Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

360 Beiträge, Schlüsselwörter: Krankheiten, Anzeige, Mcdonalds, Burger, Dicke
kleinerwolf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

09.06.2009 um 21:17
;) was vergessen: McDonald = McDoof!!!


melden
Anzeige

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

09.06.2009 um 22:10
wenig bewegen, viel fressen/trinken (Bier, Cola) = dick werden = selber schuld ja...
aber jeder hat einen anderen Stoffwechsel, deswegen darf man nicht verallgemeinern ..bei den einen gehts schneller und der andere macht braucht sich kein Kopf machen..


melden
heelooboy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

09.06.2009 um 22:19
@2009
es gibt auch krankheiten....
und es kommt auch auf die bewegung und nicht nur auf das essen an.....
@kleinerwolf
ist das wort so verbreitet??....


melden

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

09.06.2009 um 22:26
Wenn wir jetztmal von irgendwelchen Krankheiten absehen ist man selber Schuld wenn man dick durchs essen wird.

Ich finde nicht das man McDonalds dafür verurteilen kann.
1. Man kann ja auch was anderes essen
2. Nicht nur McDonals macht dick, sondern auch andere Sachen, wenn man jeden Tag ne fette Calzone ist, wird man auch dick, sowie Chips, Cola, Currywurst, da könnte man beinah jedes Unternehmen anklagen, welches Lebensmittel herstellt oder verkauft.
Es kommt ja nicht von dem einen Cheesburger den man isst, sondern auch noch von den anderen Sachen drumherum die man so zu sich nimmt
3. Mittlerweile kann man sich ja auch sehr gut infomieren welche Lebensmittel viel Zucker, viele Kalorien und viele Fette enthält. Sogar McDonalds druckt auf die Rückseiten des Papieres auf dem Tablett eine Kalorientabelle, aller Sachen die man dort Essen oder Trinken kann

Der Stadt sorgt sich ja schon um unsere Gesundheit.
Von empfohlenen Impfungen bis zu Zwangsimpungen
Sportunterricht in der Schule
Empfohlenen Untersuchungen gegen Krebs

Das ist ja auch gut so, aber er kann nicht entscheiden, was wir essen, ob wir zum Arzt gehen, da ist sich jedem selbst überlassen und muss das für sich nach seinem eigenen Ermessen entscheiden.

Auch kann er ja ungesunde Lebensmittel nicht verbieten, weil wenn man mal einen Burger oder Fastfood ist, dann wird man nicht dick, nur wenn man es dauernd tut.

Man kann die Schuld nicht immer einfach auf andere abladen, so einfach ist das nicht im Leben


melden

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

09.06.2009 um 22:28
mara86 schrieb:Der Stadt sorgt sich ja schon um unsere Gesundheit
meinte der Staat


melden
kleinerwolf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

09.06.2009 um 22:29
@heelooboy
Keine Ahnung. Ist von mir :D

Ansonsten: klar dass das Dickwerden auch nicht pauschalisiert werden kann und es krankhafte Fettsucht gibt, die es denjenigen Leuten nicht ermöglicht abzunehmen.
Es gibt auch Personen, die einen extrem schnellen Stoffwechsel haben, wovon das letztere aber auch nicht gesund ist, denn alle Nährwerte wie z.b.: Vitamine, Calcium etc. kann der Körper gar nicht verarbeiten und geht unverdaut wieder raus.


melden
heelooboy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

09.06.2009 um 22:31
@kleinerwolf
wohnst du in konstanz??....
das gibts bei uns auch.....


melden

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

09.06.2009 um 22:33
bei uns gibt es das auch, ist glaub ich recht verbreitet..


melden
severus.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

09.06.2009 um 22:34
@2009

Man könnte noch das beispiel nennen, dass menschen weil sie krank wurden die tabakfirmen angezeigt haben und auch oft schaden"ersatz" in millionenhöhe bekamen.

Auf der einen Seite ist es sicherlich schwer zu begreifen warum die größten konzerne geld auf kosten der gesundheit verdienen dürfen. Aber mal ehrlich: Wieso sollte der Staat z.b. zigaretten verbieten? die steuereinnahmen sind enorm, selbst ständige preiserhöhungen werden mehr oder weniger toleriert.

Nur was soll der ganze mist? Wieso soll der Staat was verbieten?
Am schnellsten und effektivsten wäre dem ganzen übel doch mit einem kollektiven erkennen dessen, das handwerk gelegt.
Würden sich also die meisten wirklich darum bemühen sich besser zu ernähren und fastfood selten bis garnicht mehr zu essen, es schaffen aufzuhören mit dem rauchen, tja dann ist doch alles geklärt.

Somit bleibt nur eins zu sagen: Der Mensch ist selbst verantwortlcih was er in sich reinstopft, und solange er nicht dazu gezwungen wird, ist es rein sein eigenes verschulden wenn er fett und krank davon wird.


melden

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

09.06.2009 um 23:05
Man ist was man frisst.
Falls es das schon gab, meine Entschuldigung.
Aber - bzgl der Threadfrage. Ja - wer sonst ?
Erwachsene haben (auch gegenüber ihren Kindern) die Möglichkeit + Pflicht der "Bildung" / "Information" - entweder nutzen sie diese, oder sie lassen`s.
Irgendwelchen Firmen/Fast-Food Ketten etc die Schuld zu geben, ist Heuchelei.


melden

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

09.06.2009 um 23:48
Wer sich von der Werbung so dermaßen beeinflussen lässt ist doch im Endeffekt selbst schuld.
Ich wohne 2 min. Fahrtzeit von Mc Doof und Burgerking entfernt (demnächst kommt noch ein Subway dazu) und mich reizt es absolut nicht, dorthin essen zu gehen.
Meistens lasse ich das Essen sowieso nach der Hälfte liegen, weils dann einfach nicht mehr schmeckt.
Dann lieber selbst was kochen, dadurch isst man auch weniger, da man zwischendrin vom Essen nascht, bevor es fertig ist :)


melden

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

10.06.2009 um 00:57
Der Staat übernimmt die Lebensmittelkontrolle für jeden Menschen.
Der vom Staat Verordnete Gesundeits Trainer Dr. med. stelllt jedem eine Lebensmittelkarte aus
und man kann nur kaufen was Verordnet ist,
damit sich keiner beschweren kann das er trotzdem zu Dick ist,
wird man vom Staatlichen Verordnetem Sport Trainer abgeholt.
Wer dann noch zu Dick ist/ wird, der is Krank und wird auf Staatlichen Kosten behandelt oder hat sich Illegal Lebensmittel besorgt und wird umgehend bestraft. :)
Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?
Ja

Eigenverantwortung,
man kann doch nicht im ernst der Meinung sein, das der Rest der Menschen verzichten soll, damit man Selbst nicht in versuchung gerät,
geh zu einem Arzt, red über dein Problem und halte dich an die Ärztlich Verordnete
Anleitung.
Übrigens, auch ein guter Tip für die Dicken, die sich gar nicht vorstellen können warum, sie Dick sind.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

10.06.2009 um 01:01
https://www.youtube.com/watch?v=GBYZ6NdKmkE

ich mag meine sabine

gruss nach unbekannt,
binchen, ich liebe dich

buddel


melden

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

10.06.2009 um 01:22
http://www.youtube.com/watch?v=3xQ3PUwUfTE


melden

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

10.06.2009 um 01:26
Wieso McDonalds die schuld geben? man kann ja auch dran vorbei fahren und muss den Fraß nicht essen.
Wir machen´s aber weils bequem ist und auch noch lecker.
Anstatt sich gesund zu ernähren, stopfen wir alles in unmengen in uns hinein.
Süße Getränke,Süßigkeiten;Fast Food,fettiges Essen etc.
Man kann ja alles geniessen, nur lieber in Maßen :)


melden

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

10.06.2009 um 01:29
im grunde sollten wir unseren genen die schuld geben dass sie sich nicht schnell genug an die neuen lebensbedingungen anpassne können

obwohl man vielleicht fragen sollte ob man lieber einem recht kurzlebigen schömnhietsideal entsprechen will und als gegenleistug seine überlebenschancen bei einer hungersnot beschneiden will


melden

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

10.06.2009 um 01:29
Lecker ist das Essen im Mc Donalds gewiss nicht, aber für den Hunger zwischendrin reicht es mal ab und zu. dann lieber ne Pizza vom Lieferservice.


melden

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

10.06.2009 um 01:29
dazu sitzen wir stunden vor dem Rechner werden bequem, lassen uns Pizzen liefern etc etc. Was haltet ihr eigentlich von der These das sozial Schwächere Schichten eher zur Fettleibigkeit neigen? Ein Argument soll sein das sich finanziell schwächere Menschen nur ungesunde Kost leisten kann. Das wären Tiefkühlwaren und fast food.


melden

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

10.06.2009 um 01:31
@samael23

Ich würde nicht unbedingt sagen das Mc Donalds billig ist, ebenso der ganze Fast Food Kram. Für ein Menü bezahlt man im Mc Donalds um die 5 Euro, damit könnte man durchaus ein selbstgekochtes 4 Gänge Menu zaubern.


melden
Anzeige

Sind wir selber schuld, dass wir dick sind?

10.06.2009 um 01:35
Die Begründung wir meist noch mit der Behauptung ausgebaut das sie wegen eines zu geringem Bildungsstand dick werden. Also sich kein 4 Gänge Menü zaubern könnten.

Sind wir da aber nicht bei dem alten Vorurteil: Dicke seien doof?

@NoSilence


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt