Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tierquälerei und Mitgefühl

2.417 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Tier, Tierquälerei

Tierquälerei und Mitgefühl

02.10.2010 um 18:19
ihr würdet tierquäler selber quälen?

wie weit?

bis ihr sie zu tode gequält hätten?

ihr seid genauso drecksauen wie die die tiere quälen!

so schaut es aus!


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierquälerei und Mitgefühl

02.10.2010 um 19:00
microchip schrieb:ihr würdet tierquäler selber quälen?
Einen gewissen Impuls dazu kann ich leider nicht leugnen. Der Killer schlummert in jedem. Spiegelneuronen und so... :)
Auch Du offenbahrtest gerade ein gewisses irrationales Aggressionspotential @microchip ...
Aber unsereins hat ja noch Schneid und Anstand bzw. Hemmungen und Empathie.
Im Grunde geht es darum, Tierquäler unschädlich zu machen und schliesslich vollkommen von der Erde zu tilgen. Wir reden hier gerade von chronischen Tierquälern, Leute, die als geistesgestört gelten. Das einzge, was diese Menschen noch von Zombies unterscheidet ist ihre letzte Gewalttätigkeits-Hemmschwelle gegenüber s.g. "gleichberechtigten" Lebensformen.
Da bei jenen Subjekten offensichtlich eine spiegelneuronale Störung vorliegt, würde das Selbst-Erfahren von Qual kaum zur Läuterung führen.
In diesem Fall würde ein ungehemmter Therapeut sicherlich zur chemischen Keule und Stromschocktherapie greifen, die ihre temporäre Wirkung nicht verfehlen würden.
Heilsamer erschiene mir allerdings die umgekehrt-psychologische Folter: Tierquälerei-Zwang bis zum Erbrechen - vorzugsweise in simulierten Realitäten - und die scheinbar harmlose Überprüfung dessen durch dauerhafte Angewiesenheit auf und für Tiere.
Abartigkeit ist gar kein Ausdruck. Gottseidank sind solche Typen die Ausnahme. Allerdings bin ich mir in Anbetracht der steigenden Verkommenheit und Hemmschwellenübertritte heutiger Medien nicht so sicher, dass das auf lange Zeit so bleibt.


melden
RedHannah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierquälerei und Mitgefühl

23.10.2010 um 04:48
Tierquälerrei ist echt scheiße. Das ist das dümmste überhaupt. Es regt mich echt. Woher nehmen Menschen sich überhaupt das recht sowas zu machen? Nur weil die Tiere sich nicht wehren können und nicht reden können heißt das noch lange nicht man kann mit ihnen alles tuen was man grade so will.
Sowas ist einfach nur.. unbescheiblich. Jeder Tierquäler gehört eingesperrt!


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

23.10.2010 um 05:00
Dann kann man genauso fragen, ob das Hinrichten eines Mörders gerechtfertigt ist (Todesstrafe).


melden
RedHannah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierquälerei und Mitgefühl

23.10.2010 um 05:08
Nein ist es auch nicht. Eingesperrt. Im gefängnis sind die alle gut aufgehoben und je nach dem verbrechen und dem geistige zustand von den tätern sollte man bestimmen wie lange.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

23.10.2010 um 05:26
Oh Gott jetzt geht der scheiß los, gabs das nicht schon genug?
Jede Person antwortet auf die Frage entweder mit Rehabilation oder Todestrafe. Es gibt dort keine Mitte, kein Punkt an dem man sich treffen könnte.

@RedHannah
Ich könnte fragen was er da soll sein Leben lang. Er nimmt sich das Recht raus zu töten, also darf man ihn töten.
Du sagst Rehabilitieren und bei Eignung wieder frei lassen.

Es wird sich da bei der Bestrafung ob von Tierquälern oder Mördern, keine Mitte finden.
Entweder man Respektiert das Leben anderer Menschen/Tiere und findet es schlimm wenn so etwas passiert, oder man kann drüber hinweg sehen und versuchen das beste draus zu machen ;)


melden
RedHannah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierquälerei und Mitgefühl

23.10.2010 um 05:33
@blackc0re
Sehe ich nicht so ist aber deine Meinug.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

23.10.2010 um 18:09
@blackc0re
blackc0re schrieb:Ich könnte fragen was er da soll sein Leben lang. Er nimmt sich das Recht raus zu töten, also darf man ihn töten.
Du meinst DU darfst ihn töten...und wer gibt dir das Recht dazu? Und jetzt sag nicht er selbst, denn weder hat er dir dieses Recht ausdrücklich selbst erteilt, noch ist es irgendwo gesetzlich so festgelegt.
blackc0re schrieb:Entweder man Respektiert das Leben anderer Menschen/Tiere
Aber wenn du jemanden tötest, der keinen Respekt vor dem Leben hatte, hast du dann nicht auch keinen Respekt vor dem Leben?


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierquälerei und Mitgefühl

28.10.2010 um 09:18
ich erlaube mir den Beitrag auch hier nochmal einzufügen, weil es ja auch unter das Thema fällt und je mehr wissen und vielleicht mitmachen, um so besser.DANKE

Wäre schön, wenn ihr wieder die Petition mitunterschreibt......Finanzieren kann ich auch nicht alles, aber eine Stimme zählt auch..die Zeit läuft MORGEN aus...
Ich kopiere es euch einfach mal rein...

DAS ENDE DER WALE ??

Liebe Freundinnen und Freunde

Über ein Drittel aller Tier- und Pflanzenarten sind vom Aussterben bedroht, darunter viele Walarten. Unsere Regierungen versammeln sich diese Woche, um einen ehrgeizigen Schutzplan zur Bewältigung der Krise zu verhandeln und damit 20% der Erdoberfläche bis 2020 zu schützen. Uns bleiben nur 2 Tage um mit unserem Aufruf den Ausschlag zu geben. Unterzeichnen Sie die Petition für den 20/20-Plan und leiten Sie die Nachricht weiter:



Es gibt nur noch 300 Nördliche Glattwale, und 99% der Blauwal-Population wurde ausgelöscht. Diese majestätischen Riesen sind eine der gefährdetesten Arten und ihr Schutz wird regelmässig erörtert. Tatsache ist, daß mittlerweile ein Drittel aller Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht sind.

Die Natur wird durch die Aktivitäten der Menschen zerstört, vergeudet und ausgebeutet. Aber es existiert ein Rettungsplan -- ein weltweites Abkommen für die Schaffung, Finanzierung und Durchsetzung eines Schutzgebietes, das bis zum Jahr 2020 rund 20% der Erdoberfläche abdeckt. In diesem Augenblick verhandeln 193 Staaten in Japan, um diese Krise zu bewältigen.

Uns bleiben gerade noch 2 Tage, um dieses Treffen zu beeinflussen. Experten sagen, daß die Politiker zögern, einen ehrgeizigen Schutzplan anzustreben. Unser Aufruf zeigt den Delegierten, daß die Augen der Welt auf sie gerichtet sind und könnte somit den Ausschlag geben. Unterzeichnen Sie diese dringende 20/20-Petition auf dem folgenden Link und verbreiten Sie diese E-Mail -- unsere Stimmen werden direkt an der UN-Artenschutzkonferenz übergeben:

http://www.avaaz.org/de/the_end_of_whales/?vl

Ironischer Weise ist das Jahr 2010 das "Jahr der Artenvielfalt", unsere Regierungen hätten inzwischen "eine bemerkenswerte Verringerung der Rate des Artensterbens" erreicht haben sollen. Sie haben versagt und ständig die Interessen der Wirtschaft in den Vordergrund gestellt, als sie die Wahl zwischem schnellem Profit und dem Schutz der Artenvielfalt hatten. Unsere Erde - unsere Tiere, unsere Pflanzen, unsere Wälder, unser Erdboden ersticken unter der gewaltigen Last der übermäßigen Ausbeutung und anderen Belastungen.

Wir Menschen sind die Hauptursache dieser Zerstörung - aber auch wir sind es, die diese Tendenz umkehren können - es ist uns auch schon gelungen Arten vor dem Aussterben zu bewahren. Es gibt zahlreiche Ursachen für die Abnahme der Artenvielfalt. Wir können diesen Trend nur rückgängig machen, wenn wir uns von leeren Versprechungen, ohne konkrete Zahlungsverpflichtungen, abwenden und einen ehrgeizigen Schutzplan mit konsequenter Nachhaltigkeit und seriöser Finanzierung vorantreiben. Der 20/20-Plan will genau das: Regierungen werden gezwungen strenge Programme umzusetzen um zu gewährleisten, daß bis zum Terminjahr 2020 rund 20% der Erdoberfläche unter Schutz stehen. Hierfür muss die Finanzierung massiv erhöht werden.

Wir müssen jetzt handeln! Wenn man genau hinschaut, wird einem das ganze Ausmaß des Grauens bewusst -- es leben nur noch 3200 Tiger in freier Wildbahn, unseren Ozeanen geht der Fisch aus und einmalige Nahrungsmittelquellen gehen an grossflächige Monokulturen verloren. Die Natur ist widerstandsfähig, aber wir müssen ihr etwas zurückgeben, damit sie Widerstand leisten kann. Aus diesem Grund ist die Konferenz in Japan ausschlaggebend -- es ist ein kritischer Moment um Aktionen einzuleiten, die auf klaren Verpflichtungen zum Schutz der Natur beruhen.

Wenn unsere Regierungen jetzt einen überwältigenden öffentlichen Druck zu spüren bekommen und zum mutigen Handeln aufgerufen werden, können sie dazu bewegt werden den 20/20-Plan auf dieser Konferenz zu beschließen. Aber jeder einzelne von uns ist gefragt, damit die Botschaft rund um die Welt geht und an der Konferenz in Japan gehört wird. Bitte unterzeichnen Sie die Petition leiten Sie die E-Mail an alle, die Sie kennen weiter:

http://www.avaaz.org/de/the_end_of_whales/?vl



http://www.avaaz.org/de/the_end_of_whales/?cl=810047995&v=7441

Youtube: Wale ,König der Meere


Ich habe es so oft es ging weiter gegeben-vielleicht bekomme mit einigen auch noch eine Spende zusammen-aber wie gesagt...wenigstens nicht schweigend zusehen.erhebt die STIMME. Danke..


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierquälerei und Mitgefühl

28.10.2010 um 13:24
ups...freundlicherweise hat jemand nettes bemerkt...habe den Link vergessen: WALE

http://www.avaaz.org/de/the_end_of_whales/?cl=810047995&v=7441

sorry


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

05.11.2010 um 20:33
@Schandtat
Schandtat schrieb am 23.10.2010:Aber wenn du jemanden tötest, der keinen Respekt vor dem Leben hatte, hast du dann nicht auch keinen Respekt vor dem Leben?
Nein hab ich nicht, hab ich auch nie behauptet!
Und da ich das auch nicht erwarte im Bezug auf mich, kann ich mit ruhigem Gewissen so ein Menschen über den Jordan schicken.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

06.11.2010 um 14:15
Ich kann mir sowas nicht angucken... gequälte Tiere, da bekomme ich das Grausen. We jemand denen sowas nur antun kann? In china ... hab ich gehört, dass sie in speziellen Restaurants Affen anbieten... der Kund kann sich seinen Auswählen, dann wird der Affe egholt, und dann... vor dem Kunden.. wird er nur mit einem Schlag betäubt, und die Schädeldecke geöffntet, sodass der Kunde das Gehirn des Tieres frisch ... verspeisen kann ... aus dem lebenden Affen heraus...
ich ahtte Alpträume!
Aber einen Menschen, der sowas tut, will ich auch bestrafen dafür, aber ihn nicht quälen, denn dann wäre ich ja auch einer von denen... aber sie sollen trotzdem auf andere Art Leiden!

PS: ich weiß nicht obs stimmt, aber allein die Vorstellung, was die da machen, reicht. Dass sie Affenhirne essen, stimmt, und dass denen Menschenrechte egal sind, auch - Tierrechte erst recht!


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierquälerei und Mitgefühl

06.11.2010 um 17:38
@SilverDragon
hast du leider richtig gehört...ich tue mich da auch schwer und versuche zu helfen wo immer es geht... es gibt garstige und böse Geschöpfe , die sich MENSCH nennen.... :(

du hast recht , natürlich verführt es einem und sie müssen betsraft werden...da gibt es sicher effektive Möglichkeiten die vielleicht auch mal ein umdenken lehren.AUGE um AUGE macht nur blind...
Wobei ich es durchaus nachvollziehenkann, denn manchmal muss ich selbst schwer an mich halten....wenn sie Babys(Beispiel) auf den Müll werfen, weshalb sollte ein Tier dann von Interess sein ? Oder*

Wie man sieht gibt es ja auch Menschen die ganz anders denken und denen so was auch an die Nieren geht....
es stimmt schon was ich las
Weint nicht um die Tiere,
sondern kämpft für sie !!


es ist mehr als nötig ! LG SAM

http://www.tierrechtsnetz.de/

Vorsicht..wie immer-schon harte Tobak-aber Realität.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

06.11.2010 um 17:51
blackc0re schrieb am 23.10.2010:Es gibt dort keine Mitte, kein Punkt an dem man sich treffen könnte.
Schwarz-weiß soll die Realität gekleidet sein?

Wie wärs denn mit ein bißchen Mitleid(Mit leiden) oder Mitgefühl?Kostet doch nichts und ist jederzeit zu haben.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

06.11.2010 um 18:10
@blackc0re
blackc0re schrieb:Nein hab ich nicht, hab ich auch nie behauptet!
Und da ich das auch nicht erwarte im Bezug auf mich, kann ich mit ruhigem Gewissen so ein Menschen über den Jordan schicken.
Gut, dann ist es ja auch nicht schlimm, wenn du daraufhin gleich mitgekillt wirst oder?


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierquälerei und Mitgefühl

06.11.2010 um 18:12
Aber eins ist merkwürdig, wenn ich sowas sehe habe ich mehr mitgefühl, als wenn ich sehe (also in Filme oder Videos) wenn Menschen gequällt werden!!!
Mir geht es genauso.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

06.11.2010 um 18:55
@crusi
Ja mir auch..

Scheiß Menschen.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

06.11.2010 um 19:12
@wünsche
@crusi


Vermutlich weil ihr gar nicht wisst wie man sich fühlt wenn man das sieht.

Oder habt ihr schon mal live oder auch nur auf Video miterlebt wie ein Mensch real gefoltert, ermordet wird ?

Das sind noch mal ganz andere Dimensionen als irgendwelche Horrorfilme..

Edit: gut lese grade den Zusammenhang :D


Nur ist das kein Vergleich "künstlicher Film" und echte Tierquälerei.

Schauspieler tun mir auch nicht leid ;)


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

06.11.2010 um 19:14
@insideman
Natürlich hab ich das gesehen.


melden
Anzeige
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierquälerei und Mitgefühl

06.11.2010 um 22:44
@insideman

Es stimmt, dass man meist so etwas selbst nicht durchlebt oder "live" mit angesehen hat.
Aber bei mir kommt noch der Punkt hinzu, dass ich generell zu Menschen emotional distanziert bin.
Keine Ahnung woran das liegen mag. Nun ja ist ja auch egal. Jedenfalls geht es mir nicht nur so, wenn ich mir Folterszenen ansehe (was ich für gewöhnlich jedoch nicht tue^^)


melden
389 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nach dem Ableben58 Beiträge