Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

2.860 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Vegetarier, Vegan

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

02.02.2009 um 23:30
Unser grosser Hund faehrt total auf Gemuesesuppe ab. Die wuerde er sogar vom Herd klauen, wenn er drankommen wuerde. Aber auf die Dauer - irgendwann wuerde er es sicher auch nicht mehr moegen.


melden
Anzeige
andywoogy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

02.02.2009 um 23:32
Guter Hund :-)


melden

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

02.02.2009 um 23:50
Also ich finde, dass man einem Haustier schon genug menschliche Lebenweisen aufdrückt.
Für sich selbst kann man einen Verzicht auf Flesich gern entscheiden. In wie weit man damit glücklich wird muss man selbst wissen. Einem Tier darf man sowas einfach nicht auch noch aufdrücken, es reicht doch schon, dass wir ihren Alltag bestimmen. Es ist meiner Meinung nach moralisch verwerflich ein Tier dazu zu nutzen seine Weltanschauung zu demonstrieren.

Wenn ein Veganer das mit einer meist eigensinnigen Katze durchzieht, dann kann man doch nur hoffen, dass das Tier ein/e freigänger/in ist und sich dann selbst versorgt...
Tscha und da ist die Kontrolle dann wech.
Ich frag mich welches gesicht dann aufgesetzt wird, wenn aus lauter dankbarkeit für das tole Futter eine Maus auf der Fußmatte liegt....


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

03.02.2009 um 00:26
Meine Hunde mögen auch gerne Gemüse, aber nur veganische Ernährung ist sicherlich falsch. Ich bin mir auch sicher, dass diese Rasse das auf Dauer auch nicht gut heißen würde. Wie sollten sie sonst auch 20 km am Rad laufen? Und was ist mit den Mangelerscheinungen? Ein Hund ist nunmal kein richtiger Pflanzenfresser, deswegen kriegen meine Hunde einfach nur wenig Fleisch, statt gar keines. Sie mögen es so auch am liebsten, deswegen finde ich sollte man eher ausprobieren was der Hund sich auf Dauer gerne nimmt. Der Hundeinstinkt weiß schon was gut für den Hund ist.

Man sollte die Hunde nicht noch mehr vermenschlichen als sie es ohnehin schon sind. Ich hasse Menschen, die Hunde auf den Arm nehmen und über jede Pfütze hinwegtragen. Selbst wenn der Hund noch so klein ist, so bleibt er artverwandt mit dem Wolf und genau so ein artgerechtes Leben sollte man ihm ermöglichen.
Ein Hund ist ein Raubtier und kein Goldfisch, den man mit Flockenfutter füttern kann und er ist auch kein Mensch, den man wie ein kleines Kind erziehen kann. Hunde werden bei falscher Fütterung nachweislich leichter Krankheitsanfällig und sie werden nicht so alt.
Meine Hunde waren noch NIE krank. Kann das jemand behaupten, der seine Hunde mit Dosenfutter oder mit vegetarischem Futter füttert?

Es ist nunmal Natur, dass Raubtiere Fleisch essen und in der Natur töten sie auch. Gaja will es so, also denkt euch nichts dabei. Ein Mensch ist dafür gemacht ganz ohne Fleisch auszukommen, aber ein Hund nicht.


melden

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

03.02.2009 um 00:41
ich denke es ist tierquälerei und gegen die natur, einen fleischfresser mit gemüse zu ernähren. umgekehrt ist es genauso dumm, einen pflanzenfresser nur mit fleicsch zu ernähren!


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

04.02.2009 um 15:36
Ich bin Vegetarier und würde meinen Katzen aufjedenfall Fleisch geben hätte ich welche. Fleischfresser sind Fleischfresser. Und die meiste Katzennahrung besteht wohl sowieso nur aus schlachtabfällen, so das kein Tier extra für das Katzenfutter sterben muss.


melden

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

04.02.2009 um 15:50
wat n zufall:) grad heut hab ich auf einer hunde-veganerseite rumgestöbert. konnte mir da gar nichts drunter vorstellen. was ich gelesen habe war, dass man IMMER diverse futterzusätze geben muss, da es sonst zu mangelerscheinungen kommt.

meine maus, frisst alles und das am liebsten in rauen mengen. von fleisch, fisch, eier samt schale, gemüse, obst, knofi, kräuter etc...

ich persönlich halte nichts von einer rein veganen/vegetarischen ernährung.

einmal die woche ist fastentag und einen weiteren tag gibts kein fleisch, aber der rest der woche liegen min. 500gr. frischfleisch am tag im napf.


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

04.02.2009 um 18:38
Achja, ich vergaß zu erwähnen, dass ich aus verschiedenen Gründen auch Vegetarier bin. Trotzdem ernähre ich die Hunde nicht rein vegetarisch.

Achja, BEVOR ICH ES VERGESSE, ACHTUNG!!

VERSCHIEDENE HUNDEFUTTERSORTEN DARF MAN NIEMALS MITEINANDER MISCHEN!

Das habe ich per Zufall von einem erfahren, der Wach- und Spürhunde trainiert. Denen sind auf einmal diverse Hunde ohne Vorwarnung verstorben. Es stellte sich raus, dass es daran lag, dass sie diverse Futtersorten gemischt hatten. Diverse Sorten werden wirklich toxisch wenn sie vermischt werden!
Ja, das hat mir ein Tierarzt bestätigt. Es ist so.

Wenn man mischt also immer zum Beispiel nur Schlachtabfälle und Gemüse und Obst, das zum Beispiel weg muss oder so beimischen.
Ich persönlich strecke das Futter immer mit gekochtem Reis oder Puffreis (welches man in großen Säcken fertig kaufen kann) und dazu einpaar Gemüsereste, die vom Mittagessen übriggeblieben sind, weil der Dobermann sonst zu fett wird, wenn er frisst bis er keinen Hunger mehr hat und wenn er nicht satt hat klaut er rund um sich zu und räumt manchmal sogar nachts den Kühlschrank aus, wo ich mich sowieso frage wie der den überhaupt aufbekommt.. Das Hauptproblem ist, dass er sonst das Plastik mitisst um die Spuren zu beseitigen, was allerdings manchmal noch mehr Spuren hinterlässt.. Selbst wenn ich da vorbeuge müssen die Blumen dran glauben.. Deswegen kriegt der einfach satt.. (das kriegt man aus dem Hund einfach nicht raus, weil er früher wohl hungerleiden musste)


melden
vhohunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

04.02.2009 um 19:02
Chiby schrieb:Ich persönlich finde es absoluten Schwachsinn
Soweit kommt es noch, dass ich meine Katzen mit Grünzeug ernähre. Dann schleppen dieguten Stubentiger keine Mäuse mehr ins Haus, sondern Karotten und Grünkohl. Wer ist denn so gestört und versucht mit biegen und brechen dem Tier das Fleischessen zu verbieten. Es gibt ja schon kranke Leute!


melden

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

04.02.2009 um 19:07
gott sei dank gibt es hier so viele tierernährungsexperten!

total witzig, wie oft die menschen denken sie kennen sich so toll aus, weil sie irgendetwas logisch herleiten wollen.

fakt ist nun mal - das wurde an hand von STUDIEN erwiesen - dass hunde vegan problemlos ernährt werden können. so ist es leute, sagt was ihr wollt. kein einziger von euch hat sich damit beschäftigt, da wett ich drauf. ihr glaubt es nur zu wissen, weil ihr es nicht anders kennt.
hunde sind nicht fleischfresser, ihr superexperten, hunde sind allesfresser. schakale zum beispiel zählen zu den hundeartigen, ihre ernährung besteht minimal aus fleisch, im gegenteil, sie plündern sogar obstplantagen. ein hund passt sich dem nahrungsangebot an, das ihm zur verfügung steht. seht euch doch mal die ganzen hundefutterdosen an. was seht ihr bei den inhaltsstoffen? 3-4% fleisch. dazu gehört augen, krallen usw. da ist pure scheiße drin, aber hauptsache der hund bekommt sein fleisch.
ich kenne persönlich hunde, die seit geburt an vegan ernährt werden. diese hunde (es sind 3 oder 4) sind mittlerweile 4 jahre alt und erfreuen sich bester gesundheit. die halter dieser hunde sind sogar so besorgt um ihr wohl, dass sie jährlich einen bluttest machen lassen. sie sagen selbst, dass, wenn ein mangel zu erkennen wäre, fleisch zugefüttert werden würde. ist aber nicht der fall. ich habe mit meinen eignen augen gesehen, dass diese hunde die freie wahl zwischen fleisch und tofu angeboten wurde, und die hunde den tofu gewählt, und das fleisch verweigert haben.

aber im grunde bin ichs sowieso leid über fakten zu streiten, weil die meisten leute hirnlose ignoranten sind.

gut gemacht bibi, jetzt hast du dir deine bestätigung geholt ;)))


melden
trancy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

04.02.2009 um 19:09
Ich lebe nun auch seit ein paar Wochen ohne Fleisch und man merkt das man viel fiter ist !


melden

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

04.02.2009 um 19:10
übrigens, ihr redet davon, ´wofür sich das tier in der freien wildbahn entscheiden würde.
haha kann ich da nur sagen!
jetzt neu für ihre lieblingskatze; gegartes lamm.
klar, freie wildbahn und so ;))


melden
trancy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

04.02.2009 um 19:15
«Dann sprach Gott: Hiermit übergebe ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen.»
Genesis 1,29



Der Leib, der mit Fleischspeisen beschwert wird, wird von Krankheiten heimgesucht, eine mässige Lebensweise macht ihn gesünder und stärker und schneidet dem Übel die Wurzel ab. Die Dünste der Fleischspeisen verdunkeln das Licht des Geistes. Man kann schwerlich die Tugend lieben, wenn man sich an Fleischgerichten und Festmahlen erfreut. Unser Tisch muss zum Denkmal der Tafel wahrer Christen dienen.»
Basilius der Grosse (329–379), Kirchenvater und Erzbischof von Cäsarea


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

04.02.2009 um 19:39
Ich bin ein unmoralischer,sittenloser,dekadenter und versexter Faun,mit Tugend wisch ich mir den Hintern ab.
Als der Mensch vom umherstreunenden Jäger und Sammler zum sesshaften Ackerbauern wurde sank die Lebenserwartung erstmal um satte dreissig Jahre,die Menschen verreckten langsam aber sicher am permanenten Mangel,denn harte Arbeit erfordert mehr als nur Obst und Gemüse.Erst die Fähigkeit Fleisch zu verdauen und diese Energie zui nutzen liess die Hirne der Menschen wachsen...übrigens verschmähen auch die anderen Primaten kein Steak was ihnen angeboten wird
Ich kenne reichlich Tölen die schmollen wenn es keine Karotten,Gurken und Bananen gibt,aber keiner dieser Obst und Gemüsehunde lässt das danebenliegende Steak liegen


melden

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

04.02.2009 um 19:41
Freunde von mir, ein veganes Paar, würden ihre Katzen vegan ernähren, wenn sie genug Geld dafür hätten. Es gibt einen Supermarkt in unserer Stadt (allgemeine Marktlücke, wie ich find) der ausschließlich Vegane-Produkte im Sortiment hat, u.a. eben auch Katzenfutter.

Das Problem ist nur, dass es fast ums doppelte teurer ist, also für otto-normal Bürger nicht leistbar. Ich finde es nicht schlecht, solange gewährleistet ist, dass es den Tieren danach nicht schlechter geht (Was sie mir erzählt haben, würden sie die Katze mit der Ernährungsumstellung auch nicht schädigen).

Ich finds seltsam, was für einen Stellenwert Veganer in unserer Gesellschaft haben. Die grünen Kiffer. Die Ökos. Die Sozis. Die Batscherlträger.... o.O Sehr seltsam.

Es wird als fast schon lächerlich abgetan, dass sie sich weigern mit ihrer Existenz Tiere zu schädigen..


melden
ThePhönix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

04.02.2009 um 19:59
Ich finde das total krank. Es ist nicht Tierquälerei wenn man seinen Haustieren Fleisch gibt. Es ist Tierquälerei, wenn man seinen Haustieren zwangsweise eine andere Ernährung reindrückt, für die ihr Verdauungssystem überhaupt nicht gemacht ist.
Das ist ungefähr, als ob Menschen Erde essen müssten...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

04.02.2009 um 20:01
Ich hab zwei Jahre vegan gelebt,vertane Zeit,teure Zeit.
Meine Rache war grausam,ich hab mal Vokü gemacht,als ich die Veggiebratlinge als Buletten tarnte und das keiner merkte sah ich das relativ locker da ich als Würzmeister ungeschlagen bin.
Aber als ich der Veganerfraktion Wiener Schnitzel als Tofu-Miso Bratlinge unterschob und die das nicht merkten war ich wirklich enttäuscht.
Ja,ich lasse mich seither gerne als Milchfaschist,Fleischnazi und dergleichen beschimpfen..Was kaum einer weiss,Hitler selbst war Veganer,die Küche der Reichskanzlei wurde Karnickelfutter genannt,grösstenteils gabs eintönigen Waerlandmampf...ja für einige Leute ist das tatsächlich die rechte Ernährung,so wie ein Glas Bier Mongolen für zwei Tage abkomern lässt,so ist Fleisch für manche Leute tatsächlich Gift.


melden

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

04.02.2009 um 20:02
@Grashek

Es wird als fast schon lächerlich abgetan, dass sie sich weigern mit ihrer Existenz Tiere zu schädigen..

Bei dem Thema hier ist doch genau das Umgekehrte der Fall.
Den Tieren wird anscheinend geschadet, weil sie um ihre natürliche Nahrung gebracht werden.
Wenn ein Veganer nicht mit ansehen kann, wie sein Haustier Fleisch frisst, dann soll er doch einfach (einfacher geht's ja kaum) ein Tier halten, welches bereits von Natur aus vegan frisst.
Es heisst doch immer, Tiere sollten möglichst wie in ihrer natürlichen Umgebung leben können. Dazu zählt bestimmt auch ihr Futter. Na also, wer ein fleischfressendes Tier vegan ernährt, ist ein Tierquäler.


melden

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

04.02.2009 um 20:08
@Arikado
Arikado schrieb:Dazu zählt bestimmt auch ihr Futter. Na also, wer ein fleischfressendes Tier vegan ernährt, ist ein Tierquäler.
1) Meine Freunde sind bei Gott keine Idioten, und ihr Wissensdurst, was vorallem was das Thema Veganismus und Ernährung anbelangt, scheint unstillbar zu sein.
Und ich denke nicht, dass sie lügen oder unwissenheit verbreiten, wenn sie sagen, dass es ihren Katzen nicht schaden würde. Somit nimmt das Tier keinen Schaden, seh nicht was daran vorwurfvoll sein soll?

2) Da es ihnen zu teuer ist, und sie nicht dauernd das Futter mischen wollen, je nachdem wie viel Geld sie zur verfügung haben, ziehen sie sie erst als omnivoren groß.

Wenn es jemand tun will, dann soll er sich zu genüge Informieren, um seinen Tier bei der Umstellung nicht zu schaden.

http://www.vegan.at/

Auf der Homepage tummeln sie sich immer rum, ich post die Seite so mal rein, irgendwo müsst ein Thread zu dem Thema sein, der zeigt dass die Katze dabei keinen Schaden nimmt.


melden
Anzeige

Tiere (Fleischfresser) vegan ernähren

04.02.2009 um 20:17
@Grashek

Es ist offensichtlich, dass auf einer Seite - von und für Veganer, schnell mal behauptet wird, das Tier nähme keinen Schaden.
Und wieso du hier so ein Trara um deine Freunde machst, ist mir ein wenig schleierhaft.
Der Linkt bringt so auch nichts. Verlinke doch gleich zum Beweis (den es ja geben soll), dass Katzen keinen Schaden durch vegane Ernährung nehmen.


melden
214 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hypnose15 Beiträge