Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Haustier-Verbot

408 Beiträge, Schlüsselwörter: Hund, Verbot, Haustier, Misshandlung

Haustier-Verbot

21.06.2009 um 19:06
@kingofqueens
das frisieren und bürsten. jede frau weiß aus erfahrung, wie es ziept, wenn einem jemand die haare toupiert!^^

und das vorführen in käfigen, wo tausende besucher reingaffen und das tier keine rückzugsmöglichkeit hat.
ich denke, vor allem für katzen muß das schlimm sein, und jeder grapscht ans gitter, klopft dagegen, säuselt hinein...

außerdem finde ich es fies, daß die gleich punkteabzug bekommen, wenn das ohr nciht ganz so sitzt oder die farbe einen tick ,danebenliegt'!^^

das ständige baden und frisieren kann doch auch nciht gut sein für die haut von der katze.


melden
Anzeige
apega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haustier-Verbot

21.06.2009 um 19:11
Weil die Tiere sich dabei sichtlich unwohl und gestresst fühlen...was scherrts das Tier, wie sein Fell liegt? Solche Oberflächlichkeiten dienen nur dazu, dass der Besitzer mit seinem preisgekröntem Tier angeben kann. Kein Tier steht gerne stundenlang still und darf nicht mit den zig anderen Tieren spielen. Darf nur gut aussehen und sich betatschen lassen.
Meine Eltern haben so einen hier...
http://www.tieranzeigen.at/anzeigen-fotos-priv_400/13042/20080528-145350-bDqdV.jpg
Wir waren mal auf ner Samojeden Show (natürlich nicht mit unserem Hund) und die Hunde dort wirkten nicht sehr amüsiert. Sie wirkten nervös und wurden mit tonnenweise Haarspray eingenebelt...

Tja, da muss der Hund ausbaden, was das Herrchen als schön empfindet :(.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haustier-Verbot

21.06.2009 um 19:24
@Complicated

Du passt nicht auf und gibts aus diesem Grund falsche Tatsachen von dir.
Ich messe weder mit zweierlei Maß, noch bin ich für ein explizites Haustierverbot. Ich sage lediglich, dass ich gegen das Halten von Haustieren bin.
Complicated schrieb:bewußt genießen alkohol noch lange nicht alle.
Das habe ich ebenfalls nicht gesagt. Und vom Alkoholleid brauchste nicht anfangen, davon hab ich auch schon einiges erfahren.
Complicated schrieb:stell dir vor, ich kann beides.
ich kümmere mich um meine tiere und unterstütze arme menschen.
ich unterstütze sogar noch andere tiere, die sich noch nicht mal in meiner obhut befinden.
Findest du es wichtig, Tiere ebenso wie Menschen zu unterstützen? Ich finde da die Prioritäten falsch gesetzt. Man sollte eher seinen Mitmenschen zur Hand gehen. Ich kenne einige Leute, die Tierheimen Futter spenden, aber sich einen Dreck um ihre Mitmenschen, die Hilfe benötigen, kümmern.
Complicated schrieb:auch das mit den terrarien ist differenziert zu betrachten.
ich habe eine agakröte in einem terrarium.
das teil ist riesig, sie bräuchte das noch nciht mal, weil sich die tiere eigentlich nciht bewegen.
der faule sack frißt sogar nur, wenn die beute direkt am maul vorbeiläuft.
Mag sein, dass deine Kröte sich nicht viel bewegt, dennoch ist es ein Terrarium und nicht ihre Heimat. Sie hat einfach in einem Terrarium nicht die Möglichkeit so wie in ihrem natürlichen Lebensraum zu leben.
Außerdem ist der natürliche Lebensraum der Agakröte auch nicht in Europa. Darum sollte man sich diese Tiere auch nicht nach Hause holen, nur weil man sie toll findet, das ist für mich egoistisches Handeln. Weil die Kröte schön/toll/interessant ist, will ich die haben.
Wo wir wieder beim "besitzen" wären.
Tiere sollen in ihrem natürlichen Lebensraum bleiben.


melden

Haustier-Verbot

21.06.2009 um 19:25
überhaupt die ganzen rassestandards ... da werden tiere getötet, weil sie weiß zur welt kommen oder andere makel haben, die laut zuchtbuch ,nicht stimmen'.

als ob ich meinen hund weniger lieben würde, wäre er weiß.


