Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zucker. Eine Sucht?

353 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Sucht, Zucker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 15:19
@so.what

Ja, ich studiere Biologie.


melden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 15:42
Ich glaube auch, dass Zucker süchtig macht. Bin selber so ein Zuckerjunkie^^.


melden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 16:12
mein problem ist, dass ich nicht denke, dass ich süchtig bin. allerdings, sollte das erkennen der erste schritt sein, damit aufzuhören.

@Mindslaver

du bist doch vom fach. wenn ich viel zucker futtere aber auch viel sport mache, sind dann die risiken (ausser fürs zahn) neutralisiert oder ist das eine illusion.

zucker, i kannt scho wieder.


melden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 16:18
@Billy73

Naja, Fakt ist, dein Körper braucht eine gewisse Menge an Energie, um zu funktionieren. Das ist auch eines der Definition von Lebewesen, sie benötigen von außen her Energie, um zu funktionieren. Ohne Sonne(-nenergie), kein Leben, you know! ;)

Zucker sind gute Energiespeicher. Wer zuviel davon ißt, verschwendet die Energienicht einfach, sondern speichert sie in Fettzellen ab. Wenn du viel Sport machst, dann musst du auch viel essen, um den Organismus ausreichend Energie zur Verfügung zu stellen. Ich esse auch gern Schokolade, btw! Fakt ist auch, dass unsere Gesellschaft überzuckert ist und das liegt daran, dass man einfach zuviel Zucker in den Nahrungsmitteln künstlich mit einfügt. Zucker ist icht wirklich schädlich, wenn man es in Maßen genießt. Da heißt, man sollte den Organismus nicht mehr Energie zuführen, als er tatsächlich braucht!


melden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 16:25
@Mindslaver

aha ok, das gillt wohl als entwarnung in meinem fall zumindest. das heisst ich kann mir weiterhin 2,5 teelöffel zucker in mein tee schütten und weiterhin viel süsses futtern, solange ich viel sport und sport betreibe und nicht fett werde.

so komme ich ja nie los von dem zeug. du bekräftigst noch meine sucht :)


melden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 16:29
Das ist leider falsch, denn selbst wenn du viel Sport treibst und du den Zucker verbrauchst und nicht dick wirst, überforderst du deine Bauchspeicheldrüse hoffnungslos mit großen Mengen Zucker und das führt letztendlich zur Diabetes. Kriegen übrigens einige Sportler deswegen ;)

Der Körper kann übrigens aus den Fettsäuren in der Leber Ketonkörper synthetisieren, als alternative zum Zucker, sprich man braucht keine Zucker. Kann ich bestätigen, kenne viele die seid Jahren keine Kohlenhydrate zu sich nehmen und bei bester Gesundheit sind und hervorragende Blutwerte haben. In Kulturen wie z.B. den Eskimos wo man keinen Zucker zu sich nimmt gibt es kurioserweise Krankheiten wie Diabetes, Herzinfarkte, Schlaganfälle usw nicht, ganz komisch :D


melden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 16:31
Da liegt @Kybernetis richtig. Ich sagte ja auch, ihn Maßen konsumieren und nicht in Massen! ;)

Zudem ist es ein großes Missverständnis, das die Einlagerung von Fett nur durch Bewegungsmangel entsteht. Wie dick ein Mensch wird oder nicht, da spielen Genregulationen auch noch eine Rolle. Es gibt also Menschen, die soviel Sport machen können, wie sie wollen, und trotzdem einen kleinen Wohlstandsbauch behalten!


melden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 16:34
Hm - ich fand schon als KInd Süßes ekelhaft und habe nicht genascht.
Ich nasche auch heute nicht wirklich, mit Süßem - vor allem Zucker - kann man mich noch immer jagen. Ich mag auch kein süßes Obst - ich weiß garnicht, wielange der Zucker in der Küche schon unverbraucht rumsteht.
Ganz selten, daß ich mal ein Stück Schokolade oder ähnliches esse und meist ist mir danach sofort speiübel :D .


melden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 16:46
@Kybernetis
@Mindslaver


aha ok, also ist zucker eigentlich schlecht. wieso ist es so schwer zucker zu verarbeiten für die bauchspeicheldrüsse? gibt es unersuchungen dazu. steigt durch zucker auch die krebsgefahr?

so könnte ich noch die energie für ein versuch zur entwöhnung vom zucker bekommen. im moment ist es aber sehr schwer. mein tee z.b. schmeckt mir grässlich ohne zucker.


melden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 17:02
@Billy73
Zucker ist nicht schwer für die Bauchspeicheldrüse zu verarbeiten, nur die großen Zuckermengen die wir heute zu uns nehmen sind es, vor allem die Mengen an einfachem Zucker. Wenn man versucht Zucker nur aus Beeren (nicht aus Obst, denn Fruchtzucker ist sogar schädlicher als normaler Zucker http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/news/uebergewicht-fruchtzucker-macht-dick_aid_313812.html), Gemüse und Vollkornprodukten zu sich zu nehmen, dürfte das der Gesundheit sehr zuträglich sein.

@Doors

Süßstoff ist übrigens gesünder als Zucker, dieser Mythos das Süßstoff Krebs verursacht hält sich seid den 60er hartnäckig wegen einer Methodisch unsauberen und unsinnigen Studie. http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/tid-13247/gesund-essen-chemischer-zucker-soll-krebs-ausloesen-koennen_aid_366089.html

"Die Versuchstiere nahmen täglich nämlich eine Süßstoffmenge auf, die etwa 20 Kilogramm Zucker oder 4000 Süßstofftabletten entsprach." Niemand isst 4000 Süßstofftabletten täglich, erst bei solchen unglaublichen Mengen würde man ein erhöhtes Krebsrisiko haben, wenn man die selbe Menge Zucker zu sich nehmen würde, also 20 Kilo am Tag würde man elendig krepieren innerhalb kurzer Zeit...

Einige Studien haben rausgefunden das einfacher Zucker das Krebsrisiko tatsächlich erhöht! Man sollte also lieber komplexe Kohlenhydrate zu sich nehmen...
http://www.aponet.de/aktuelles/ihr-apotheker-informiert/2012-01-schnelle-zucker-erhoehen-das-krebsrisiko.html (Archiv-Version vom 21.01.2012)


melden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 17:33
@Kybernetis


hab dein link gelesen, allerdings ist der konsens scheinbar noch ein anderer.

es wird bei der zucker-krebs-verbindung von einem mythos geschprochen usw.:

http://www.google.com.tr/search?client=opera&q=sugar+cancer+myth&sourceid=opera&ie=utf-8&oe=utf-8&channel=suggest
MYTH: Cancer loves sugar.

Many people with cancer wonder if they should stop eating sugar because they have heard sugar feeds cancer growth. However, there is no conclusive evidence that proves eating sugar will make cancer grow and spread more quickly. All cells in the body, both healthy cells and cancer cells, depend on sugar (glucose) to grow and function. However, providing cancer cells with sugar won't speed up their growth, just as cutting out sugar completely won’t slow down their growth. This doesn’t mean you should eat a high sugar diet, though. Consuming too many calories from sugar has been linked to weight gain, obesity, and diabetes, which increase the risk of developing cancer and other diseases. Learn more about the relationship between diet and cancer.
http://www.cancer.net/all-about-cancer/cancernet-feature-articles/cancer-basics/cancer-myths


melden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 17:35
Scheißegal, Zucker ist toll und befriedigt.
Solange man es nicht übertreibt und halbwegs normalgewichtig ist, sehe ich kein Problem in dem Konsum.


melden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 17:41
@BarbieUndKen

ach, ich möchte dir so gerne glauben :)


melden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 17:42
Solange man Zucker in sinnvollen Mengen zu sich nimmt und vor allem komplexen Zucker zu sich nimmt spricht auch nichts gegen den Konsum, nur tut das so gut wie niemand...


melden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 17:53
@Billy73
Just do it :)

Mich nervt dieses "das ist schlecht", "das macht krank" blaaa und wenn schon? Ich rauche und ich liebe Zucker. Man lebt nur einmal und ich möchte mein Leben nicht mit Sport und Gemüse leben xD
Jeder wie er mag.


melden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 18:02
Solange man es mitm Zucker nicht übertreibt... isst das, was am liebsten schmeckt...
Ich bin ja eine die gern mal ein Schokoladenstück esse oder etwas Saures...


melden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 18:04
Zucker, Stärke, Fett....alles Kohlenhydrate, die, schneller Energie liefern und schneller verbrannt sind oder eben erst langsam anfangen und dann auch eine Weile vorhalten.
Zucker erfüllt durchaus einen Sinn, indem er die Zeit bis zur Nutzung der schwerer verdaulichen Kohlenhydrate überbrückt.
Zucker kommt natürlich vor, auch die Tiere naschen mal gerne, also warum..

Es gibt immer ein paar Menschen, bei denen alles im Excess, Krankheit oder Abhängigkeit endet.
Deshalb kann man aber nicht verallgemeinern oder gar eine neue Diät kreieren, die sicher genauso mies ist, wie alle anderen einseitigen Ernährungsweisen.


@BarbieundKen: exakt.


1x zitiertmelden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 18:06
@pipapo
Fett ist kein Kohlenhydrat, oder :)?


1x zitiertmelden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 18:10
@so.what:
Fett liefert Energie. Das ist die ernährungsphysiologische Eigenschaft der Kohlenhydrate.
Natürlich ist es das.
Wie bei den Stärken und den Zuckern kommt es halt auf die Art des Fettes an, ob es lecker und gesund oder lecker und mies ist. Moderne "Fernseh-Experten" machen leider auch dauernd Fett schlecht und reden nur von (Mager)-Quark und Nudeln. Stimmt aber nicht.


melden

Zucker. Eine Sucht?

12.02.2013 um 18:14
@Mindslaver
Klar. Auch Fette und Eiweiße liefern Energie, dies ist AUCH eine ernährungsphysiologische Eigenschaft dieser Mikronährstoffe. Aber deswegen ist Fett doch nicht gleich Kohlenhydrat, das höre ich zum ersten mal.

Und mittlerweile wird nicht mehr Fett schlecht gemacht, sondern halt die Kohlenhydrate. Früher hieß es Low-Fat, heute ist Low-Carb "modern".

Soweit ich weiß ist Fett kein Kohlenhydrat. Wie gesagt, höre ich zum ersten mal. Aber ich lass mich da gerne eines Besseren belehren :). Hab kurz Google angeworfen und nirgends wird es so definiert "Fett = Kohlenhydrate".


melden