Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

168 Beiträge, Schlüsselwörter: Notwehr, Selbstverteidigung, Lage, Wehren
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 14:10
@ nuirick

Irgendwann ist siche rschon mal jeder Mann in eine solche Lage gekommen, besonders das Erlebnis von Petros ist da ein Klassiker.

Insofern finde ich das garnicht so verwunderlich.


melden
Anzeige

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 14:13
In meiner Jugend hat man sich wegen weitaus geringerer Dinge gekloppt. Da ging's dann um Rangordnung etc., noch nicht mal um Frauen.


melden
ashavan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 14:15
@Doors

Dafür gab's in deiner Jugend wahrscheinlich weniger von denen, die gleich ein Messer ziehen würden oder mit der Pistole rumfuchteln!


melden

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 14:18
Wenn der Gegner auf dich einschlägt und dich ungeschützt nichtmal zu Boden bringen kann,dann weiß sich wohl eher der Betrunkene nicht zu wehren.

Shiido


melden

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 14:22
Keine Ahnung ob ich mich wehren könnte wenn ich angegriffen werde. Bin bisher nicht in diese Lage gekommen und ich hab mich das letzte mal in der 2. Klasse geprügelt.

Ich weiß zumindest wohin ich bei einem Mann schlagen müsste (zwischen die Beine ^_^) und ne Freundin die ewig Taekwondo gemacht hat, hat mir mal ein paar Tricks gezeigt. Aber ob ich das so umsetzen kann wenn es sein muß, weiß ich nicht.


melden

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 14:25
Nun gut, mit den Fäusten scheinen viele ja schnell bei der Sache zu sein.
Wie sieht es aber mit den Beinen aus?

Es geht hier nicht um Angriff/ Rache, sondern um Notwehr.
Ist Weglaufen eine Alternative, die neimandem einfällt?

Oder ist man "froh", dass es einen Angreifer gibt, der den Anfang gemacht hat und man dadurch keine rechtlichen Konsequenzen erwarten braucht?


melden

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 14:26
Soll ja Leute geben, die sich gerne Prügeln. Versteh ich nicht.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 14:30
Weglaufen, wenns nicht zwingend nötig ist, birgt auch immer die Chance saftig von Hinten einen über den Schädel zu kriegen.

Und das ist eine böse Sache.


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 14:33
niurick schrieb:Nun gut, mit den Fäusten scheinen viele ja schnell bei der Sache zu sein.
Wie sieht es aber mit den Beinen aus?
Klar, setze ich sogar bevorzugt ein. Da ich 1,90 bin habe ich eine enorme Reichweite und somit den "Erstschlag" auf meiner Seite ;)
ashavan schrieb:Dafür gab's in deiner Jugend wahrscheinlich weniger von denen, die gleich ein Messer ziehen würden oder mit der Pistole rumfuchteln!
Als Doors jung war war das Schiesspulver noch nicht erfunden.... *hrhr*


melden

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 14:33
@ zawaen

Weglaufen, wenns nicht zwingend nötig ist, birgt auch immer die Chance saftig von Hinten einen über den Schädel zu kriegen.

Schön, und wenn Du bleibst, hast Du die Wahl, ob es Deinen Vorder- oder Hinterkopf erwischt?

Tolle "Alternative"...


melden

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 14:38
Beim festhalten brühlen: "Sie war freiwillig mit auf Klo"

Dann eins derbe aufs Maul geben und dann erst weglaufen, das ist die "tolle" Alternative. :D


melden

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 14:45
Die Frage "Flüchten oder Standhalten" (Danke, H.E.Richter) ist natürlich nie eindeutig zu beantworten. Alles eine Frage der militärischen Lage, der strategischen Ziele und der taktischen Situation.
Es gibt Zeiten, da ist Rückzug angebracht: Die anderen sind mehr, stärker, besser bewaffnet, ausgebildet.
Es gibt Zeiten, da ist Angriff oder Präventivschlag das Mittel der Wahl: Ich/wir sind mehr, stärker etc - oder haben die Umstände und das Überraschungsmoment auf unserer Seite.
Es ist immer die Frage, wer im Moment das Handeln diktiert.
Weglaufen muss nicht feige sein, und falsches Heldentum kann unter Umständen nicht mal für einen Grabinhalt ausreichend sein.
Und Show-Krieger und -Kämpfer kann ich nun schon mal gar nicht ab.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 14:46
Wenn du bleibst kannst du dich wehren und entsprechend reagieren, es kann ja nicht sein, dass man vor jeder Bedrohung wegläuft. Jedenfalls nicht in gewissen Fällen.

Ich muss allerdings sagen, dass ich sehr selten tatsächlich angegangen wurde und die Sachen war auch schnell beendet, weil das Gegenüber meist extrem angesoffen ist, und nicht weil ich Chuck Norris bin oder son Quatsch.

Ansonsten passiert mir sowas nicht, weil ich eine gewisse Optik mitbringe, auch wenn nicht viel Expertise dahintersteckt, aber das wissen die anderen ja nicht. ;)


melden

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 14:53
Ich frage mich gerade, ob man als Frau wirklich die erlernten Sebstverteidigungs - Stategien in Realsituationen wirlich anzuwenden traut? !

Wenn ein Hüne von Mann vor mir stehen würde, würde ich vermutlich lieber laut um Hilfe schreien und so schnell ich kann abhauen.

Auch müsste man wohl immer wieder üben, denke ich.

Pfefferspray wäre auch noch eine Variante, wenn man den griffbereit in der Tasche bei sich hat. Oder wie seht Ihr das?


melden
machito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 14:57
Kleine Anekdote zu solchen Übergriffen:

Ich stand vor vielen Jahren mal zur falschen Zeit am falschen Ort einem Bekloppten im Weg, der die Auswirkungen seines Drogenkonsums scheinbar nicht unter Kontrolle hatte.

Er war wohl aufTtrip auf Monsterjagd oder was weiß ich, und fand dann die kleine Frau von knapp 50kg und 1,60m als willkommenes Opfer.
Die Hilfsbereitschaft der Umstehenden war in dem Moment auch mal wieder beachtenswert, jedoch ging das alles auch recht schnell..

Mein Preis war ein mehrwöchiger Krankenhausaufenthalt mit OP , danach gut ein halbes Jahr jeden zweiten Tag Krankengymnastik um meine Beweglichkeit einigermaßen wieder herzustellen..

So nah kommt heute und nie wieder jemand an mich heran ohne selbst körperlichen Schaden zu nehmen.

Wer auf ein, zwei Anmahnungen nicht aufhört mich anzutasten, trägt die Konsequenzen selbst..und sowas mach ich mit Standleitung zur Leitstelle nebenher, die Kollegen können den Rest dann aufsammeln kommen^^


melden

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 15:02
@elfi:
Ich glaube das hängt vom Augenblick ab und lässt sich nicht pauschalisieren.

Als meine älteste Tochter mal in der Disco permanent angegrabbelt wurde, hat sie dem Kerl fix das Handgelenk gebrochen und als seine Kumpels grimmig wurden, gefragt, was sie denn gern gebrochen hätten. Das Schöne am Medizin-Studium: Man weiss nicht nur, wie man etwas heilmacht, sondern auch, wie man es kaputt kriegt.

Die Erfahrung zeigt aber auch, dass jemand, der etwas kann, und sei es, waffenlos dem anderen ggf. Schmerzen zuzufügen oder ihn gar zu töten, was übrigens nicht so schwierig ist, wenn man weiss, wo, anders auftritt als ein furchtsames Häschen. Häschen werden leichter Opfer. Ähnlich verhält es sich, wenn Du z.B. eine Waffe trägst. Das verändert dich total.


@Puschelhasi:
Weglaufen ist nicht immer feige, sondern kann auch eine reine Selbstschutz-Massnahme sein. Es gab Orte und Zeiten, da hätte ich mich gern unterm Trümmerschutt verkrochen und unsichtbar gemacht. Weglaufen war da nicht mal mehr drin.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 15:11
@ doors

Nuja klar, hab ich auch so nicht gemeint, das ist immer eine Abwägungsfrage, eben Situationsbedingt.
Im Grunde ist es oft eine Frage des Auftretens, da gebe ich dir recht.


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 15:33
Doors schrieb:Ähnlich verhält es sich, wenn Du z.B. eine Waffe trägst. Das verändert dich total.
Das ist immer eine Frage was für eine Waffe man bei sich trägt.
So fühlt sich mancher mit einer Schußwaffe unverwundbar, scheitert im Ernstfall aber an der enormen Hemmschwelle eine solche einzusetzen.... Da wäre dann das Pfefferspray doch die bessere Wahl gewesen......
Ich als leidenschaftlicher Sportschütze kann über die Vereinsmiglieder nur schmunzeln die ausserhalb des Schießstandes ihre Waffe (meist verbotenerweise da nur WBK vorhanden) im Schulterhalfter mit sich umherschleppen.....


melden

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 15:35
Hierzulande und heutzutage trage ich auch höchstens noch mal meiner Frau oder meiner Tochter das Schiesszeug im Verein hinterher. Ich selbst bin unbewaffnet.
Aber es gab andere Zeiten und andere Notwendigkeiten. Lange her, glücklicherweise.


melden
Anzeige
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid Ihr imstande euch zu wehren?

23.05.2008 um 15:36
Da lag ich dann wohl noch als Quark im Schaufenster^^


melden
235 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt