Gesellschaft geschafft die RRomi zu integrieren bzw. zu sozialisieren.... auf der anderen Seite hat diese Volk die gleiche Rechte wie die MInderheiten Ihre Bräuche und Tradition zu konservieren....

Vollkomenheit
braucht nicht erreicht zu werden,
denn sie ist schon in uns.

Unsterblichkeit und Glückseligkeit
brauchen nicht erworben zu werden,
denn wir haben sie schon.

Sie sind allezeit unser gewesen.
(Vivekananda)



melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

14.04.2004 um 16:33
@desmoda : Nur schlechte erfahrungen mit den Deppen


MfG
Sido

A.i.d.S





melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

14.04.2004 um 16:45
@killerkatze&ruxandra: Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen,daß dieses Volk integriert werden möchte!Das wäre wohl meiner Meinung nach so,als wenn man einem wilden Tier von heute auf morgen die Freiheit nehmen würde,sich frei zu bewegen wann immer und wo immer man hin will!
Aber das ist wie gesagt nur eine Vermutung!


melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

14.04.2004 um 16:50
Zu uns kommen die jedes Jahr und verbringen dann immer paar wochen auf dem Parkplatz der zum teil zur Schule gehört. Dort halten auch die busse. um von diesem parkplatz zur schule zu kommen muss man durch eine kleine unterführung durch, diese ist immer total zugeschissen wenn die zigeuner da sind. und ausserdem frag ich mich immer warum die so nen kleinen wohnwagen haben aber dann immer nen fetten benz vorne dran. woher kriegen die überhaupt geld? meine eltern arbeiten beide und könnten sich auch nich so nen wagen leisten. ich weis jetzt nicht ob diese fragen hier schon beantwortet wurden, da ich mir nur ein paar posts druchgelesen hab.

aber die zigeuner die bei uns immer sind , sind schweine!!!!


melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

14.04.2004 um 19:04
@killerkatze

freut mich wenn du es so siehst, meine erfahreungen waren bisher auch nicht gerade alle von harmonie gekrönt, aber wie gesagt du hast eine gesunde einstellung!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken anderer verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!



melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

16.04.2004 um 14:31
was können die eigentlich Tolles ? Also ich könnt´nicht immer nur Musik machen ;-)

Gott bin ich toll
und du sei nicht so selbstsüchtig !!
(J.Franke)



melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

28.08.2004 um 14:45
Hi, Namaskar,

ich bin in Deutschland geboren und meine Eltern ebenfalls, ansehen kann man es uns oder gerad mir, schon. Auch was meine Neigungen zum Yogaleben betrifft.

ich habe von meiner Mutter als Kind bereits erfahren, dass wir Vorfahren haben, die Zigeuner waren. Die Ur-Ur-Oma meiner Ma war wohl noch eine die sogar Karten legte. Soweit ich weiß, kam sie eigentlich aus Ungarn..aber wie man in sämtlichen Beiträgen und auch Websites lesen kann, sind sie ursprünglich aus Indien. DIES aber erfuhr ich gerad erst neulich als ich mich, nachdem meine Tante mir erzählte, das auch väterlicherseits "Zigeunerblut" vorhanden war, und weil ich auf eine Frage von einem All-Mystery -Mitglied (hast du indische Vorfahren?) antworten wollte, nach etwas über diese Menschen im Internet suchte...ich wurde fündig...und heute nun per "Zufallsklick" auf Beiträge trug es mich hierher...mich hat überrascht, das ihre Sprache den Ursprung im Sanskrit hat, der wohl ältesten Sprache der Welt in der auch die Bhagawad Gita geschrieben wurde. Sanskrit ist auch das LATEIN der Inder sagt man. Und man sagt auch, das das Latein vom Sanskirt herkommt.

Mein Sanskritname, den ich von einer Yoganonne bekam, ist auch "spirituell" und nun hier unten in den letzten Absätzen des Zigeunerartikels fand ich dann neulich dies, was mit dem Sanskritlexikon in der Übersetzung zum Deutschen hin, übereinstimmt...

Sehr interessant find ich das...die Seite findet ihr hier: http://www.kath-zigeunerseelsorge.de/Lexikon.htm (Archiv-Version vom 09.08.2004)


1. Roma: Dieser Name hat eine zweifache Bedeutung und wird in diesem Text in diesen unterschiedlichen Bedeutungen benutzt. Als Oberbegriff bezeichnet er zum einen die Roma als Volk insgesamt, zum anderen die Roma als spezifische Gruppe im Unterschied zu der Gruppe der Sinti und zur Gruppe der Kale. Die Roma als Gruppe leben vorwiegend in Osteuropa, die Sinti in Deutschland, Österrecih, Norditalien, Südfrankreich, Slowenien und Kroatien, die Kale in Spanien, Portugal und Südamerika.


2. Devel, maskulinum (ai deva, maskulinum, Gott). Wie der indische Philosoph S. Radakrishan (Indian Philosophy) erläutert, ist das Wort "deva" unbestimmt und ist zur Bezeichnung verschiedener Dinge gebräuchlich. Deva ist jemand, der dem Menschen etwas gibt. Sonne, Mond und Himmel sind deva, da sie allem Bestehenden Licht spenden. Ebenso sind auch Vater, Mutter und geistliche Oberhäupter deva. Selbst der Gast ist deva. Deva bedeutet ürsprünglich "glänzend" und wurde später auf alles übertragen, was glänzt Sonne, Himmel, Sterne, Morgenröte, Tag usw.




Die Liebe ist die einzige Wahrheit oder Alles entspringt dem Einen - Dem kosmischen Bewusstsein... Baba nam kevalam


melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

28.08.2004 um 15:06
nein er hat schon recht zigeuner stammen nicht aus Rumänien sondern aus Indien man vermutet aus Panjab. Aber ich möchte euch eins mal ans herz legen.....Zigeuner sind nicht begabt in irgendeiner weise zu zaubern und der ganze quatsch mit karten lesen und zauberkugel...alles hombuk die sind oder waren einfach schlauer so dem Volk das geld aus der tasche zu ziehen. Es gibt heute Zigeuner überall in jedem Land, aber nicht alle sprechen die selbe sprache z.B. lebt ein deutscher Zigeuner...und es gibt deutsche Zigeuner die leben seid 600 Jahren in deutschland....naja auf jedenfall die hier leben und eine sprache sprechen die aus viele sprachen besteht mit deutsch gemischt. Aber auch hier gibt es Clans die noch ihre sprachfeinheiten haben. Rumänische Zigeuner sollte man nicht mit deutschen Zigeunern vergleichen, die Rumänischen Zigeuner leben noch zum grßten teil wie vor 100 jahren im Wohnwagen, in Armut...und die deutschen Zigeuner haben sich zum gRößten teil vermehrt mit Nicht-Zigeunern also entweder Deutschen Bundesbürgern oder anderen Nationalitäten, meist weiss ein mancher sogar nicht ob ein Zigeuner grad vor ihm steht ;) es gibt mehr Zigeuner in Deutschland als man denkt aber sie leben sozusagen udnercover sie finden es prollig so wie die Romas altmodisch zu leben, und sie sprechen in gegenwart von nicht zigeunern niemals Rominiss sondern immer deutsch. Die meisten alten Sitten und bräcuhe sind aufgehoben es sei denn eine Respektperson wie Ur oma usw kommen mal zu besuch dann werden so ein paar grobe sitten und bräuche eingehalten. Im Übrigen sind 90% der Zigeuner streng Katholisch.

WeNn EiNeM dIe ScHeIsSe BiS zUm HaLs StEhT...sOlLtE mAnN dEn KoPf NiChT hÄnGeN lAsSen


melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

20.04.2009 um 22:49
interessantes thema :) und da ich selber eine zigeunerin bzw sintiza bin ,sage ich mal hübsch garnichts zu dem ganzen *g*...oder nur soviel: unsere sprache ist tatsächlich dem altindischen sanksrit,der ursprache also, entsprungen und hat sich natürlich im laufe der zeit mit mehreren sprachen vermischt,was auf das "umherwandern"zurückzuführen ist...ich bin stolz darauf dieser sprache mächtig zu sein und das dieses blut in mir fliesst...vorurteile hat es und wird es immer geben...alles was man nicht versteht oder kennt sieht man mit anderen augen...latschu dives;)


melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

20.04.2009 um 22:58
Sinti und Roma hegen einige seltsame Ansichten, kein Wunder, dass sie großteils noch immer Außenseiter sind. Die Ausgrenzung geht dabei keineswegs nur von Deutschen etc. aus, sondern auch von den Sinti und Roma selbst, die sich für etwas Besonderes halten und andere als unrein ansehen. Auch mit ihrem Clan-Denken passen sie eher in den arabischen Raum oder nach Anatolien als ins moderne Europa.


melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

20.04.2009 um 23:05
@yoyo
seltsame ansichten? hat nicht jede kultur jedes volk seine eigenen ansichten? wir stammen aus indien ab und vielleicht mag vieles unverständlich erscheinen aber es hat schon alles seinen sinn bzw seine begründungen...und auch die zigeuner heute halten sich eben daran. als unrein sind eben ganz spezielle dinge anzusehen...und sich zu integrieren? es wurde niemals die chance gegeben schon im 15 jahrhundert hat man uns als vogelfrei erklärt. das einzige was man nicht nehmen kann ist die sprache und die behütet der zigeuner auch...es besteht eine familienbezogenheit die mehr als nur positiv anzusehen ist. es gibt kein wort für altenheim da die alten von der familie gepflegt werden bis sie sterben zum beispiel...
für etwas besonderes halten? jeder ist etwas besonderes, und die sinti und roma brauchen sich ihrer herkunft wirklich alles andere als zu schämen.
es gibt natürliche solche und solche und erfahrungen prägen aber zu pauschaliesiern ist wirklich nicht angebracht.
der zigeuner liebt die freiheit, die familie, die natur, das mystische,die tiere als treue begleiter,die musik, die melancholie,eine feste zusammengehörigkeit und so zu leben wie
es ihm beliebt. was ist daran so verkehrt? einreihen eingliedern bla bla...schon viel zu viel lässt man sich in sein tagtägliches leben einreden. wer kann von wirklicher freiheit sprechen? ...


melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

20.04.2009 um 23:15
Eigen muss nicht seltsam sein. Und nichts Besonderes zu sein muss nicht bedeuten, sich zu schämen. Ich fiinde es besser, wie die Zigeuner sich in Spanien integriert haben.
Bei den Zigeunern kam es meiner Ansicht nach wegen des schlechten Gewissens wegen der in der Tat schlechten Behandlung während vergangener Jahrhunderte zu einer gewissen Verklärung, die ich ähnlich wie bei den Juden einfach nicht nachvollziehen kann.


melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

20.04.2009 um 23:23
Zigeuner gehn garnicht......sorry


melden

Die geheimmnisvollen Zigeuner

20.04.2009 um 23:25
Absolut nicht....boah ne


melden