Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

975 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Erziehung, Ohrfeige

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 14:58
@Thaddeus
Glaubst du ein Kind lernt etwas indem man es immer wieder darauf hinweisen muss "nein das darfst du nicht tun"?
Man sollte ein Kind jetzt nicht prügeln.. Aber auch ich und meine Schwester bekam mal einen auf den Popo wenn wir unartig waren oder was angestellt haben. Daraus haben wie gelernt.
Und wie @FF schon geschrieben hat so stimme ich ihm zu


melden
Anzeige

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 14:59
Thaddeus schrieb:Und wenn ich Schmerz sage, dann meine ich auch nicht Durchprügeln oder Bastonade.

Was ist mit Strafen wie einem langen Fußmarsch? Oder 50 Liegestütze?
Es ist doch vollkommender Schwachsinn, einem Kind mit so absurden Konsequenzen zu kommen, die im Erwachsenenalter gar nicht mehr gelten.

Was ist mit dem Arbeitnehmer, der "blau" macht oder ständig zu spät zur Arbeit erscheint? Für ihn zählen andere Konsequenzen.

Warum also soll das "nur" für ein Kind gelten?
Kann man keinesfalls akzeptieren.

Also für mich ist es eine billige, kranke Machtausübung gegenüber einem Kind, was sich dagegen nicht wehren kann.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:03
@FF
Naja, nach menschlichen Maßstäben wird Mowgli übermenschlich stark, gerade, weil er nicht geschont wird.

Mir geht es eigentlich um die Frage, was macht man, damit ein Kind lernt, trotz Schmerz zu gewinnen? Ist man dann gewalttätig?

@CICADA3301
Oh, ich glaube, daß fähige Kommunikation Unglaubliches schafft. Ich würde niemals einen Menschen unterschätzen, der Kindergehirne kennt und das Richtige zu sagen weiß. Mit Worten kann man auch mindestens so viel Schaden anrichten wie mit Schmerz, wenn man will. Unter anderem auch, weil man mit dem Mund viel öfter auf ein Kind einprügeln kann.

Ja, Kindern das Richtige zu sagen ist effektiv, richtig und wertvoll.
borabora schrieb:Also für mich ist es eine billige, kranke Machtausübung gegenüber einem Kind, was sich dagegen nicht wehren kann.
@borabora Mein Beispiel bezieht sich auf eine andere Situation
Billige Willkür ist immer falsch. Physisch oder psychisch, hat also mit meiner Frage gar nichts zu tun.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:05
@Thaddeus
Wie jemand seine Kinder erzieht, sollte jeder selbst wissen^^
Aber was meinst wie oft ich schon gesehen habe, wie manche Eltern eine "antiautoritäte" Erziehung gemacht haben und zu einem Kind 10 mal gesagt haben "Das darfst du nicht" aber das Kind hat es 10 mal gemacht.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:07
@CICADA3301

Der höchste Prozentsatz an Kindern leidet an mehr oder minder inkompetenten Eltern. Ja, jeder sollte wissen, wie man Kinder erzieht. Tun aber nicht alle und wählen dann den leichtesten Weg, der einen Haufen Probleme macht.

Immer wenn man sagt, daß Prügel nicht der richtige Weg sind, kommt jemand mit "anti-autoritäre Erziehung"

Nur weil flüssiger Stickstoff ungesund ist, wird die heiße Herdplatte nicht gesund. Logik.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:08
@Thaddeus
Dann erkläre mir bitte wie du mit hilfe von Worten einem Kind beibringen willst dass sie z.b. die Flasche nicht ständig runterfallen lässt. Obwohl sie es gleich darauf wieder macht


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:09
Flasche wegstellen? Gummiflasche nehmen? Anderes Ding zum Runterwerfen hinlegen?
Entweder das Kind tut das, weil man sich unnötig provozieren läßt und etwas persönlich nimmt, was nicht persönlich gemeint ist oder es probiert die Welt aus oder es hat Langeweile.

Dein Szenario ist kein Grund für Strafe welcher Art auch immer. Sowas macht mir Bauchweh.

Wie alt ist das Kind, von welcher Flasche reden wir?


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:14
CICADA3301 schrieb:Dann erkläre mir bitte wie du mit hilfe von Worten einem Kind beibringen willst dass sie z.b. die Flasche nicht ständig runterfallen lässt. Obwohl sie es gleich darauf wieder macht
Oje, du würdest einem Kind eine Ohrfeige geben, nur weil es ständig eine Flasche runter wirft?
Ich hoffe, du meinst damit wenigstens kein Kind im Babyalter und eine Nuckelflasche...


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:22
Das würde mich jetzt auch interessieren: Was für Kinder und was für Flaschen?
Wenn ein pubertierender Halbstarker Bierflaschen auf dem Gehsteig zerdeppert, ist das etwas anderes, als wenn einem Kleinkind, das noch ganz andere motorische (Un)Fähigkeiten hat, das Nuckelfläschchen runterfällt. Oder es gerade dabei ist, die Schwerkrfaft zu entdecken.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:23
Apropos, hier ist sie, die ultimative Schmerzskala:
http://hyperboleandahalf.blogspot.nl/2010/02/boyfriend-doesnt-have-ebola-probably.html

Nummer sieben ist mein Favorit.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:26
Hm...also ja...bitte seid doch mal so nett und erklärt mir jeweils wie Ihr in folgenden Situationen vorgehen würdet.
Es ist Sonntag und ich möchte unbedingt etwas dazu lernen...also:

Euer Kind, knapp 3Jahre alt kommt aus dem Schnee, nach dem Baden bereitet Ihr ein warmes Getränk zu. Ihr kommt wieder zum Kind und findet es im Bad wo es sich zutritt zum Waschpulver verschafft hat. Ihr erklärt Eurem Kind das das giftig ist ud das man das nicht essen darf (natürlich Kindgerecht). Ihr stellt das Waschmittel besser weg, dennoch wiederholt sich die Situation.

Was tut Ihr?!?

Euer Kind hat einen Schulweg von 15minuten, kommt aber trotz intensiver Gespräche immer wieder zu spät nachhause. Wir reden hier nicht von 30minuten sondern von 3Stunden.
Die Möglichkeit das Kind jeden Tag abzuholen habt Ihr nicht.

Was tut Ihr?

Einen hab ich noch:
Euer Kind 2Jahre, beisst immer wieder sein Älteres Geschwisterkind.
Und das nicht mal eben so im vorbeigehen sondern durch die Klamotten blutig.

Was tut Ihr?

Euer Teenager schmeisst Euch aus Wut darüber das man gesagt er solle etwas bestimmtes tun einen Schreibtischstuhl hinterher.

Was tut Ihr?

Bevor jetzt wieder ein Shitstorm losgetreten wird, es intressiert mich einfach nur wie Ihr mit diesen Situationen umgehen würdet. Kein Hintergedanke...reines Interesse.

Und dann wüsste ich gerne noch wie Ihr denn Eure bei Fehlverhalten generell bestraft...denn schließlich muss es ja Konsequenzen geben und wenn ich hier lesen man darf Kinder nicht verletzen, also schlagen schon mal gar nicht das ist ja inzwischen auch jedem klar. Und seelisch nicht und verbal nicht, aber ich darf es auch nicht ignorieren.
Warum?
Meine Mutter hatte das raus, das hat Sie Tage lang durch gezogen und das ist schlimmer als alles andere. Das ist schlimmer wie die schlimmste Tracht Prügel die ich je für mich oder meine Brüder eingesteckt habe.
Oder wenn ich sehe das Eltern Ihre Kinder stundenlang an der Wand stehen lassen, oder der berühmte stille Stuhl.

Aber ich schweife ab.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:32
borabora schrieb:Warum also soll das "nur" für ein Kind gelten?
Kann man keinesfalls akzeptieren.
@borabora
Stimmt, wenn Papa was verbockt, gibt's für ihn 50 Liegestütze. Ich halte es sowieso für fragwürdig, wenn man Kinder mit Strafen erzieht und Eltern gleichzeitig konsequent straffrei ausgehen, egal, was sie tun.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:35
@DevilsAngel
Ehrlich gesag, aus dem Stand: Keine Ahnung, was ich tun würde.

Ein Teenager, der mir einen Stuhl hinterherschmeißt, da würd ich versuchen, dass er in die Jugend-Klapse kommt. Zumal sowas gewöhnlich nicht aus dem heiteren Himmel kommt, sondern eine Vorgeschichte hat. Deine Fallbeispiele sind ja sehr isoliert. Gewöhnlich beißt auch kein Kleinkind sein Geschwisterkind blutig, einfach so und zum Spaß und spontan. Das hat auch eine Vorgeschichte.

Aber dennoch eine Gegenfrage: Inwiefern trägt eine Ohrfeige zur Lösung der Probleme bei? Ein Kind, das beißen will, wird weiter beißen. Ein Teenager, der sich nicht unter Kontrolle hat und mit größeren Gegenständen wirft, wird sich weiter nicht unter Kontrolle haben. Oder womöglich zurückschlagen. Was also habe ich als Mutter da gewonnen?
DevilsAngel schrieb:Euer Kind hat einen Schulweg von 15minuten, kommt aber trotz intensiver Gespräche immer wieder zu spät nachhause. Wir reden hier nicht von 30minuten sondern von 3Stunden.
Die Möglichkeit das Kind jeden Tag abzuholen habt Ihr nicht.
Du kannst es nicht abholen, aber du weißt, dass es genau 180 Minuten zu spät kommt? Woher?


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:35
DevilsAngel schrieb: Ihr stellt das Waschmittel besser weg, dennoch wiederholt sich die Situation.
Noch besser wegstellen.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:39
@DevilsAngel

Das ist natürlich nur meine spontane Sichtweise, die dir gar nix nutzt:

1. Das Waschmittel noch besser wegstellen.
2. Verhandeln.
3. Beaufsichtigen oder Hilfe zum Beaufsichtigen organisieren.
4. Erziehungsberatung, wenn Worte und Konsequenzen nicht fruchten.

Ignorieren ist auch psychische Gewalt. Ansonsten kann man keine pauschalen Ratschläge geben, jedes Kind tickt individuell. In deinem Fall sieht es danach aus, als wenn du Hilfe benötigst, also tatkräftige Hilfe und evtl. zusätzlich Beratung.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:39
Thaddeus schrieb:Wir werden ja sehen, ob wir das durchspielen oder lediglich ablehnen. Ich bin nur ein dummer Volksschüler, ich kann nicht so sauber formulieren wie Reich Ranicki.
1) Du kannst also nicht zeigen, wo du "unreflektiert zerrissen" wurdest.
2) Der Beitrag von MRR zu Grass' "Ein weites Feld" war "sauber formuliert" aber dennoch unter aller Sau - aber um beides ging es gar nicht, sondern darum dir mal zu zeigen, was ein Verriss ist.
Thaddeus schrieb:Immer wenn man sagt, daß Prügel nicht der richtige Weg sind, kommt jemand mit "anti-autoritäre Erziehung"
Ja?

Auch das muss ich dann hier überlesen haben.

Also ich bin gegen Prügel und Gewalt in der Erziehung, aber beinahe genau so sehr gegen anti autoritäre Erziehung.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:44
DevilsAngel schrieb:Ihr stellt das Waschmittel besser weg, dennoch wiederholt sich die Situation.

Was tut Ihr?!?
Mit DIR ein ernsthaftes Wort reden.
Wieso ist das Kind schon wieder an das Waschmittel gelangt?
DevilsAngel schrieb:Euer Kind hat einen Schulweg von 15minuten, kommt aber trotz intensiver Gespräche immer wieder zu spät nachhause. Wir reden hier nicht von 30minuten sondern von 3Stunden.
Die Möglichkeit das Kind jeden Tag abzuholen habt Ihr nicht.
Wie alt ist das Kind und was macht es in den drei Stunden?
DevilsAngel schrieb:Einen hab ich noch:
Euer Kind 2Jahre, beisst immer wieder sein Älteres Geschwisterkind.
Und das nicht mal eben so im vorbeigehen sondern durch die Klamotten blutig.

Was tut Ihr?
Professionelle Hilfe aufsuchen.
Da stimmt irgendwas grundlegendes nicht, wenn das Kind das regelmäßig macht.
DevilsAngel schrieb:Euer Teenager schmeisst Euch aus Wut darüber das man gesagt er solle etwas bestimmtes tun einen Schreibtischstuhl hinterher.

Was tut Ihr?
In Deckung gehen.

Danach: Sanktionen wie das Bezahlen des entstandenen Schadens


Jedenfalls würde ich in keinem der Fälle Schläge verteilen


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:44
@hallo-ho
Hm...ja gut sicher gibt es immer eine Aktion die eine Reaktion herrauf beschwört, da gebe ich Dir vollkommen recht.

Aber ich hab diese Bespiele jetzt einfach aus der Luft gegriffen, und nicht gesagt das eine Ohrfeige hier angebracht wäre das ist quatsch.

Ich möchte nur wissen wie Ihr hier mit diesen Situationen umgehen würdet...das ist alles.

Und das mit der Schule ist grade aktuell bei meiner kleinsten Tochter so...ich rede mir den Mund fusselig. Hab jetzt einfach Ihre Lehrerin hinzugezogen und hoffe das dass nun fruchtet.
Es geht mir nicht darum das Sie nicht raus darf nach der Schule oder so, ich möchte nur das Sie eben heim kommt, Tasche hier lässt und eben was isst und trinkt.
Danach kann Sie raus...von mir aus auch Stundenlang. Verstehst wie ich mein?!?

@tAnEa
Auch für Dich nochmal:
Es geht hier nicht um meine Kinder.

Nur das mit dem Schulweg...ansonsten einfach aus der Luft gegriffene Situationen die mir so grade in den Kopf geschossen sind.


melden

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:51
@groucho
Deine Antworten gefallen mir *lach*

Meine Tochter ist 8 und in der Zeit spielt Sie mit Ihrer Freundin auf einem der vielen Spielplätze hier in der Umgebung, aber nicht etwa immer auf dem gleichen nein...Madame sind immer woanders.

Was das Kleinkind angeht denke ich sollte man erstmal die Ursache suchen und sich das verhalten rund rum ansehen warum es zu der Situation kommt etc.
Denn wenn ein Kind ein anderes Kind beisst dann meist um sich aus einer Situation zu befreien aus der es sich verbal noch nicht befreien kann.
Dann kann man das Verhalten der anderen darauf trainieren das es nicht mehr soweit kommt.

Klappt, meine Freundin hat den Tip von Ihrem Kinderarzt bekommen und siehe da die Kleine hat sich eingeengt gefühlt und deswegen gebissen.

Joar ich denke wenn eines meiner Kinder mir was hinterher schmeissen würde ginge ich auch in Deckung, würde es wohl aufheben und zurück schmeissen *höhö*
Aber das wissen die auch...ich glaub wir würde mehr lachen als das ich böse sein könnte. Aber es gibt solche Jugendlichen nunmal.


melden
Anzeige

Kindererziehung: Ohrfeige noch gerechtfertigt?

09.10.2016 um 15:52
borabora schrieb:Also für mich ist es eine billige, kranke Machtausübung gegenüber einem Kind, was sich dagegen nicht wehren kann.
Unterschreibe ich !

Und meist prügeln die Eltern ihre Kinder, die sich gegen andere Erwachsene nicht behaupten können weil sie geistig ganz kleine Lichter sind.
Gegenüber Kindern fühlen sie sich zumindest körperlich überlegen und müssen sich agressiv an ihnen mit Gewalt vergehen.
Widerliche Kreaturen !!

Sowas dürftw mMn nichtmal auf der gleichen Straßenseite mit Kindern laufen.
Menschlich zu verachten bis in die letzte Spitze


melden
389 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt