Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-√úbersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchl√ľsselw√∂rter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zur√ľcksetzen).

Soziale Probleme zu Weihnachten

216 Beitr√§ge ‚Ė™ Schl√ľsselw√∂rter: Menschen, Feiertage, Soziales ‚Ė™ Abonnieren: Feed E-Mail

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 01:53
@Gwyddion
dachte da so eher an den Lebenspartner.


1x zitiertmelden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 01:58
Zitat von koboldmakikoboldmaki schrieb:dachte da so eher an den Lebenspartner.
Bist du denn Männlein oder Weiblein? Das kann man deinem Avatar so schlecht ansehen... obwohl der wirklich gelungen ist.


melden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 01:58
@ KoboldMaki

Daran dachte ich auch. Ich bef√ľrchte jedoch, das meine Partnerin des Lebens nicht wirklich existiert. Mag sein, das meine Anspr√ľche zu hoch, zu begrenzt oder wie auch immer gelagert sind. Die romantische Vorstellung eines Lebens mit einer Partnerin bis zum nat√ľrlichen Ende, hat sich jedoch bei mir schon vor langer Zeit in Luft aufgel√∂st.

Ich verbessere zum besseren Verständnis meine letzte Aussage:

Auch andere M√ľtter haben sch√∂ne T√∂chter...rsp. S√∂hne. :D


melden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 02:02
@2amx
sieh dir mal den Knecht in meinem Profil an der auf dem Baumstamm sitzt an..

@Gwyddion
Ist alles schwer zu sagen..
Weiss nur wie meine Mutter war, genauso meine Schwester, waren so Exemplare mit Schlangen auf dem Kopf..
Und davon gibts sooooo viele, wenn mal also so ein Fr√ľchtchen erwischt, einfach weg, macht nur √Ąrger..
Wenn es nicht anders geht, muss man einfach lonely bis ans Ende aller Tage leben.


melden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 02:06
@ KoboldMaki

Ach was, man wird schon nicht alleine bleiben im Leben. Es wird jedoch mit zunehmenden Alter auch zunehmend schwieriger eine gescheite Beziehung aufzubauen. Aber als Berufsoptimist werde ich mich nicht geschlagen geben.


melden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 02:11
@Gwyddion
Ja die Hoffnung stirbt zuletzt, aber eine Absicherung sollte dennoch sein, mein Masterplan heisst "Kopf einfrieren und auf normale Damen warten"


melden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 02:12
Ist es eigentlich schlimm, an Weihnachten alleine zu sein?

Mein Stiefvater verbringt diese Tage gem√ľtlich in seinem heimischen Wohnzimmer.
Mit einem guten Essen und dem TV.

Das war seine eigene Entscheidung, es so zu tun.

Bei Freunden stösst er dabei auf Unverständis.
Am liebsten hätten ihn alle abgeholt, damit "der arme Kerl" nicht alleine ist.

Warum eigentlich?


melden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 02:14
Frag ihn doch einfach.


melden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 02:15
@koboldmaki

du hast nicht verstanden, worum es mir geht.

Er ist gerne alleine.
Er wollte es so.

Ich frage mich, warum er damit bei anderen auf Unverständnis stösst.


melden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 02:18
ich finds nicht so unverständlich, aber weihnachten ist eben als fest der liebe in familie verschrien- und so wird es auch von vielen gehandhabt. Daher ist das schon "ungewöhnlich"
Mir ist der Heimattrubel dieses Jahr auch ein bisschen zu doof, aber alleine zu feiern kann ich mir auch nicht vorstellen. Mit ner Freundin ode nem Frein einen Braten essen und ein bisschen musizieren w√ľrde es aber auch bringen


melden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 02:18
Sorry, lag an der grottig formulierten Frage.
..
Menschen=Rudeltiere..lonely Guy=Seltenheit..easy money.


melden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 02:19
Merlina,

Ich frage mich, warum er damit bei anderen auf Unverständnis stösst.

eine meiner gr√∂ssten √Ąngste ist das Alleinsein.
Jemanden, der sich f√ľr die "Einsamkeit" entscheidet, den kann ich - zumindest an Weihnachten - nicht verstehen.

Da der 24. als "Fest der Liebe" gilt, ist es ja vielleicht auch kein "Unverständnis" bei den Freunden sondern Verärgerung/ Vorwurf.

Er steht da als einer, "der nicht gibt". [Liebe]


2x zitiertmelden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 02:21
@Merlina
Ist kein Problem, solange du das selbst entscheiden kannst und Alternativen hast. Wenn nicht, machst du dir schon so deine Gedanken, wie bspw. KoboldMaki. Das grunds√§tzliche Problem dabei ist, dass das Gras auf der anderen Seite immer gr√ľner ist. Wenn dir deine Verwandten oder dein Partner / deine Partnerin auf den Keks gehen, dann w√§rst du gern unabh√§ngig. Anders herum, wenn du den Weihnachtstag gezwungenerma√üen nur mit Katze verbringt... ist schon ein bisschen hart.


melden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 02:26
niurick,
wenn er nun ginge und sich- den konventionen unterwerfend- in das Famili√§re Weihnachtsfest einbringen w√ľrde, w√§re das nicht sehr unehrlich?
WEnn es ihm einfach kein inniges Bed√ľrfnis ist und er den gr√∂√üten Frieden alleine findet, dann ist das doch in Ordnung.
Ich bevorzuge Menschen, die ehrlich sind. W√úrdest du gerne etwas bekommen -"Liebe"- das nur aus Zwang heraus gegeben wird? Dann lieber gar nicht.


melden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 02:27
@niurick
Zitat von niurickniurick schrieb:Da der 24. als "Fest der Liebe" gilt, ist es ja vielleicht auch kein "Unverständnis" bei den Freunden sondern Verärgerung/ Vorwurf.
Ich finde das seitens der Freunde egoistisch.
Es vergeht kein Jahr, in dem er sich nicht f√ľr seine Entscheidung rechtfertigen muss.

Wenn er jeden Sonntag alleine sein Mittagessen zu sich nimmt, interessiert das die Wenigsten.
Ich finde die Forderungen der Freunde, einmal im Jahr scheinheilig.


@2amx

ich muss dazu sagen, er hat keine Partnerin mehr.
Ich bin seine einzige (Stief)Tochter.
Er hat es selbst so gewollt.

Warum haben die Menschen nur Schwierigkeiten damit?


1x zitiertmelden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 02:28
elle,

mir ging es doch gerade eben NICHT um seine möglichen Motive - sondern einzig und allein um die Wahrnehmung seines Umfeldes; die "Interpretation" dessen, was er macht.


melden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 02:30
"Ich finde das seitens der Freunde egoistisch.
Es vergeht kein Jahr, in dem er sich nicht f√ľr seine Entscheidung rechtfertigen muss."

niurick, du hast mich nicht verstanden, klar geht es um die Wahrnehmung seines umfeldes, eben darum: wenn er sich wohl f√ľhlt, dann soll das umfeld diese Entscheidung doch akzeptieren. Wie ich es als "Umfeld" interpretieren w√ľrde, steht ja geschrieben.
Ich finde das was Merlina da sagt sehr treffend! :)


melden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 02:37
@ Merlina & elle

Ich finde die Forderungen der Freunde, einmal im Jahr scheinheilig.

Achja?
Und an der "Anzahl der Forderungen" machst Du also fest, ob es noch "Egoismus" oder schon "F√ľrsorge" ist?
Da muss ich doch grad mal lachen...

F√ľr mich hat "H√§ufigkeit" - ausser in der Mathematik - keine sonderlich grosse Aussagekraft.

Wenn er jeden Sonntag alleine sein Mittagessen zu sich nimmt, interessiert das die Wenigsten.

Einspruch: Vermutung!


melden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 02:39
Zitat von MerlinaMerlina schrieb:Er hat es selbst so gewollt.
Warum haben die Menschen nur Schwierigkeiten damit?
Hm... möglicherweise liegt niurick da nicht so falsch:
Zitat von niurickniurick schrieb:Er steht da als einer, "der nicht gibt". [Liebe]
Wenn man nun noch bedenkt, dass es Menschen noch wichtiger ist, Liebe zu geben, als zu nehmen, erscheint das schon logisch: Die Leute f√ľhlen sich zur√ľckgesto√üen. Sie wollen dem Mann etwas Gutes tun, und werden abgewiesen. Das verletzt sie. Dass sie dazu an 364 anderen Tagen im Jahr Gelegenheit haben, ist denen nicht bewusst.


melden

Soziale Probleme zu Weihnachten

26.12.2008 um 02:40
Dass sie dazu an 364 anderen Tagen im Jahr Gelegenheit haben, ist denen nicht bewusst.
.............................

Das IST ja das traurige!


melden