weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frau oder Freundin?

397 Beiträge, Schlüsselwörter: Beziehung, Frau, Freundin

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 13:44
@darknemesis
Muss ja auch perfekte Menschen wie Dich geben. Und Gefühle sind ja auch nicht so wichtig wenn es um Prinzipen geht.
Hey da oben in der Ecke löst sich die Tappete...


melden
Anzeige
darknemesis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 13:48
@Glünggi

Danke für die Blumen....

Aber jeder weiß, das nicht immer alles rund läuft in einer Beziehung. Wir sind alle nur Menschen. Doch bevor ich den Schritt gehe und eine Familie gründe, weiß ich, ob es dauerhaft klappt oder nicht.

Dem Autor ist ja erst eingefallen, das er lieber bei einer 20jährigen ist als bei seiner Frau, als seine Kinder da waren - und lästig wurden. Da ist Arbeit gefragt und nicht Flucht....


melden

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 13:53
@darknemesis

ich bin Scheidungskind. Meine Eltern waren 16 Jahre .. verheiratet und liessen sich scheiden als ich 11 war.

Es war grausam mitzuerleben,
wie sich meine Eltern tagtäglich gestritten haben ...
wie sie an uns Kindern hin und her gezerrt haben ...
Manipulationen wie
"Willst du wirklich zu deiner Mutter? Die ist doch irre ..."
"Dein Vater geht mir fremd ..."
Ich war froh
als meine Eltern getrennt waren ....
auch wenn die ersten 5 Jahre meines Lebens ein wundervolles Familienleben
mit gemeinsamer Weihnacht und Frühstück Sonntags morgens zusammen beinhalten.

Sicher ist da die Frage im Raum
"Wieso haben sie gestritten, hätte es keine andere Lösung gegeben?"

Sicher gebe ich dir recht, dass es schöner ist, wenn man alles dran setzt
ein echtes Familienleben aufrecht zu erhalten
zusammen durch dick und dünn, gute wie auch schlechte Zeiten ...
Vielleicht bin ich aufgrund meiner Erfahrungen und Werte die ich habe
bis heute noch nicht verheiratet und Single?
Habe ich zu hohe Ansprüche an die Männer mittlerweile?

Im Grunde habe ich die niedrigsten ...
ich liebe mich selbst wie ich bin und wer ich bin
und die einzige Erwartung die ich an einen anderen stelle
ist dass ich ihn so lieben darf wie er ist und wer er ist
und er mich ebenso liebt.

Wir schweifen von Grisus Problematik ab.

Ich denke Grisu muss erstmal aus dem ganzen Alltagsproblemen
wieder zu sich selbst finden.

Anderen reicht es zu meditieren, Sport zu machen, Freunde zu treffen
bei ihm war ein kompletter Ausbruch seine Entscheidung.

Den Kindern kann es somit weit besser gehen.
Wenn die Eltern mit sich selbst zufrieden sind
können sie den Kindern viel schönere Werte vermitteln
können sie viel freier und unbeschwerter für Ihre Kinder da sein.

@skeptikerin

ja da stimme ich dir zu
die neuen Beziehung ist nur Auffangstation
der einfachste Weg Aufmerksamkeit und Verständnis von einem anderen Menschen zu erhalten, ohne sich gross mit sich selbst allein beschäftigen zu müssen.

Ich denke grisu wird das mit der Zeit herausfinden. Er zweifelt ja jetzt schon an der Richtigkeit seiner Handlung.

"Liebe oder nicht" das ist die Frage *lächel*


melden
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 13:53
@darknemesis
keine Frage, die Leidenden in solch einen Fall sind die Kinder. Auch weiß man schon bevor man Kinder hat, auf was man sich hier einlässt. Aber Hand aufs Herz, wir leben für uns! Jeder für sich sich selbst.

Nur wenn man sein Leben so gestaltet wie man es für richtig und schön hält, können Kinder das später auch. Einfach weil wir ihnen ein Leben vorleben.

Im übrigen leiden die Kinder zumeist deswegen am meisten weil der verlassene Partner sich in seinen nach Mitleidhaschen sühlt und Kinder nicht wollen das ein Elternteil schmerzen hat.


melden

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 13:55
@darknemesis
Zusatz:
mmein Dad erzählt immer wieder
dass er nach 10 Jahren Ehe dachte
dass nun das Gröbste überstanden ist und nichts gravierendes mehr passieren kann ...

Niemand weiss vorher
wie sich der eine Mensch an seiner Seite entwickelt
und vor allem wie man sich selbst entwickeln wird.

Auf jedenfall respektiere ich
dass du an die alten Werte glaubst und sie lebst :)


melden
darknemesis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 14:02
@Tara76

Familie war bei uns auch nicht immer leicht. Wir waren 3 Kinder zu Hause. Meine Mutter war erst schwer krebskrank und wurde dann Alkoholikerin. Mein Vater hat das alles erduldet und mitgemacht. Er war für uns da. Er hätte genauso gut das Weite suchen können. Hat er aber nicht. Er hat unseren Lebensunterhalt bestritten und war ein liebevoller Vater und Ehemann. Er war bis zum Tot meiner Mutter fast 30 Jahre mit ihr verheiratet und ist durch dick und dünn gegangen. Das möchte ich auch meiner Familie geben - bisher zum Glück problemlos, denn bei uns ist - noch - alles im Lot. Aber ich habe mich damals gewissenhaft für meine Frau und unseren Nachwuchs entschieden. Das war alles mit einem Meter Abstand wohl überlegt.

Darum reagiere ich da etwas allergisch wenn man da liest, er hat Frau und Kind im Stich gelassen und lebt jetzt mit seiner Freundin....


melden

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 14:13
@darknemesis

er ist schlicht erdrückt worden von seiner Frau.

Ich gehe davon aus, dass wenn deine Frau solche Kontrollmuster zu tage brächte, würdest du wohl das Gespräch mit ihr suchen um Lösungen zu erhalten.

Das hat Grisu wohl eben nicht mehr erreichen können bzw sicher den Weg der Flucht gewählt
wie es ein Naturinstinkt eines Menschen ist, wenn er sich gefangen fühlt.

Fakt ist - Er will für seine Kinder da sein.
Fakt ist ebenso - dafür hat er in seiner derzeitigen Verfassung mehr Kraft wenn er dass mit Abstand tut.

Menschen sind verschieden. Wir spekulieren nur oder versuchen Grisu zu manipulieren.

Letzendlich kann nur Grisu erkennen
was da in seinem Leben und in ihm selbst los ist.

Zumindest hat der Kontrollzwang seiner Frau
nichts mit reiner Liebe zum Partner zu tun
da fehlt doch jegliches Vertrauen
und letztends hat es ihn sehr wahrscheinlich auch durch dieses Verhalten
ind die Arme der Anderen getrieben.

Wie würdest du reagieren - wenn deine Frau jeden Tag dein Handy liest, und die an den Kopf wirft dass du sowieso ne Andere willst, dass du abhauen wirst und und ...

Wie würdest du reagieren ... wenn es nicht stimmt und du dich hilflos gegenüber diesen Anschuldigungen fühlst ...


melden
darknemesis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 14:32
@Tara76

In dem Moment wo meine Frau eine solche Verhaltensweise an den Tag legt, würde ich erstmal überlegen, ob ich ihr den den berechtigten Grund zum Zweifeln gegeben habe.

Ist das der Fall muss ich in einem klärenden Gespräch die Situation ausräumen. Habe ich mir nichts zu Schulden kommen lassen sollte auch hier ein klärendes Gespräch geführt werden, wo meine Frau ihre Intentionen erklären und ich die Sachlage verständlich gemacht bekommen kann.

Eine Lösung läßt sich i. d. R. immer finden....


melden

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 14:47
das ist das Ideal @darknemesis

Und wie reagierst du wenn all die Gespräche auf taube Ohren bei deiner Frau stossen?
Sie ununterbrochen weitermacht oder es gar schlimmer wird?

Letzendlich kannst du ja nur deine eigenen Gedanken und Entscheidungen beeinflussen ... :)


melden
darknemesis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 15:25
@Tara76

Nun, da müßten sich die Wesenszüge meiner Frau massiv verändern damit so wird.

Daher auch meine Aussage, das ich vorher weiß ob es der Partner für´s Leben ist, mit dem ich Kinder habe, oder eben nicht.... :)


melden

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 15:37
Ich glaube nicht, dass irgendjemand sagen kann, ob er mit seinem Partner alt wird.... und damit meine ich nicht einen frühzeitigen Tod.

Man kann nie wissen, wie man sich selbst bzw. der Partner verändert. Das halte ich für einen Trugschluß...Und vielleicht wird mit dieser einstellung auch zu wenig für die Partnerschaft getan und alles wird als selbstverständlcih angesehen.
Das kann ins Auge gehen.


melden

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 15:37
*Einstellung*


melden

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 16:16
Hier spalten sich die Meinungen und die dazugehörigen Geister.

Nicht verwunderlich, haben wir doch auf der einen Seite den Fiesling, der es wagt mit einer anderen Frau das Bett zu teilen und auf der anderen Seite einen Mann, der einfach nicht mehr genug Gefühle für seine Frau aufbringen kann.

Jeder der sich hier vorschnell ein Urteil bildet -egal wie dieses ist-
sollte sich darüber klar sein, dass es jeden von uns treffen kann.
Gefühle können sich jederzeit verändern.
Den Menschen den ich über Jahre geliebt habe, ertrage ich vielleicht morgen nicht mehr.

Was nun dahinter steckt, wieso und weshalb, spielt eigentlich keine Rolle.
Fest steht, dass es hier einen Mann geht, der seine Frau nicht mehr liebt.
Der gefangen ist in einem Leben, welches er so nicht mehr leben will.
Fest steht auch, dass hier eine betrogene Ehefrau steht, sowie eine betrogene Geliebte.
(Ja, auch die Geliebte wird betrogen)
Nicht zu vergessen -und das spielt natürlich eine große Rolle- sind Kinder mit im Spiel.

Was soll er nun tun, der Mann...der Fiesling? Wie kann er es überhaupt wagen, sich so aus der Verantwortung stehlen zu wollen? Soll er sich doch noch Jahre herum quälen, den lieben Ehemann spielen und seinen Kindern einen Gefallen tun.
(wer mich kennt, kennt auch meine Ironie)

Ich habe keine Ahnung, was richtig wäre @grisu035
denn nur du kennst deine Situatione genau. Alle anderen hier, können nur spekulieren.

Für mich ist eigentlich klar, dass es in erster Linie DIR gut gehen muss.
Denn geht es dir schlecht, so wird sich das auch auf Frau und Kinder übertragen.

Niemand kann mir erzählen, dass eine Frau glücklich ist wenn sie weiß, dass sie nicht mehr geliebt wird.
Und niemand kann mir erzählen, dass Kinder nicht merken, wenn die Eltern nicht mehr glücklich sind.

Tu was du für richtig hälst, aber sei bereit es bis zum Ende zu tun.
(einmal ins Bett der Geliebten steigen und dann wieder zurück -und immer so weiter- ist nicht)
Trage die vollen Konsequenzen, die volle Verantwortung für dein Tun.

Versuche deine Ehe zu retten, wenn dir was daran liegt.
Sei immer für deine Kinder da.
Und sei vor allem mit dir selbst im Reinen.


melden

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 16:26
Zu sagen, bei mir oder bei meinen Eltern war es so und so und deshalb soll es bei anderen auch so sein, ist albern. Jede Beziehung ist anders. Und heute sind wir wenigstens so weit, dass wir nicht mehr aufgrund sozialen Drucks etc. zusammenbleiben, auch wenn wir es nicht mehr wollen. Kinder kommen auch mit geschiedenen Eltern gut zurecht, solange sich diese trotz ihrer Scheidung vertragen und um sie kümmern. Allemal besser als mit Eltern, die sich streiten oder aus dem Weg gehen, die Kinder spüren das ja.
Vor den Kindern davonlaufen zu wollen, ist in manchen Situationen nachvollziehbar, aber dennoch nicht akzeptabel. Diese Verantwortung wird ihm erhalten bleiben, zumindest bis sie 18 sind. Aber die Beziehung zu Kindern kann man mit gutem Willen relativ beliebig und positiv gestalten, sie ist nicht so kompliziert wie die zu einer Frau.

Wie lange lebt ihr jetzt eigentlich schon getrennt? Wie alt sind die Kinder? Wart ihr schon mal in einer Eheberatung? Ist angeblich gar nicht so schlecht. Und hast du schon versucht, einen Tagesjob zu bekommen?


melden

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 18:15
@Merlina


Ich denke, Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.
Entscheiden kann nur der Betroffene selber, muss es auch - aber er muss auch bereit sein, die daraus resultierenden Konsequenzen zu tragen.
Allein, ich fürchte, es geht ihm wie so vielen Menschen, die "the best of both worlds" wollen - die Zuneigung der Kinder, die Mutti, die zu Hause die Socken wäscht - plus die absolute persönliche Freiheit und die geile Geliebte im Bett.

Ich fürchte, man(n) kann nicht alles haben. Jedenfalls nicht gleichzeitig.


melden

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 18:20
@Doors
Doors schrieb:Ich fürchte, man(n) kann nicht alles haben. Jedenfalls nicht gleichzeitig.
Richtig.
Und so ging es schon vielen von uns.
(und geht es auch weiterhin)

Mit manchen Dingen muss man leben.
Will man das nicht mehr, muss man bereit sein die Dinge zu verändern und dann eben die Konsequenzen zu tragen.

Bin völlig deiner Meinung.


melden
mellimausxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 18:22
Ich sag du musst auf dein Herz hörn....deine Kinder kannst du ja weiter lieben und sehen, wenn du glücklich bist, ist das für die Kinder auch besser!

Ich hab mich nach 9 Jahren auch getrennt, und hab es lang rausgezögert wegen der Kinder, es war noch ein ganz schönes Gefühlschaos zum Schluss, aber jetzt bin ich froh, dass ich klare Verhältnisse habe!

HOff du tust das richtige, ist dein LEBEN...

mfg


melden

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 18:25
@grisu035
also erstens, die beziehung zu deiner Frau ist hinüber.. du wohnst bei ner anderen, weil dir die Familie die du selbst mitbegründet hast, "freiheitlich" zuviel wurde. Na dann.

Ob die neue die große liebe wird, steht in den sternen das kann und will ich nicht beurteilen.

Meine persönliche Meinung halte ich hier lieber hinter dem Berg. Da du selbst nicht weist, was du willst, solltest du dir da erstmal ALLEIN gedanken drüber machen und mit dir selbst ins reine! Bevor du irgendwelche entscheidungen triffst, oder zu irgendeiner Trulla ziehst.




Manchmal, aber nur manchmal....


melden

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 18:37
@grisu035

Mmmmh..im Grunde hast du dir deine Frage doch schon selber beantwortet. Deine Frau kontrolliert dich ( *hüstel*, kein Wunder....), die Kinder nerven.
Also, worüber denkst du noch nach?
Weiterhin Frau und Kinder veraraschen und ausnutzen? Denn nach mehr klingt das, was du über sie erzählst, nicht.
Oder wird das deiner Freundin dann zuviel? Wenn du ihr tagtäglich auf der Pelle hängst?
Und du überlegst, ob du den bequemsten Weg gehst?
Ich kann nicht ganz nachvollziehen, was wir hier dazu sagen sollen. Keiner kann die Art deiner Beziehungen einschätzen und dir Tips geben, wie du dein Leben handhaben sollst.

JEDEM von uns kann es passieren, dass man sich "entliebt". Aber dann muss man eben zu seinen Entscheidungen stehen, die Verantwortung für die Kinder übernehmen und seinen eigenen Weg gehen.
Alles andere ist absolute Verarsche. Nicht zuletzt deiner selbst.


melden
Anzeige

Frau oder Freundin?

18.08.2009 um 20:00
So jetzt muss ich doch auch mal wieder schreiben.
Also erstens habe ich meine Frau geliebt,als wir die Kinder bekommen haben.
Ich habe sie bis dato auch nie betrogen.Sie war immer schon im kontrollwahn,schon vor meiner Zeit....
Ein Beispiel....
ich bin der Mitarbeiter der am längsten in der Firma ist, und wenn die Kollegen oder eben auch die Firma irgendetwas veranstalten,muss ich zuhause bleiben,denn ich darf nicht hingehen.Das geht mir auch so wenn ich mal mit einem Freund weggehen will.
Ich rede jetzt aber nicht von 1-2 mal im Monat, sondern 1-2 mal im halben Jahr.Und das ist doch nicht zuviel verlangt das man doch auch mal was für sich tut oder?Ich bin einfach geflüchtet weil ich das nicht mehr ausgehalten habe.Sie hat mich auch immer angerufen in der Arbeit,ob ich auch arbeite.Tut mir leid aber sowas nervt auf Dauer.
Gegen Gefühle kann man nix machen,und nur weil ich Kinder habe,bleibe ich doch nicht bei meiner Frau,da ut ich den kindern kein Gefallen!!!
Sicher sie ist die leittragende,weil sie alleine ist mit den kindern,aber ich unterstütze sie auch finanziell mehr,als ihr zusteht.Ich will nicht das es Ihnen schlecht geht.
In der Trennung steht mir ein selbstbehalt von 1000 euro zu,das brauche ich gar nicht,darum habe ich gesagt bekommt sie mehr.

Und jetzt hoffe ich einen kleinen Eindruck gegeben zu haben!!


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden