Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zoo Pro und Contra

132 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, ZOO

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 06:15
Is zwar 6 Monate her der letzte Eintrag.Aber beim Themen durchsuchen bin ich auf diesen hier gestossen.
Bei meinem Besuch im Tierpark Berlin vor 2 Wochen hab ich mir auch die Frage gestellt ob die Tierhaltung so gerecht ist.
Dort gibt es große Areale für Giraffen,Büffel und andere Steppentiere
wo man sich sagt "Is schon ok"
Bei den Raubtieren den Adlern und Geiern hat sich in mir doch sehr der Magen zugezogen. Kein Auslauf für die Großkatzen und keine Möglichkeit für einen kurzen Flug für den König der Lüfte.
Und dann lese ich vor ein paar Tagen in der "BZ" das für unseren Eisbär "Knut"dort ein Oase für 9 Millionen € entstehen soll.
Das sollte man doch erstmal für die anderen Tiere investieren.
Wiederum seh ich es so das die Tiere die im Zoo geboren werden ja nichts anderes kennen und für die ist es dann eben ihr "normales" Leben.
(Ich mag den Vergleich ungern bringen.......aber die Kinder in Amstetten haben ja auch jahrelang gedacht der Keller ist alles was die Welt zu bieten hat,und die haben jetzt auch Schwierigkeiten die andere Seite des Lebens kennen zu lernen, ähnlich wie ein Zootier was man wieder auswildern würde.)

Wiederum finde ich Zoo's wichtig um Kindern zu zeigen welche Arten von Tiere es gibt.Als Kind fand ich es auch spannend in den Zoo zu gehen,da hab ich mir noch keine Gedanken um die Haltung gemacht.

Ich kenne nur den Tierpark und den Zoo in Berlin.
Schreibt doch mal wie es in anderen Städten so aussieht.


melden
Anzeige

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 08:38
@Starfire
Starfire schrieb:Ich mag den Vergleich ungern bringen.......aber die Kinder in Amstetten haben ja auch jahrelang gedacht der Keller ist alles was die Welt zu bieten hat,und die haben jetzt auch Schwierigkeiten die andere Seite des Lebens kennen zu lernen, ähnlich wie ein Zootier was man wieder auswildern würde.)
Das ist falsch. Die Kinder von Amstetten hatten einen Fernseher und ein Radio.

Ich komme aus Leipzig, und unser Zoo ist echt toll. Ich hab auch schon darüber nachgedacht, ob die Tiere es dort gut haben, und ein Zoowärter hat gesagt: "Noa kloar. Is doch genuch Platz doa!" :) :D

Auf der einen Seite finde ich einen Zoo sehr wichtig für die Tiere. Wenn es keinen Zoo geben würde, wären bestimmt einige Tierarten schon ausgestorben.
Auf der anderen Seite frag ich mich, ob das Leben so für die Tiere, also hinter Gittern und in einem anderen Klima, natürlich ist.
Und ich denke schon. Die Tiere paaren sich doch auch, und fressen. Zeugt das nicht für ein Zufriedenheitsgefühl? Bin ich zu naiv?


melden

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 09:04
Ich finde Tierhaltung generell bedenklich, weil ich mir immer vorstelle, wie es wohl wäre, wenn ein mächtigeres Wesen mein Dasein bestimmen würde.
Man sollte jedem Wesen die Freiheit zugestehen.


melden

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 09:10
Es ist schon richtig, dass die Tiere im Zoo nicht so einen großen räumlichen Freiraum haben, wie in der Natur. Aber ich denke trotzdem, dass es ihnen gut geht.
Die Tiere müssen sich nicht mit Artgenossen um Fressen streiten, sie müssen keine Angst vor ihren Feinden haben, und sie haben eine stetige ärztliche Versorgung.
Da geht es den Tieren in einem Zirkus viel schlechter, die dazu gezwungen werden, die Menschen zu unterhalten.


melden

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 09:37
welch dämlicher Vergleich zum Fall Amstetten...

alle diejenigen die was zu beanstanden haben...sollten einfach NICHT in den Zoo gehen, somit unterstützt ihr es auch nicht....Urlaub machen in Australien, Afrika...usw...hey da könnt ihr auch was sehen....


melden

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 10:00
UM so älter man wird, um so fragwürdiger kommt einem Zoos vor. Aber im Grunde ist es soweit sinnvoll, dass man Kinder aufklärt. Ihnen Bilder von den geschlachteten Leibern bedrohter Tierarten zeigt. Man soll Kinder ruhig schocken, damit sie sehen was der Mensch so alles treibt. Und den Eltern fällt da sicher auch noch eine nette Anekdote von Uropa´s Großwildjagd in Kenia ein.


melden

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 10:09
Ich war schon ewig nicht mehr im Zoo. Bestimmt 15 Jahre oder so.
Ich mag die nicht so gerne weil ich es eigentlich nicht richtig finde wilde Tiere gefangen zu halten.

Andererseits ist die Arterhaltung in Zoos schon wichtig. Aber ich denke man könnte das auch anders, in natürlicherer Umgebung, regeln.

Die Zoos in Augsburg und Stuttgart sind soweit ich weiß noch relativ gut. Die Raubtiere und Antilopen und so haben große Außengehege. Wie es bei den Vögeln ist weiß ich nicht so genau. Denke da ist das Platzangebot nicht so groß.

Ich kann mich an einen Zoo erinnern, in dem ich als Kleinkind drin war, da war ein schwarzer Panther in einem winzigen Käfig. So 3x3 m. Der hat mir damals schon leid getan. Weiß nicht mehr in welcher Stadt das war, wahrscheinlich irgendwo in NRW.


melden

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 10:12
Der Zoo in Stuttgart ist jetzt nicht so schlecht. Aber für Raubtiere wie ein LÖwe oder Tiger es ist, kann es nicht genügend Platz geben. Und da ist die Wilhelma auch nur ein Gefängnis aus tristem Beton.


melden

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 10:13
Und sorry, wie sich Kinder an den Scheiben von den Menschenaffen verhalten...Klopfen dagegen, dem Gorilla sieht man es in seinem Auge schon an das er aufgegeben hat-Sie sind leer. Und die Eltern schießen sie mit ihrem Blitzlicht-Kamera-Maschinen ab. Zum Abschuss freigegeben!


melden

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 10:14
Auf erster Seite steht das Argument Pro : Arterhaltung.

Das is in meinen Augen kein Argument, denn um eine Art in einem Zoo zu erhalten, muss man sie erstmal ihres natürlichen Lebensraumes berauben, den man eventuell vorher noch zerstört hat.

Pro Zoo, dazu fällt mir nichts ein.

Ich war das letzte mal in einem Zoo, als ich Kind war und habe da ein Bild vor Augen, dass mich noch heute traurig stimmt. Und zwar eine Giraffe mit ihrem Jungen, in einem sehr kleinen Käfig gesperrt. Die Mutter schaukelte in monotoner Art und Weise ihren Kopf hin und her. Defintiv "gestörtes" Verhalten, aufgrund nich artgerechter Haltung.

Tja, nur leider gibt es sowas wie Zoos und diese leben ja auch von den Besuchern, ein zweitschneidiges Schwert....


melden

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 10:14
zweitschneidig natürlich ohne t........


melden

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 10:15
Eben. Im Vergleich zu manch anderem Zoo haben die Tiere da vielleicht viel Platz, aber an die natürliche Umgebung kann es gar nicht rankommen. Wenn man bedenkt wie groß das Revier z.B. eines Löwenrudels normalerweise ist.


melden

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 10:17
das stimmt...in der Wilhelma haben die Raubtiere sehr wenig Platz...sag mal Samael kannst du dich noch an den Löwen Atlas erinnern...hey der ist immer ausgetillt wenn er Räder von Rollstuhlfahrern gesehen hat...da war sogar ein extra Schild draussen angebracht....aus irgendeinem Grund reagiert unser Löwe Atlas agressiv auf Räder...oder so ähnlich...^^


melden

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 10:19
Ja ich weis. Ein Indiz für Verstörtheit. Das weise Krokodil fand ich immer sehr interessant. Und wie musste es enden? An einer Plastiktüte! Super.


melden

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 10:20
ja und die Affen erst...samael oder warst du das:D?...aber ge...Spass:)...


melden

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 10:21
Hey nicht´s gegen meine Familie! Es war sehr behütet.:)


melden

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 10:23
nun ja...aus der Wilhelma wurde neulich ein Pinguin geklaut...Schweinerei...ich nehme mir nächstesmal auch ein Erdhörnchen mit !


melden

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 10:25
Was echt...das habe ich mir fast gedacht. da kommt man ja wirklich leicht ran. Pinguine sind so süß!


melden

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 10:37
@samael23
samael23 schrieb:Ihnen Bilder von den geschlachteten Leibern bedrohter Tierarten zeigt. Man soll Kinder ruhig schocken, damit sie sehen was der Mensch so alles treibt. Und den Eltern fällt da sicher auch noch eine nette Anekdote von Uropa´s Großwildjagd in Kenia ein.
Gehört dazu das Kinder auch sowas sehen.Aber wäre es nicht sinnvoller ihnen zu zeigen wie schön die Tierwelt wirklich ist?
Letzten Dienstag gab es im ZDF um 20.15 eine geile Doku von Andreas Kieling.Von Berggorillas in Ruanda und den Komodo Waranen in Indonesien.


melden
Anzeige

Zoo Pro und Contra

24.05.2008 um 10:42
Stimme ich zu. Das Problem ist halt, wenn man bettel arm ist, wie ein Großteil der Jugend der Afrikanischen Ländern, ist das überleben wichtiger, und man verschwendet keinen Gedanken an Arterhaltung-eher an die Erhaltung der eigenen Art. Wilderei wird wohl erst aufhören wenn man den Menschen, Menschenwürdige Verhältnisse schafft.

Das ist natürlich aber kein rein Afrikanisches Problem.


melden
139 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Rotzlöffel35 Beiträge