Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

3.781 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Amoklauf, Stuttgart, Winnenden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:41
Zitat von Y34RZ3ROY34RZ3RO schrieb:So langsam sollte aber nun die Erkenntnis kommen, dass es so nicht weiter gehen kann und etwas unternommen werden muss, da die ganzen Verbote der Politker auch wirklich gar nichts gebracht haben.
@Y34RZ3RO

Zustimmung! Aber das, was getan werden muss, ist eigentlich unmöglich. Mir fällt da ein Lehrer ein der sinngemäß sagte: Montags kämpfe ich gegen zwei Tage TV, Video und PC-Spiele an.

Wenn Kinder in der "Obhut" der Elektronik aufwachsen...:(

Wie gesagt: Sowas kommt von sowas.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:42
@Shadike

>>Immer diese Vorurteile, ich spiel auch sowas, und ich würde nie so etwas tun. So wahr ich hier sitze und das schreibe...!<<

Dann weisst Du ja, wieviele Bekloppte kleine Kiddies Online unterwegs sind, wo man schon an der Artikulation hört, das diese Spiele sicherlich nicht das richtige für betreffende Kinder sind. Wie kommt es, das dies den meisten Zockern hier nicht auffällt?

Ich schiebe sicherlich nichts auf die Spiele, dennoch gibt es diese Kiddies und man kann sich dort ja nunmal problemlos in gewalttätige Fantasiewelten reinsteigern. Ich habe das früher so gemacht, kann mir nicht vorstellen das Euch dies allen ja SO fremd ist.
Schnell mal ist der "feindliche" Spieler ein verhasster Mitschüler, Lehrer, etc.
Das will hier niemand kennen? ^^

Oder eben in die Welt der tausenden Horrorvideos, die der Täter von heute gehabt hat.

Ein Verbot ist jedoch so oder so zwecklos, da es den Kram leicht im Inet zu kriegen gibt.

Eltern stehen in der Pflicht, achtsam zu sein. Dieser Vater hier aber vom heutigen Täter, der hat diese ganzen Dinge noch massiv verstärkt, wie es ausschaut.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:43
die jugendlichen kenne keine Disziplin mehr, die Lehrer sollten denn Kinder zeigen wer hier das sagen hat...


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:44
Zitat von ShadikeShadike schrieb:Nachtrag: Der Vater von Tim K. soll 15 Waffen in seinem Besitz haben. Einige davon nicht im Schrank sondern im Schlafzimmer! Darum sollte man sich auch kümmern! Und die Munition soll auch rumgelegen haben!
Da kann dieser Vater seine Waffen gleich wieder abgeben, er gilt als nicht mehr
Zuverlässig und das schiessen im Schützenverein kann er ab jetzt auch vergessen !


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:44
@buddel

Möglich. Aber kaum durchsetzbar.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:46
die jugendlichen kenne keine Disziplin mehr, die Lehrer sollten denn Kinder zeigen wer hier das sagen hat...

unqualifizierter gehts nicht. hörst dich an wie ein verbitterter Rentner ohne Realitätsbezug.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:46
Also mir fehlen da noch die worte!!
Denk nur grad an die eltern der opfer,denken ihr kind ist sicher in der schule,und dann sowas.

Voralem das warten bis man weiss ob es sein kind getroffen hat! SCHLIMM..!!


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:48
@jimmybondy
Es gibt niemanden, und wer das sagt der lügt, der in seiner Schulzeit kein Hass auf Lehrer oder Mitschüler hatte. Das glaub ich nicht.

Und die Kiddies, da geb ich dir recht, sind auch ein Problem.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:48
es steht lange fest worans liegt und was getan werden kann.
umgesetzt wird ein scheiß.

ein jahr nach ehrfurt gabs an den meisten schulen noch nichtmal einen psychologen.
"Im Kultusministerkonferenz-Beschluss ‚Beratung in Schule und Hochschule‘ von 1973 wurde der Ausbau der Schulpsychologie beschlossen. Die angestrebten Zahlen (Schulpsychologen: Schüler Relation 1:5000) sind nie erreicht worden, obwohl sie weit schlechter sind als in vielen vergleichbaren Staaten."
Wikipedia: Schulpsychologe#Geschichte

an manchen schulen gibts es nichtmal einen vertrauenslehrer.


wiki quelle:

Aus der Betrachtung bisheriger Amoktaten und ihrer Täter lassen sich weiterhin folgende Faktoren in ihren Lebensumständen als signifikant für das Verständnis der Tat heranziehen:

* Mobbing in der Schule
* unangemessener Leistungsdruck, sowie daraus resultierende Zukunftsängste
* mangelnde Kommunikation und Integration im Elternhaus und/oder im sozialen Umfeld
* soziale Vereinsamung, Entwurzelung oder Isolation
* Versager- oder Einzelgängerschicksale
* Konflikte mit nahestehenden Personen
* intensive Gewaltphantasien
* Kompensation von erfahrenen Kränkungen oder Minderwertigkeitsgefühlen durch extreme Handlungen
* die Nachahmung ähnlicher, vorangegangener Taten [5]
* angestrebtes Erregen von (medialer) Aufmerksamkeit bis hin zu Unsterblichkeitsphantasien


Auslösende Faktoren


Erklärungsansätze, die Amoklauf auf eine einzige Ursache zurückführen wollen (Monokausalität) scheitern bei der Erklärung des Phänomens. Vielmehr wirken Voraussetzungen des sozialen Umfelds mit Voraussetzungen in der Person des Amokläufers selbst zusammen. Während früher Amoklauf als direkte Folge einer individuellen psychischen Störung angesehen wurde, gilt diese Erklärung heute als widerlegt. Als Auslöser eines Amoklaufs gelten eine fortgeschrittene psychosoziale Entwurzelung des Täters, der Verlust beruflicher Integration durch Arbeitslosigkeit, Rückstufung oder Versetzung, zunehmend erfahrene Kränkungen sowie Partnerschaftskonflikte.

Oft spielen vor einem Amoklauf mehrere Faktoren eine Rolle. Dabei sind sie nicht unmittelbar direkt vor dem Ereignis gelegen, sondern können bereits längere Zeit bestehen. Die Täter sind meist Männer mit aggressions- und konfliktgehemmter Persönlichkeit. Typisch ist, dass es sich bei Amokläufen nicht um Affekthandlungen (relativ spontanen, vom Täter nicht kontrollierbaren Handlungen aus starken Gefühlen heraus) handelt. Die Tat ist vielmehr eine Folge allmählicher Entwicklung gewalttätiger Gedanken und Fantasien.[4] Nur bei sieben Prozent der Täter ist eine psychiatrische Erkrankung festzustellen. Tatmotiv ist meist Rache (61 Prozent).


jetzt versetze sich bitte jeder mal in genau so eine situation und rede nochma davon das die person doch "selbst schuld".
übrigens, die ersten amokläufe an schulen wurden von erwachsenen begangen, soviel zu "der is alt genug und kann doch wohl drüber nachdenken was er da tut!".


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:49
@Evolet84

Ja, das muss der reine Horror sein.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:49
Wieso wundert ihr euch? Dachtet ihr ernsthaft, es würde keine derartige Tat mehr geschehen?

Kranke Menschen gab und wird es immer geben. So ist es leider nunmal.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:50
In Pforzheim hat eben ein Trittbrettfahrer angekündigt, morgen ebenfalls einen Amoklauf durchzuführen.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:51
@Mr.Dextar
Wo du recht hast, gestern in den USA heut bei uns (Ich wohn circa 20 Kilometer davon entfernt) Allerdings wird es sowas auch immer geben, dagegen kann man nix machen, leider. Denken wir an die Angehörigen und die Opfer.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:53
Es ist,bzw. wird wie jedes mal verlaufen:
In eine Thread wie diesem wird man zu keinem klaren Ergebnis kommen...eine exakte Psychoanalyse ist ja schwer zu machen,er hatte nicht viel von sich preisgegeben,sowohl familiär als auch in einem "Freundeskreis"...
Und die Politik?
Tjaha die nimmt sich wie immer das was am besten bei der unmündigen Bevölkerung ankommt: Shooter,Gewaltspiele,evtl BM oder generell "Böse Musik"
Leer zu schwätzen und am besten noch unnötige "Verschärfungen" gegen Gewaltspiele,böse Musik & friends zu erlassen,erscheinen ja immernoch leichter und besser als die Sozialkompetenz an Schulen zu verbessern....damit meine ich NICHT irgendwelche Pfarrer/innen als Seelsorger einzustellen,die letztendlich doch nur belächelt werden....
Es bleibt alles beim alten....Gamer und Metaller können nur hoffen das es sie nicht so extrem trifft


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:53
@Shadike

Tja, das gibt's nunmal.

Nur pisst es mich immer wieder an, wie die Sündenböcke gezielt in den üblichen Medien ("Killerspiele", Musik etc.) gesucht wird. Das ist definitiv der falsche Weg.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:54
ich könnt heulen die polizisten haben
beschrieben wie es war,2 tote kinder hatten ihre stifte noch in der hand.

wenigstens der hotten totten sender viva hat das programm eingestellt.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:54
so und hier klink ich mich nu aus.
is mir echt zu blöd.
hab selten einen thread hier gesehen in dem soviel heiße luft kam aber am ende doch niemand was tut.
und bevor jemand fragt, ja, ich setze mich mit menschen auseinander die in gesellschaftliche ausnahmesituationen geraten.
ich selbst hab einiges selbst durch gemacht das viele dieser menschen durchmachen, nur hält das eben nicht jeder durch und das (schlimmste) ende vom lied ist das was heute den ganzen tag im tv läuft.
obwohl es meistens anders ausgeht, selbstmord oder schwere depressionen sind eigentlich die häufigsten alternativen.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:54
*werden.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:55
@doncarlos

Die Eltern können sehr viel dazu beitragen, dass solche Dinge nicht mehr geschehen. An ihnen liegt es die Aktivitäten ihrer Kinder zu überwachen und gegebenenfalls einzuschränken. Ich kenne Kinder, die mit 12,13 Jahren Horrorfilme schauen, die ab 18 Jahren freigegeben sind und die Eltern tolerieren das! Unglaublich das die Eltern schon bei solchen Dingen in der Erziehung ihrer Kinder scheitern.


1x zitiertmelden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

11.03.2009 um 18:55
@xxstyxx
Ja klar und es ist ja auch völlig normal, dass jeder der unter Leistungsdruck leidet und gemobbt wird, am nächsten Tag die halbe Schule erschießt.

Die Opfer des Amoklaufs und deren Eltern, sowie die Schüler und Lehrer die das mitansehen mussten sind zu bemitleiden. Der Täter bleibt Täter, egal warum er die Tat durchgeführt hat. Kein "Warum" rechtfertigt diese Tat.


melden