Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unsere Welt verkommt!

194 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gesellschaft, Welt, Sozial, Allgemeinheit

Unsere Welt verkommt!

21.07.2009 um 22:05
@geistwerk
ja natürlich kann man das durchschauen das man durch die medien die einem zur verfügung stehen alle grausamkeiten bis ins wohnzimmer getragen bekommt. ich meine aber das es mir so vorkommt als würde jeden tag auf unserer welt eine neue noch größere respektlosigkeit oder grausamkeit geschehen. dem wahnsinn sind mittlerweile keine grenzen mehr gesetzt. klar haben die menschen vor jahrzehnten genau so gedacht allerdings alleine durch das medium internet sind neue gefährdungen entstanden die es in früheren zeiten nicht gab. das internet ist eine riesige grauzone und in dieser cyberwelt gibt es leider keinerlei grenzen was die grausamkeit der menschen angeht.
wenn ich daran denke was im netz so alles existiert wird mir schlecht.
seiten die gesperrt gehören gibt es doch wie sand am meer und die inhalte dieser seiten gibt es auch teilweise nur damit man sie ins netz stellen kann. alles in allem bin ich fest davon überzeugt das alles in gewissem maße schlimmer wird.


melden
Anzeige

Unsere Welt verkommt!

21.07.2009 um 22:06
Manche Menschen haben halt nich so viel Feingefühl und Taktvermögen, so wie MJ's Papa.


melden
cheng73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt verkommt!

21.07.2009 um 22:08
@Feingeist
Darf Carstensen den Landtag auflösen wollen ohne zuvor zurückzutreten?


melden
frieder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt verkommt!

21.07.2009 um 22:12
@Niselprim


schau mal bitte über deinen ersten beitrag in diesen thema, was ich da geschrieben hab , ich hab erstmal bewußt den glauben ausgeklammert da ich die weltuntergangsbeschreibung oder ankündigung aus der bibel nicht kenn .

insofern kann ich auch deine frage nicht ganz deuten denn meine nachfolgende frage ist wohl etwas unglücklich gefallen aber der sinn der frage beinhaltet keine fragestellung des unverständnisses bezüglich deines beitrages .

aber da du dich auszukennen scheinst in der bibel wäre die frage :

ob sich der gläubige christ in einer sich selbst durch sein glaubensbild erschaffter welt befindet in derer vorausgesetzt ist, das sie dem ende geweiht ist , damit meine ich nicht das natürliche ende der welt ,
ich mein das auf religiösem herbeigeführten ende der welt beruhend auf das letzliche eingreifen der göttllichkeit im sinne des christentums .

damit verbinde ich einen charakter des menschen der sich aus seinen glauben an die göttllichkeit heraus im ständigen konflikt zwischen seiner eigenen glaubenswelt und der welt vor seiner haustür befindet .
dabei denk das sich gerade ´so ein charakter sinnbildlich wiederspiegelt im verlogenen handeln der religionen , zumindest dessen wortführern untereinander und damit auswirkungen seit jahrhunderten auf unser weltbild ausübt und womöglich deshalb die menschliche welt einen kriegerischen charakter innehält , der sich auszeichnet durch die auferzwingung der eigenen sinnerfüllung gegenüber anderer sinnvorstellungen geht .


melden

Unsere Welt verkommt!

21.07.2009 um 22:14
@cheng73
ganz ehrlich? wenn ich mich mit diesem thema befassen würde könnte ich dir ne antwort geben. ich meide momentan fernsehen und zeitung wie der teufel das weihwasser aus den eben genannten gründen ;-)


melden

Unsere Welt verkommt!

21.07.2009 um 22:15
@guest
feingefühl lassen in der heutigen zeit leider viele vermissen.
feingefühl. dieses wort hat für viele gar keine bedeutung mehr.


melden

Unsere Welt verkommt!

21.07.2009 um 22:24
@Feingeist
ich bin genau entgegengesetzter meinung, was das internet betrifft
das internet ist, wie terence mckenna sagte, ein psychedelisches medium
es ist ein netz der kommunikation zwischen denen, die kommunizieren wollen
es ist ein medium der freiheit, so wie es sein sollte

natürlich versucht der staat uns diese freiheit wieder wegzunehmen, durch internetkontrollen, durchsuchungen etc etc

dennoch ist das internet meiner meinung nach ein lebenszeichen von freiheit und einer welt, wie ich sie gerne hätte
das internet ist wie gesagt, freie und offene kommunikation
natürlich gefällt das vielen nicht, da auch das kommuniziert wird, was viele lieber unterdrücken würde

Fernsehen, Zeitung, Radio sind Diktatur. Einer Sendet, einer Empfängt.
Internet ist Freiheit, Vernetzung, Kommunikation zwischen gleichberechtigten Parteien. Alle haben gleichermaßen die Möglichkeit sich mitzuteilen.

aber das ist nicht das thema
durch die massenmedien enstehen keine probleme, sie werden lediglich sichtbarer

alles in allem bin ich nicht der Meinung das irgendwas schlimmer wird. Der Fortschritt macht viele Dinge möglich. Für kreative Menschen, für destruktive Menschen.
Mit dem Fortschritt, kommen Möglichkeiten. Wenn wir die Möglichkeiten zur Kreativität nutzen, zur Forschung, zu Bildung, zu Wissen, dann wird es der Menschheit besser gehen.
Aber die Mehrheit der Menschen ist zu beschäftigt damit den Nachbarn zu hassen und will den Fortschritt lieber dazu benutzen sich einen riesigen Penis aus Sprengstoff zu bauen und uns alle ganz kräftig zu bumsen.


melden

Unsere Welt verkommt!

21.07.2009 um 22:30
@geistwerk
das internet ist ein super medium was die freie meinung betrifft da gebe ich dir recht. niergendwo kann man so ungezwungen und frei diskutieren.
aber das internet ist nicht nur freiheit und meinungsmedium.
es ist auch böse. alleine wenn man schon ständig hört das kinderpornos übers internet verbreitet werden. es gibt ebenso zahlreiche seiten auf denen gewaltszenen oder bilder gezeigt werden. das internet dient ebenso zu rechter propaganda usw.
alles was das internet bietet muss ja nicht schlecht sein aber es gibt eben auch schattenseiten wie die gerade genannten dinge das kann und darf man nicht abstreiten.


melden

Unsere Welt verkommt!

21.07.2009 um 22:41
@Feingeist
ja, rechte propaganda. jeder hat ein recht auf freie meinungsäußerung, auch rechte.

und zu den gewaltvideos:
was ist das eigentliche problem? wohl die gewalt! und nicht die videos! wenn man die videos aus dem internet nimmt, die gewalt ist immer noch da. man sieht sie nur nicht mehr. die gewalt ist aus dem bewusstsein der öffentlichkeit. vielen mag das reichen, mir aber nicht. die gewalt selbst ist das problem... es liegt wohl auch in der natur des menschen probleme nur an der oberfläche anzugehen. gewaltvideos wegzuschaffen wäre ein sehr offensichtliches beispiel dafür.
man sieht etwas, was einem unangenehm ist und will es nicht mehr sehen. das problem selbst, die unangenehme realität selbst zu verbessern, interessiert nicht mehr so viele. nur dass man die schattenseiten der gesellschaft, die im internet lediglich kommuniziert, nicht erschaffen werden, aus dem blickfeld und aus dem öffentlichen bewusstsein schafft, das interessiert die leute. das eigentliche problem anzugehen und sich mit den gesellschaftlichen verhältnissen auseinanderzusetzen, was natürlich deutlich schwieriger ist als einfach die videos aus dem internet zu sperren, wollen schon nicht mehr so viele.

nicht die gewaltvideos sind das böse. die gewalt ist das böse.
die gewalt existiert in unserer gesellschaft.
die gewaltvideos im internet sind nur eine kommunikation dieser gewalt
wenn man die gewaltvideos verbieten will, sagt man nur: "zeig mir die missstände nicht, ich will sie nicht sehen"

man bekämpft das symptom, nicht die krankheit


melden

Unsere Welt verkommt!

21.07.2009 um 22:51
@geistwerk
und wie siehts mit der leicht zu beinflussenden jugend aus die solche dinge unter umständen noch cool finden?
wie viele trittbrettfahrer gibt es die etwas in den medien gesehen haben und es dann nachahmen weil sies toll finden. z.B. irgendwelche prügelvideos aus schulen oder privatem umfeld.
sollte man sich vorwerfen nur diese seite blockiert zu haben? oder sollte man es als lobenswerten anfang sehen?
natürlich ist es wichtig die probleme bei den wurzeln zu packen aber wenn man baden gehen möcht springt man ja auch nicht gleich ins kalte wasser.
geistwerk schrieb:jeder hat ein recht auf freie meinungsäußerung, auch rechte.
ja auch rechten kann man dieses recht einräumen allerdings meinte ich mit der angesprochenen propaganda aufrufe zur ausländerfeindlichkeit und gewalttaten und nicht um irgendein wahlprogramm einer rechten partei. darin steht ja nicht von gewalt und ausländerfeindlichkeit. man kann nicht sofort in die vollen springen man muss klein anfangen und systematisch vorgehen um solche dinge zu stoppen.
ein erster schritt wäre die sperrung solcher seiten um das ganze nicht zu sehr hochzuschaukeln. das man nicht in der lage ist jeden mist aus dem netz zu verbannen weiß ich ja.


melden

Unsere Welt verkommt!

21.07.2009 um 23:03
@Feingeist
beeinflussbare jugend, die gewalt cool findet, wäre ein gesellschaftliches problem
ob man es verbietet oder nicht: der wunsch gewalt zu praktiziern und zu kommunizieren, kommt aus der gesellschaft, das internet ist nur ein medium, das das ermöglicht.
das medium selbst zu sperren würde das problem aus der öffentlichkeit wegverschieben aber nicht lösen

das mit den prügelvideos ist auch so ne sache:
auf einer shcule bei mir in der nähe wurden als reaktion darauf handys verboten.
na toll. was soll das bringen. die gewalt findet doch immer noch statt, wird nur nicht mehr aufgezeichnet, so dass man sie nicht mehr bemerkt und dann ist sie den leuten scheißegal.

das mit den rechten ist auch ne heikle geschichte, aber wenn man es ihnen erlaubt, dann kann man sie wenigstens beobachten und weiß was in der szene geschieht


melden
cheng73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt verkommt!

21.07.2009 um 23:08
@geistwerk
Es ist doch der Übergang von Demokratie zur faschistischen Diktatur, der bedenklich ist.
Wo fängt Faschischmus an?
Wann kann man sagen sind die Grenzen des Erlaubten bewusst böswillig untergraben?
Dann, wenn die tagesschau meint, die Vorgänge in Schleswig-Holstein wären diskutabel.
Als Leihe drängt sich mir der Verdacht auf, dass das Verhalten, die Absicht des Ministerpräsidenten juristisch obsolet ist und die ARD erzählt, man könne über die Entlassung fachsimpeln.
Das ist für mich , auf mich wirkt das so, Propaganda.
Über die Nord-Bank wird dann jedenfalls nur beiläufig berichtet.
Das finde ich so inkorrekt und ist abseits der Grenze des Akzeptablen.
@Feingeist
Gehe Reiten mit Deiner Liebsten und schreibe mutigere Essay´s.


melden

Unsere Welt verkommt!

21.07.2009 um 23:18
@cheng73
der übergang von der demokratie zum faschismus beginnt mit informationskontrolle
das internet ist das letzte massenmedium, wo ein unkontrollierte, freie kommukation stattfinden kann.
faschismus beginnt, wenn ich angst haben muss, was ich schreibe, weil der staat mitliest.


melden
cheng73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt verkommt!

21.07.2009 um 23:27
@geistwerk
Der Staat ist relativ, da wir die drei Säulen haben.Die Judikative....
Frage selbst beantwortet.


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt verkommt!

21.07.2009 um 23:50
Ich denke es gabs schon immer schlechte und gute Zeiten.

und das mit der Gewalt gehört leider in unserer Natur, in sehr vielen Filmen sogar in trickserien tretet Gewalt auf, der Kampf um das überleben, des stärkerern.

Ich verabscheue Gewalt, doch wenn sich jemand mit mir anlegt, führe ich es selbst aus, nur um mich zu wehren.
Ich denke jeder hatte schon mal eine Gewaltsituation.

Das gehört zum leben, natürlich ist das krank, wenn andere auf jemanden eintreten der auf dem Boden liegt.

Ich glaube aber auch das die Welt sich endlich befreien sollte.

Ích meine kein Mensch lebt wirklich frei das ist das kranke an der Welt, der mensch sollte lernen auf eigenen Beinen zu stehen, eigentlich ist es falsch heute immer weiter im fortschritt zu leben, eigentlich müssten wir alle wieder lernen uns der natur anzupassen um nicht auf die scheiß Politiker angewiesen zu sein.

Allerdings muss ich auch zugeben das ich Computer spielen mag, fernsehen, man ist daran gewöhnt.

Aber ich glaube wenn man wirklich draußen in der natur in einer gemeinschaft lebt, wo jeder eine Aufgabe hat, wo Zusammenhalt herrscht, das wir alle die Dinge des fortschritts schnell vergessen würden und mehr zusammenhalten und erkennen das es wichtigere Dinge gibt als nur die Passivität des Fortschritts und die Gier nach mehr, nur um leichter zu leben aber dafür unterdrückt.

Es dürfte kein geld mehr geben
keine Herscher mehr über uns

Dann ist die Welt sicherlich nicht mehr so krank.

Kriege gibt es natürlich immer noch und gewalt, aber das leben hat denn sicherlich mehr zu bieten


melden

Unsere Welt verkommt!

21.07.2009 um 23:52
Mit unserm TV programm doch sicherlich !!!

Ich mache abends nach der Arbeit gemütlich bett doch nichtsahnend die kiste an und was erwartet mich ???

Ein Mann der auf RTL 2 von seiner grossen Liebe der Eisenbahn erzählt...
Für ihn ist sie die grosse libe , er möchte gern sex mit ihr und hat ihr auch schon Liebesbriefe geschriben dir er in ihre Ritzen gesteckt hat (sein wortlaut)

WOLLEN DIE UNS VERARSCHEN ????

das war bei mir so der höhepunkt vom dummtv , aber sowas läuft nur , und durch sowas verkommt unsere welt wohl auch....


melden

Unsere Welt verkommt!

22.07.2009 um 00:09
@Feingeist
Full_of_Rage schrieb:wie ich zu diesem schluß komme? ganz einfach.
was heißt verkommt ? :)
es geht um Streben menschlicher Existenz ,dieses Prozess ist nicht aufzuhalten.Es ist in der Bestimmung das absoluten ich als unendliches Streben.Dieser Welt braucht das ,um sich weiter zu entwickeln.


melden
cheng73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Welt verkommt!

22.07.2009 um 00:15
@Braveheart17
Aber es muß angenehm und harmonisch ablaufen. Kein Spektakel im Neuen.
Am besten werden geile Szeschens gehalten und verfestigt in Hausbesetzerprojekten, die wo vom Besitzer genehmigt sind.
Dann die Landwirtschaft.Wir müssen das Selbstwertgefühl der Landwirte beschwören.
Die Tiere brauchen mehr Freiheiten.
So, der Satz eben hatte es in sich.


melden

Unsere Welt verkommt!

22.07.2009 um 00:26
@Jupiterhead
Es ist in der Bestimmung das absoluten ich als unendliches Streben.
Ja genau, das alles ist der liebe Gott, der sich selbst erfährt.
Und das nicht, weil er es muss, sondern weil er es will.
Ein ziemlich sadistischer Zeitgenosse, ne?
Er erfährt sich zwar, aber die Leidtragenden sind wir.

Gewalt, Kriege, Verbrechen aller Art etc. - das alles will Gott, um sich selbst zu erfahren. Obwohl er allwissend ist, besteht er auf dieses perverse Spektakel.

(die obigen Zeilen sind ironisch gemeint)

Ist es nicht geradezu faszinierend, wie wir Menschen, immer andere für unser Versagen verantwortlich machen? Wie wir allerlei Märchen erfinden, um unser schlechtes Handeln zu rechtfertigen?

Deshalb halte ich noch am ehesten etwas von einem deistischen Gottesbild. Dort kann Gott keine Schuld in die Schuhe geschoben werden.


melden
Anzeige

Unsere Welt verkommt!

22.07.2009 um 01:07
Die Welt verkommt schon lange so langsam, aber ich sehe auch das es Ansätze gibt, die dagegen wirken! Liegt es denn nicht an den Menschen, der die Welt zu der macht, die sie ist! Was kann ein jeder tun, dass es besser wird?


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Jugend von heute530 Beiträge
Anzeigen ausblenden