Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wenn ihr alles verloren habt...

182 Beiträge, Schlüsselwörter: Verlust, Rache
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 02:50
charlette

Und zum anderen hast du die Karma-Prinzip Hypothese aufgestellt. Und nun soll ich dir auf meine Anfrage hin deine These erklären und Gründe raten spielen?
Wer die Hypothese aufstellt sollte sie in einer Diskussion auch auf Anfrage sachlich darstellen können und nicht wie ein genervtes Elternteil seinem Kind erklären das es noch zu klein ist um das zu verstehen.


melden
Anzeige

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 02:52
kiddo. schrieb:´´Das Karma Prinzip ist ein System das sich selbst erklärt und wenn du das nicht schnallst dann ist es halt noch nicht soweit.´´
ich habe nicht geschrieben, dass das karma prinzip sich selbst erklärt, sondern lediglich gesagt, dass die frage danach, was für mich der sinn ist, überflüssig bzw. selbsterklärend ist, da man die antwort meinem post entnehmen kann.

ich habe doch bereits anhand eines beispiels dargestellt, wie es sich für mich abspielt. ich wiederhole es gern noch einmal:
als beispiel: ein mann hat eine familie ermordert, und im nächsten oder übernächsten leben oder erst sehr viel später wird seine familie ermordert werden. so erfährt man, wie es sich anfühlt, und daraus lernt man dann, um letzendlich "vollkommen" zu werden.


melden
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 02:55
Wie soll der Mann den Zusammenhang mit einer Tat von vor 1-2 leben finden? Der kann sich ohne ´´ Rückführung´´ nicht mal erinnern ob er überhaupt schon mal gelebt hat oder ist nie auf die Idee gekommen. Wie soll da ein Lerneffekt eintreten?


melden
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 02:57
Das ist so als ob ein Hund ins Zimmer macht und drei tage später wird er bestraft. glaubst du der verbindet die Strafe mit der Tat? obwohl es gerade mal drei Tage her ist und nicht zwei Leben später.


melden
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 02:59
Also meine Frage: Wie soll der Lerneffekt zu Stande kommen?


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 03:00
es geht ja nicht unbedingt um einen lerneffekt (den du dir wahrscheinlich wie ein plötzlich eintretenden aha-effekt vorstellst) , sondern mehr um den ausgleich. er hat anderen leid zugefügt, jetzt wird ihm leid zugefügt. wird der mann das in seinem aktuellen leben nicht verstehen, kommt dein gewünschter lerneffekt nach dem tod. ich könnte mir vorstellen, dass dort eine art bilanz gezogen wird.


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 03:03
das ganze hat nichts mit bestrafung zu tun, denn diese können nur aus subjektiver sichtweise getätigt werden um einer genugtuung bzw. rache willen, und soetwas sieht das karma prinzip nicht vor.


melden
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 03:08
charlette schrieb:ein mann hat eine familie ermordert, und im nächsten oder übernächsten leben oder erst sehr viel später wird seine familie ermordert werden. so erfährt man, wie es sich anfühlt, und daraus lernt man dann, um letzendlich "vollkommen" zu werden.
Dein Lerneffekt. Ich fragte nur wie der entstehen soll. Ok, vom Lerneffekt zum Ausgleich der Taten gewandert. Aber die Frage bleibt. wie verbindet der Mann die Tat mit dem Lereffekt oder auch Ausgleich? Ok es wird eine Bilanz gezogen. Von wem?
Sterbe ich und wenn ich wieder zu mir komme sagt eine Stimme Nummer ziehen und setzen bis sie aufgerufen werden und wir ihnen ihre Bilanz um die Ohren hauen?


melden
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 03:17
So, habe es mal so umschrieben wie ich deine spährlichen Erklärungen verstanden habe.
So in etwa?

Jedes Lebewesen hat seinen universellen Erfüllungszweck im Universum. Der vom Universum auserkorene Sinn des Lebens ist,:
Die Energieerhaltung und Energieverteilung des Feldes durch positive und negative Handlungen und den dadurch entstehenden Energien unbewusst zu regulieren. Erst dann kommt der freie Wille , um sich seinen eigenen Sinn des Lebens oder die eigene Hölle zu erschaffen.
Aus dessen Handlungen wieder positive und negative Energien entstehen, die dann mit den dazugehörigen Informationen über daraus in der Zukunft entstehende Konsequenzen in das Energiefeld zurück fließen


melden
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 03:20
Dieses Gedankenspiel ist schlimmer als gegen sich selber Schach zu spielen und nicht verlieren zu wollen.


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 03:30
wenn du interessiert an dem ganzen bist, kann ich dir wärmstens das buch "auf ein wort" von rudi berner empfehlen. dieses kann man sich kostenlos im internet herunterladen.


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 03:32
Bei mir kommt das ganz auf die Situation an.

Ich werde versuchen sie ihrer gerechten Strafe zuzuführen, aber ich würde mein Leben keinesfalls darauf ausrichten sie zu jagen.

Ich würde mein leben leben, warscheinlich bewusster, und alles noch einmal neu aufbauen.


melden
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 03:37
charlette schrieb:wenn du interessiert an dem ganzen bist, kann ich dir wärmstens das buch "auf ein wort" von rudi berner empfehlen. dieses kann man sich kostenlos im internet herunterladen.
Das kann ich ja immer noch mal machen. Aber warum kannst du mir das Thema nicht näher erläutern oder deine Darstellung der Dinge jedenfalls vertiefen wo du doch schon diese Hypothese aufgestellt hast?


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 03:56
ich würde die perosn in mein keller bringen ihn kaputt schlagen dann überall ritzen zb unter den füßen und dann salz kippen und ihn rüber laufen lassen dann fotos von hn machen und seienr familie schicken


melden
vento76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 04:16
Wenn ich alles verloren hab, was kümmert es mich dann noch ob sich jemand an mir rächt. Ich würde die Leute so lange jagen und zerstören, bis mich einer von denen umbringt, oder ich ins Gefängnis komme. Allerdings nur die Schuldigen selbst. Ihre Angehörigen und Tiere würde ich aus ethischen Gesichtspunkten verschonen.


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 08:48
Also Gott sei es gedankt habe ich noch meine Eltern, Bruder und Familie und bis auf einen Onkel, der Silvester gestorben ist, noch alle.

Allerdings habe ich auch das Gefühl, daß mir jemand das Leben zur Hölle gemacht hat. Ich wurde gemobbt und habe einmal meine Arbeit gekündigt. Beim zweiten Mal wurde ich entlassen. Ich war psychisch so fertig, daß ich zum Psychiater mußte.

Ich würde jetzt nicht sagen, daß ich den- oder diejenigen jage, denn ich weiß nicht wirklich wer dahinter steckt und warum. Aber es interessiert mich und ich möchte schon gerne die Wahrheit wissen. Ich stichele schon immer ein wenig oder lasse mich z. B. hier im Forum darüber aus. Ich habe ja auch den Anschein, als wenn selbst meine Familie damit zu tun hat und sie mehr wußten, als sie mir eingestehen.

Ich möchte nicht Schuld daran sein, wenn es jetzt meiner Familie schlecht geht.
Aber die Wahrheit möchte ich schon gerne wissen ,und wie ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe, warte ich noch auf Gespräche am runden Tisch.

Wie ich allerdings reagieren würde, wenn mir jemand wirklich alles nimmt, kann ich schwer sagen. Wahrscheinlich nicht anders als jetzt auch und meinem Unmut und Zorn verbal freien Lauf lassen.

Schwer zu sagen. Während der schlimmsten Mobbingzeit habe ich damals auch schon mit Mordgedanken gespielt. Als ich eine der Personen dann später mal wiedergetroffen habe, da haben wir uns nett unterhalten.
Wahrscheinlich würde ich aber schon wollen, daß derjenige zur Rechenschaft gezogen wird.


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 10:37
Ich habe mir zwar jetzt nicht alle neuen Beiträge komplett durchgelesen,aber das,was ich gelesen habe,überrascht mich schon.

Ihr stellt euch das zu einfach vor. Klar,vielleicht wäre es die beste Lösung,ein neues Leben zu beginnen. Vielleicht irgendwo auf den Bahamas oder Fidschi,um alles zu vergessen. Einfach weit weg von dem grauenhaften Schicksal,dass sich ereignet hat.

Doch ich denke,wenn wir uns mal in einer solchen Situation befinden würden,dann würden wir,zumindest ein Großteil,nicht so denken und sich rächen wollen.

Ich glaube nicht,dass hier alle,die meinen,ein neues Leben anfangen zu wollen,das auch tun würden. Wahrscheinlich würdet ihr auch eure Rache wollen. Wie gesagt,wenn sowas erstmal passiert,denken wir nicht mehr so wie früher.


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 10:57
Ich habe meine besten Lebensjahre damit vergeudet auf etwas zu warten, was nicht kommt. Nun verbringe ich den Rest meines Lebens damit, für mich Klarheit zu schaffen, was wahrscheinlich genauso vergebens ist, wie das Warten auf die große Liebe. Nur vergeudete und verlorene Jahre!?


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 14:47
von laberblubb 12.4.2008
Weiterleben und versuchen zu verarbeiten, selbst wer alles verloren hat, selbst für den kann das Leben wieder schön werden, mann sollte nur verzeihen können, sich selbst und dem Peiniger der dafür verantwortlich scheint, wer mit Verlusten abschließen kann, der ist dem inneren Glück näher, Rache ist nur die Saat für neues Unglück !

Dem kann ich nur beistimmen, musste selber leider die traurige Erfahrung machen, alles zu verlieren und von vorne zu beginnen. Ich habe es verarbeitet und bin wieder glücklich.


melden
Anzeige
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 15:39
Mr.DeXtar
Mr.Dextar schrieb:Wahrscheinlich würdet ihr auch eure Rache wollen. Wie gesagt,wenn sowas erstmal passiert,denken wir nicht mehr so wie früher.
Wenn ich von deinem Beispiel in deinem anfangs Beitrag ausgehe gebe ich dir Recht und habe ich mich schon auf Seite 7.um 01:45 zu geäußert.

Allgemein finde ich aber Rachegedanken oder Hassen auf Dauer echt anstrengend. Und da ich ´´ durch Gottes Gnaden´´ von Natur aus das faulste Wesen bin das je auf der Erde wandelte und wandeln wird, kommt bei mir schnell die Überlegung auf:

Ist es mir dieser ´´Lappen´´ wirklich Wert große Energien über lange Zeit für Rachegedanken aufzubringen die mich letztendlich selbst aufzehren? Oder jetzt den Energiesparmodus einzuschalten und die Energie für mich selbst zu nutzen und von ´´Rache´´ zu einem selbst schützenden ´´ Wir sind für alle Zeit fertig miteinander´´ zu kommen. Das damit die Vorfälle der Vergangenheit nicht aus dem Gedächtnis getilgt sind versteht sich von selbst. Aber Mensch ist schneller wieder in der Lage sich auf kommendes zu konzentrieren und die vergangenen Ereignisse aus einer anderen Distanz zu betrachten ohne gleich von der totalen Emotionswelle der Wut überrollt zu werden was den wahren Ablauf von Geschehnissen meist gedanklich verfälscht und einem beim Rekonstruieren nicht unbedingt behilflich ist.


melden
193 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt