weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

3.781 Beiträge, Schlüsselwörter: Amoklauf, Stuttgart, Winnenden, Realschule

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

21.03.2016 um 13:53
@Doan

Der Vater kann dahingehend belangt werden, dass er die Waffen nicht ordnungsgemäß gesichert hat. Für mehr eben nicht, da er den Amoklauf nicht begangen hat. Das die Angehörigen der Opfer natürlich einen Sündenbock brauchen, ist verständlich, allerdings ist der Verursacher eben tot, da muss dann der Vater herhalten, was ich nicht in Ordnung finde, da er nichts dafür kann, außer für die Nachlässigkeit. Aber der eigentliche Mörder ist er nicht.
Als Psychiater kann man auch nur bedingt in den Kopf gucken. Gedanken lesen kann er deswegen nicht. Wenn der patient sich so gut verkauft, dass kein Anlass besteht, ihn festzuhalten, kann man auch nichts daran ändern.


melden
Anzeige

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

21.03.2016 um 14:06
@NoSilence

Meine Rede. Er ist sehr fahrlässig damit umgegangen und ist dafür belangt worden. Er hat aber bewiesen, dass er die Verantwortung nicht getragen hat Waffen zu besitzen und deswegen finde ich, sollte er auch keine mehr haben dürfen. Das ist alles, was ich sagte.
Er hat ja auch vernünftig reagiert, indem er seinen Waffenbesitzkarte abgegeben hat, eh sie von den Behörden einkassiert werden konnte. Die Waffen wurden ihm abgenommen.
Bei der Verurteilung in erster Instanz wegen 15facher fahrlässiger Tötung, 13facher fahrlässiger Körperverletzung und dem Verstoß gegen das Waffenrecht bekam er eine Freiheitsstrafe von 1 Jahr und 9 Monaten, die zu drei Jahren Bewährung umgewandelt wurde.. Der BGH hat es dann wegen eines Verfahrensfehlers aufgehoben und 1, 5 Jahre Bewährung als Urteil festgelegt, da er die Tat hätte verhindern können. Da ist er strafrechtlich gesehen derart milde davon gekommen..

Das ganze Schadensersatzgeklage hingegen ist meiner Meinung nach frustrierend wie immer, macht nichts besser und erweckt niemanden zum Leben


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

21.03.2016 um 15:12
Den Waffenschein hätte er meiner Meinung nach nicht abgeben müssen. Er hat ja nicht getötet, zumindest keine Menschen. Es war ihm mit Sicherheit eine Lehre. Auch das er fortan mit dem Gewissen leben muss, dass sein Sohn ein Mörder war. Aber wenn er aus freien Stücken den Schein abgegeben hat, ist es in Ordnung. Wie geschrieben, muss er sein restliches Leben damit zurechtkommen, dass seine Waffen Tatwerkzeuge seines Sohnes gewesen ist und dadurch Menschen zu Tode/Schaden kamen.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

21.03.2016 um 23:30
@NoSilence
wikipedia:
Am 1. Februar 2013 verurteilte das Landgericht Stuttgart den Vater des Täters wegen fahrlässiger Tötung zu einer zur Bewährung ausgesetzten Freiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten, da der Angeklagte die Tat hätte verhindern können, wenn er Waffen und Munition ordnungsgemäß verwahrt hätte.
ER hätte den Waffenschein auf jeden Fall abgeben müssen, alles andere wäre unverantwortlich gewesen.
Das milde Urteil hat er wohl seinem sehr guten Anwalt zu verdanken.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

24.03.2016 um 09:03
@Spliff

Wenn dem so ist,müssten sämtliche Leute mit Waffenschein und ungesicherter Waffe zuhause den Schein abgeben. Denke der Vater ist nicht der einzige welcher die Waffen sorglos zuhause gelagert hat. Ganz zu schweigen von den ganzen Ochsen, welche ohne Waffenschein irgendwelche Geschosse zuhause rumliegen haben.
Der Vater hat die Morde nicht begangen, er ist nur dafür zu bestrafen, dass die Waffen eben ungesichert waren. Ich glaube nicht, dass er die Tat hätte verhindern können, nur eben den Zugang zu den Waffen. Aber das ist Spekulation.
Solange Waffen im Schwarzmarkt mit Geld illegal erhältlich sind, solange wird es Menschen geben, die das für ihre Zwecke ausnutzen.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

24.03.2016 um 09:07
Natürlich kann man sich eine Knarre auch illegal besorgen. Aber die Griffnähe ist grösser und die Hemmschwelle geringer, wenn die Wumme auf dem Nachtisch liegt.


melden

Amoklauf Realschule Winnenden nähe Stuttgart

24.03.2016 um 13:40
Die Logistik ist eine andere, ja. Aber die Tat hätte aller Wahrscheinlichkeit sowieso nicht vermieden werden können.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden