weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eure Welt

135 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gott, Welt, Erschaffen, Kreieren

Eure Welt

24.07.2009 um 21:08
Ich möchte mich gerne kurz fassen.
Wenn ihr die Fähigkeit hättet, eine neue Welt zu erschaffen, wie würde sie aussehen
und welche Regeln würdet ihr aufstellen.
Also. Spielt Gott


melden
Anzeige
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Welt

24.07.2009 um 21:16
Keine!

In einer Welt in der das Leben eine eigene feinmechanische Sensorik
hat, wird sich die Ordnung durch das Gelichgewichtsgesetzt selbst einstellen.

Einzig beim Menschen, müsste man eventuell klare Regeln auf stellen, welche man aber darauf beschränken könnte, dass man ihm sagt, das jeder Glaube und jede Illusion jenseits der Vernunft zu Zerstörung des Gesamtgleichgewichtes führt und somit für ihn tödlich enden wird.


Er kann sichs aber selbst aussuchen.


melden

Eure Welt

24.07.2009 um 21:17
@geobacter
auf das thema mensch wollte ich ja auch hinaus:-)


melden

Eure Welt

24.07.2009 um 21:18
Hab ich gestern erst getan. Neue Stadt in The Sims 3 angelegt ;)


melden

Eure Welt

24.07.2009 um 21:20
just like paradise


melden
MajorNeese
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Welt

24.07.2009 um 21:20
Nette Frage, aber ich persönlich bin zusehr an die Polarität gebunden...

Sprich ich erschaffe eine Welt in der alle glücklich sind. Aber ohne Leid kennen wir kein Glück...

Ich möchte gar nicht Gott spielen,weil ich dann meine *Seele* verkaufen müsste(Karma)

Klingt komisch aber wer möchte für Hunger, Schmerz und anderes Leid verantwortlich sein, nur weil wir ohne dieses Wissen gar nicht erkennen wie gut es uns geht...

Können wir die Ketten der Polarität brechen?
Dann spiele ich vielleicht auch gerne Gott aber vorher hab ich Bedenken...


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Welt

24.07.2009 um 21:50
Ich finde die Welt entwickelt sich eigentlich ganz gut, ich würde mich da nicht einmischen!

Das Internet verbindet heute die Welt, ständig wird was neues entwickelt, die Bösen oder die man dafür hält werden bekämpft und die Demokratie wächst in der Welt!

Wem sollte ich denn da ins Handwerk pfuschen wollen? :)


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Welt

24.07.2009 um 21:53
Also ich wäre für eine Welt ohne Geld, ohne Gesetze.

Eine Welt der Freiheit, wo keine Herrscher mehr über ein stehen und keine Gier mehr.


melden

Eure Welt

24.07.2009 um 21:57
Will ja nicht alles nachplappern, aber was will man machen?
Ein jeder sieht es und weis es.

KEINE REGELN, KEINE GESETZE, KEIN GELD, MACHE DAS WAS DICH GLÜCKLICH MACHT.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Welt

24.07.2009 um 22:00
Was ist denn eine Welt ohne Gesetze? Wenn es keine Gesetze gibt, kann ja jeder sofort seinen eigenen Gesetze machen und schon hätten wir wieder genau die Welt von heute!

Fazit: Gesetze gibt es immer! Und irgendein Verrechnungsmittel für die Warenverteilung an jeden Bürger muss es ja auch immer geben und genau damit hätte man wieder das Geld, das wird man also genauso wenig los!


melden

Eure Welt

24.07.2009 um 22:03
@Ashert001

Man könnte auch wieder das Tauschgeschäft einführen - so wäre man das Geld los... aber ändern würde es grundsätzlich wohl nix, oder?


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Welt

24.07.2009 um 22:04
@22FoX22
„KEINE REGELN, KEINE GESETZE, KEIN GELD, MACHE DAS WAS DICH GLÜCKLICH MACHT.“

Das setzt aber kluge reife und rücksichtsvolle Menschen voraus. Der eine vögelt gerne am vollen Badestrand seine Frau. Der andere saust gerne mit Tempo 80 durch die Fußgängerzone.


melden
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Welt

24.07.2009 um 22:06
@Ashert001

Falsch, solange es Gesetze und Machthaber gibt, ist kein mensch wirklich frei.
Gesetze lassen uns bloß vorschreiben wie wir zu leben haben.

Wenn es keine Gesetze und Politiker mehr gibt, halten Gemeinschaften zusammen und Familien, wir brauchen keine Herrscher, jeder sollte sein eigener herr sein.

Die Indianer haben auch in einer Gemeinschaft wunderbar mit der Natur im einklang gelebt, sie respektiert, doch die wahre Gier verschlung Amerika und hat fast alle von Ihnen ausgelöscht, wenn wir nicht so gierig wären, würde der Fortschritt nicht so viele Menschen verhungern lassen, wo andere hingegen heuzutage in Luxus leben, die Erde ist überbevölkert, wir alle sind passive Sklaven der Politiker.
Das ist meine Ansicht jeder denkt darüber anders.


melden

Eure Welt

24.07.2009 um 22:10
@MajorNeese

Deine Schlussfolgerung ist logisch. Aber nicht wenn es um Glück geht.
Glück ist das einzige was sich verdoppelt wenn man es teilt.

Dein Gedankengang bezieht sich vieleicht eher auf Sachen wie Geld.
Wenn alle viel Geld haben ist deins nichts mehr wert. (ok is n bisl was anderes)

Aber ich denke wirklich man muss doch nicht wissen was Angst, Leid und Trauer ist um Liebe, Glück und Schönheit zu verstehen und zu genießen.

Teilweise ist es ja nach zu vollziehen was du meinst.
Menschen denen es schlecht geht die wissen kleinere Freuden mehr zu schätzen.

Aber wenn du generell glücklich bist und es allen anderen Menschen auch so geht weil ihr von nichts bedroht werdet, denke ich, dass das keinen Kontrast zur verdeutlichung benötigt weil es einfach alles erfüllt was du wahrnimmst.

Bin mir noch nicht ganz sicher hab jetzt nicht so viel drüber nachgedacht aber kannst ja deine Meinung nochmal verdeutlichen. ;)


melden
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Welt

24.07.2009 um 22:15
Das einzige was eine Neue harmonische Welt versaut ist der Freie Wille einer Lebewesen.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Welt

24.07.2009 um 22:17
Eine schöne Welt wäre es für mich, wenn man keine materiellen Sorgen hätte, und jeder seine Zeit individuell nutzen könnte.

Das Energieproblem müsste gelöst werden. Ein Nahrungsmittelreplikator ( wie bei Raumschiff Enterprise ) müsste erfunden werden. Du brauchst nur das Gericht eingeben und der Computer stellt es aus Energie ( Atommanipulation ) her.

In meiner Welt wären alle Menschen klug und rücksichtsvoll. Es gäbe keine Gewalt. Es gäbe keine Krankheit und kein Tod. Jeder Mensch hätte Zeit alles auszuprobieren. Er könnte Musiker oder Künstler werden, und das alles hintereinander, da er ja lange Zeit hat. Hat er seiner Meinung nach lange genug gelebt, könnte er es beenden, auf Knopfdruck, und ohne Schmerzen. Er könnte sich vorher von seinen Freunden verabschieden. Er könnte aber auch ewig Leben wenn er will.

Der Planet müsste mit den Menschen mitwachsen, also sich ausdehnen, sowie das Sonnensystem, das dadurch nicht ins Ungleichgewicht fällt.


melden

Eure Welt

24.07.2009 um 22:20
Keine Regeln! Einfach nur die Gattung Mensch abschaffen


melden

Eure Welt

24.07.2009 um 22:21
@Jajina

Ehm, das klingt nicht sehr Menschenfreundlich. Ich weiß garnicht, was du gegen mich hast :(


melden

Eure Welt

24.07.2009 um 22:22
Keine regeln???

Dann müßte aber auch der Mensch in dieser neuen Welt ein völlig neu erschaffenes Wesen sein ;).

Sogar Tiere sind entweder Einzelgänger, oder die Herde, das Rudel oder wie auch immer man es nennen will, hat einen Anführer.

Auch wenn ich mich mit Händen, Füßen und meinem Geist extrem gegen das Christentum wehre ... die berühmten 10 Gebote könnte man schon übernehmen, weil sie eigentlich die primitivste Grundlage eines friedlichen Zusammenlebens sind - bloß, keiner hält sich dran...nichtmal die sog. Christen selbst.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Welt

24.07.2009 um 22:24
@22FoX22
„Aber wenn du generell glücklich bist und es allen anderen Menschen auch so geht weil ihr von nichts bedroht werdet, denke ich, dass das keinen Kontrast zur verdeutlichung benötigt weil es einfach alles erfüllt was du wahrnimmst.“

Vielleicht könntest Du Recht haben. Wenn es keine materiellen Nöte, Krankheiten und Tod gäbe, würde es auch keine Angst geben. Ich persönlich glaube dass ohne Angst dann auch die Aggressivität verschwindet und sich das Glücksgefühl automatisch einstellt.


melden
Anzeige

Eure Welt

24.07.2009 um 22:25
@Waldfreund
Das machen sie jetzt:

Wenn Menschen nicht mehr so in ein alles zerstörendes System eingebunden währen wie jetzt und aus lauter Selbsthass die dümmsten Dinge anstellen würden, könnte es dann nicht sein, dass sie sich 3 mal überlegen ob sie wirklich das Risiko eingehen würden ihr Glück kaputt zu machen nur um mal zu rasen?

In der jetzigen Zeit von allgegenwertigem Leid und der permanenten Angst ist einem natürlich das eigene und das Leben anderer manchmal nicht sehr viel wert, aber es stellt sich doch die Frage ob wir noch so sein würden wenn Liebe und Vertrauen und nicht Profit, Pflicht und Gesetz das Maß aller dinge währ.

Nicht das ich deinen Gedanken für Unsinn halte.
Ich frage mich das selber oft.
Das ist eine ``Huhn oder Ei´´ Frage.

Und wenn du deinen Standpunkt aber meinst 100% vertreten zu können hast du nicht genug drüber nachgedacht, denn ich denke sicher kann man sich darüber nicht sein.

Tendieren tue ich aber, da ich ja sehe, dass es jetzt eher schlimmer als besser wird dazu, dass es sehr wohl unser System ist, dass uns zu dem macht was wir sind.

Ich finde aber es lohnt sich, sich darüber vernünftig zu unterhalten.


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden