weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tierschutz X-Trem

930 Beiträge, Schlüsselwörter: Tierschutz, Vegetarier, Extrem

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:16
@benn

Ja, auch ich gehe mit meinem Kind zur Blutuntersuchung, aber sicherlich nicht um mir selber etwas beweisen zu müssen. Und das geht aber eindeutig aus vegan´s Post heraus.


melden
Anzeige
benn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:16
@Tussinelda
uns wird aber auch so viel anderes anerzoegn, von daher denke ich nicht das es eine Rolle spielt.


melden

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:16
das mit den Kindern und der Erziehung geht jetzt doch etwas am Thema vorbei.
und da muss ich auch mal vegan in Schutz nehmen, wenn er es für richtig hält, seine Kinder so zu erziehen, dann is das Okay. wenn andere nicht wollen, dass ihre Kinder in die Kirche gehen, dann auch okay, und wenn es nicht rauchen, trinken oder zocken soll, ist, dass doch jedem selbst überlassen.
lieber wieder zum Thema zurück..


melden

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:17
@shamaylana - schade, dass die Threaderstellerin schon lange nicht mehr da ist....

Aber ich will da trotzdem was aufgreifen, was sie geschrieben hat:
Jetzt läuft sie noch morgens um 5 durch die Wiese und sammelt Rehe ein, die allein im Gras liegen,
DAS hat mit Tierschutz nun GAR NICHTS zu tun, im Gegenteil.
Die Ricken lassen ihre Kitze versteckt im hohen Gras liegen, und sie kommen regelmäßig hin, um das Kleine zu säugen oder woanders hin zu bringen.
Wer so ein kleines Rehchen anfasst, der muss es dann auch mitnehmen und sich drum kümmern, denn die Mutter wird es wegen des Menschengeruchs wahrscheinlich nicht mehr annehmen.
Wenn die Wiese gemäht werden soll und man das Kitz in Sicherheit an den Rain bringen will, dann muss man zwischen die eigenen Hände und das Tierchen Gras oder Heu oder legen, damit es den menschlichen Geruch nicht annimmt.

Schade, ich hätte gern von der TE gewusst, wo ihre Freundin die Rehe hinbringt, oder was sie mit ihnen macht.

Im Herbst große Igel irgendwohin zu verschleppen ist genauso verwerflich. Da wo sie gefunden werden, kennen sie sich aus, haben sich vielleicht sogar schon ein Winterquartier eingerichtet.

Echte Tierliebe zeichnet sich in den meisten Fällen dadurch aus, dass man die (Wild-)Tiere in Ruhe läßt und Abstand hält.


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:17
benn schrieb:Aber was machst du denn, wenn du mit deinem Kind im Supermarkt bist und es an der Fleischtheke fragt, was das ist, das die Leute da kaufen ?
Das ist sogar passiert und Ich habe meinem Kind so erklärt -

Das ist Fleisch, ebenfalls Nahrung, aber dafür werden Tiere getötet, solche wie auch die Katze, welche wir Zuhause haben... Einige Menschen essen das, weil Sie keine Tiere lieben, aber wir schon... Siehe, das ist der Kopf einer Ziege, der wurde mit einem Messer abgeschnitten und Ihr Körper wurde aufgerissen um das herzustellen....

Logik? Mein Kind reagierte verschreckt, aber so reagiert es nicht wenn Ich ihm erkläre, dass für Bananen Menschen Wälder abgeholzt werden...


melden

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:18
@LuciaFackel
Darauf wird hier leider schon lange nicht mehr eingegangen. Hab's gestern auch vergeblich versucht...


melden
benn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:19
Uff... Vegan sorry, aber nun muss ich mal etwas doch "erschrocken" nachdenken und mir erstmal nen Kaffee und ne Zigarette holen (dies aber nur weil es noch mittag ist ;) )


melden

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:20
@vegan33
Ich hoffe, dir ist klar, dass das schon sehr... meinungsbildend ist. Schade eigentlich, Kinder sollten selbst entscheiden, welche Nahrung sie ablehnen, und welche nicht.


melden

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:20
@vegan33
die Erklärung ist genau so, wie ich erwartet hatte und dient natürlich ausgesprochen der eigenen Meinungsfindung des Kindes.......


melden

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:21
Öhm.....anerzogen im Sinne von?

Freundliches Grüßen?
Zähneputzen und allgemeine Hygiene?
Straßenverkehr?

Letzteres ist überlebenswichtig, also werde ich selbstverständlich meinem Kind meine Anschauung weitergeben, damit ihm nichts passiert.

Aber beim Essen? Nur weil ich keine Muscheln esse, werde ich das sicherlich nicht meinem Kind verbieten?


melden

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:21
@LuciaFackel
du hast Recht, entschuldige, ist alles am Ausgangsthema vorbei......ich halte mich jetzt raus tschüssi


melden

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:22
@Tussinelda
Du hast da nicht wirklich Schuld dran, ich fürchte dafür bin eher ich verantwortlich. Bleib doch noch!


melden

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:22
vegan33 schrieb: aber so reagiert es nicht wenn Ich ihm erkläre, dass für Bananen Menschen Wälder abgeholzt werden...
Erzaehlst Du ihnen denn auch von den kleinen Maeusen und Rehen und Hasen, die vom Maehdrescher zerschnitten werden, wenn Korn und Gemuese geerntet wird?


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:22
Morven schrieb:Ich hoffe, dir ist klar, dass das schon sehr... meinungsbildend ist. Schade eigentlich, Kinder sollten selbst entscheiden, welche Nahrung sie ablehnen, und welche nicht.
Und Sie sollten selbst entscheiden ob Sie bei Protesten randalieren und stehlen...?
Und Sie sollten selbst entscheiden ob Sie kleinere Schlagen...?

Wird nicht immer alles dramatisiert um seinen Kindern das nahe zu bringen woran man selber glaubt, behauptet nicht, dass Ihr eure Kinder tun lasst, was Sie wollen...

Was wenn euer Kind ein Menschen tötet? Schlecht, nicht?
Was wenn mein Kind ein Tier tötet? Genauso so schlecht als wenn eures einen Menschen tötet!


melden

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:24
@vegan33
Das hat NICHTS miteinander zu tun! Nahrung gehört zu den rudimentärsten Bedürftnissen, du kannst Tierfleisch essen nicht mit Prügeleien vergleichen!!


melden

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:25
@Morven

sehe ich auch so!


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:27
Das hat NICHTS miteinander zu tun! Nahrung gehört zu den rudimentärsten Bedürftnissen, du kannst du Tierfleisch essen nicht mit Prügeleien vergleichen!!
Genau, Nahrung. Was wenn euer Kind Menschenfleisch mag? Von Natur aus ist Ihm doch auch dieses Recht gegeben und erst durch eine Gesellschaft mit eingetragenen Vorschriften wird es Ihm genommen... Was wenn euer Kind Menschen isst und es das einzige Fleisch ist, das es essen will, wenn es alles andere ablehnt? Werdet Ihr eure Geschichte nicht ebenfalls dramatisieren und behaupten, dass sei nicht der Wille Gottes oder das Menschen wertvoller sind als Tiere oder das es Böse ist, eben so wie Ich es mit Tieren erkläre? Antwortet hierauf mit vollster Ehrlichkeit...


melden

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:27
@vegan33
natürlich lasse ich mein Kind nicht alles machen, was es will, ich erkläre ihr, was geht und was nicht geht, weil es z.B. gegen das Gesetz ist oder ihrer Sicherheit/Gesundheit schadet. Wir sprachen aber von der MEINUNGSBILDUNG in Sachen Ernährung, wo Deine Meinung nichts mit dem von mir genannten Dingen zu tun hat. Jetzt bin ich weg..........mein fleischfressender, Hasen jagender Hund muss raus.


melden
benn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:27
@vegan33
Du sagtest deinem Kind, das "einige Menschen das essen" weil die "keine Tiere lieben".
Das ist für mich schon einmal ein No-Go !
Alle Fleischesser, die Haustiere haben, lieben diese also nicht oder aber haben erst gar keine, wenn ich dies als Schlussfolgerung in Betracht ziehen würde.
(zumindest nach dieser Aussage)

Und ein Nutztier, kann man für ein Kind auch nicht mit einem Haustier gleichstellen, auch wenn man es als "erwachsener" so betrachten kann.
Fakt ist, das Kinder zu Haustieren einen ganz anderen Bezug haben, als zu einem Nutztier.
Mal abgesehen davon, das beide die gleichen Lebewesen sind und selbe Rechte genießen sollten.

Das du erwähnst, das "Wald" abgeholztr wird ist ja edel, aber das versteht ein Kind nicht ... ein Lebewesen und "dumme" Äste sind für ein Kind 2 Welten.
Theoretisch müsstest du dann argumentieren, das durch die Abholzung tausende Tiere, wie eben auch die "Katze" verbrannt, erschlagen usw. werden.


Ich selbet habe Tiere (ein paar Fische die ich als solche sehe) und ein Tier, das ich mehr als nur liebe, das ich als Partner sehe und diesem alle Rechte zukommen lasse, die du sicher deiner Frau zukommen lässt. Aber dennoch esse ich Fleisch, zwar nicht übertrieben, aber ich verzehre dieses.
Zum einen weil es mir einfach schmeckt, zum anderen weil selbst wenn ich mit gutem Beispiel voran gehe, nicht daran glaube das sich jemals etwas an der Massenproduktion verändern wird.
Und dazu kommt noch, das ein Nutztier selbst hier ein gutes Leben führt und anstelle von einem Fleisch-enthaltsamen Leben zum Schutz der Tiere und dessen wohl, sollte man lieber einmal die Augen öffnen, genüsslich in die Salami beissen und versuchen etwas gegen das wahrhaftige Tierleid im Ausland zu unternehmen, wo Tiere ganz anders geschlachtet werden als hier und auch ganz anderes gehalten werden.


melden
Anzeige

Tierschutz X-Trem

30.03.2012 um 12:29
@vegan33
Nein, von Natur aus ist ihm dieses Recht nicht gegeben, denn wir haben Menschenrechte, die sogenannten NATURrechte, die jedem Menschen von Geburt an zustehen!
Übrigens würde mich sehr interessieren, wie mein Kind bitte anfangen sollte, Menschenfleisch zu essen?! Im Supermarkt hab ich das noch nie gesehen.


melden
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Statussymbole31 Beiträge
Anzeigen ausblenden