melden

Haustier-Verbot

21.06.2009 um 19:30
@kingofqueens
Was für Clowns manche aus ihren Huden machen. Da werden sie Stundenlang gestylt damit sie weiter Trophäen auf ihren Anrichte stellen können.
Ich glaube das sie das tun nicht weil es ihre Hunde oder Katzen wollen, sondern in diesem Falle wollen sie sich mit den Tieren schmücken und wichtig machen.

mg54455,1245605440,hundeausstellung 308 ap

mg54455,1245605440,pete233

Ich finde Königspudel schön, wenn sie nicht so getrimmt/geschoren werden.


melden

Haustier-Verbot

21.06.2009 um 19:31
@eyecatcher
eyecatcher schrieb:noch bin ich für ein explizites Haustierverbot. Ich sage lediglich, dass ich gegen das Halten von Haustieren bin.
oh, ich glaub, ich habs.
du findest es falsch, tiere im haus zu halten, würdest aber nicht so weit gehen, es verbieten zu wollen?
eyecatcher schrieb:Findest du es wichtig, Tiere ebenso wie Menschen zu unterstützen? Ich finde da die Prioritäten falsch gesetzt. Man sollte eher seinen Mitmenschen zur Hand gehen. Ich kenne einige Leute, die Tierheimen Futter spenden, aber sich einen Dreck um ihre Mitmenschen, die Hilfe benötigen, kümmern.
ich kenne einige, nein viele leute, die sich gleichermaßen um beide kümmern.
und ja, ich finde es wichtig, auch tiere zu unterstützen, es sind schließlich unsere mitlebewesen auf der erde.

die agakröte wurde in gefangenschaft gezüchtet sie hat die freiheit nie kennengelernt.

und abgesehen davon, daß sie in ihrer heimat vermutlich mit einem hammer erschlagen werden würde oder in der tiefkühltruhe erfrieren müßte hat sie in ihrem riesenterrarium alles, was sie auch in ihrer heimat hat.

wie schon gesagt, echsen mit nem enormen platzbedarf, wie z. b. leguane oder warane, sowas würde ich mir nicht heimholen, die würden mir leid tun.

aber setzte ich meine kröte in einen blumentopf dann sitzt sie auch morgen noch da drinnen.^^


melden

Haustier-Verbot

21.06.2009 um 19:31
boa, die pudel sehen scheußlich aus.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haustier-Verbot

21.06.2009 um 19:38
@Complicated
Complicated schrieb:oh, ich glaub, ich habs.
du findest es falsch, tiere im haus zu halten, würdest aber nicht so weit gehen, es verbieten zu wollen?
Ein völliges Verbot wäre nicht oder nur schwer durchsetzbar und irgendwie unangebracht, da es wegen euch ;) eh nicht funktionieren würde^^

Ja sicher sind Tiere auch wichtig, aber wenn du so -> 50:50 gleichermaßen für Mensch und Tier handelst, wären jedoch 100 für den Menschen mE besser.
Complicated schrieb:die agakröte wurde in gefangenschaft gezüchtet sie hat die freiheit nie kennengelernt.

und abgesehen davon, daß sie in ihrer heimat vermutlich mit einem hammer erschlagen werden würde oder in der tiefkühltruhe erfrieren müßte hat sie in ihrem riesenterrarium alles, was sie auch in ihrer heimat hat.
Schon schlimm genug, dass die Kröte überhaupt in Gefangenschaft gezüchtet wurde. Sag mir bitte mal worin unterscheidet sich die "Gefangenschaft" in der die Kröte gezüchtet wurde, wie du sagtest, von der "Gefangenschaft" bei dir zuhause?

In ihrer Heimat hat die Kröte: Partner zur Fortpflanzung, Feinde und das Klima ihres natürlichen Lebensraums, halt eine natürliche Umgebung.
Das alles hat sie bei dir zuhause nicht.


melden

Haustier-Verbot

21.06.2009 um 19:41
Mein Fox sieht einen getrimmten nicht ähnlich, er wird oft ach ist das ein süßer Mischling angesprochen.
Viel zu klein und ein krummes Beinchen, dazu zu lockiges und weiches Fell machten ihn zum Aussenseiter der abgeschoben wurde und der nun seit 10 Jahren bei mir als Kumpel in unserer Wohngemeinschaft lebt.


melden

Haustier-Verbot

21.06.2009 um 19:43
mg54455,1245606194,Projekt20

Ah Mister Locke. :D


melden
impressive
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haustier-Verbot

21.06.2009 um 20:15
@looping
ja das wäre schon eine idee, aber das muss ja dann auch wieder kontrolliert werden von beamten,.. das kostet.und bei einem umzug müsste dann eine wahnsinnig komplexe umverteiler logistik existieren um den zustand aufrecht zu erhalten.

@Kayleigh
"Zoos, wenn Wildtiere die vor dem Aussterben stehen zu züchten, damit sie weiter existieren können und sie später wieder in Freiheit zu lassen, so das weiter eine große Vielfalt von Tieren auf der ganzen Welt gibt."

eine weise sicht von dir! das habe ich noch nicht bedacht...
wenn man das durchdacht angeht (wie es in D sicherlich ist) wäre es eine option.
kann aber nicht allein abschätzen ob es das okösystem-technisch auch bringt....
aber trotzdem sehr guter einwand! muss berücksichtigt werden.

das mit den delphinen klingt auch wirklich gut,die bringen wohl echt was.. freut mich für euch!
und das ist wie mit nutztieren generell,sie dienen einfach einem zweck.
wenn auch einem höheren menschilichen.áber wenigstens leiden sie nicht GRUNDLOS
deshalb darf hier das verbot nur eingeschränkt gelten.

aber ein hund einfach für jedermann verfügbar.nein!
hier ist das risiko für schlechte behandlung oder tierheim einfach zu gross.


melden
keinmod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haustier-Verbot

21.06.2009 um 20:34
impressive schrieb:
ich bin für ein gesetzliches haustierverbot für alle höheren säugetiere.

Was soll ich davon halten....??? Ich wohne in einer WG und müßte ich da meinen (menschlichen) Mitbewohner auch verbieten,wenn er sich wie eine faule Sau benimmt ??^^.
Mit den gesetzlichen Haustierverbot für alle höheren Säugetiere,meinst du in erster Linie natürlich Hunde und Katzen und solange sie genügend Auslauf / Bewegung und Beschäftigung bekommen,finde ich eine Haltung dieser Tiere in Ordnung....
Ein Hund hat in einer privaten Haltung mehr Auslauf und Bewegung,als viele andere Tiere in Zoo´s und da müßte es zuerst ein gesetzliches Verbot für die Tierhaltung dort geben,oder Tiere für Zirkusveranstaltungen...das sind Quälereien,nicht aber,wenn man ein :"höheres säugetier" als Haustier hält....(finde ich zumindestens).


melden
looping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haustier-Verbot

21.06.2009 um 22:04
@impressive


im kontrollieren

sind deutsche doch spitze !



spitze

spitzeltum



;)


melden

Haustier-Verbot

21.06.2009 um 23:19
@eyecatcher
eyecatcher schrieb:Ja sicher sind Tiere auch wichtig, aber wenn du so -> 50:50 gleichermaßen für Mensch und Tier handelst, wären jedoch 100 für den Menschen mE besser.
das sehe ich anders.
wie schon gesagt, ich bin der ansicht, daß wir hier eine lebensgemeinschaft haben, tiere sind unsere mitlebewesen.
wieso sollte ich sie von meiner nächstenliebe ausschließen?
eyecatcher schrieb:In ihrer Heimat hat die Kröte: Partner zur Fortpflanzung, Feinde und das Klima ihres natürlichen Lebensraums, halt eine natürliche Umgebung.
Das alles hat sie bei dir zuhause nicht.
jetzt urteilst DU, ohne die hintergründe zu kennen.
die kröte hat genau die lebensbedingungen, die sie in ihrer heimat hätte.
oder denkst du, sie würde überleben, hätte das terrarium nicht genau die klimatischen bedingungen, die sie braucht?
und auf feinde wird sie wohl verzichten können. ;-)

@impressive
impressive schrieb:áber wenigstens leiden sie nicht GRUNDLOS
deshalb darf hier das verbot nur eingeschränkt gelten.
und wer entscheidet, welches tier ,grundlos' gehalten wird?
wenn ich jetzt sage, mein sohn hätte den hund nötig (er hat adhs), der hund beruhigt ihn, mein sohn sieht ihn als ansprechpartner. (manchmal braucht man jemanden zum reden, der einfach nur zuhören kann).
unsere haustiere sind nicht grundlos bei uns. gut, zugegeben, ohne meine kröte könnte ich leben, aber meine katzen und mein hund haben sehr wohl einen grund, hierzusein.

hast du eigentlich schon mal daran gedacht, daß es zu unserer entwicklung gehört, uns mit tieren zusammenzutun?
nicht nur die tiere haben sich im laufe der letzten jahrtausende verändert, sich einem leben mit uns angepasst.
auch wir habenuns verändert.
vielleicht ist es der natürliche lauf der dinge, daß wir uns zusammengetan haben?


melden

Haustier-Verbot

22.06.2009 um 08:35
Der eine will ein verbot für sämtliche Haustiere, was heißen würde das sie dann irgendwann ganz von der Bildfläche verschwinden, die anderen fordern das Nutzvieh am besten aussterben sollte, weil es dann keine mehr essen könnten und es keine Massentierhaltung mehr gäbe.
Wie lange wir es noch dauern, dass Menschen fordern, dass es eine Rasse oder sämtliche Gewalttäter nicht mehr das Recht zu Leben haben sollten?

Es gibt diese Tiere, es gibt Menschen die man nicht mag, keiner hat das Recht etwas zu verbieten, weil er es so für besser hält.
Jedes Lebewesen hat einen Grund auf dieser Welt zu sein, es ist ein kommen und ein gehen, ein verändern der Arten u.s.w. die Evolution lässt sich nicht stoppen weil es Menschen gibt die meinen so geht das nicht.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haustier-Verbot

22.06.2009 um 15:27
@Complicated
Complicated schrieb:jetzt urteilst DU, ohne die hintergründe zu kennen.
die kröte hat genau die lebensbedingungen, die sie in ihrer heimat hätte.
oder denkst du, sie würde überleben, hätte das terrarium nicht genau die klimatischen bedingungen, die sie braucht?
und auf feinde wird sie wohl verzichten können. ;-)
Dennoch ist und bleibt es nicht ihr natürlicher Lebensraum. Es ist gar nicht möglich die Lebensbedingungen, die die Kröte in der Natur hat in einem Terrarium exakt wieder zu geben. Ein intaktes Ökosystem in einem Glasbehälter :D
Feinde gehören in der Natur dazu, sonst würde das Ökosystem nicht funktionieren.
Gefressen und gefressen werden, so siehts aus und da ist die Kröte im Glaskasten ziemlich weit von entfernt, also sag mir hier nicht, deine Kröte hätte die selben Lebensbedingungen, wie in ihrer Heimat.

Übrigens hast du auf meine Frage mit der "Gefangenschaft" nicht geantwortet.


melden

Haustier-Verbot

22.06.2009 um 16:02
@eyecatcher
eyecatcher schrieb:Schon schlimm genug, dass die Kröte überhaupt in Gefangenschaft gezüchtet wurde. Sag mir bitte mal worin unterscheidet sich die "Gefangenschaft" in der die Kröte gezüchtet wurde, wie du sagtest, von der "Gefangenschaft" bei dir zuhause?
ich persönlich denke nicht, daß eine kröte unterscheiden kann, ob es sich um ein terrarium oder um die freie natur handelt.

wenn es sich jetzt umein mikriges glasgefäß handelt - okay, da bekommt die kröte wahrscheinlich beschwerden mit den gelenken und den sehnen.
wenn es sich allerdings um ein riesiges aquaterrarium mit den ausmaßen L3 x T1,30 x H1,30 handelt denke ich nicht, daß sich die kröte in irgendeiner weise fehl am platze fühlt.

und die sache mit den feinden ist eventuelol auch etwas übertrieben. erstens mal, weil diese kröte in der natur nicht wirklich feinde hat und zweitens ist meine kröte halt eine von denen, die NICHT von feinden gefressen wird. (wobei eine agakröte kaum von nem feind gefressen wird.^^)
eyecatcher schrieb:Gefressen und gefressen werden, so siehts aus und da ist die Kröte im Glaskasten ziemlich weit von entfernt, also sag mir hier nicht, deine Kröte hätte die selben Lebensbedingungen, wie in ihrer Heimat
wie oben schon erwähnt, meine kröte ist halt eine von denen, die nicht gefressen werden.
so ist es auch in der natur.

vielleicht solltest dich mal erkundigen, wie diese kröten leben, daß sie eigentlich keine feinde haben, daß alles, was sie dennoch frisst daran stirbt und daß sie so gut wie nur vom menschen durch brutalste methoden getötet werden.
eyecatcher schrieb:Dennoch ist und bleibt es nicht ihr natürlicher Lebensraum
aber ein lebensraum, der ihrem ,richtigen' lebensraum so nahe wie möglich kommt.
wir könnten da jetzt noch ewig weitermachen ... was lebt eigentlich noch in seinem richtigen lebensraum?
die natur wird immer mehr geschädigt, klimawandlung, rodung, verbauung ... also ... wo fangen wir an.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haustier-Verbot

22.06.2009 um 16:13
@Complicated

Da irrst du dich, die Agakröte hat sehr wohl Fressfeinde.
Informier dich lieber vorher und schreib erst dann.
Meinste nur weil die giftig ist, hat die keine Fressfeinde?

Du scheinst eine etwas verschobene Sicht auf die Dinge zu haben.
Meinste du bist tierlieb, weil du deine Kröte aus ihrem natürlichen Lebensraum entnommen hast und sie aus dem Lauf des Ökosystems entfernt und in ein Glasgefäß gesperrt hast?
Der Tod gehört zum Leben dazu und wenn die Kröte schon vor Jahren in ihrem natürlichen Lebensraum gestorben wär, durch die vorhandenen Fressfeinde, ist das ganz normal.

Und exotische Tiere zuhause halten ist krank, da dieses Verhalten nur vom eigenen Egoismus geprägt ist. Lasst die Tiere doch einfach leben, wo sie hingehören.


melden

Haustier-Verbot

22.06.2009 um 18:55
@eyecatcher
ich habe NICHT geschrieben, daß sie keine feinde hat, ich habe geschrieben, daß sie KAUM feinde hat.
wobei das wohl schon übertrieben ist.
die einzigen,feinde' sind eventuell krokodile, die eine aga kröte jedoch auch nur aus versehen ,anknabbern', jedes krokodil wird es sich aber merken. wenn es nicht daran stirbt.

bei deinem ausdruck ,glasgefäß' wären wir wieder beim ignoranten ... du ignorierst die tatsache des aquaterrariums rigoros ... augen verschließen ist auch eine möglichkeit, um etwas, was man nciht sehen will, auszublenden.

auch habe ich die kröte nicht aus ihrem natürlichen lebensraum entnommen, sie ist kein wildfang.

@eyecatcher
eyecatcher schrieb:Der Tod gehört zum Leben dazu und wenn die Kröte schon vor Jahren in ihrem natürlichen Lebensraum gestorben wär, durch die vorhandenen Fressfeinde, ist das ganz normal.
und es sterben natürlich ausschließlich ALLE tiere durch fressfeinde (^^) ... langsam wirktst du verzweifelt.

um nochmal auf das wesentliche zurückzukommen (es liegt mir nicht, an kleinigkeiten festzuhalten, nur weil mir kein gewichtigeres argument einfällt):

klar, über terrariumtiere läßt sich streiten.
ebenso über aquarien oder über tiere, die ein enormes platzbedürfnis haben.

man wird aber nie auf einen gemeinsamen nenner kommen denn ich hab das gefühl, daß es bei manchen menschen hier gar nicht um die rechte der tiere geht sondern ums diskutieren an sich.


melden
Anzeige
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haustier-Verbot

22.06.2009 um 19:39
@Complicated

Bitte laber nicht einfach rum, als ob du Ahnung hättest.

Fressfeinde der Agakröte in ihrem natürlichen Lebensraum sind z.B. der Breitschnauzenkaiman, die Schlangenart Leptodeira annulata und einige Ibiss Arten.
Auch die Kaulquappen der Agakröte werden von einigen Angehörigen aus der Familie der Aale, von verschiedenen Arten der Killifische, von dem Barsch Kuhlia rupestris und einigen Welsarten gefressen.

Auch in ihren nicht ürsprünglichen Lebensräumen hat die Agakröte einige neue Fressfeinde bekommen.

Du scheinst nicht viel Ahnung zu haben, von den Dingen, die du hier schreibst, das senkt meine Ansicht über deine Fähigkeiter zu einer niveauvollen Diskussion beträchtlich. Man sollte schon wissen, was man schreibt.


Meine Ansicht von einem Terrarium kann doch auch die eines Glasgefäßes sein, was anderes ist es nämlich nicht.
Complicated schrieb:und es sterben natürlich ausschließlich ALLE tiere durch fressfeinde (^^) ... langsam wirktst du verzweifelt.
Was ist das denn für eine Aussage? Meinste ich bin verzweifelt? :D
Sicher weiß ich, dass Tiere auch durch Unfälle, Altersschwäche, Parasiten usw. sterben können. Und selbst diese Umstände sind normal.

Mir geht es um das Wohl der Tiere, darum bin ich dafür sie da zu lassen, wo sie hingehören.


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt