Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Entwicklung zu einer Partykultur

275 Beiträge, Schlüsselwörter: Alkohol, Jugend, Alkoholkonsum, Partykultur

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 11:47
Mrs. Withers fällt unter Alters-Alkoholismus :)


melden
Anzeige
mrs.withers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 11:56
Gibt es das auch? Dabei brauch ich das Zeug als Medizin!


@Doors

Ok! Weltweit wird nun Weltmeisterlich gesoffen,sogar die muslimische Welt ist auf den Bierlaster aufgesprungen.
Ist denn dieser Trend überhaupt noch zu stoppen oder spült sich die Welt geradezu in den Ausguss?


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 12:12
Ich sehe schon eine gewisse Bedrohlichkeit in der Entwicklung. Noch viel stärker betroffen sind allerdings die ehemals sozialistischen Länder, die Schwellenländer und viele "3.Welt"-Länder.
Hatte Suff im Sozialismus eine Tradition bis in die vorrevolutionären Zeiten, so gilt in Schwellenländern so etwas wie Status- oder Wohlstands-Trinken, vergleichbar mit der wohlgefüllten Hausbar des Wirtschaftswunder-Zeitalters hierzulande. In der sogenannten 3. Welt verdrängen industriell gefertigte billige Massen-Alkoholika die traditionellen, in den Dorfgemeinschaften von Frauen hergestellten und nach festgelegten Regeln konsumierten Rauschgetränke. Das Dosenbier, der Billigfusel läuft diesem den Rang ab. So haben Brauereien dort die höchsten Zuwachsraten. Hinzu kommt in vielen Slums das, was hierzulande um 1900 der Elendsalkoholismus war.
Im Auftrage der WHO wurde in der Achtzigern eine Studie über diese Entwicklungen und vor allem die Interessen des Kapitals erstellt:
Weltmacht Alkohol von John Cavanagh und Frederick F. Clairmonte

Vieles, was damals befürchtet wurde, ist heute Realität. Legale Suchtmittel-Konzerne setzen mehr Geld um als manche Staaten als Etats haben. Sie kaufen Politiker, Wissenschaftler und Medien.


melden
mrs.withers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 13:38
Alkohol verändert den Menschen in seinem Charakter,das ist schlimm.Aber ist es nicht schlimmer wenn ein junger Mensch durch Alkohol so zerstört wird,bevor sich dessen Persönlichkeit überhaupt entwickelt hat?
Einige haben ja schon mit 12,13 Jahren ihre Alkoholphase (ausufernd)erlebt.Das kann doch nicht wirklich im Sinne des Staates sein,seine Zukunft (die Kinder) zu kaputten Kreaturen entwickeln zu lassen.
Härtere Steuern auf Alkohol wird das Problem nicht lösen. Sollten die Klassenausflüge zu Entzeihungsanstalten ein Pflichtprogramm werden? Würde das etwas im verhalten ändern? Dadurch das Alkoholismus in Deutschland weit verbreitet ist und nicht wirklich ein negatives Image hat,wird es wahrscheinlich auch in ein paar Jahren niemanden mehr stören,wenn mittags um 12 die Schulklasse geschlossen um eine Kiste Bier lümmelt,anstatt Erdbeermilch und Nutellabrote zu sich zu nehmen.
Nur...wo wird das alles mal enden?


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 13:40
mrs.withers schrieb:Alkohol verändert den Menschen in seinem Charakter,das ist schlimm.Aber ist es nicht schlimmer wenn ein junger Mensch durch Alkohol so zerstört wird,bevor sich dessen Persönlichkeit überhaupt entwickelt hat?
Das halt ich ehrlich gesagt für ein Gerücht, Alkohol lässt einen zwar Schabernack anstellen, oder er senkt die hemmschwellen, egal ob das sich jetz aufs sexuelle oder auf agressivität bezieht aber im grunde verändert er den Menschen nicht!


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 13:41
mrs.withers schrieb:Nur...wo wird das alles mal enden?
In einer Evolution zum Alkoholresistenten Menschen?


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 13:43
König_Rasta schrieb:grunde verändert er den Menschen nicht!
Kommt drauf an, wie exzessiv und wie lange konsumiert wird.
Irgendwann geht das Zeug auch aufs Hirn.


melden
mrs.withers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 13:46
"Kommt drauf an, wie exzessiv und wie lange konsumiert wird.
Irgendwann geht das Zeug auch aufs Hirn."

So sehe ich das auch.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 13:57
mrs.withers schrieb:Einige haben ja schon mit 12,13 Jahren ihre Alkoholphase (ausufernd)erlebt.
einige....ich tue mich sehr schwer damit, diese grenzfällen (die es immer gab und geben wir) für die ganze jugend stehen zu lassen, die "normal" ihre saufphasen haben und grenzen ertesten.
mrs.withers schrieb:Das kann doch nicht wirklich im Sinne des Staates sein,seine Zukunft (die Kinder) zu kaputten Kreaturen entwickeln zu lassen.
der staat wird einen dreck in der prävention tun, es werden immer nur massnahmen erfolgen, wenn es die bevölkerung zu sehr anpisst, wie sich die (nicht nur die jugendlichen) gesellschaft hinentwickelt.

nicht die alk-konsumierenden jugendlichen sind das problem einer leck-mich-am-arsch gesellschaft, sondern die ignoranz, mit der der staat diesen jungen leuten gegenübertritt.die schulen sind marode, eltern haben keinen job, essen is immer scheiße, klauen, bullen, langeweile, keine alternativen, sinnvolle beschäftigungen werden nicht angeboten oder unterstützt (siehe selbst jugendzentren, die mangels kommunaler unterstützung dicht gemacht werden), lehrer interessieren sich einen feuchten kehricht um die kids, weil die zusammenarbeit/austausch mit teilweise desillusionierten eltern nicht sattfinden kann, bzw. frustriert.

jugendliche sollen konsumieren, handy da, klamotten dort, aber woher nehmen, wenn nicht erarbeiten?lehrstelle finden gleicht heute einer lotterie

viele sind absolut frustriert und planlos.

und wer als jugendlicher orientierung sucht, der kann diese eh nur noch mehr denn je in einem stabilen elternhaus finden.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 13:58
Achso, dann hab ich das jetz falsch verstanden, ich war jetz auf den Rauschzustand aus und nicht auf die Auswirkungen auf den Körper bei Abhängigkeit oder so, mein Fehler!


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 14:20
hmmm..eigentlich ist es wie mit einem stück vieh:

bist du zu jung, interessiert sich der staat nicht für dich, bist du aber im arbeitsleben, wirst du gemolken, bis der euter sich nach innen stülpt, bist du alt und verbraucht, bist du schon wieder uninteressant für den staat geworden...trotz der ganzen gelder, die sie dir unter dem pseudonym "sozialabgaben" abgeknöppt haben...von der rente kannst du dir nicht einmal mehr die milch der jetztproduzenten kaufen...du wirst wieder vergessen..und nun sollst du nur noch schnell über'n jordan rudern.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 14:31
Aber für das Kapital bist Du als Konsument immer interessant.

Übrigens verändert langjähriger Alkoholkonsum die Persönlichkeit, vor allem die Denkweisen, doch schon sehr.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 14:44
Doors schrieb:Aber für das Kapital bist Du als Konsument immer interessant.
natürlich..aber kennst doch den spruch: schon mal ne'n nackten mann in die tasche gegriffen?


nach jugendklaukarriere, "ehrlicher arbeiter und konsument", dann wieder alterskrimineller, weil wer will denn schon auf konsum verzichten^^


melden
mrs.withers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 15:00
Das sind alles Argumente die ihre Berechtigung haben,dennoch glaube ich nicht,das es nur Einzel-oder Extremfälle sind,die durch die Medien bekannt gemacht werden.
Ich lebe in der nähe einer mittelgroßen Stadt.Wo sonst das Getümmel am Wochenende stattfand,ist mittlerweile jeden Abend Ramba-zamba.
Am frühen Nachmittag sind die Jugendlichen voll. Es sind nicht alle,zugegeben,aber sehr viele.
Das hat nix mehr mit Spass am Leben zu tun,die Straße zur Abhängiskeit ist doch schon beschritten.Und Sätze wie,das war schon immer so,zeigen mir doch nur,das der Alkohol in unserer Gesellschaft einfach noch nicht in Frage gestellt wird.Man hats als krankheit anerkannt.ok! Wollen wir irgendwann eine alkoholkranke Gesellschaft?

Ich bin Raucher und muss mir schachteln kaufen,wo auf die Risiken des rauchens hingewiesen wird.Unfruchtbarkeit,Krebs usw.

Warum kann das denn nicht auch auf Wodka,Tequilla stehen: Wer übermässig Alkohol konsumiert,kann Leberschädigungen bekommen,kann gewalttätig oder komatös werden!?


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 15:07
du hast den blick doch auch nur jetzt so darauf fokussiert, weil es dein job ist, dich mit diesen jugendlichen auseinanderzusetzen.
vorher bist du auch nur an diesen kidsansammlungen vorbeigegangen und hast dir keine birne gemacht.

frag doch mal die bullen, die ihren job schon jahre machen, ob es nicht schon immer solche fälle gab?

ich bleibe dabei.deine einschätzung ist subjektiv und nur aufgrund deiner beruflich zwingenden beobachtungen so extrem für dich.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 15:19
@KittyMambo:

Du meinst, so wie der Zahnarzt denkt, wenn ihn eine verführerische Blondine mit solchen ... an der Bar anlächelt: Oben links 4 kariös.

Derartige Defizit-Orientierung kann durchaus berufsbedingt sein. Ich sehe bei Büchern ja auch immer nur die Satzfehler.

Insgesamt ist der Pro-Kopf-Alkoholkonsum in der BRD in den letzten Jahrzehnten rückläufig.
Allerdings sind zwei entgegengesetzte Trends zu beobachten: Die einen trinken immer weniger, Stichwort
Gesundheitsbewusstsein, die anderen immer mehr, Stichwort Komasaufen.

So lange nicht Alkohol in den Köpfen der Leute als gesundheitsgefährdende Droge mit einem höheren Schadenspotenzial als Heroin verankert ist, so lange ein "Schwips" gesellschaftlich akzeptierter ist als ein LSD-Trip, wird sich daran wohl auch nichts ändern.


melden
mrs.withers
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 15:20
"ich bleibe dabei.deine einschätzung ist subjektiv und nur aufgrund deiner beruflich zwingenden beobachtungen so extrem für dich."

Ja sicher habe ich das alles meiner eigenen Beobachtung entnommen. Und bei Gesprächen mit anderen Menschen,nicht nur Mitarbeitern sondern auch mit Kunden wird meine Meinung durchaus geteilt.
Und bei der Polizei,mit der wir eng zusammenarbeiten,gibt es genau wie hier unterschiedliche Meinungen. Aber auch die Beamten können nichts weiter machen als ihren Job.
Ich habe diese Partykultur vor wenigen Jahren noch nicht so wahrgenommen wie sie sich heute gibt.Und das hat mit meinem jetzigen Job nichts zu tun.Gesoffen wurde immer,gepöbelt im Suff wurde immer,Geprügelt mit 2,8 auf dem Kessel wurde auch schon immer.Nur waren das auch Einzelfälle! Sind es Heute Einzelfälle? Ich bemerke einen Anstieg.


melden

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 15:26
Nach Mallorca fliegen wir,
denn dort ist unser Saufrevier.
Knallen, gurgeln, stammeln, blasen,
rammeln wie die Osterhasen!

Kurz d'rauf landen wir in Palma,
mein Rausch und ich aus dem Flugzeug fall'n ma!
Wo geht's hier zum Arenal,
denn dort passiert ein Schanküberfall!

Ref:
Ba-Ba-Ballamann,
Ba-Ba-Ballamann,
Ba-Ba-Ballamann,
heut abend baller ich mir einen an!
Ba-Ba-Ballamann,
Ba-Ba-Ballamann,
Ba-Ba-Ballamann!
Bis ich nicht mehr ballern kann!

...

In der Schinkenstrasse
steck ich die Nase tief in die Sangria-Vase.
Beim dritten Kübelwird mir übel,
statt Augen hab ich Purpur-Dübel.

Auf allen Vieren ohne Blinker,
kriech ich in die Trinker-Finka.
Spiel Prinz August an der Bar,
Viva Fiesta Alemagnia!

Ref:

Heute kennt mich ganz Mallorca,
hier kommt der böse ... entkorker.
Oben voll und unten ohne
bumst er die Ratten in der Abfalltonne.

Ich erwach in meiner Speibe,
zwei Wochen war das meine Bleibe.
Sag adieu und lebe wohl
bis zum Hüttenzauber in Tirol!

Ref:
Ba-Ba-Ballamann,
Ba-Ba-Ballamann,
Ba-Ba-Ballamann,
dort ballern wir uns wieder an!
Ba-Ba-Ballamann,
Ba-Ba-Ballamann,
Ba-Ba-Ballamann!
Mit Jagatee und Enzian!
Ba-Ba-Ballamann,
Ba-Ba-Ballamann,
Ba-Ba-Ballamann,
dort ballern wir uns wieder an!
Ba-Ba-Ballamann,
Ba-Ba-Ballamann,
Ba-Ba-Ballamann!
Ba-Ba-Ballamann,
Ba-Ba-Ballamann,
Ba-Ba-Ballamann,
heut abend baller ich mir einen an!
Ba-Ba-Ballamann,
Ba-Ba-Ballamann,
Ba-Ba-Ballamann!
Bis ich nicht mehr ballern kann!


EAV


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 15:30
na gut.
dann passt dieser grosse Dichter und Denker hier auch rein



melden
Anzeige

Entwicklung zu einer Partykultur

22.09.2008 um 15:31
Alkohol ist schliesslich Bestandteil der Alltags-Kultur. Da wundert einen der Zustand dieses Landes nicht weiter.


melden
214 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden