Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 21:14
Threadthema ist hier übrigens BDSM



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 21:19
Zitat von EinElch
EinElch
schrieb:
Ich sage nicht, das ich den Argwohn nicht verstehe, versteh mich nicht falsch. Aber ich mag es nicht, dann ein Urteil zu fällen obwohl ich den Menschen nicht kenne.
Ich fälle ja kein Urteil, ich finde es nur befremdlich.
Zitat von Fedaykin
Fedaykin
schrieb:
Und 26 Jahre alte Männer die mit 13 jährigen anbendeln.....
Du weißt ja, dass ich dich nicht sonderlich mag, aber hier muss ich dir zustimmen. Auch wenn es anbandeln heißt. ;)
Zitat von Stonechen
Stonechen
schrieb:
Threadthema ist hier übrigens BDSM
:) Ich kann leider nichts von meinem beitragen, weil es keines gibt. Ich fall eh über die Brücke, als alte Frau. :D



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 21:19
Zitat von aspie
aspie
schrieb:
Was Im UH Thread geschrieben wird ist ja wohl offentsichtlicher Troll und hat hier nichts zu suchen.
Ach so, du machst also Unterschiede, verstehe. UH - Lügen, ernste Rubriken - Wahrheit ? :D
Zitat von Kleines25
Kleines25
schrieb:
Wirklich schön empathisch. "Joa selbst schuld".
Ganz fein.
Hab ich nicht geschrieben, sondern ich schrieb, daß ich die ganze Story nicht glaube. Einfach richtig lesen. :)


Jeder kann für sich selbst entscheiden, welche Art von Sexualität er ausleben will. Allerdings brauchen wir nicht wirklich darüber reden, daß ein 26jähriger, der sich an einer 13jährigen vergreift, um sie in Richtung BDSM zu führen, im günstigsten Fall verantwortungslos ist und im schlechtesten Fall ein Kinderschänder. Hier wird so oft betont, daß sich BDSMler hinterfragen sollen, sich reflektieren sollen und all das soll eine 13jährige können ? Wohl kaum. Es mag sehr reife Teenies geben, aber gerade in der Anfangszeit, wenn die eigene Sexualität entdeckt und zum ersten Mal ausgelebt wird, steht wohl den wenigsten der Sinn danach, gewaltätige Praktiken auszuleben.



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 21:21
@Carietta
Zitat von Carietta
Carietta
schrieb:
Ich fälle ja kein Urteil, ich finde es nur befremdlich.
Zitat von Carietta
Carietta
schrieb:
Aber 13 und 26 und das für länger. Bei mir wars mal 17 und 32. Open Air Konzert und halt Ausnahmesituation. Oo
Das ist etwa kein Urteil?!

Aber gut, jetzt. Nicht mein Bier.



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 21:22
@Stonechen

Dann nehme ich das Stöckchen mal auf und lasse die bisherigen Entgleisungen mal unkommentiert und frage als naiver Däumling:

Ist Femdom eigentlich Unterart des BDSM? Und ist BDSM überhaupt ein klar abgegrenzter Fetisch oder definiert sich BDSM nicht an ritualisierten Praktiken sondern ist der Schmerz als Lustquell maßgeblich?
Sprich, kann es BDSM sein, wenn jemand drauf stünde, das ihm ein LKW über den Fuß fährt oder ist dass dann irgendwas anderes?

Die Frage stellte sich mir häufiger und angesichts meiner breiten Unkenntnis in diesem Gebiet ist das hier ja genau der Nährboden für so eine Frage.
Zitat von Photographer73
Photographer73
schrieb:
Hier wird so oft betont, daß sich BDSMler hinterfragen sollen, sich reflektieren sollen und all das soll eine 13jährige können ? Wohl kaum. Es mag sehr reife Teenies geben, aber gerade in der Anfangszeit, wenn die eigene Sexualität entdeckt und zum ersten Mal ausgelebt wird, steht wohl den wenigsten der Sinn danach, gewaltätige Praktiken auszuleben.
Hier stellt sich mir die Frage ob es einen Unterschied macht? Ihr Freund hätte auch 17 sein können, da ist das Alter des Partners für deine Argumentation erstmal zu vernachlässigen.
Demzufolge lese ich daraus, dass du praktisch ein Mindestalter befürwortest? Und ab wo würdest du das sehen wollen?



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 21:28
Zitat von Photographer73
Photographer73
schrieb:
Ach so, du machst also Unterschiede, verstehe. UH - Lügen, ernste Rubriken - Wahrheit ? :D
Uh= Troll
ernste Rubriken= ernst
Ja klar.



Mit 14 hatte ich schon meine eigene Sexualität entdeckt. Einen Mann unter 25 hätte ich damals schon nicht rangelassen.
Zitat von Photographer73
Photographer73
schrieb:
aber gerade in der Anfangszeit, wenn die eigene Sexualität entdeckt und zum ersten Mal ausgelebt wird, steht wohl den wenigsten der Sinn danach, gewaltätige Praktiken auszuleben.
Das kann doch jeder für sich selbst entscheiden.
Ich finde BDSM nicht hart. Für mich ist das was ganz normales. Vanillasex ist für mich extrem langweilig und das war schon damals der Fall.
Und mein erstes mal war sicher keine BDSM Session .



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 21:30
Zitat von EinElch
EinElch
schrieb:
Ist Femdom eigentlich Unterart des BDSM? Und ist BDSM überhaupt ein klar abgegrenzter Fetisch oder definiert sich BDSM nicht an ritualisierten Praktiken sondern ist der Schmerz als Lustquell maßgeblich?
Sprich, kann es BDSM sein, wenn jemand drauf stünde, das ihm ein LKW über den Fuß fährt oder ist dass dann irgendwas anderes?
Verstehe deine Frage nicht. Ich bin auch keine Femdom, daher müsstest du die Frage evtl an jemand anderes richten.
Ich kann dir aber aus meiner Warte berichten, dass Schmerz nicht aus reinem Lustquell entsteht und das ich ständigen Schmerz beim Sex auch nicht brauche. Es gibt nur Situationen in denen ich das genieße - dazu gehört nicht der LKW über meinem Fuß und ich finde auch die Wurzelbehandlung beim Zahnarzt genauso schrecklich wie jeder andere.
Gewisse Praktiken sind dem BDSM zuzuordnen, ja... Aber ob nun jedes Kind immer gleich einen Namen tragen muss ist auch irgendwie ansichtssache.
Ich vertrete da die Meinung, erlaubt ist was Spaß macht und beide explizit zugestimmt haben - und natürlich darf es nicht mit dem Gesetz kollidieren.



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 21:32
Zitat von EinElch
EinElch
schrieb:
Dann nehme ich das Stöckchen mal auf und lasse die bisherigen Entgleisungen mal unkommentiert und frage als naiver Däumling:
Darf ich mal hier noch kurz fragen welche Entgleisungen du von mir meinst? Ich möchte nochmal darauf hinweisen das ich hier zum Alter usw absolut nichts gesagt habe und zum BDSM Bezug ne Menge. Daher hätte ich gerne mal meine Entgleisungen zitiert, auf die du dich beziehst.



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 21:34
Zitat von Kleines25
Kleines25
schrieb:
Das ist etwa kein Urteil?! Aber gut, jetzt. Nicht mein Bier.
Ich sehe es halt auch als Mutter. Aber das schrieb ich ja schon. Muss mich jetzt nicht wiederholen. Ich finde halt dass 13-14 jährige nicht so ganz in der Lage sind zu reflektieren, auf welche Typen sie sich einlassen. Wahrscheinlich bin ich auch Krimi Rubrik geschädigt.



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 21:35
Zitat von EinElch
EinElch
schrieb:
Wir müssen hier beide nicht lavieren. Da steckte eine deutliche Wertung drin, die da nix verloren hat.
Doch, das Recht auf persönliche Meinungen sei allen gegeben.

Ja ja legal.... Unter Umständen(laut katalog)



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 21:37
Zitat von EinElch
EinElch
schrieb:
Hier stellt sich mir die Frage ob es einen Unterschied macht? Ihr Freund hätte auch 17 sein können, da ist das Alter des Partners für deine Argumentation erstmal zu vernachlässigen.
Demzufolge lese ich daraus, dass du praktisch ein Mindestalter befürwortest? Und ab wo würdest du das sehen wollen?
Er war aber nicht 17. Aber davon ab - Mindestalter würde ich es nicht nennen. Ich mache das nicht vom Alter abhängig, sondern vom Grad der geistigen Reife. Gerade BDSMler tragen Verantwortung, für sich selbst und als Dom auch für den Partner. Ein 26jähriger kann diese Verantwortung wohl tragen, aber er zeigt seine Unreife in dem Moment schon wieder, indem er ein Kind (fast), an diese Praktiken heranführt. Du bist mit 13,14 noch nicht gefestigt, manipulierbar, form-und leicht führbar. Das war vielleicht auch der Reiz, wenn die Story stimmen sollte.



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 22:03
Ich werde Fehlinformationen hier nicht einfach so stehen lassen, daher kloppe ich jetz 2 Paragrpahen für diejenigen hier rein, die den sexuellen Kontakt zwischen einer 13/14-jährigen und einem 26-jährigen runterspielen mal hier rein:

§176StGB:
(1) Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.

(4) Mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer

3. auf ein Kind mittels Schriften (§ 11 Absatz 3) oder mittels Informations- oder Kommunikationstechnologie einwirkt, um
a) das Kind zu sexuellen Handlungen zu bringen, die es an oder vor dem Täter oder einer dritten Person vornehmen oder von dem Täter oder einer dritten Person an sich vornehmen lassen soll

4. auf ein Kind durch Vorzeigen pornographischer Abbildungen oder Darstellungen, durch Abspielen von Tonträgern pornographischen Inhalts, durch Zugänglichmachen pornographischer Inhalte mittels Informations- und Kommunikationstechnologie oder durch entsprechende Reden einwirkt.

(6) Der Versuch ist strafbar; dies gilt nicht für Taten nach Absatz 4 Nummer 4 und Absatz 5. Bei Taten nach Absatz 4 Nummer 3 ist der Versuch nur in den Fällen strafbar, in denen eine Vollendung der Tat allein daran scheitert, dass der Täter irrig annimmt, sein Einwirken beziehe sich auf ein Kind.
Quelle: https://dejure.org/gesetze/StGB/176.html

§182StGB:
(3) Eine Person über einundzwanzig Jahre, die eine Person unter sechzehn Jahren dadurch mißbraucht, daß sie
1. sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen läßt

und dabei die ihr gegenüber fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(4) Der Versuch ist strafbar.
Quelle: https://dejure.org/gesetze/StGB/182.html

Hier greifen tatsächlich beide Paragraphen, denn mit 13 fing ja bereits die "Vorbereitung" an und gleich danach schlägt der Paragraph 182 ein.
Den moralischen Standpunkt lasse ich außen vor, da jeder Moral für sich anders definiert, dennoch ist es abgesehen vom StGB eine heikle Sache, wenn sich ein erwachsener Mensch an eine minderjährige Person ranmacht.



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 22:06
@Kürbisgesicht
Vorbreitung= Mir davon erzählt, Sachen gekauft.
Also ist dein Beitrag hinfällig

und wer sagt, dass er sich an mich rangemacht hat?



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 22:12
Zitat von Stonechen
Stonechen
schrieb:
evtl an jemand anderes richten.
Ich habe sie in den Raum gestellt :D
War gar nicht auf dich gemünzt.
Zitat von Stonechen
Stonechen
schrieb:
das ich ständigen Schmerz beim Sex auch nicht brauche.
Ah, nun erscheint mir das auch logisch - ich habe nicht an die Sub-Dom-Dynamik gedacht, ist halt auch nicht mein Fetisch.
Zitat von Stonechen
Stonechen
schrieb:
Entgleisungen du von mir
Ich meinte die Entgleisung des Threads.
Vielleicht hätte ich dich nicht so allgemein adden sollen, es war, wie gesagt, gar nicht auf dich gemünzt und sollte nur meinen Themenschwenk einrahmen.
Zitat von Carietta
Carietta
schrieb:
Ich finde halt dass 13-14 jährige nicht so ganz in der Lage sind zu reflektieren, auf welche Typen sie sich einlassen. Wahrscheinlich bin ich auch Krimi Rubrik geschädigt.
Ganz ehrlich sehe ich das durchaus ähnlich, ich komm aber halt auch aus der Kleinstadt und solcherley wäre schon aus sozialen Gründen ein Wahnsinnsthema in der Gemüseabteilung beim Aldi.
Meine Frau kommt aus urbaneneren Gegenden und ihre Schwester war 14 als wir heirateten (meine Frau war da 18, da wurde auch gesagt von verschiedener Seite, sie sei zu jung das einzuschätzen - nun sinds schon 6 Jahre [ich schweife ab]) und da lernte ich andere Verhältnisse kennen und mein Urteil abzuschwächen.
Es gibt halt wirklich solche und solche. Ohne ins Detail zu gehen, denn das ist ohnehin OT. War auch mein Schlusswort dazu. (Ich beziehe mich da auch gar nicht auf dich und deine Lebensumstände, die ich gar nicht kenne, ist nur mein Elfenbeinturm.
Zitat von Photographer73
Photographer73
schrieb:
Ich mache das nicht vom Alter abhängig, sondern vom Grad der geistigen Reife. Gerade BDSMler tragen Verantwortung, für sich selbst und als Dom auch für den Partner. Ein 26jähriger kann diese Verantwortung wohl tragen, aber er zeigt seine Unreife in dem Moment schon wieder, indem er ein Kind (fast), an diese Praktiken heranführt. Du bist mit 13,14 noch nicht gefestigt, manipulierbar, form-und leicht führbar. Das war vielleicht auch der Reiz, wenn die Story stimmen sollte.
Grundsätzlich gehe ich auch hier d'accord.

