Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habt ihr was gegen Homosexualität?

27.886 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Sex, Homosexualität + 4 weitere

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 10:15
Zitat von KFBKFB schrieb:Nur weil jemand homosexuell ist und damit offen umgeht ist er nicht automatisch sexbesessen und lüstern sabbernd hinter jeder Heute her
DAS habe ich auch nicht behauptet. Wenn, dann neigen eher Männer (aber durchaus auch Frauen) zu einer "sexorientierten Lebensweise". Und das trifft natülich Bewohner beiderlei Ufer.


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 10:23
@Cpt.Germanica
Die Sexualisierung sehe ich in der Aussage "Hallo, ich bin der schwule Peter " dennoch nicht.
Für mich ist das nur eine überflüssige information aber mehr sehe ich persönlich darin nicht.

Es gibt natürlich sehr unsichere Heten die sofort ihren Arsch in Gefahr sehen


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 10:28
Zitat von KFBKFB schrieb:Die Sexualisierung sehe ich in der Aussage "Hallo, ich bin der schwule Peter " dennoch nicht.
Für mich ist das nur eine überflüssige information aber mehr sehe ich persönlich darin nicht.

Es gibt natürlich sehr unsichere Heten die sofort ihren Arsch in Gefahr sehen
Oder Frauen, die Ihre "Vanessa" gefährdet sehen, wenn ich 'rum laufe und allen erzähle, dass ich Hetero bin .... (dazu das enttäuschte Gesicht von Peter).


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 10:38
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Oder Frauen, die Ihre "Vanessa" gefährdet sehen, wenn ich 'rum laufe und allen erzähle, dass ich Hetero bin
Wohl eher nicht, sofern die Dame selbst lesbisch ist.

Und es ist nun mal unbestreitbar, dass nicht wenige (männliche) Heten sofort nen halben Herzinfarkt bekommen, weil sie denken, mensch möchte sofort sie haben. Wir sind genau wie Heten auch, auch wir haben Präferenzen und wollen nicht jeden anspringen, diese Info wird aber gern mal unter den Teppich gekehrt.


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 10:45
Zitat von KFBKFB schrieb:oldzambo schrieb:
wirkt das sehr sexualisiert

Warum? Wenn Martina ein Hochzeitsbild auf ihren Schreibtisch stellt und sagt "Hallo, ich bin Martina und das ist mein Mann Dieter" wirkt das doch auch noch sexualisiert. Oder geht's nur mir so?
Hmm, darüber denke ich auch gerade nach. Wenn ich meinen Partner/meine Partnerin vorstelle, gebe ich etwas Einblick in meine Familie und den - ich nenne es mal öffentlichen Teil meiner Privatsphäre. Da liegt der Fokus ja auf den Menschen, die ich vorstelle, sowie auf der zwischenmenschlichen Beziehung, natürlich lässt dieses Vorstellen dann auch weitere Rückschlüsse zu, das ist aber dann nicht im Fokus. Das ist m.E. etwas anders, wie wenn ich nur meine sexuellen Präferenzen vorstelle, ohne weiteren Sinn und Zweck. Da liegt der Fokus dann nur noch auf der sexuellen Orientierung und das ist m.E. etwas so intimes, dass man es nicht jedem wildfremden Menschen ins Gesicht sagt.

Wenn ein Paar ein Kind erwartet, wird es auch im weniger vertrauten Umfeld mal sagen: "Wir erwarten ein gemeinsames Kind." Würde man demselben Umfeld sagen: "Wir haben ein ausgefülltes Sexualleben." wäre das befremdlich, obwohl die erstere Aussage die zweitere als logische Schluss zulässt.
Zitat von KFBKFB schrieb:Sehe ich anders. Wenn jemand sagt, das er schwul ist und diese Info gerne teilen möchte ,kann er das tun.
Das erspart den Kollegen die Gerüchte in der Kaffeeküche
Guter Gedanke: Vielleicht kommt es da auch auf den Zeitpunkt an. Eine fremde Person damit zubegrüßen finde ich immer befremdlich, wenn man aber Gerüchte aus der Welt schaffen möchte oder einfach das Bedürfnis hat, klar Schiff zu machen, kann es in der Situation auch passend sein.

Prinzipiell sollte es ja das Ziel von allen sein, dass so ein Thread wie dieser keine 1800 Seiten mehr füllt, weil jeder nur noch denkt, "ja und, und der Bär kackt im Wald, wo liegt denn bitteschön der Unterschied zwischen homo- und heterosexuellen?" Wenn es mal soweit ist, dann haben wir es geschafft :-)


2x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 10:50
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Wir erwarten ein gemeinsames Kind
.... ausgefülltes Sexualleben
braucht man für Kindermachen nicht. Muss weder toll sein, noch oft. Gerüchteweise soll es Ehen geben, da soll tote Hose sein.


2x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 10:53
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Eine fremde Person damit zubegrüßen finde ich immer befremdlich,
Ich gehe mit dir soweit d'accord aber dieser Satz macht mich neugierig.
Wie oft ist es dir passiert, das sich jemand wirklich so vorgestellt hat? :D


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 10:54
Zitat von KybelaKybela schrieb:Gerüchteweise soll es Ehen geben, da soll tote Hose sein.
und dennoch gebar die gattin ein kind!

welche mächte haben da ihre hände (?) mit im spiel?

:D


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 11:02
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Cpt.Germanica schrieb:
Oder Frauen, die Ihre "Vanessa" gefährdet sehen, wenn ich 'rum laufe und allen erzähle, dass ich Hetero bin

Wohl eher nicht, sofern die Dame selbst lesbisch ist.
Hast du eine Ahnung was heute alles als "sexuele Belästigung" gilt, wer da alles Böses ahnt, Herzrhythmusstörungen bekommt, die Nummern von Personalabteilung, Betriebsrat und Rechtsschutzversicherung heraus kramt bzw. was man sich als Heteromann überhaupt noch traut (bzw. nicht).
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Heten
Wenn wir hier schon beim Thema Diskrimierung, Ausgrenzung, Verachtung, usw. sind:

Darf man in Anbetracht von "Heten" hier auch von "Homos" oder gar "Schwulis" schreiben, oder riskiert man dann eine politisch korrekte mehrtägige Sperre?
Zitat von KybelaKybela schrieb:braucht man für Kindermachen nicht. Muss weder toll sein, noch oft. Gerüchteweise soll es Ehen geben, da soll tote Hose sein.
Na ja, nach Jahren passiert das eben mitunter, dass der sexuelle Anreiz fehlt. Ist sicher nicht nur bei Heteros so!


2x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 11:13
Zitat von SchuhmannFuSchuhmannFu schrieb:und dennoch gebar die gattin ein kind!

welche mächte haben da ihre hände (?) mit im spiel?

:D
Künstliche Befruchtung ist das Zauberwort. ;)
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Hast du eine Ahnung was heute alles als "sexuele Belästigung" gilt, wer da alles Böses ahnt, Herzrhythmusstörungen bekommt, die Nummern von Personalabteilung, Betriebsrat und Rechtsschutzversicherung heraus kramt bzw. was man sich als Heteromann überhaupt noch traut (bzw. nicht).
Dann sollte mensch sich wohl Gedanken machen wie er mit anderen spricht bzw. mit ihnen umgeht.
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Wenn wir hier schon beim Thema Diskrimierung, Ausgrenzung, Verachtung, usw. sind:

Darf man in Anbetracht von "Heten" hier auch von "Homos" oder gar "Schwulis" schreiben, oder riskiert man dann eine politisch korrekte mehrtägige Sperre?
Meinetwegen kannst du Homos schreiben (heißt sowieso nur Mensch), Schwulis hätte für mich schon wieder nen abwertenden Touch. Stört dich etwa der Begriff Hete?


2x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 11:16
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Darf man in Anbetracht von "Heten"
das sehe ich eindeutig als diskriminierende oder pauschal abwertende bezeichnung
sexuell anders orientierter zeitgenossen gegenüber heterosexuellen leuten.
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Künstliche Befruchtung ist das Zauberwort.
ich hatte da gerade etwas anderes im kopf...

:D
:D


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 12:05
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Dann sollte mensch sich wohl Gedanken machen wie er mit anderen spricht bzw. mit ihnen umgeht.
Träum' weiter ... Bei manchen kann der Tonfall nicht gut genug sein! Hast schein's keine Ahnung von Hetero-Frauen! ;)

"Heten":
Zitat von SchuhmannFuSchuhmannFu schrieb:das sehe ich eindeutig als diskriminierende oder pauschal abwertende bezeichnung
sexuell anders orientierter zeitgenossen gegenüber heterosexuellen leuten.
Sehe ich auch so.

Auf einen Kollegen, der sich erst outet um mich dann anschließend als "Hete" bezeichnen zu können, kann ich gut und gerne verzichten ..................

Oder überhaupt, sich über Diskriminierung zu beklagen, nur um dann mit "Heten" um sich zu hauen ....? Ich sag ja, der Thread hier ist einseitig und nicht gender-konform!


2x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 12:09
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:nicht gender-konform!
wieso? ist ein "Homo" nicht geschlechtslos? und ebenso "Hete"?


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 12:24
Zitat von KybelaKybela schrieb:wieso? ist ein "Homo" nicht geschlechtslos? und ebenso "Hete"?
Es ist erst mal *beides* zynisch, das weißt du selbst .... Und darum ging es!

Zudem wäre ich für die Öffnung dieses Threads auf "Habt ihr was gegen andere sexuelle Orientierungen?". Andernfalls sollte man ihn wegen Einseitigkeit schließen. 2020 stellt man andere Fragen, Genderseidank.


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 12:28
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Genderseidank.
was hat Gender (geschlechtliche Identität) mit sexueller Orientierung zu tun?


melden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 12:34
@Cpt.Germanica

Warum sollte in einem Thema über Homosexualität, die quasi nicht vorhandene Feindlichkeit gegenüber Heterosexuellen diskutiert werden?
Wenn es dich so sehr interressiert, wie sehr doch heterosexuelle Menschen diskriminiert werden, dann mach dazu doch ein Tehma auf. Ich denke hier aber ist es fehl am Platz und lenkt nur vom eigentlichen Problem ab.


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 12:36
@Bone02943
Nein, es lenkt nicht vom eigentlichen Problem ab, sexuelle Intoleranz gibt es ja auf beiden Seiten.


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 13:18
@Cpt.Germanica

Es gibtmehr als zwei Seiten, aber darum geht es ja nicht. Und Feindlichkeiten gegenüber Heterosexuellen spielen doch praktisch keine Rolle. Oder wo werden Heterosexuelle diskriminiert? Heteros können ihre Sexualität offen zur Schau stellen, ohne dass sich Anstoß daran genmmen wird. Bei Homos gibt es ständig ewiges Diskutieren, sowas sei doch privat und dergleichen.


1x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 17:51
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Träum' weiter ... Bei manchen kann der Tonfall nicht gut genug sein! Hast schein's keine Ahnung von Hetero-Frauen! ;)
Allem anschein nach mehr Ahnung als du, wie ich mit Frauen oder generell Menschen sprechen muss, um nicht gleich der sexuellen Belästigung verdächtigt zu werden. Aber mach halt die Frauen für das defizit verantwortlich anstatt mal zu reflektieren.
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Sehe ich auch so.

Auf einen Kollegen, der sich erst outet um mich dann anschließend als "Hete" bezeichnen zu können, kann ich gut und gerne verzichten ..................

Oder überhaupt, sich über Diskriminierung zu beklagen, nur um dann mit "Heten" um sich zu hauen ....? Ich sag ja, der Thread hier ist einseitig und nicht gender-konform!
Hier, extra für dich rausgesucht:
Von LGBT werden Menschen heterosexueller Orientierung im deutschen Sprachgebrauch umgangssprachlich auch als „Heten“ (Einzahl: die Hete, erste Silbe lang und betont, grammatisch feminin, jedoch vorwiegend für heterosexuelle Männer verwendet; oder engl. straight (deutsch etwa: ‚geradlinig‘)) bezeichnet. Weiterhin ist die Kurzbezeichnung „Hetero“ üblich, für heterosexuelle Frauen auch „Hetera“.
Quelle: Wikipedia: Heterosexualität

Und mit Gender hat die Diskussion hier auch nichts zu tun, denn sexuelle Orientierung steht damit nicht im Zusammenhang. Für einige wenige aber nicht im großen und ganzen, außer du willst über Skoliosexuelle reden aber auch dafür ist hier nicht der passende Thread.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Wenn es dich so sehr interressiert, wie sehr doch heterosexuelle Menschen diskriminiert werden, dann mach dazu doch ein Tehma auf. Ich denke hier aber ist es fehl am Platz und lenkt nur vom eigentlichen Problem ab.
Habe ich auch schon vorgeschlagen aber wurde abgelehnt, lieber alles in einem Thema, nur das dann hier und da was untergeht. Darüber könnte mensch diskutieren, wenn Homosexualität kein Problem mehr wäre, also ein Sammelthread daraus zu machen.
Ich vermute, dass mensch sich auch mit einem reinen Thread über angebliche diskriminierung Heterosexueller ziemlich auf die Fresse legen würde.
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Nein, es lenkt nicht vom eigentlichen Problem ab, sexuelle Intoleranz gibt es ja auf beiden Seiten.
Dann hau doch mal Belege raus, ich bin gespannt und persönliche Anekdoten, die wir Beide mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Besten geben können, zählen hier nicht. Zumal ich auch da den Unterschied bereits klar gemacht habe.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Oder wo werden Heterosexuelle diskriminiert? Heteros können ihre Sexualität offen zur Schau stellen, ohne dass sich Anstoß daran genmmen wird.
Eben aber das wird einfach mal geflissentlich ausgeblendet, warum auch immer.


2x zitiertmelden

Habt ihr was gegen Homosexualität?

18.09.2020 um 20:36
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Allem anschein nach mehr Ahnung als du, wie ich mit Frauen oder generell Menschen sprechen muss, um nicht gleich der sexuellen Belästigung verdächtigt zu werden. Aber mach halt die Frauen für das defizit verantwortlich anstatt mal zu reflektieren.
Augenscheinlich interpretierst du in meine Äußerungen Probleme hinein, die ICH mit Frauen gar nicht habe. Das zeigt wie kurzsichtig du bist wenn du glaubst, dass ich alles worüber ich hier schreibe auch 1:1 persönlich erlebt habe. Aber vermutlich unterstellst du mir das nur aus einer Art "rhetorischer Taktik".

Im Übrigen ist dein Ton mehr als geeignet, Zweifel an deiner positiven Resonanz bei anderen Menschen zu haben.

Und natürlich ist Diskriminierung keine Einbahnstraße, da braucht es keine "Belege;, das in Zweifel zu ziehen ist einfach nur albern.


2x zitiertmelden