Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Marianne Bachmeier

332 Beiträge, Schlüsselwörter: Rache, Selbstjustiz, Marianne, Bachmeier

Marianne Bachmeier

20.07.2011 um 01:22
@Paka


Du kannst so ein tiefgreifendes Gefühl wie die Liebe zu einem Kind,
nicht nachempfinden, aber vielleicht eines Tages doch...


Man soll ja niemals, und nie sagen.


melden
Anzeige
eincorgi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Marianne Bachmeier

20.07.2011 um 14:16
@Paka ,

da Menschen die am höchsten entwickelte Spezies auf der Erde sind, ist es objektiv betrachtet absolut angemessen diese als "das Höchste" anzusehen. Die Vertreter einer Spezies sind an dem Erhalt der eigenen Spezies interessiert, da dieses Verhalten das Überleben eigener Gene am besten sichert. Es ist unlogisch sich für den Erhalt fremder Spezien zu interessieren, wenn sie keinen praktischen Nutzen für die eigene Spezies darstellen. Wenn du diese einfachen Gründe nicht nachvollziehen kannst, dann bist du leider einer rein subjektiven Logik verfallen, wodurch du dich als ein objektiv denkender Mensch disqualifiziert hast. ;)
Paka schrieb:Genauso unlogisch ist es, Lynchjustiz gutzuheißen. Da hat es keine Ausnahmen zu geben.
Lynchjustiz kann man lediglich innerhalb eines Rechtsstates nicht gutheißen. Außerhalb eines Rechtsstates kann Lynchjustiz durchaus notwendig sein, um die öffentliche Ordnung aufrecht zu erhalten. Aber darum geht es nicht - Es geht darum, dass ein Mensch in Ausnahmesituationen anders reagiert, als im gewöhnlichen Leben. Es kann sogar dazu führen, dass das Rechts- und Unrechtsbewusstsein sich zu gunsten einer emotionallen Sichtweise verschiebt. Genau aus diesem Grund wurde Marianne Bachmeier auch nicht für Mord, sondern lediglich für Totschlag verurteilt.
Paka schrieb:Sonst wird immer mehr zur Ausnahme und am Ende sind wir wieder im Mittelalter.
Wie gesagt: Wenn du wirklich logisch denken würdest, dann wäre es für dich ein Leichtes zu erkennen, dass Ausnahmen schon immer ein Bestandteil des Lebens waren. Im Mittelalter, wie auch heute. Logische Schlussfolgerung: Wenn wir uns im Mittelalter nicht zu Höllenmenschen zurückentwickelt haben, dann werden wir uns heute auch nicht zu den Menschen des Mittelalters entwickeln.
Paka schrieb:Es wird doch immer soviel vom vernunftbegabten Menschen, der seinen Verstand gebrauchen kann, gelabbert. Nur sehe ich da selten etwas in die Richtung.
Es gibt immer wieder Menschen, die nicht über die eigene Nasenspitze hinausschauen können. :D Macht dir allerdings keine Sorgen, dadurch wird die Welt schon nicht untergehen.


melden

Marianne Bachmeier

20.07.2011 um 14:20
Ich kann ihre Tat nachvollziehen... ich kann vorallem ihren Schmerz und den Verlust nachvollziehen.
Aber auch der Mord an den Mörder, hat ihr ihre Tochter nicht zurück geben können.

Trotzdem, hätte ich vermutlich genauso gehandelt.
Ich weiss zwar nicht wie ich in so einer Situation wirklich handeln würde und ich hoffe auch nie in so eine Situation zu kommen, aber mein momentanes Gefühl sagt mir, war richtig so.


melden

Marianne Bachmeier

21.07.2011 um 22:49
@BackToLife

Oh ja, wie Recht Du hast!

LG

Frank


melden

Marianne Bachmeier

24.07.2011 um 22:01
@ all

Was ist in Norwegen pasiert?

Ob Bachmeier oder Massenmord?

Wir haben darüber disq., was bringt das?

das sind keine Menschen, oder doch? Müssen wir diese Menschen noch vor der Allgem. schützen?

Sie haben es nicht verdient, weil sie krank sind!

Und bevor sie andere Menschen töten, frag ich mich, was haben sie verdient?

Das würde ich gerne wissen.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Marianne Bachmeier

25.07.2011 um 13:54
@eincorgi

Auch wenn du nicht mehr da bist, antworte ich trotzdem. Menschen sind nicht das Höchste, oder woran macht man das fest? Und selbst wenn, gibt es denen noch lange nicht das Recht, sich über andere zu stellen. Genau das taten die weißen Sklavenhalter und die Nazis auch.

Jeder, der hier Folter und Lynchjustiz gutheißt, sollte mal nachdenken, was passiert, wenn dies tatsächlich zu Recht wird. Ich schaue über den Tellerrand, aber andere anscheinend nicht. Die sehen nur den aktuellen Moment.

Und Ausnahmen sind eben nicht normal, sie sind unlogisch.

Wären Menschen wirklich intelligent und vernunftbegabt, gäbe es gar keine Verbrechen, kein Unrecht, es gäbe Weltfrieden.


melden

Marianne Bachmeier

26.07.2011 um 07:58
@Paka

Du findest es aber gerecht das sich der Mörder ihrer Tochter über alles stellte?

Und ich lese desöfteren nun deinen Namen.
Jedesmal schreibst du auf eine provokante Art und Weise das der Mensch nichts wert wäre usw.

Wenn du dich selbst so einschätzt , dann weiss ich nicht warum du dich mit menschlichen problemen abgibst?
Zieh in den Wald und fütter die Rehe wenn dir danach ist.

Aber wenn hier manche sagen, so wie ich, das sie den Mord an dem Mann nachvollziehen können, dann solltest du das einfach respektieren können.
Hast du ein Kind? ich hoffe nicht ! Denn wenn du so sprichst, obwohl du ein Kind hast, dann bist du nicht in der Lage gefühlsmäßig dich darauf einzulassen.

Wenn du irgendwann mal Kinder hast, wirst du verstehen was genau wir an dem Mord nachvollziehen können.
Man möchte sein kind IMMER beschützen, es behüten.
Und dann kommt so ein Vollidiot und bringt es um. Da kriegst du automatisch unlogische (wie du sie nennst) Gedanken. Gerade wenn du den Mörder auch noch kennst.

Überleg das nächste mal erst bevor du so einen Schwachsinn schreibst °!


melden

Marianne Bachmeier

28.07.2011 um 11:05
@SmokeyEyes

Wenn du irgendwann mal Kinder hast, wirst du verstehen was genau wir an dem Mord nachvollziehen können.
Man möchte sein kind IMMER beschützen, es behüten.

Das iat sehr schön geschr.

Vllt versteht er es, wenn die Zeit gekommen ist.

LG

Frank


melden

Marianne Bachmeier

28.07.2011 um 17:26
@FrankG.

Danke, aber es kam darauf ja keine Antwort von ihm.
Gut so wirklich damit gerechnet habe ich eh nicht.
Aber eine Stellungnahme bezüglich dessen hätte ich schon schön gefunden.

Ich kann ja verstehen, wenn jemand nicht meine Meinung teilt.
Nicht jeder kann das nachvollziehen.
Aber Ich finde Bachmeier ist ein tragischer Fall von falschem Misstrauen usw.

Und ich kann sie verstehen. Ja kann ich.
Heisst nicht das ich danach auch mit einer Flinte rumlaufen würde.Aber ich kann sie verstehen !


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Marianne Bachmeier

29.07.2011 um 00:11
@SmokeyEyes

Tja den Menschen verdanke ich es auch, dass ich nicht so leben darf, wie ich das will. Also nix Wald ziehen.
Ich stelle zudem nicht den Mörder ihres Kindes höher sondern gleich auf. Mord ist Mord.

Mutterinstinkt ist ein Instinkt, wie der Name schon sagt. Das passt aber nicht zu dem gottgleichen Wesen voll mit Intelligenz und Verstand, für was sich Menschen ja gerne halten. Dieses Verhalten ist tierisch, ergo ist der Mensch eben nichts besseres.

Wie gesagt, wenn Bachmeier im Recht sei, kann man auch andere Lynchjustizfälle so nennen. Dann war es das mit dem Rechtsstaat. Und wenn man sie versteht, dann möchte ich aber auch verstanden werden, wenn ich den Mörder meiner Katze umlege.

So, jetzt könnt ihr euch gerne wieder über meine ach so menschenfeindliche Ader auslassen. ;)

Jede Wette, dass ihr jemanden, der den Mörder seines Tieres umbringt, nicht versteht und als erstes laut Mord schreien würdet.


melden

Marianne Bachmeier

29.07.2011 um 09:06
@Paka

Du erdreistest dich eine Katze mit einem Kind zu vergleichen?
Entschuldige bitte, aber ich denke die Realität hat sich schon lang nicht mehr bei dir gemeldet.

Und nochmals, ich sagte nicht, das ich genauso handeln würde.
Ich sagte, ich verstehe WARUM sie das getan hat. Nicht das ich es gut heisse, das jeder Selbstjustiz ausübt. Einfach nur das ich sie verstehen kann. Ich weiss wie schmerzlich das sein muss ein Kind zu verlieren, weil ich niemals in die Lage kommen wollen würde. Der Gedanke daran ist schon grauenvoll genug.

Und dann kommst du und vergleichst ein Tier mit einem Kind.
Selbst wenn ich wollen würde, ich kann dich einfach nicht mehr ernst nehmen.

Tiere schützen ist okay, artgerechte Haltung ist auch wichtig. Wer Vegetarier sein möchte, darf dies gerne sein. Aber höre doch bitte auf mich mit deinem Quatsch geistig zu belästigen.
Für mich sind Menschen immernoch mehr Wert als eine Katze.
Tut mir Leid, ich stehe mit beiden Beinen im Leben, ich habe Familie und Freunde, ich denke nicht das ich eine Katze dessen bevorzugen würde.

Paka schrieb:Tja den Menschen verdanke ich es auch, dass ich nicht so leben darf, wie ich das will. Also nix Wald ziehen.
Und nein meine Liebe, das verdankst du nur dir selbst, dein Wille ist nicht groß genug. ;)
Du kannst nur große Reden schwingen, aber wenn es dir selbst soooo wichtig wäre wie du tust, dann würdest auf deine technischen Hilfmittelchen und Spielerein verzichten und mit den Wölfen hausen. Aber nein, das möchtest du nicht, weils die Wölfe nämlich garnicht interessiert was du denkst und tust usw. Und da du aber den Drang hast (denke ich) anderen Menschen zeigen zu wollen wie unheimlich Tierlieb du bist, und auf was du nicht alles verzichten würdest damit wir die Menschheit und die Tierwelt endlich im Einklag leben können, bist du hier bei Allmy angemeldet.

Anstatt den ersten Schritt zu wagen und in den Wald zu ziehen.
Laste das nicht anderen Menschen an. Das Paketchen trägst du allein , du ganz allein ;)


melden
Wolfsrocker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Marianne Bachmeier

29.07.2011 um 10:03
Sollte jemand eins meiner drei Kinder töten oder auch nur Mißbrauchen, gibt es keine Kraft auf dieser Welt, die mich davon abhalten könnte den Täter zu richten.
Ich scheiße in dem Fall auf die Moral!
Ich könnte es nicht ertragen, das so ein Mensch ein "normales" Leben (und es ist in unseren Gefängnissen ein "normales" Leben) führen darf. Wenn er Therapiesitzungen mitmacht und dann auch noch früher rauskommen würde, wäre es die Hölle auf Erden für mich.
Würde er meine Kinder mißbrauchen, könnt ich es meinen Kindern gegenüber nicht verantworten, das dieser "Mensch" irgendwann wieder draussen rumläuft.
Ich weiß, das es sehr egoistisch klingt, aber so ist es nunmal und ich könnte auch damit leben, das ich dann für ein paar Jahre in den Knast gehe und meine Kinder in dem Zeitraum auf mich verzichten müssten. Der Weg wäre für mich aber immer noch akzeptabler, als wenn der Typ sein Leben weiterleben dürfte.


melden

Marianne Bachmeier

29.07.2011 um 10:38
Paka schrieb am 25.07.2011:Jeder, der hier Folter und Lynchjustiz gutheißt, sollte mal nachdenken, was passiert, wenn dies tatsächlich zu Recht wird
Das was Frau Bachmeiner tat war keine Lynchjustiz, das war Selbstjustiz, da ist noch ein kleiner aber feiner Unterschied. Gefoltert wurde der Typ auch nicht, es gab ein paar Kugeln und fertig war´s.


melden

Marianne Bachmeier

30.07.2011 um 13:08
Stonechen schrieb:Und nochmals, ich sagte nicht, das ich genauso handeln würde.
Ich sagte, ich verstehe WARUM sie das getan hat.
Damit jemand diese Einstellung versteht, muss man sich glaub ich selbst in diese Lage versetzen.
Ich weiss auch 100 % dass ich nicht still sitzen könnte, ich hätte auch diesen Impuls, irgendetwas zu unternehmen.
Wolfsrocker schrieb:Sollte jemand eins meiner drei Kinder töten oder auch nur Mißbrauchen, gibt es keine Kraft auf dieser Welt, die mich davon abhalten könnte den Täter zu richten.
Sign.


melden

Marianne Bachmeier

31.07.2011 um 07:28
Harlech schrieb:Das was Frau Bachmeiner tat war keine Lynchjustiz, das war Selbstjustiz, da ist noch ein kleiner aber feiner Unterschied. Gefoltert wurde der Typ auch nicht, es gab ein paar Kugeln und fertig war´s.
Korrekt ;) Vielleicht kam es ja diesmal an


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Marianne Bachmeier

31.07.2011 um 07:43
Kann ich nachvollziehen warum Frau Bachmeier damals so gehandelt hat? Ja!
Kann ich es gut heißen, was sie getan hat:Aus emotionaler Sicht Ja.
Würde ich genauso handeln wie sie? Wenn ich dann die Möglichkeit dazu hätte - könnte sein.


melden

Marianne Bachmeier

01.08.2011 um 02:23
Hey ich lebe auch in Lübeck. Und ich kann das Handeln von Frau Bachmeier gut nachvollziehen.
Das Kind ist einer Mutter meistens das Wertvollste im Leben. (habe von außnahmen gehört oO)

Und über Selbstjustiz brauch man hier garnicht reden. Er hat entschieden das Mädchen zu töten. Die Mutter hat entschieden den Mann zu töten. (btw. uralt und nennt sich Rache.) So ist nunmal der Mensch. Kann man nichts machen..


melden

Marianne Bachmeier

01.08.2011 um 02:37
MaGga schrieb:Er hat entschieden das Mädchen zu töten. Die Mutter hat entschieden den Mann zu töten
Ich kann es nachvollziehen, dass sie sich zu diesen Schritt entschieden hat.
Ich möchte nichtmal eine Sekunde lang den Schmerz spüren, den Frau Bachmeier gespürt hat, als sie erfahren hat, dass ihr jemand das Kind entrissen hat.


melden

Marianne Bachmeier

01.08.2011 um 02:51
Ich möchte das auch nicht; wer schon? Ich würde durchdrehen und ich könnte nicht ruhig bleiben bis dem Mörder gleiches, wenn nicht schlimmeres widerfährt.


melden
Anzeige

Marianne Bachmeier

10.08.2011 um 09:59
@MaGga
Sign.


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hedonismus13 Beiträge