weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

809 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, ZOO, Blutbad
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:02
jimmybondy schrieb:Nun offensichtlich ist der Junge nicht weit zurückgeblieben, denn seine Schuldunfähigkeit erklärt sich ja nur aus seinem Alter heraus, aus keinem anderen Umstand.
Geil wie mein früherer Lehrer. Mathematik ist ein System das sich selbst erklärt.
Also, diese Aussage kann nicht dein Ernst sein. Der ist sieben Jahre und kann nicht erkennen das es falsch ist einzubrechen, und Tiere zu töten? Und das ist deiner Meinung nach Altersgerecht? Hast du Kinder?


melden
Anzeige

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:03
Mondeskind,

Nein du irrst, ich bin sicherlich keineswegs Zweckpessimistisch.


Meine Kinder werden genau das bekommen was den meisten heute fehlt und das ist : HAUFENWEISE LIEBE!
Sie werden nicht geschlagen, sie werden auch nicht vor den TV gesetzt und schon gar nicht vor den Pc


Sie Dir mal an was Du geschrieben hast.

Erste Aussage " Ich bin nicht zweckpessimistisch"
Zweite Aussage " Den meisten heute fehlt Liebe "


Da die zweite Aussage unwahr ist, ist auch die erste unwahr. Nagut es bleibt die Möglichkeit dass du tatsächlich nicht zeckpessimistisch bist, sondern tatsächlich pessimistisch, oder aber - auch eine Möglichkeit unwissend/ bzw falsch informiert.

Ich kann mir schon Vorstellen dass du dein negatives Bild über die heutige Kindheit und Jugend in erster Linie aus Quellen entnimst die nicht besonders seriös sind. Aber egal.. Ums mal zusammenzufassen : Den meisten Kindern heute gehts gut, sie erfahren Liebe, und die meisten Kinder erfahren einen Erziehungsstil, der weder anti/ noch autoritär ist, die Distanz zwischen Eltern und Kind ist gering Entwicklungstörungen werden frühzeitig erkannt und behandelt...Wir befinden in einer Aufwärtsbewegung, in der Faktoren wie neue Medien, kulturelle Konflikte und erneuerbare werte eine prekäre Rolle spielen, die aber grösstenteils gut gemeistert wird..

Das nurmal dazu.. ;-)



Mein Kind müsste sich mit mir hinsetzen und mir erklären, wie es sowas tun konnte und danach würd ich alles daran setzen um ihm zu helfen! Dennoch wüsste ich ab so einem Punkt, dass meine Erziehung erbärmlich versagt hat!



Einfach wunderbar, wir nähern uns aneinander an. Ich meine auch das bei aller Argumentation deine Ansicht garnicht mal soweit abweicht von der Allgemeinheit " im positiven Sinne" jedoch darum schreiben wir ja miteinander ist, dein Hauptsteckenpferd hier die Bestrafung. Der Junge soll deiner Meinung ja zur Rechenschaft gezogen werden, weil er mündig sei. Mit sieben Jahren!

Ich weiss nicht was Du an dem Wort "unmündig" nicht verstehst. Nur weil ein Kind allein zur Schule geht, oder bei Dingen "mitspricht", und durchaus Erwachsene zum erstaunen bringt ( Was auch traurig wäre, wäre es nicht so, denn DAS war schon IMMER so ), weil ein Kind eben das macht was es tut, die welt einzuordnen, zu begreifen, erst in grobben Shemen und dann immer detailierter, manchmal gänzlich falsch, so kannst Du doch nicht die Ausdrücke dieses Prozesses der Entwicklung, hernehmen und diese als Beweis/ oder Hinweis auf die Mündigkeit eines solch jungen Kindes darlegen!..

Schön fand ich das Posting von Hornisse : Der Etna erreicht uns nie, es ist schon faszinierend was in einem Kind so vorgeht, jedoch sieht man auch ganz deutlich das da garkeine Relationen zu erkennen sind. Kinder machen sowas ständig, einige wissen schon ganz genau, von diesem und jenem, aber haben von anderen Dingen widerum überhaupt garkeine Ahnung.

Du unterschätzt glaube ich auch die frapierende Auswirkung die mangelndes Wissen, oder mangelnde Charakterbildung hat, wenn sie auf Kinder trifft die sehr früh vernachlässigt werden. Die sind nämlich schon sehr autark, als Persöhnlichkeit, ohne aber entwickelt zu sein.

Egal in welchem Falle, das was du angedenkst, Strafe, ist falsch, falsch und nocheinmal falsch. Bitte um Begründung!


gruss DeadPœt


melden

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:03
Tut_anckh_aton schrieb:..und wenn der Junge besessen war?

sie haben ja geschrieben ...völlig abwesenden Gesichtsausdruck.

hat jemand schon an das gedacht?
ja, daran habe ich auch gedacht. ich sagte ja, normalerweise ist man in den ersten 7 jahren empfänglich für "einflüsterungen".

hier sieht es aber schon nach etwas heftigerem aus.


melden

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:06
lesslow.....

ja an DAS habe ich gedacht...


melden

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:09
ich habe selbst mal eines solcher wesen gesehen, dass scheinbar menschen zu handlungen bringt, die sie so vielleicht nicht tun würden.

also ich halte diese option, wenngleich sie spott auf sich ziehen mag, für möglich.


melden
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:12
/ZITAT>
Wunderbares Posting. Ich sehe bildlich den Waldorf-betroffenheits-blick.
Da kann ich nur Fragen hast du selbst Kinder? Und wenn ja warum unterschätzt du sie so?


melden
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:12
@DeadPoet


melden

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:15
Lesslow...wieso denkst du denn, dass ich das sage?

Ich auch....

und ich lerne Arztsekretärin....
in unserer Schule haben wir eine Dozentin,,,sie ist Naturärztin....als wir das Blut durcnahmen , hat sie uns ( ihr war aber nicht wohl dabei ) erklärt...dass in der Psychiatrie eine Schwester gibt, die überzegt davon ist...

das 80 Prozent von den Leuten heilbar wären , wenn man Besessenheit nicht ins Lächerliche ziehen würde....


Sie sagte, dass viel durch Bluttransfusionen geschehen kann oder durch eine OP.


melden
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:15
lesslow schrieb:also ich halte diese option, wenngleich sie spott auf sich ziehen mag, für möglich.
Nur mal ne Frage meinst du es gibt mehr psychisch gestörte Kinder oder besessene auf der Welt.


melden
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:19
Tut_anckh_aton schrieb:Sie sagte, dass viel durch Bluttransfusionen geschehen kann oder durch eine OP.
Sorry, aber ist ihr Nachname Mengele?


melden

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:19
nein...aber es gibt sehr viele Besessene...gleich ob Kinder oder Erwachsene....

aber es wird zu wenig ernst genommen....

es gibt ja so viele Arten von "psychisch gestört."

wie gesagt, man muss das abklären.


melden
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:23
Sorry, aber dann frage ich mich warum muss erst das unwahrscheinlichere als Begründung herhalten? Weil die andere Erklärung das der siebenjährige vielleicht gestört ist und seine Gewalt Phantasie umsetzte zu schmerzlich ist? Das meinte ich erstmal mit dem Unwahrscheinlichem dem Jungen die Schuld absprechen.


melden

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:23
Hornisse
Ein Kind weiss auch das es nicht über die Strasse rennen darf...und trotzallem gibt es Ausnahmesituationen und ein Kind tut es. Tja und dann...ist es tot...hat es doch gewusst das es ihm das Leben kosten kann.



Wenn beim Ballspielen der ball auf die Straße rollt und das Kind läuft hinterher so ist das eine Affekthandlung.
Das Kind muss dabei meist keine Zäune überwinden und sich in einem Gehege zurechtfinden. Also genug zeit um sich die bevorstehende Tat nochmals durch den Kopf gehen zu lassen. Und NORMALERWEISE stellt sich dann von alleine das schlechte Gefühl ein das Mensch Gewissen nennt und einen von der bevorstehenden Tat abbringt.
Hornisse
Ein Kind weiss auch das es nicht über die Strasse rennen darf...und trotzallem gibt es Ausnahmesituationen und ein Kind tut es. Tja und dann...ist es tot...hat es doch gewusst das es ihm das Leben kosten kann.



Wenn beim Ballspielen der Ball auf die Straße rollt und das Kind läuft hinterher so ist das eine Affekthandlung.
Das Kind muss dabei meist keine Zäune überwinden und sich in einem Gehege zurechtfinden. Also genug zeit um sich die bevorstehende Tat nochmals durch den Kopf gehen zu lassen. Und NORMALERWEISE stellt sich dann von alleine das schlechte Gefühl ein das Mensch Gewissen nennt und einen von der bevorstehenden Tat abbringt.



hm nun ja...eine spontane Handlung nicht wahr...
Kinder nehmen nur die Dinge wahr, die sie gerade interessieren. Andere Geschehnisse werden nicht wahrgenommen oder als unwichtig erachtet. Geschweige denn sind sich sich dem Ausmass einer Tat im Klaren die sie begehen.
Also...rennt ein Kind dem Ball hinterher...der Grund weil es spielen will......sich in diesem Moment nicht bewusst ist, bzw wahrnimmt das es überfahren werden kann. Metzelt nun ein Kind irgendwelche Tiere ab...dann gilt dem Interesse dem Beweggrund.... und dem Kind nicht bewusst ist was es anrichtet....kann jetzt natürlich auch Bockmist sein was ich schreibe^^


melden

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:26
das 80 Prozent von den Leuten heilbar wären , wenn man Besessenheit nicht ins Lächerliche ziehen würde....

Sie sagte, dass viel durch Bluttransfusionen geschehen kann oder durch eine OP.


Ein medizinisches Studium ( mit welchem studiengang wird man "Naturarzt"? ) schützt in keinster Weise vor Irrglauben. Im Gegenteil gerade die, die sich zu sehr vertiefen in Anthoposophisches, Religiöses Abergläubisches Wissen - dieses auch dann ihrem Beruf weitergeben, sind ziemlich heikel und m.M nach sollten solchen windigen Thesen nicht unter dem Deckmantel, quasi dem weissen Kittel verbreitet werden.

Das gibt nämlich unhaltbaren Thesen einen wissenschaftlichen Anstrich, die es nicht verdient haben.


melden

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:27
ups...zweimal gepostet^^


melden
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:28
Nein ich denke die Strecke ist einfach kürzer. Je weiter der ball rollt deto mehr Zeit hat das Kind zu überlegen ob es auf die Straße rennen kann oder nicht. Gefährlich ist es meist wenn die Kinder im Vorgarten ballspielen und der Weg zur Straße nur 2-3 meter beträgt. In solchen Situationen rennen Kinder dann wirklich auf die Straße weil ihre reize von dem wegrollenden Ball überreizt werden und sie zu wenig zeit zum überlegen haben.


melden

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:30
deadpoet....es gibt Bücher darüber.....man kann es nachlesen...
aber wer ein enges Weltbild hat....naja


melden
kiddo.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:31
Hornisse schrieb:Metzelt nun ein Kind irgendwelche Tiere ab...dann gilt dem Interesse dem Beweggrund.... und dem Kind nicht bewusst ist was es anrichtet....kann jetzt natürlich auch Bockmist sein was ich schreibe^^
Ja, also meiner Meinung nach ist das Bockmist;-)


melden

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:32
deadpoet...NICHT die Naturärztin...sondern die Psychatrieschwester hat es unserer Dozentin ( Naturärztin) gesagt....

die wird ja wohl auch Erfahrung haben...( nehm ich doch stark an)


melden
Anzeige

Siebenjähriger metzelt 13 Reptilien nieder

07.10.2008 um 19:35
aber wer ein enges Weltbild hat....naja

Also so eine sinnige Pauschalverurteilung.

Mädel wegen solchen Idioten sind Menschen zu Tode exorziert worden, auf dem Scheiterhaufen gelandet, später dann in Kz´s - wurden vergewaltigt und versklavt und in massen eingeschläfert. Genau, gut erkannt! über antrophosophische Ideen und ihre negativen und okkulten Seiten gibts ne Menge Bücher, ich würde Dir mal empfehlen zu lesen. Und informiere dich mal über die Geschichte der Psychatrie. Dann reden wir weiter.

http://www.lichtblick99.de/historisch1.html


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden