Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

148 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bilder, Drogen, LSD ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

06.10.2009 um 20:03
@Trustless
So Zeug kann auch die Augen austrocknen oder irgendwelche Augenprobleme auslösen.


melden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

06.10.2009 um 20:47
warste mal beim augenarzt?
vlt haste dir ja irgendwas beim rausch getan was deine augen angegriffen hat


melden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

06.10.2009 um 20:55
>>und wenn dein Serotoninstoffwechsel gestört ist (Angstgefühle),
kann es auch nicht genug Melatonin zum Schlafen geben.
vllt. sind auch die Melationinrezeptoren blockiert warum auch immer.<<

Das allein könnte schon die Vorraussetzung für eine Sucht sein.


melden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

06.10.2009 um 22:14
aber trustless war doch bei einigen ärzten. ich bin mir sicher die haben ihr bestes gegeben ursache oder die lösung zu finden.
solche online diagnosen sind von keinster bedeutung ^^.
da kann er auch zu gott beten und hoffen, dass der die antwort vom himmel schreit...


melden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

08.10.2009 um 16:58
Ich würde mir da eher fachliche Hilfe holen. Manchmal muß man da auch etwas suchen bis man den richtigen Fachmann gefunden hat.


melden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

09.10.2009 um 20:48
@Trustless
wie gehts dir inzwischen ?


melden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

28.10.2009 um 21:16
finger weg von drogen sons bleibta auch hängen. ^.^


melden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

20.04.2014 um 03:12
Ich habe mich mal heute wieder mit dieser Störung, die ich selbst erfahre, beschäftigt. Meine Neugier konnte leider dabei wiedermal nicht befriedigt werden, da es noch ziemlich unerforscht ist und man im Internet auch nicht allzu viel dazu findet. Wie auch immer, normalerweise würde ich gerne meine Form der Pseudohalluzinationen hier beschreiben, da ich aber etwas müde bin, lasse ich es. So, jetzt kommen wir zu dem Grund, weshalb ich das überhaupt hier schreibe. Wer von euch besitzt diese Störung und welche Gefühle und Formen der Halluzinationen werden dabei erlebt?


melden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

20.04.2014 um 03:15
@Asznee
Der Thread ist Uralt...
Ich besitze keine solche Störung.
Aber beschreib trotzdem mal deine "Pseudohalluzinationen"


melden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

20.04.2014 um 03:17
@Kirschi
Gerne, aber morgen oder übermorgen. Grad keine Lust :)


melden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

20.04.2014 um 03:18
@Asznee
Morgen im Sinne von Später? Oder wirklich Montag?..
Musste erst noch mal googlen? :troll:


melden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

20.04.2014 um 03:21
@Kirschi
Komisch wie jedes "seltsam" erscheinende Verhalten gleich einen zum Troll macht. Naja in diesem Zeitalter der Trolle ist das nicht verwunderlich.

Morgen im Sinne von Montag. Ich würde es ziemlich intensiv Beschreiben, mit den dazugehörenden Emotionen, jetzt wäre mir das zu viel... Wie gesagt bin zu müde :)


melden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

20.04.2014 um 09:20
@Asznee
Ne beschreibung wäre auf jeden Fall interessant darüber.
Ist das ein permanenter Effekt oder geht er zwischendurch auch mal weg?
Wie siehts aus in den Träumen, bleibt der effekt dort bestehen oder ist es dort anders?


melden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

20.04.2014 um 10:01
@Asznee
Ich habe zwar nicht solche Störungen aber ich habe in der Psychiatrie mehrere Patienten kennengelernt die verschiedenste drogeninduzierte Psychosen hatten. Einer hatte beispielsweise in seiner schlimmsten Zeit Schatten an der Wand gesehen, die zu ihm gekrochen sind, nach einer Wochenlangen Behandlung ging es ihm besser, er hatte weder Audio noch Visuelle Hallus. Da ich mit ihm auf einem Zimmer lag merkte ich aber trotzdem Seltsamheiten, er hatte ab und zu ein paar Minuten in denen er sich an den Kopf fasste und wie paralysiert war. Er nahm Chrystel und andere Dinge.
Ein anderer "spezieller" Fall war ein älterer Herr, der in einem Kriseninterventionszimmer lag. Er war nett, wenn man ihn auf der Straße gesehen hätte, wäre man von einem ganz normalen älteren Herren ausgegangen, der etwas untersetzt schien. Er war nett, konnte aber seltsamerweise nie lange mit am Tisch sitzen. Eine Begebenheit ist mir noch nach Jahren klar in Erinnerung, dass er ein gesichertes Fenster aufgerissen hatte, irgendetwas von Verfolgung redete, er erst mit 4 Pflegern ruhiggestellt werden konnte. Nur nochmal zur Klarheit: er war höchtens 1,70 groß und war recht schlank aber er hatte drogeninduzierte psychotische Anfälle. Er nahm früher ein Halluzinogen.
Wenn ihr bei euch bleibende Symptome feststellt wie beispielsweise Stimmen oder visuelle Dinge ist es dringend nötig ein Krankenhaus aufzusuchen, je eher etwas behandelt wird desto höher sind die Heilungschancen.


melden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

20.04.2014 um 17:52
Zitat von PrimpfmümpfPrimpfmümpf schrieb am 21.09.2009:Mann mach dir jetzt keine Sorgen wegen deiner veränderten Wahrnehmung.
Es wird wieder vergehen.
Genau. Und der nächste Trip wird dann auch bestimmt besser...

Sag mal gehts noch? Ich verstehe nicht, wie man als vernünftiger Mensch so einen Scheiß nehmen kann. Ich kann es manchmal nicht mehr hören von wegen "Probleme und so" jeder Mensch hat Probleme, aber nicht jeder nimmt diese Scheiß Drogen.

Der Thread ist uralt, aber das Thema ganz aktuell. Jeder will als erwachsen und stark und selbstbewußt angesehen werden, aber zeigt dann dabei den Grips einer Erdnuss.
Selber Schuld ist zwar auch nicht meine Devise, aber irgendwo haben einige hier Recht.
Und zum krönenden Abschluß noch einen auf "mimimi mich hats schlecht erwischt, helft mir, Allmyfreunde.." machen.

Drogen sind zum Kotzen und gehören in den Müll


melden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

20.04.2014 um 22:54
@Miss_Hippie
Beziehst du dich mit deinem 3 Absatz auf mich? Ich wollte mal Cannabis mit meinen Freunden ausprobieren und darunter war anscheinend etwas beigemischt, was diese Halluzinationen ausgelöst hat. Ich bin kein hirnloser Penner, der sich exzessiv mit Müll volldröhnt. Außerdem suche ich keine Hilfe. HPPD ist keine psychische Störungen oder Behinderung, es beeinträchtigt auf keinster Weise. Also ist nur die Haltung der "erkrankten" Person ausschlaggebend dafür, was die "Störung" mit einem anstellt. Und meine Haltung ist dem sehr positiv eingestellt.

@Wanagi
Was es nicht so alles gibt. Ich kann aber von Glück reden, dass die HPPD, wie oben beschrieben, keine psychischen Auswirkungen hat, wenn man damit umgehen kann. Und das ist nach einer Eingewöhnung nicht sonderlich schwer.

@Dawnclaude
@Kirschi
Pseudohalluzinationen sind Halluzinationen, die man von der Realität unterscheiden kann. Das ist das Haupt, wenn nicht sogar das einzige Symptom der HPPD. Die HPPD wird umgangssprachlich auch als "hängen bleiben" bezeichnet. Die HPPD ist persistent. Das bedeutet, dass es andauernd bestehen bleibt. Wenn man es aber ruhig angeht, kann man sich ziemlich schnell daran gewöhnen. Nach einer Zeit filtert das Gehirn diese Halluzinationen schon aus, wenn man nicht an sie denkt oder in eine dunkle Stelle blickt. Hier wollte ich, wie ich schon gesagt habe, erfahren, wer was für Halluzinationen wahrnimmt. Bei mir gibt es verschiedene Formen. Einmal wäre da die "Mosaikform", die transparent vor der "realen Wahrnehmung" erscheint und sich in vielen bunten Punkten äußert. Diese Form nehme ich aber nur in dunklen Stellen wahr. Die 2 Form wären mir bekannte Spiel- und Zeichentrickfiguren, die sich eher im linken Bereich meiner Wahrnehmung äußern. Es kommt auch darauf an, mit was für einer Serie ich mich zuletzt beschäftigt habe. In diesem Fall war es Familie Guy, weshalb mir nur diese Figuren erscheinen.

Und nun die 3 Form, die eine Form, wegen der ich erst hier nach anderen Frage, die darunter "leiden". Ich werde mein bestens geben, um diese Form zu beschreiben. Es sind mir unbekannte "Muster", seltsame, bunte, kleine Muster, die sich beliebig oft an einer Stelle meiner Wahrnehmung äußern. Diese "Muster"(Es sind keine Muster, man kann eben nicht die Eindrücke, die man bei Farben erlebt, mit Worten beschreiben. In diesem Fall kann ich das mit diesen Mustern auch nicht.) lösen in mir eine Welle von seltsamen Gefühlen aus. Wahrscheinlich, weil sie mir einfach unbekannt sind.

So, jetzt frage ich, ob jemand ähnliche Erfahrungen wie ich gemacht hat. Mir geht es nur um die 3. Form.



Und ach ja, vielleicht liest es sich für den einen oder anderen etwas schlimm, aber wie gesagt, werden diese Halluzinationen schon komplett ausgefiltert. Eigentlich habe ich mich seit langen nicht mehr damit beschäftigt, was dafür spricht, dass sie überhaupt nicht störend sind.


1x zitiertmelden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

20.04.2014 um 22:57
@Asznee
nein, war nicht speziell auf dich bezogen. Ich finde es im Allgemeinen furchtbar. Was bewegt Leute dazu, sowas mal eben auszuprobieren? Hat man keine Angst vor diesen gefürchteten Nebenwirkungen? Nimmt man das in Kauf? Einfach so?


melden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

20.04.2014 um 23:06
@Miss_Hippie
Wenn man es mit leichteren Drogen wie Marihuana nicht übertreibt, dann ist es noch im vernünftigen Bereich. Wenn man sich aber auf Drogen wie Crystal Meht oder Halluzinogene stürzt, dann ist das ziemlich dämlich. Naja jeder hat seine Antriebe und Gründe


1x zitiertmelden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

20.04.2014 um 23:08
Zitat von AszneeAsznee schrieb:Wenn man es mit leichteren Drogen wie Marihuana nicht übertreibt
ja das ist der Punkt. WENN man es nicht übertreibt. Und selbst dann hat man plötzlich gepanschtes Zeug, auf das man dementsprechend physisch und psychisch reagiert..
Also, warum? Warum nimmst du das in Kauf??


melden

Hilfe, fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch

20.04.2014 um 23:09
@Miss_Hippie
Naja, vielleicht weil ich 14, pubertär und somit ziemlich dämlich war^^


1x zitiertmelden