weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Entwicklung zu einer Partykultur

275 Beiträge, Schlüsselwörter: Alkohol, Jugend, Alkoholkonsum, Partykultur

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:01
also ich kann mich daran erinnern, dass mein bruder auch immer mit seinem besten freund solche touren gemacht hat...und sich am nächsten tag darüber beömmelt hat, was die beiden wieder mal stockbesoffen angestellt haben, z.b irgendwo hingereiert zu haben^^ ;)

aber selbst ich habe diese zeiten gehabt und fand es gehörte dazu.

obwohl ich diesen extremen sauf-kotz-marathon auch kagge finde, aber ich denke, diese extemos gab es auch "damals", iregendwann sind diese phasen (bei den meisten) auch abgeschlossen


melden
Anzeige
mrs.withers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:02
"meiner meinung nach sollten die gesetze härter angezogen werden. den alkohol kann mit dem falschen geist eine gefährliche waffe werden.
alkohol ist ein genussmittel und gehört zu den luxusgütern und genauso sollte man es auch behandeln und nicht anders, nur verstehen das sehr viele nicht."

@ JimboJoe


Das unterschreibe ich.

Nur wird durch den Alkohol genau die Persönlichkeit zerstört,die sich gerade im Entwicklungsstadium befindet.Und deswegen bin auch ich dafür,das man die Gesetze des Alkoholkonsums verschärft.
Ja,es wird wieder einen Aufschrei geben,das dies nichts ändern wird usw. Aber vllt sollte man es erst einmal probieren.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:03
meiner meinung nach sollten die gesetze härter angezogen werden. den alkohol kann mit dem falschen geist eine gefährliche waffe werden.

Auch die brutalsten Gesetze bringen nichts, wenn die Polizei nicht hinterher kommt. In dem Sinne, s. mein letzter Beitrag.


melden
mrs.withers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:07
Hinreiern? Wenn das das schlimmste war... hat er auch andere verprügelt oder Sachbeschädigung betrieben?Ist er gröhlend und müll umsichwerfend,flaschen auf den Boden werfend durch die Stadt gezogen,oder gar noch am hellichten Tag?
Irgendwo hinzureiern ist mangelnde Disziplin,alles andere ist nicht nur peinlich,sondern assi.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:09
aber ich gebe mrs. withers recht, man sollte es wenigstens versuchen. meckern kann man nacher immer noch das es nichts bringt.

in unserem penny zB wird bei alkoholkauf jeder aufgefordert den personalausweiß zu zeigen..da kann man der person noch so ansehen das sie schon 45 ist.

wie es dazu gekommen ist ist leider traurig...die penny filiale hatte einem minderjährigen alkohol verkauft und dieser ist am abend mit einer schweren alkoholvergiftung ins krankenhaus eingeliefert worden. es wurde nachgewiesen das er den alkohol von penny hatte und penny hat reagiert, durch entlassung und verschärfte alterskontrolle.

ich denke es ist auf jedenfall sinnvoll verschärfte gesetze anzusetzen.

So schlecht finde ich die polizeiliche arbeit gar nicht mal. das mag jetzt sein weil ich in einer kleinstadt lebe aber die polizei patrouliert am wochenende verstärkt durch die straßen und einmal an 3 tagen also do. fr. oder sa. darf ich dann auch mal mein perso zücken.

nichts desto troz ist die jugend heute relativ rafiniert was dem ausweichen solcher kontrollen angeht. und gerade deswegen sollte man dort auch verschärfen.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:14
oh, assi sind noch ganz andere sachen ;)

da müsste ich nochmal seinen kumpel fragen, aber ich meine einfach, es gehört auch zu den jugendlichen dazu, es ist sozusagen eine phase, die viele (nicht alle) durchmachen...und wo eben manche über die stränge schlagen..aber sicherlich nicht alle...vielleicht fällt nur dir das so extrem auf, weil du durch die medien bedingt so ein größeres augenmerk auf diese jugendliche hast?

ich denke nicht, das man so pauschal von einer entwicklung zu einer aggressiven partykultur sprechen sollte, solche ausratsre gab es immer...farg mal deinen papa, der wird dir bestimmt auch erzählen können, was damlas so abging..alos mein papa hat so einiges getrieben^^

sachbeschädigungen durch jugendliche gab es immer schon, saufexzesse auch, müllende jugendliche eh...also what?


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:18
nichts desto troz ist die jugend heute relativ rafiniert was dem ausweichen solcher kontrollen angeht. und gerade deswegen sollte man dort auch verschärfen.

Solche Raffinesse würde dann auch bei härteren Kontrollen angewendet werden. Man müsste die Alkoholabgabe schon verstaatlichen um dies einzudämmen.

Daher ist mein Credo auch nicht härtere Verbote, sondern bessere Prävention.

Denn realistisch gesehen kann keine Polizei, Sicherheitsdienste, Ordnungsamt u.ä. so gut organisiert sein, um dieser Lage Herr zu werden.

Was noch für Prävention spricht: Den Jungs und Mädels wird der Konsum ja praktisch vorgelebt. Daher würde ich das auch nicht eine Partykultur sondern eine allgemeine Saufkultur nennen. Schaut euch doch mal in weiten Teilen der Bevölkerung um, die Hemmungen zum Alkoholkonsum tendieren gegen null. Das fängt bei der Feierabendhalbe an und hört nicht erst beim frühmorgendlichen Grabenkotzen auf.


melden
mrs.withers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:19
Wenn der ganze Mist nicht jeden Tag vor meinen Augen ablaufen würde,dann wär mir das auch völlig Wumpe. Aber leider MUSS ich mich mit dem Thema beschäftigen und hin und wieder kommt es dabei auch zu körperlichen Auseinandersetzungen. Da kommt man ganz einfach ins grübeln.
Wenn ich nur zu Hause sitzen würde, dann würde ich daran wohl keinen Gedanken verschwenden.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:20
univerzal schrieb:Man müsste die Alkoholabgabe schon verstaatlichen um dies einzudämmen.
ich habe selten soviel stockbesoffenen jugendlichen wie in schweden gesehen....


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:21
Meine Meinung zum Alkoholkonsum:
Mich persönlich widert es an wie sich Jugendliche in der Öffentlichkeit kaputtsaufen,wobei ich damit nicht gleich asoziales Verhalten verbinde,Alkohol ist nun mal leicht zu besorgen und an solch einer Entwickling kann man heute nichts mehr machen,nur hoffen das diese Zeit sich legt.SOLLTE ich mich mal ''zuknallen'' dann in einem Rahmen wie diesem:
Ich hab depressionen und will einfach mal Pause haben,dann geh ich in ne nahe Bar oder sitz im Zwielicht zu Haus und nehm ein 100g nach dem anderen....

Wir fahren nächstes Jahr auf Klassenfahrt,das Problem ist das natürlich Alkohol besorgt werden muss!Da ich auf sowas keine Lust hab und mal sowieso EINMAL IM LEBEN abschalten will geh ich dann mit nem anderen in die nahegelegene Bar und da lass ich dann alles raus.Es ist klar das so etwas anwidert aber da kann man nunmal nichts mehr dran machen,zumindest nichts was in einem demokratischen Staat legal wäre und nicht gegen Menschenrechte verstoßen würde...
Mein Apell an euch:
Nehmt die Sache ernst,selbstverständlich aber gibt euch ihr nicht hin weil man sich dabei den Kopf zerbricht.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:21
Was noch für Prävention spricht: Den Jungs und Mädels wird der Konsum ja praktisch vorgelebt.

da sehe ich den großteil bei sozial schwachen familien. zumindest ich habe es so erlebt das in diesen fa,ilien ein unvorsichtiger und öffentlicher alkoholkonsum ausgelebt wird, und aufklären gibt es dort nicht. die eltern ertränken ihre probleme im alkohol warum also auch nicht die kinder? sie haben es im prinzip ja nicht anders gelernt.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:24
Jimbo, dies betrifft nicht nur die sozial Schwachen. Wie beschrieben, selbst ein gut vedienender Handwerksmeister ist ein schlechtes Vorbild, wenn er Abends vor dem Fernseher sein 'wohlverdientes' Bier schlürft.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:27
@mrs.withers

ich denke nur mal "wie-war-es-denn-zu-meiner-zeit"? und rege ich mich nicht in meiner altersweisheit über die leute auf, die es zu meiner zeit auch gab
mrs.withers schrieb: und hin und wieder kommt es dabei auch zu körperlichen Auseinandersetzungen. Da kommt man ganz einfach ins grübeln.
dann scheint dass ja dein job zu sein..ich denke einfach, dass du vor 10, 20 jahren auch die selben probleme gehabt haben könntest. als wir 14, 15 waren hab ich auch etliche jugendliche gesehen, die in der kleinstadt schule geschwänzt haben,alk und futter aus den tante-emma-laden geklaut haben und sich auf den marktplatz (oder direkt am rathaus) gröhlend hingesetzt haben.

und wenn ich heute solche leute sehe, dann sag ich mir höchstens : "hat sich ja nicht viel geändert"


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:27
ich habe selten soviel stockbesoffenen jugendlichen wie in schweden gesehen....

Das war nur eine Einschätzung, ehrlich gesagt kann ich mir kaum vorstellen wie man mittels Verbote solche Ansätze unterbinden will. Und in Schweden war ich auch noch nie.

Im Endeffekt sind Verbote auch nur eine Symptombehandlung, dafür sind zwar Politiker bekannt, aber ob es hilft ist mehr als fraglich. Hier gehört einfach an den Ursachen angesetzt, wenn man wirklich Handlungsbedarf sieht.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:28
mrs.withers schrieb:Irgendwo hinzureiern ist mangelnde Disziplin
Was meinst Du mit Disziplin? Ein Alki braucht Literweise den Stoff und kotzt nicht,jedenfalls meistens nicht, auf die Strasse?Hat er somit Disziplin???
Was ist mit den älteren Leuten die eben in Kneipen usw. sitzen und sich peinlich verhalten oder besoffen in der Strassenbahn oä. die halbnackten besoffenen Weiber für sich klar machen wollen????

Aber mal im Ernst,wir alle hatten auch solche Zeiten der Besäufnisse in unserer Jugend und haben uns nicht immer nur diszipliniert verhalten.

Die Gesetze sollten verschärft werden, aber wer kontrolliert es denn?


melden
mrs.withers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:29
Alkoholgenuss und Alkoholmissbrauch sind für mich zwei völlig verschiedene Begriffe.
Und natürlich sollte jeder so feiern wie es Ihm beliebt. Aber doch bitte erst dann,wenn man sich und den Alkohol einschätzen kann.
Denn eines Kann Alkohol definitiv: Direkt und indirekt töten.
Komasäufer,Autofahrer die besoffen sind auf der einen und die Langzeitsäufer wie z.b.Harald J. auf der anderen Seite. ich weiß nicht ob man das alles unbedingt so locker sehen sollte.Es sei denn wir alle legen Wert auf Entziehungsanstalten für Jugendliche und Kinder.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:31
KittyMambo schrieb:dann scheint dass ja dein job zu sein..ich denke einfach, dass du vor 10, 20 jahren auch die selben probleme gehabt haben könntest.
also jobmässig^^


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:33
mrs.withers schrieb:Alkoholgenuss und Alkoholmissbrauch
den unterschied machen jugendliche mit absicht nicht...sie experimentieren...bis zur kotzgrenze mit alkohol.jeder hat das durch


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:36
Alkoholgenuss und Alkoholmissbrauch sind für mich zwei völlig verschiedene Begriffe

Für mich auch, aber allerdings herrscht keine allzu grosse Kluft dazwischen, sprich, der Übergang ist fliessend.

Und man darf sich nicht über die Jugend wundern wenn das halbe Volk quasi selbst säuft. Die jungen Emporkömmlinge äffen das Ganze erstmal nach und entdecken dann ihre eigenen positiven Aspekte hierzu.


melden
Anzeige

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:36
mrs.withers schrieb:Und natürlich sollte jeder so feiern wie es Ihm beliebt. Aber doch bitte erst dann,wenn man sich und den Alkohol einschätzen kann.
du verlangst für jugendliche, die ihre grenzen noch kennen lernen wollen, einfach etwas unmögliches.

ich denke, wenn diese leute mit 25, 30 immer noch besoffen gröhlend, randalierend und müllend durch die gegend ziehen, dann ist das bedenklich, weil in dem alter sollte man seine grenzen schon ausgelotet haben^^


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden