Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

Shakky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 02:59
Das hat doch was, son unterwürfiges Weib ^^


melden
Elane
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 03:09
@GilbMLRS

Na Gott sei Dank!!!!!!!


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 08:46
@GilbMLRS


Ich bin vollkommen verkommen - und das auch noch gerne.





@Elane


Niemand wird in einer BDSM-Beziehung zu etwas gezwungen, das er/sie nicht will.
Ich habe den Eindruck, dass in vielen solcher Beziehungen mehr Kommunikation und Rücksichtnahme stattfindet als in "normalen" Partnerschaften.

Wenn Du es nicht magst, dann musst Du es ja nicht praktizieren.


melden
Chris0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 08:52
@Elane
Elane schrieb:Tritt diese Vorliebe nicht meistens bei Männern auf?
Es gehören eigentlich immer 2 dazu, ein Mann und eine Frau...und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass diese "Vorliebe" überwiegend bei Frauen vorkommt bzw. Frauen den Mann erst auf den Geschmack bringen.
Elane schrieb: Als Vorliebe möchte ich sowas erst gar nicht bezeichnen ... ich denke BDSM mögen Menschen mit psychischer Unvollkommenheit
Kennst du persönlich Menschen, die Spaß am BDSM haben ?! Oder woher hast du den Unsinn ?! Komischerweise sind es Frauen, die erst in einem gewissen Alter diese Neigung für sich entdecken, wenn sich der Charakter und die Persönlichkeit schon zu 100% geformt haben...

"Psychische Unvollkommenheit"...wie alt bist du, wenn man fragen darf ?! Solch eine Aussage ist für mich "psychisch unvollkommen"...
Elane schrieb:Aber wozu anderen Schmerzen zufügen (klar, man macht es gewollt und alles ist zwischen zwei Personen abgesprochen)!? Wenn du das normal findest, dann kann ich dir auch nicht helfen ...
Beim BDSM gibt es viele Spielarten, Schmerz ist relativ, der eine braucht mehr, der andere weniger...diese "Grenze" bei einem Partner zu finden, ist nicht so einfach, wie man sich das als "Unwissener" vielleicht vorstellt ! Ein Klaps auf den Po muss nicht schmerzhaft sein, ein sehr schmaler Grad und den gilt es zu finden !

Mal davon ab steht man nicht jeden Tag im Schlafzimmer und versohlt sich gegenseitig das Hinterteil, der Hauptteil des Sexlebens gestaltet sich "normal".
Elane schrieb:Andere Vorlieben haben ist normal, kein Thema; nur sowas finde ich nunmal abnormal!!!!!! Das ist einfach erniedrigend! Findest du ne Vergewaltigung auch vollkommen normal?
Ach so, Anal ist dann für dich "normal"...sehr viele Menschen finden Analsex ekelhaft, für sie würde das nie in Frage kommen. Aber deshalb ist das nicht "abnormal", ein Frau bildet sich die Luststeigerung schliesslich nicht ein, wenn man eine Schokosafari startet :D Auch viele Männer mögen es, wenn man ihnen was hinten reinsteckt (nicht nur Homosexuelle), ist das für dich auch "abnormal" ?

Das mit der Vergewaltigung ist ein unpassendes Beispiel, denn du würdest es auch scheisse finden, wenn dich jemand in der Missionarsstellung vergewaltigt. Beim BDSM geschieht das aber mit gegenseitigen Einverständnis und es gehört eine Menge Vertrauen dazu !

Kein Mensch schreibt dir vor, wie du dein Sexleben zu gestalten hast, also würde dir ein wenig Toleranz nicht schaden. In deinen Posts lässt sich schnell erkennen, dass du von BDSM keine Ahnung hast, also urteile nicht über etwas, was du nicht kennst ! Vorallem urteile nicht über Menschen, die du nicht kennst !


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 09:51
"Psychische Unvollkommenheit"...wie alt bist du, wenn man fragen darf ?! Solch eine Aussage ist für mich "psychisch unvollkommen"...

Mir hat gestern einer erzählt, Sadisten und Masochisten sind psychisch Krank, dazu gabs natürlich die Bestätigung von Wiki-.-! Das ging mir schon ziemlich aufs Schwein, ich will das nämlich nicht einsehen:D!
Chris0815 schrieb:Mal davon ab steht man nicht jeden Tag im Schlafzimmer und versohlt sich gegenseitig das Hinterteil, der Hauptteil des Sexlebens gestaltet sich "normal".
Kann man aber so pauschal jetz auch nich sagen;)!


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 10:06
All zu normal wird das wohl nicht sein... (Eine Psychische Unvollkommenheit wäre sogar gut möglich) Aber wenn beide Partner erwachsen sind und es einvernehmlich geschieht - kann keiner was dagegen haben. :)


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 10:51
Es IST eine psychische Unvollkommenheit. Aber wer ist schon vollkommen? Ich würde schon behaupten, dass diese Störung noch eine der harmloseren ist und wenn beide damit einverstanden sind, was da geschieht (was weiß ich, was die machen) sehe ich eigentlich keinen Zwang sich da irgendwie therapieren zu lassen.
Da gibt's halt auch noch Stufen. Der eine steht drauf, wenn er jemanden auspeitschen darf, würde aber nie jemandem ohne Erlaubnis "weh tun" und der andere findet es geil, wenn andere vor Schmerzen schreien und will das erleben ohne Rücksicht auf Verluste. Im zweiteren Fall ist eine Therapie absolut notwendig, wobei im ersten Raum viel viel Spielraum ist.


melden
Chris0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 10:58
@missbza
missbza schrieb:Kann man aber so pauschal jetz auch nich sagen;)!
Deshalb auch in "Klammern" ;) Es ist eine zeitaufwendige Angelegenheit, als Normalsterblicher hat man eben nicht jeden Tag die Zeit dafür.

@rottenplanet
rottenplanet schrieb:All zu normal wird das wohl nicht sein...
"Normal" liegt im Auge des Betrachters, Engländer kippen sich Milch in den Tee und finden das "normal", ich nicht. Aber deshalb unterstelle ich den Tommys keine "psychische Unvollkommenheit" ;)
rottenplanet schrieb:Aber wenn beide Partner erwachsen sind und es einvernehmlich geschieht - kann keiner was dagegen haben.
Richtig, man sollte sich und seine Sexualität einschätzen können, probieren kann man vieles, ob es dann gefällt, ist eine andere Sache.


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 11:02
@Chris0815

Doch, es ist eine psychische Unvollkommenheit laut den Psychodocs. Inwiefern das unbedingt therapiert werden muss, ist eine andere Sache. Wie ich schon im anderen Thread gesagt habe, hat jeder einen an der Meise und das ganz ohne Psychoanalyse.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 11:07
@Chris0815

Naja - BDSM ist doch etwas mehr, als "sich Milch ins Kaffee kippen".


Es gibt Leute, die so ziemlich vieles pauschal verurteilen bzw. gut finden. Die einen dies, die anderen das. Ich würde niemanden das Recht absprechen BDSM pervers zu finden und es zu verurteilen. Jeder hat eigene Ansichten zu bestimmten Themen.


melden
Chris0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 11:13
@A.Darko
A.Darko schrieb:Es IST eine psychische Unvollkommenheit. Aber wer ist schon vollkommen? Ich würde schon behaupten, dass diese Störung noch eine der harmloseren ist und wenn beide damit einverstanden sind, was da geschieht (was weiß ich, was die machen) sehe ich eigentlich keinen Zwang sich da irgendwie therapieren zu lassen.
BDSM ist ein Sammelbegriff, wie man sieht hast auch du nicht wirklich den Durchblick...

Ich finde du solltest mal eine Toleranztherapie machen...wenn sich diese Spielart der Sexualität deinem Verständnis entzieht, bedeutet das nicht automatisch, dass dein Gegenüber "gestört" bzw. psychisch unvollkommen ist. Homosexuelle sind auch nicht (ab)normal, aber hier wird mehr Toleranz geübt, als bei Heterosexuellen die eine BDSM-Vorliebe haben...
A.Darko schrieb:Da gibt's halt auch noch Stufen. Der eine steht drauf, wenn er jemanden auspeitschen darf, würde aber nie jemandem ohne Erlaubnis "weh tun" und der andere findet es geil, wenn andere vor Schmerzen schreien und will das erleben ohne Rücksicht auf Verluste. Im zweiteren Fall ist eine Therapie absolut notwendig, wobei im ersten Raum viel viel Spielraum ist
Der zweite Fall hat nichts mehr mit BDSM gemein, was hast du eigentlich für
Vorstellungen ?! Bayer ?

Zitat Dieter Nuhr :


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 11:19
@Chris0815
Chris0815 schrieb:BDSM ist ein Sammelbegriff, wie man sieht hast auch du nicht wirklich den Durchblick...

Ich finde du solltest mal eine Toleranztherapie machen...wenn sich diese Spielart der Sexualität deinem Verständnis entzieht, bedeutet das nicht automatisch, dass dein Gegenüber "gestört" bzw. psychisch unvollkommen ist. Homosexuelle sind auch nicht (ab)normal, aber hier wird mehr Toleranz geübt, als bei Heterosexuellen die eine BDSM-Vorliebe haben...
mimimi

Dir ist aber bewusst, dass es speziell um SADISTEN und MASCHOCHISTEN geht und diese ganz klar laut Psychologie gestört sind? Das hat nichts mit Toleranz zutun, sondern mit Erkenntnissen der Wissenschaft. Ausserdem bin ich sehr tolerant, weshalb ich auch niemanden verurteile, der soeine Vorliebe hat. Trotzdem ist es eine psychische Störung und das kannst du mit deinem "Mach mal eine Therapie" nicht wegquatschen.
Chris0815 schrieb:Der zweite Fall hat nichts mehr mit BDSM gemein, was hast du eigentlich für
Vorstellungen ?! Bayer ?
Nein, das S in BDSM steht auch nicht für Sadismus und jemand, der gerne Menschen leiden sieht ist also kein Sadist? Trotzdem hauste sogar noch den Dieter Nuhr Quatsch raus, der seit Jahren absolut langweilig und ausgelutscht ist.


melden
Chris0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 11:32
@rottenplanet
rottenplanet schrieb:Naja - BDSM ist doch etwas mehr, als "sich Milch ins Kaffee kippen".
Ich würde mir lieben den Arsch versohlen lassen (und das macht mich nicht an), als Tee mit Milch zu trinken...wie du siehst liegen schon bei diesem Beispiel die Meinungen weit auseinander.
rottenplanet schrieb:Es gibt Leute, die so ziemlich vieles pauschal verurteilen bzw. gut finden. Die einen dies, die anderen das. Ich würde niemanden das Recht absprechen BDSM pervers zu finden und es zu verurteilen. Jeder hat eigene Ansichten zu bestimmten Themen.
Für dich ist es also tolerant, wenn man jemanden das Recht auf Diskriminierung
zuspricht ?! Jemanden auf Grund einer Neigung zu verurteilen ist Diskriminierung und Intoleranz in Reinform !

Dabei kann man sich an eine ganz einfache Regel halten : Wenn man keiner dritten Person mit seiner Handlung/Neigung schadet, gibt es kein Problem. Das Problem hat wenn überhaupt die Person, die sich über Dritte diskriminierent äussert...

Was hat es den Nachbarn zu kratzen, was in fremden Schlafzimmern passiert ?! Nichts, aber der Nachbar braucht was zum tratschen, dass zieht sich durch den gesamten Alltag und fängt bei den neuen Schuhen an (Wieso hat die denn schon wieder neue Schuhe ?!) und hört beim Sex auf...und zwar dann, wenn die Bude wackelt und der Spaß bis zum Nachbarn zu hören ist...tratsch tratsch tratsch...


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 11:35
@Chris0815

Du findest es also okay, dass wenn jemand andere Menschen umbringen möchte und wenn jemand sagt, dass er gerne getötet werden will, dann ist alles legitim? Trotzdem heisst es nicht, dass die beiden Menschen keinen an der Klatsche haben!
Wie war das nochmal mit dem Kannibalen von Rothenburg? Da passierte auch alles mit (angeblich) dem Einverständnis beider Männer.
Was hat es also die anderen zu interessieren?

Im übrigen würde ich mich mal informieren, was pervers eigentlich bedeutet ;)


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 11:46
@A.Darko

BDSM mit Tötungsdelikten zu vergleichen ist aber seeeehr weit hergeholt.
Die Kannibalengeschichte ist doch ne ganz andere Sache, als Menschen, denen es Spass macht, sich kunstvoll zu verschnüren oder ein Spielchen aus Dominanz und Devotion zu spielen...


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 11:48
@mothwoman

Dir ist nicht aufgefallen, dass das zwei Extreme waren? Ich wollte damit aufzeigen, dass gewisse Neigungen auch überhand nehmen können und der Fall mit dem Kannibalen war dann eben eine sexuelle Neigung, die einfach zu weit ging.
Ihr solltet einfach einsehen, dass ich nichts gegen SM habe..


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 11:51
@A.Darko
Natürlich können gewisse Neigungen überhand nehmen und sind dann sicher auch nicht mehr "gesund".

Aber selbst beim Fall des Kannibalen von Rothenburg waren sich die Beteiligten "einig". (Nicht, dass ich das jetzt verteidigen will, aber es kam keiner zu Schaden, der dazu gezwungen wurde. DAS meine ich.)


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 11:55
@mothwoman

Ich weiß, hab ich ja oben auch erwähnt. Frage mich halt nur die ganze Zeit, warum SMler so dargestellt werden, als wären sie die normalsten Menschen der Welt, während man als Mensch, der sich für Psychologie interessiert und eben weiß, dass sowas als Störung zu bezeichnen ist als intolerant dargestellt wird.
Mir ist es egal, was die Menschen in ihren vier Wänden machen, solange alle einverstanden ist. Trotzdem ist das nicht psychisch gesund. Auch ich bin nicht psychisch gesund, na und?


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 11:55
*alle einverstanden sind.


melden

Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?

10.09.2009 um 11:59
Na ja, die Definition "normal" ist eben so ne Sache...
Was ist normal? Das, was die Mehrheit als gängig bezeichnet? Und gerade bei einem Thema wie BDSM bin ich mir ziemlich sicher, dass es mehr Menschen hinter verschlossenen Türen tun, als so mancher glaubt.
Im Übrigen, ich kann mit der Sache auch nicht wirklich viel anfangen, denke nur, dass jeder tun und lassen soll, was er/sie meint, solang alles im gegenseitigen Einverständnis passiert.


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt