Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Dreistigkeit von Fremden

189 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Fremde, Dreistigkeit

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:22
@Soley

Wenn Du nichts geben willst, dann läßt Du es einfach, diese Wahl liegt bei Dir.

Deine Gegenüber werden in den meisten Fällen den Luxus einer Wahlmöglichkeit
nicht haben.

Das mindeste das ich tun kann, ist, denjenigen bestimmt aber höflich seinen Wege zu schicken, ich breche mir keinen Zacken aus der Krone meine Ablehnung, jemandem helfen zu wollen, auch mitzuteilen.

Niemand zwingt Dich jemandem gegen Deinen Willen zu helfen, so weit ist es noch nicht; einen kleinen Rest Respekt aber kann ich wohl von jedem gegenüber jedem erwarten.


melden
Anzeige

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:23
@Tiranu

Ja, das gibt es leider auch. Man kann natürlich nicht alle über einen Kamm scheren. Einmal wurde ich z.B. von einem Jungen angesprochen (allerhöchstens 14) der eine Zigarette von mir wollte. Ich verneinte (ich war ja grad am rauchen, deswegen fragte er mich) und er fragte patzig warum denn nicht. Ich sagte er sei zu jung, und sagte das wäre doch egal. Ich fragte ihm nach seinem Alter, er sagte mir er wäre 16. Ich sagte ihm dass er das bestimmt nicht wäre und selbst wann, Rauchen sei erst 18 erlaubt. Er fragte immer noch frech ob ich ihm eine geben könnte, ich verneinte immer noch und dann zog er beleidigt von dannen.

Sowas find ich richtig frech. Ich muss doch nicht mit einem wildfremden Jungen diskutieren ob ich ihm eine Zigarette gebe?!


melden

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:26
@Tiranu

Es gibt auch genug die sich nicht noch den Rest an Ego zerstören lassen wollen, und lieber Dein Weggeworfenes fressen, als sich von anderen wie Scheiße behandeln zu lassen, wenn sie die Chuzpe haben, nach ein paar Cent zu fragen!

Und das der heruntergekommen abgemagerte Obdachlose mich in der Bahnhofsvorhalle erst um ein n Euro fragt, und mich dann in die nächste Ecke zerrt um mich auszunehmen, glaubst Du doch selber nicht.


melden

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:26
@Daak

Ich bin deiner Meinung. Ich sagte ja, wenn jemand zu mir kommt und mich fragt ob ich etwas Kleingeld hätte, gebe ich das auch. Außer ich habe wirklich nicht viel bei mir.

Erst vor kurzem ist mir sowas Abends am Bahnhof passiert. Ein Mann kam zu mir und fragte mich ob ich ca. 50 cent für ihn hätte. Sofort schaute ich nach und gab ihm diese. Er bedankte sich, wünschte mir noch einen schönen Abend und ging.


melden
Tiranu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:27
@Soley
oh, mit fast der gleichen story bin ich malin ne pruegelei geraten (nein, ich war nicht der agressor):D

mag jetzt hart klingen, aber manche reiten sich da immer weier rein die kriegen nie mehr ihren arsch hoch. warum soll ich denen helfen?

manchmal quatschen mich aber auch leute an da frag ich mich was die hier am bahnhof nachts allein suchen, denen geb ich dann schonmal 2 € mit oder so, das tut mir dann selber leid.


melden

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:30
@Tiranu

Der Mann machte nicht den Eindruck als würde er sich in irgendwas reinreiten. Er brauchte für irgendwas Geld. Frag mich nicht für was, ich hab nicht gefragt :)
Er sagte noch er bräuchte irgendwie 5 Euro, aber die würd ihm ja eine einzelne Person nicht geben. Mh, dann hat er sich das halt so zusammengeschnorrt.


melden

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:30
@Tiranu

Warum Du "denen" helfen sollst?

Weil sie genauso sind wie Du.
Ist das nicht ausreichend?


melden
Tiranu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:31
@Daak
ich hab da eher an die alkis gedacht die vielleicht nicht mehr ganz so schnell sind aber noch genug kraft haben.

oder i. welche junkies die dir dann ne nadel an den hals halten, zu verlieren haben die eh nichts mehr, dann kann man ja noch eben jemand fuer den naechsten schuss ausnehmen, egal ob der meine krankheiten etc bekommt.
das passiert uebrigens auch auf belebten strassen, die menschen gucken weg, in jeder hinsicht.


melden

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:32
@Tiranu

Wo passiert denn sowas?! Ist mir noch nicht untergekommen, hört sich ja an wie im Krimi


melden

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:33
@Soley

manchmal ist es wirklich das Beste einfach so zu tun als sei man taub. ;)


melden
Tiranu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:34
@Soley
ist ner freundin von mir in Arnhem passiert.
die wollte um 16.00Uhr zum training.
da kam der kerl mit der sptitze an.
genug passanten um sie rum, keiner hat geholfen.sie ist 16 jahre.toll, oder?


melden

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:35
@Tiranu

Ob jemand Alki, Junkie, oder "nur" Gestrauchelter ist, hat mich nicht zu interessieren.

Und die Alkis und Junkies, die haben meist schon genug mit sich zu tun, die sind gezwungen, den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen, und im Notfall klaut man was aus dem nächsten Laden; die unheilige Energie, sich zu versammeln und darauf zu warten, daß jemand wie Du ankommt um ihn dann zusammenzuschlagen und auszurauben, haben nur die wenigsten.

Es mag Einzelfälle geben.
Die interessieren (mich) aber nicht.


melden
Tiranu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:36
@Daak
find ich nicht.


melden

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:36
@Silberblume

Ne das tu ich aber nicht gerne. Immerhin hat irgendjemand den Mut mich anzusprechen. Wenn ich in Not wäre (wegen was auch immer) würd ich mich auch nicht sofort trauen jemanden anzusprechen.

Anders sind die, die einem was verkaufen wollen. Bin auch schon mal ganz böse auf sowas hereingefallen, obwohl ich mich sonst überhaupt nicht von solchen Leuten bequatschen lasse. Meistens wimmel ich auch die Leute von solchen Marktforschungen ab. Wenn ich schon mal durch die Stadt laufe, habe ich es meistens eilig. Und sowas dauert schon länger, manchmal nehmen die einen ja mit in ihr Büro und dann wird aus ein paar Minuten schnell mal ne halbe Stunde


melden

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:37
@Tiranu

Ich weiß nicht.
Ich hoffe nur, daß nicht auch Di irgendwann einmal auf Desinteresse stößt.

Sollte das Thema nicht in "Menschen und Gesellschaft"?


melden

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:38
@Tiranu

Ok, das ist hart. Hätte nicht gedacht, dass es sowas gibt. Und dann schauen auch noch die Menschen weg, aber das tun sie ja meistens, und wenn auf offener Straße jemand zusammen geschlagen wird


melden

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:39
@Soley

deswegen "manchmal"


Wenn jmd in Not ist, dann ist es sicher etwas anderes. Aber auch nicht allen in Not kannst du helfen.

Aber es gibt nunmal Sachen, da kann man nichtmal mehr was sagen - weil man sprachlos ist.

z.B. ob man jmd das Handy aufladen würde... irgendwo hörts auf.


melden

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:39
Moment, fällt jetzt Raubüberfall auch unter Dreistigkeit?

Dann habe ich das Thema bislang falsch interpretiert.


melden

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:40
Nicht alle, die nach Geld fragen, benötigen auch dringend Geld. Manche machen es sich halt einfach zum Sport, möglichst viele Ausgaben auf irgendeinen "Doofen" abzuwälzen. Mädels, die mit dieser "Fragen kostet ja nix"-Einstellung durchs Leben gehen, habe ich mehr als eine kennengelernt ...

Aus meiner Erfahrung sprechen einen Obdachlose eher nicht direkt an. Dorgensüchtige schon eher.

Emodul


melden
Anzeige
Tiranu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Dreistigkeit von Fremden

11.08.2009 um 16:41
@Daak
ich muss ja nicht auf der straße leben um auf desintersse zu stossen.
ich finde es viel schlimmer wenn leuten i. was angetan wird , oeffentlich und keiner hilft.
ich schaue da nicht weg.

aber wer weiss was passiert vieleicht haeng ich ja auch mal in der gosse rum wer weiss wie das leben spielt.
Daak schrieb:Sollte das Thema nicht in "Menschen und Gesellschaft"?
YEP


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Von zuhause abhauen26 Beiträge
Anzeigen ausblenden