weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Entwicklung zu einer Partykultur

275 Beiträge, Schlüsselwörter: Alkohol, Jugend, Alkoholkonsum, Partykultur
mrs.withers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:38
Ich gehörte eigentlich nie der Alkoholfreudigen Fraktion an. bei mir brauchte es immer einen Grund oder besser gesagt eine besondere Atmosphäre,das ich mal mehr getrunken hatte,als wirklich verträglich war.
Peinlichkeiten sind mir gewiß auch unterlaufen,einige davon hab ich sogar erfolgreich verdrängt....bis jetzt!
Aber richtig Probleme mit Alkohol hatte ich als Jugendlicher nicht.Ich wurde nie mit der Polizei nach Hause gebracht,hatte nie das Eigentum eines Fremden beschädigt oder zerstört.Irgendwo wusste ich,wann ich aussteigen musste aus der Runde.

Auch zu meiner Zeit gab es Kaputte in meinem Alter und die sind auch Heute kaputt,zumindest die die noch atmen.Aber die Anzahl der Kaputten nimmt in meinen Augen eher zu als ab. Und das finde ich bedenklich.


melden
Anzeige

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:45
mrs.withers schrieb:Denn eines Kann Alkohol definitiv: Direkt und indirekt töten.
Nicht nur Alkohol, auch Drogen die härter als Alkohol sind.
Mit Alkohol experimentiert man mal eine Zeit und trinkt dann eben "normal" sein Bierchen. Ausserdem trinken sie ja meistens wie angemerkt am Wochenende. Schlimmer sind da die stärkeren Drogen die nach immer mehr verlangen und immer häufiger und immer stärker dosiert werden müssen. Und diese "Kinder" brauchen dann auf jedenfall Entziehungsanstalten,wenn sie es überleben.


melden
betty_paige
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:45
ich krieg davon auch einfach nur n hals. ich versteh das nich.. ich mein ich bin als ich jünger war auch viel feiern gegangen, aber ich bin jetzt auch erst 19 aber ich habs echt schon über. hab ich mega kein bedürfnis nach.
besoffene männer kotzen mich an, entweder weil sie zu totalen trotteln mutieren oder agressive asis werden und sturzbetrunkene frauen sind ja wohl auch total abtörnend.
ich habe nichts dagegen wenn man manchmal feiern geht und dann auch mal was trinkt. aber jedes wochenende und immer mit dem ziel sich einfach nur zu besaufen ist hohl.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:45
Aber die Anzahl der Kaputten nimmt in meinen Augen eher zu als ab. Und das finde ich bedenklich.

Ja, eine persöniche Einschätzung. Tatsächlich nehmen aber seit Jahren die Jugendstraftaten ab, zumindest statistisch.

Zudem, wie beschrieben bin ich dem Punkt auch manchmal eine wilde Sau. Hab auch schon randaliert, mich gehauen und endlose, alkoholgeschwängerte Diskussionen mit Bullen vollzogen. Aber dennoch zähl ich mich zu den normalen Menschen mit einem gewissen Status, ohne asozialen Beigeschmack.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:46
Ach gib es zu, sie haben Dich nur nicht erwischt!!


melden
betty_paige
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:49
dass du randaliert hast findest du nicht im geringsten asozial?


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:49
univerzal schrieb:Für mich auch, aber allerdings herrscht keine allzu grosse Kluft dazwischen, sprich, der Übergang ist fliessend.
Natürlich gibts da eine Kluft und die ist recht breit! Wenn ich zum Abendessen ein Glas Wein trinke ist das Alkoholgenuss. Wenn ich mich ungefähr ne Stunde später hinsetz und 2 Flaschen Wein auf Ex aus der Flasche trinke ist das Alkoholmissbrauch! Wo ist da der Übergang fließend?


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:52
betty_paige schrieb:ich habe nichts dagegen wenn man manchmal feiern geht und dann auch mal was trinkt
Mit 19??? solche Sätze,echt krass.
In dem Alter wartet man doch auf das Wochenende um mit Freunden Party usw. zu machen..
(Es sei den man ist schwanger)


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:53
john674 schrieb:In dem Alter wartet man doch auf das Wochenende um mit Freunden Party usw. zu machen..
(Es sei den man ist schwanger)
Quatsch, ich war mit 19 auch schon weit entfernt von der Saufphase und bin anatomisch absolut nicht in der Lage schwanger zu sein.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:54
Wo ist da der Übergang fließend?

Ganz einfach, ein Alkoholgeniesser ist auch sicher nicht abgeneigt, sich mal einen in die Birne zu kippen. Sicher trinkt er ganz niveauvoll seinen Wein zum Fisch, oder sein Bierchen am Abend. Aber wenn sich mal die passende Gelegenheit bietet, egal ob Dorffest oder Sylvester guckt er auch mal so richtig tief ins Glas. Von diesem Verhalten gibt es nur ganz wenige Ausnahmen.

dass du randaliert hast findest du nicht im geringsten asozial?

Nö. Habs ja schliesslich auch bezahlt, obwohl das keine Rolle spielt.


melden
mrs.withers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:54
Aber normal ist das sicher auch nicht,wenn man mit 19 schon seine "Saufphase" hinter sich hat. Wann war die denn bei Dir,wenn ich fragen darf?


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:56
Quatsch, ich war mit 19 auch schon weit entfernt von der Saufphase und bin anatomisch absolut nicht in der Lage schwanger zu sein.

Ich hab auch genug Leute in meinem Freundeskreis, die beim feiern entweder nur dezent trinken oder halt nix. Braucht man ja auch, die müssen die anderen schliesslich fahren. *fg

Mal im Ernst, das überlass ich jeden selbst. Meistens haben sie dann ihre diversen Ersatzdrogen.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:56
Sehr früh, allerdings ein Witz dagegen wenn ich heute schon 10-Jährige trinken sehe. So von 13 bis 16, dann hatte ich genug von dem Sch... weil er mir ne ganze Menge Zeit geraubt hatte, die ich eigentlich hätte in der Schule hocken sollen. Kein gutes Vorbild aber noch rechtzeitig gemerkt.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:58
die ich eigentlich hätte in der Schule hocken sollen. Kein gutes Vorbild aber noch rechtzeitig gemerkt

Versteh ich das richtig, du hast geschwänzt und gesoffen?


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:59
Ich bezog es ja auch nicht nur aufs Saufen, sondern auch auf "wenn man manchmal feiern geht".


melden
mrs.withers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:59
Ist dennoch hart,wenn man schon so früh mit dem Saufen anfängt @cynic.
Wie bist du denn daran überhaupt gekommen? Man verkauft einem dreikäsehoch doch keinen Stoff,selbst am kiosk nicht...


melden
betty_paige
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 18:59
hmm. ich war mit so mit 16 1/2 fast jedes wochenende weg und mit 17 auch noch bisschen... dann hats ich das so entwickelt dass ich feiern gegangen bin ohne alkohol zu trinken und da merkt man erst wie peinlich und abstoßend die mehrheit der besoffenen ist und ab 18 war ich fast immer fahrer und jez geh ich nur noch selten feiern...

vom beruf meiner mama hab ich auch gesehen was alkohol mit dem menschlichen gehirn machen kann und korsakoff syndrom oder ähnliches ist echt nich erstrebenswert. wenn dort ein 55jähriger mann sitzt und noch nicht mal mehr lesen kann und auf dem stand eines 3 jährigen kindes ist.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 19:00
univerzal schrieb:Versteh ich das richtig, du hast geschwänzt und gesoffen?
Das verstehst du richtig. Mir wurden der Alk und die "Freizeit" irgendwann wichtiger als der Schulabschluss. Das habe ich später bereut als ich dann auf der teuren Fernschule alles nachbezahlen durfte, was ich die Jahre in der Schule nicht gelernt hatte.

Und genau darum weiß ich wovon ich rede wenn ich sage Jugendliche & Alkohol gehören nicht zusammen!


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 19:01
mrs.withers schrieb:Ist dennoch hart,wenn man schon so früh mit dem Saufen anfängt @cynic.
Wie bist du denn daran überhaupt gekommen? Man verkauft einem dreikäsehoch doch keinen Stoff,selbst am kiosk nicht...
Als ich 13, 14 war hat der "Ich hols für meine Eltern"-Trick noch ganz gut funktioniert und ältere Freunde gabs schließlich auch.


melden
Anzeige

Entwicklung zu einer Partykultur

20.09.2008 um 19:06
Das liest sich ja an, als würde jeder, der sich in jungen Jahren mit Rauschmitteln beschäftigt, zwangsläufig ein Schulabbrecher o.ä. werden ... das klingt ein wenig einfach für mich.

Die größten Feierfreudigen und Alkoholvernichter, nebst anderem, finden sich doch im Umfeld von Universitäten etc., unter Leuten, die später einmal Deine Bankkonten verwalten und Deine Krankheiten behandeln.


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden