Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wenn ihr alles verloren habt...

182 Beiträge, Schlüsselwörter: Verlust, Rache
glücklicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 15:42
1. Gleiches mit gleichem zu vollstrecken ist weder eine lösung noch keine

2. Sich damit ab zu finden ist weder eine lösung noch keine

3. Die Erklärung das man daraus lernen sollte (Stichwort : KArma) ist weder eine lösung noch keine

Wenn solch eine Situation stattfinden sollte ist keine lösung, egal welche, weder richtig noch falsch,..........weil es kein falsch oder richtig gibt.

Das einzige was exsitiert ist leben. Das einzige was exsitiert ist die Kraft die uns umgibt!
Alles andere, Situationen, Alltag, Gedanken, Taten, Opfer, Täter, Gefühle, sind nichts weiter als dinge die auf dieser Kraft aufbauen. Das heisst, egal was man in dieser Situation tut, ob man rache ausübt, amok läuft, liebt, vergisst usw ist weder falsch noch richtig.

Für den einen mag der amoklauf falsch sein, für den anderen richtig,

Für den einen mag vergebung richtig sein für den anderen nicht,

Für den einen mag Rache gut sein für den anderen nicht,

doch für die Kraft die uns umgibt, für den Ursprung, gibt es kein falsch oder richtig, keine seiten, keine Grenzen. Alles was wir in dieser KRaft tun, tun wir deshalb weil wir es so erfahren haben wie wir es lebten.

Ein Mensch würde erst dann rache ausüben wenn sein leben darauf aufbaut und erfährt das rache etwas "gutes" oder notwendiges sei um zu überleben. Genau so ist es bei jeder entscheidung, bei jedem gedanken, bei jeder tat.





Wink


melden
Anzeige

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 15:45
@kiddo. :
kiddo. schrieb:Und da ich ´´ durch Gottes Gnaden´´ von Natur aus das faulste Wesen bin das je auf der Erde wandelte und wandeln wird, kommt bei mir schnell die Überlegung auf
Da haben wir schon den Haken: Jeder einzelne Mensch denkt eben anders darüber. Das müsste ich aber bereits erwähnt haben.
kiddo. schrieb:Ist es mir dieser ´´Lappen´´ wirklich Wert große Energien über lange Zeit für Rachegedanken aufzubringen die mich letztendlich selbst aufzehren?
Aber wenn man eben alles verloren hat,egal ob durch einen einzelnen Täter oder durch eine Organisation,muss man erstmal wieder einen Sinn fürs Leben finden.

Werde ich für den Rest meines Lebens die Schuldigen suchen und sie zur Rechenschaft ziehen?

Oder werde ich das lieber die Polizei machen lassen und irgendwo anders ganz von vorne anfangen?

Letzendlich ist egal,wie man sich entscheidet: Es würde trotzdem nicht alles so werden wie früher.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 15:55
...dann hab ich nichts mehr zu verlieren.
Das eröffnet ganz neue Perspektiven.


melden
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 15:59
Mr.Dextar schrieb:Aber wenn man eben alles verloren hat,egal ob durch einen einzelnen Täter oder durch eine Organisation,muss man erstmal wieder einen Sinn fürs Leben finden.
Das schrieb ich ja auch schon auf Seite 7. heute um 1:45. Da bezieht sich aber auf dein Extrembeispiel wenn man eben alles verloren hat.
Frage ist, ob es sich lohnt, sich in dieses eine Leben, dass uns nur gegeben ist der Rache zu widmen, oder ob man das nicht lieber lässt?!

Frist versäumt: Sexualstraftäter bald wieder frei?
Kiel – Muss die Justiz einen verurteilen Sexualstraftäter auf freien Fuß setzen, obwohl er nach Meinung von Gutachter und Gericht in Sicherungsverwahrung gehört? In Schleswig-Holstein könnte dieser Fall im kommenden Monat eintreten. Justizminister Uwe Döring spricht von einer „Lücke im Gesetz“.

Hätte der Typ Ein Kind ( nur als Beispiel der sitzt schon länger) vor einem Jahr missbraucht und ermordet und käme jetzt aufgrund einer Lücke im Gesetz wieder auf freien Fuß, könnte ich die Tat einer Selbstjustiz der Eltern nachvollziehen. Was aber nicht bedeutet das ich sie auch gut heiße. Aber käme ich in die selbe Situation wie die fiktiven Eltern könnte ich nicht ausschließen die selbe Tat zu begehen obwohl ich sie verurteile und sie moralisch und gesetzlich verwerflich ist.
Ich bin auch gegen die Todesstrafe, da ich meine der Staat sollte sich nicht auf die selbe Stufe des Täters stellen.
Tja, Selbstjustiz ist eine Doppelmoral die mit einem zweischneidigen Schwert geteilt wird. Ich hoffe ich komme nie in so eine Situation in der ich so etwas für mich entscheiden muss und sich alles in meinem Denken nur noch um Rache dreht.
Mein Post von 15:39 bezieht sich auf Situationen die eben NICHT DEM von dir aufgeführtem Extrem wie im Anfangs-Post entsprechen, aber ´´ Mir´´/ Mensch eben so weit geschadet haben das ´´ Ich´´/ Mensch am Anfang der Situation noch von dem Gedanken der Rache besessen war aber dann zu der Einsicht kommt es sei Energieverschwendung. So reduziert sich der Gedanke der Rache auf ein simples:
Die Pest über dich und dein Leben. um dann letztendlich zur Frage zu kommen t es mir dieser ´´Lappen´´ wirklich Wert große Energien über lange Zeit für Rachegedanken aufzubringen die mich letztendlich selbst aufzehren?


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 16:03
@kiddo. :
kiddo. schrieb:Mein Post von 15:39 bezieht sich auf Situationen die eben NICHT DEM von dir aufgeführtem Extrem wie im Anfangs-Post entsprechen
Es ist widerum eine völlig andere Geschichte,wenn man nicht alles verloren hat.


melden
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

12.10.2008 um 16:06
Es ist widerum eine völlig andere Geschichte,wenn man nicht alles verloren hat.
Keine Einwände euer Ehren.
Und um bei deinem Thema zu bleiben nimm als Antwort auf deine Frage meinen Post von heute 1:45.


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

13.10.2008 um 11:23
Läuft also alles nur wieder auf einen der üblichen Rache-/Todesstrafe-Threads heraus, hm?

Muss ja vielen hier ein tiefsitzendes Bedürfnis sein, liebe Allmy-Albaner.


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

13.10.2008 um 15:49
@Doors:

Wie du sicher bemerkt haben müsstest,geht es in dem Thread darum,was der Leser tun würde,falls ihm ein solch schreckliches Schicksal wiederfährt.

Es muss nicht immer gleich auf Rache hinauslaufen. ;)


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

14.10.2008 um 10:42
@Dexta:

Lese ich allerdings die Antworten, so läuft es auf die von mir genannten Threads heraus.

Vielleicht sollte man einfach mal Menschen befragen, denen dergleichen widerfahren ist. Es gibt genügend Erfahrungsberichte beispielsweise von Kriegsopfern, denen genau das passiert ist. Und wenn man sich damit beschäftigt, könnte man diesen eigentlich gleich helfen, durch Spenden, durch ehrenamtliches Engagement, durch politische Aktion.

Sich damit zu befassen halte ich für sinnvoller, als sich die pubertär-stammtischigen Parolen hier anzutun.


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

14.10.2008 um 12:17
bleibt einem nichts anderes als sich mit Mühe und Kraft wieder etwas aufzubauen!

es gibt immer wieder menschen die einem im leben über den weg laufen, die helfen, die lebenssituation zu verbessern und die Existenz zu sichern!

ich glaube außerdem kaum, dass wir uns in dieser Lage wirklich mal finden, alles verloren zu haben, denn mit ALLES assoziiere ich materielle und immaterielle Dinge!


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

14.10.2008 um 13:01
@Univers:

Da wäre ich mir nicht so sicher. Alles verlieren - das geht verdammt viel schneller als man glaubt. Das Leben hat sehr scharfe Zähne, und mit denen beisst es hart zu. Wann es will, wie es will und wo es will.


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

14.10.2008 um 13:13
Das Leben geht weiter - auch wenn man alles verloren hat.
Wie wir dann mit der Situation umgehen, entscheidet, ob sie dann noch "lebenswert" ist.

Oft wächst in den Menschen in solch schrecklichen Situationen eine grosse Kraft.

Es gibt unzählige Berichte von schicksalsgebeutelten Menschen, die nach einer Zeit der Trauer/Wut/Resignation usw. ihr Leben wieder neu und positiv gestaltet haben.


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

14.10.2008 um 13:16
@elfi:

In der Tat, zumindest mir ging es so. Ein Abschnitt ist zu Ende gegangen, ein neuer, mit neuen Herausforderungen, wartet.
Wer auf seinem Lebensweg immer nur zurück blickt, fällt unweigerlich auf den Arsch.


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

14.10.2008 um 13:48
Es ist hier zwar nicht der Gedichte - Thread, aber das Gedicht von Hermann Hesse passt so gut zum Thema, deshalb stell ich es mal hier rein :)


Stufen

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andre, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
An keinem wie an einer Heimat hängen,
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
Er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten.
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegen senden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden...
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

Hermann Hesse


melden
ifrit786
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

14.10.2008 um 14:28
wie oft bin ich auf die fresse geflogen und bin immer wider aufgestanden, dann fängt man eben von neuen an,so ist das leben...


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

14.10.2008 um 15:39
@Doors:
Doors schrieb:Und wenn man sich damit beschäftigt, könnte man diesen eigentlich gleich helfen, durch Spenden, durch ehrenamtliches Engagement, durch politische Aktion.
Fragt sich nur,ob die Opfer das auch annehmen würden oder es eher alleine anpacken,da sie ihr Schicksal nicht öffentlich kundtun wollen.


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

14.10.2008 um 15:59
Mir ist aus meinen Reisen in Kriegsgebieten keiner bekannt, der gesagt hätte:
Liebe reiche Westeuropäer, behaltet Euer Geld, ich fühle mich hier im Elend ganz wohl.


melden

Wenn ihr alles verloren habt...

14.10.2008 um 16:07
Das mit dem Geld meinte ich auch nicht.

Sondern ich meinte,dass man durch solche,meinetwegen auch politischen, "Hilfen" Aufmerksamkeit durch Medien bekommt. Und ich weiss nicht,ob es demjenigen,der absolut alles verloren hat,gefallen würde.

Hilfe: Ja.
Medien: Nein.


melden
Rosegirl15
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

14.10.2008 um 21:03
BlackPearl schrieb am 12.04.2008:Der Schmerz wäre sicherlich unerträglich, aber wenn ich gleiches mit gleichem vergelten würde dann wäre ich wahrscheinlich nicht besser als DIE!
genau !


melden
Anzeige
Fingerling
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn ihr alles verloren habt...

14.10.2008 um 21:30
Rache ist gut und wird hierzulande von den Gesetzen viel zu wenig berücksichtigt. HAbe erst neulich im Spiegel was drüber gelesen. Es sit ein tiefes menschliches Bedürfnis. Aber Rache muß nicht gleich was mit Gewalt und Tod zu tun haben.

Ich würde sie auch jagen!


melden
182 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Loch im Bodensee49 Beiträge