Dennoch ein paar Bemerkungen:
Zitat von Photographer73
Photographer73
schrieb:
Grad der geistigen Reife
Aye, I see. Im betreffenden Fall stand uns ein Urteil darüber in dem Rahmen wie es gefällt wurde, gar nicht zu - dies am Rande.
Im Kern bleibt mein Argument, auf das ich mit dem 17jährigen hinauswollte, bestehen: woher hat man denn die Garantie, das zwei junge Menschen die im juristisch und gesellschaftlich akzeptieren Alter nun BDSM erleben wollen, diese Reife besitzen?
Das es gerade durch vergangene Popkulturelle Einflüsse einen erheblichen Zulauf an jungen Gemütern gab, blieb selbst mir nicht verborgen und ohne da meine Privatsphäre zu weit offen legen zu wollen, kann ich mir da eine gewisse Einschätzung erlauben.
Ich finde es dann halt schräg, es auf irgendeine Befähigung geistiger Natur runterzubrechen. Ich halte es da eher mit dem evolutionären Zweck: Sex fühlt gut, damit Mensch oft bumst.
Wenn nicht fühlt gut, Mensch nicht macht weiter so Sex.
Wenn man davon ausgeht, dass es keine abusive Beziehung ist, reguliert sich sowas in beiderseitigen Einvernehmen selbst.
Will sagen: wenn der Sexualtrieb da ist, sagt dir die Biologie du bist so weit - mit dem richtigen Gegenüber.
Zitat von Photographer73
Photographer73
schrieb:
Ein 26jähriger kann diese Verantwortung wohl tragen, aber er zeigt seine Unreife in dem Moment schon wieder, indem er ein Kind (fast), an diese Praktiken heranführt.
Ich verstehe diesen Gedankengang, möchte ihn in seiner Absolutheit aber nicht teilen. Es gibt eben solche und solche und es widerstrebt mir, unbekannten Personen Dinge vorzuwerfen aus einem Fundamentalistischen Moralkonstrukt, das - zumindest meiner - näheren Überprüfung nicht standhält.
Zitat von Kürbisgesicht
Kürbisgesicht
schrieb:
§176StGB
Kind = unter 14. Paragraph auf Situation nicht anwendbar.
Das Sex mit Kindern strafbar ist, hat keiner bestritten.
Zitat von Kürbisgesicht
Kürbisgesicht
schrieb:
und dabei die ihr gegenüber fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt
Das ist zu beweisen und dafür fehlt die Grundlage und wäre ohnehin Aufgabe eines Gerichts.
Zitat von Kürbisgesicht
Kürbisgesicht
schrieb:
fing ja bereits die "Vorbereitung" an
Das was du meinst ist Grooming und auch dafür fehlen die Beweise. Auch wenn es - da gebe ich Recht - plausibel scheint.

Worum es mir hier aber ging, und da missachtest du auch ein wenig den Respekt vor ecdosy, ist, dass man hier keine Straftaten etc. in den Raum zu werfen hat und sich vielfach über die 6 Jahre vergangene Lebensführung eines Fremden Menschen zu echauffieren und Behauptungen aufzustellen, die nie aus dem Gesagten hervorgingen.

Außerdem lässt es den Thread entgleisen, also Back to Topic.



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 22:19
Aus purer Langeweile denke ich...



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 22:23
Zitat von aspie
aspie
schrieb:
Vorbreitung= Mir davon erzählt, Sachen gekauft.
Also ist dein Beitrag hinfällig
Falsch, denn es gibt hier ja User die das runterspielen, dich eingeschlossen, ergo nicht hinfällig.

Lies den §176StGb aufmerksam, dann wird dir auffallen, dass er greift, ich habe den ja nich aus jux und dollerei hier eingestellt.
Zitat von aspie
aspie
schrieb:
und wer sagt, dass er sich an mich rangemacht hat?
Du selbst, immerhin hast du hier ja so einiges an Bemerkungen dazu fallen gelassen oder worüber wird hier seitenlang so fleißig diskutiert?!
Zitat von EinElch
EinElch
schrieb:
Kind = unter 14. Paragraph auf Situation nicht anwendbar.
Und sie war unter 14, als er ihr näher kam, wenn es auch laut ihrer Aussage nicht zum Sex kam, lass doch die Haarspalterei, ich habe die wichtigen Absätze extra reinkopiert. Oder lies meinen Beitrag das nächste mal aufmerksamer.
Zitat von EinElch
EinElch
schrieb:
Das ist zu beweisen und dafür fehlt die Grundlage und wäre ohnehin Aufgabe eines Gerichts.
Wenn du der Auffassung bist, dass mit 13/14 die sexuelle Selbstbestimmung bereits vorliegt ist das dein Ding aber in dem Kontext sehe ich das anders.

Und zu dem Absatz mit dem Gericht: Soll mich das jetzt daran hindern hier Relativierer die hiesiegen Paragraphen zu zeigen?
Zitat von EinElch
EinElch
schrieb:
Worum es mir hier aber ging, und da missachtest du auch ein wenig den Respekt vor ecdosy, ist, dass man hier keine Straftaten etc. in den Raum zu werfen hat und sich vielfach über die 6 Jahre vergangene Lebensführung eines Fremden Menschen zu echauffieren und Behauptungen aufzustellen, die nie aus dem Gesagten hervorgingen.
Ob ich Respekt habe oder nicht kannst du nicht beurteilen, nur weil ich hier Paragraphen eingestellt habe, lehn dich also nicht zu weit aus dem Fenster. Und laut Paragraphen lag sehr wohl eine strafbare Handlung vor, das kannst du noch so oft verneinen. Ob sie das selbst so empfand oder so sieht ist ihre Sache aber eben auch zweitrangig, Gesetz ist Gesetz.



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 22:26
Zitat von Kürbisgesicht
Kürbisgesicht
schrieb:
Haarspalterei
Im juristischen? Wirklich? Juristerei ist die Kunst des Haarspaltens.

Das Ganze hat nichts mit dem Thema zu tun.



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 22:27
Zitat von Kürbisgesicht
Kürbisgesicht
schrieb:
Du selbst, immerhin hast du hier ja so einiges an Bemerkungen dazu fallen gelassen oder worüber wird hier seitenlang so fleißig diskutiert?!
Ich habe ihn zuerst angesprochen.
Zitat von Kürbisgesicht
Kürbisgesicht
schrieb:
Falsch, denn es gibt hier ja User die das runterspielen, dich eingeschlossen, ergo nicht hinfällig.

Lies den §176StGb aufmerksam, dann wird dir auffallen, dass er greift, ich habe den ja nich aus jux und dollerei hier eingestellt.
Und was hat das jetzt mit BDSM zutun?
Zitat von Kürbisgesicht
Kürbisgesicht
schrieb:
Und sie war unter 14, als er ihr näher kam, wenn es auch laut ihrer Aussage nicht zum Sex kam, lass doch die Haarspalterei, ich habe die wichtigen Absätze extra reinkopiert. Oder lies meinen Beitrag das nächste mal aufmerksamer.
Du kannst nicht wissen,was er genau gemacht hat. Über BDSM zu reden ist keine Straftat.
Zitat von Kürbisgesicht
Kürbisgesicht
schrieb:
Und laut Paragraphen lag sehr wohl eine strafbare Handlung vor, das kannst du noch so oft verneinen. Ob sie das selbst so empfand oder so sieht ist ihre Sache aber eben auch zweitrangig, Gesetz ist Gesetz
Er hat nicht gegen das Gesetz verstoßen.
Er hat mich sexuell nicht berührt bis ich 14 war.



melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2020 um 22:29
Zurück zum Thema



melden