Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tierquälerei und Mitgefühl

2.417 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Tier, Tierquälerei

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:05
Noch vor 80 Jahren waren Getreide, Gemüse, Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Obst und gelegentlich auch Milchprodukte überwiegend die Grundlagen unserer Ernährung .Mit steigendem Lebensstandard aber wurden sie zunehmend durch Fleisch Fisch, Eier und vitalstoffarme Nahrungsmittel sowie durch gekochte oder sterilisierte Milchprodukte ersetzt. Zu dieser Umstellung haben eine wirtschaftlich orientierte Werbung mit einer einseitigen Verbraucherinformation nicht unerheblich beigetragen.

So verzehrten die Amerikaner und Westeuropäer gegenüber dem Jahre 1900 rund 33% mehr Milchprodukte, 50% mehr Rindfleisch, 72% mehr Fisch, 190% mehr Eier und 280% mehr Geflügel. Eine solche Entwicklung hatte nicht nur gesundheitliche Folgen für den Konsumenten, sondern auch erhebliche Auswirkungen auf die Weltbevölkerung, vorwiegend in den Drittländern: Die landwirtschaftlichen Nutzflächen wurden zunehmend für die Tierhaltung und Futterproduktion verwendet und beanspruchen heute mehr als 64% der gesamten Anbauflächen. Die Masttiere fressen 49% der Getreide-Welternte und mehr als 90% aller angebauten Sojabohnen. Ihre Exkremente sind zu über die Hälfte für die Wasserverschmutzung und die Grundwasserverseuchung sowie zu 20%-25% für die Ozonschicht und Temperaturerhöhung verantwortlich, denn ihre "Produktion" beträgt in den USA und Europa zusammen 110000 kg pro Sekunde (!) und ist entsorgungsmäßig schon lange nicht mehr zu beherrschen.

Für die Herstellung von 1 kg Fleisch sind 16 kg Getreide oder Sojafrüchte erforderlich. Bei dieser "Umwandlung" der Nährstoffe zu Fleisch gehen über 90% der Pflanzeneiweiße, 92% der pflanzlichen Kohlehydraten,und 100% der Faser- und Ballaststoffe verloren. Allein in den USA werden jährlich mehr Tiere geschlachtet als die ganze Erde Einwohner hat. Wenn dort nur 10% weniger tierisches Eiweiß gegessen werden würde, könnten bei einem Getreideanbau auf den frei werdenden Flächen mehr als 1 Milliarde Menschen ernährt werden. Doch gegenwärtig sterben weltweit täglich 38000 Kinder an Unterernährung und 1991 sind über 20000000 Menschen verhungert. (Lt. Earth Save Fondation)

Um die riesigen Futtermengen zu erzeugen, werden jährlich mehrere Millionen Tonnen Pestizide auf die Felder gestreut. Auch diese Mengen verseuchen über Jahre hinweg unser Grundwasser zusätzlich bis zur Ungenießbarkeit und würden ausreichen, die ganze Weltbevölkerung den Gifttod sterben zu lassen.
So das mal aus @Vymaanika s Link, ziemlich mittleidserregend oder?


melden
Anzeige

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:07
Ups die Quelle dazu http://www.uni-giessen.de/~gk1415/veg-leben.htm


melden
Propan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:07
@Vymaanika
Vymaanika schrieb:Fleisch und Käse sind die teuersten Produkte, am günstigsten sind zum Beipsiel Kartoffeln, Brot usw.

Übrigens wird Fleisch meist von der sozialen Unterschicht gegessen.
klingt iwie unlogisch ...

die die weniger geld haben kaufen teureres essen ?


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:08
gastric schrieb:Allerdings nicht im vergleich mit unserem nächsten verwandten ......... dem schimpansen.
Obwohl es auch da anatomische Unterschiede gibt. Allein das Gebiss ist schon ein anderes, wir haben uns nun mal zum Menschen hin entwickelt, deshalb auch die Unterschiede. :D

Übrigens essen auch Schimpansen Fleisch, zwar nicht viel, aber sie essen es. :D


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:10
@Propan

Lies halt den Artikel und klar sind 100g Kartoffeln billiger als 100g Fleisch, sollte aber denke ich klar sein.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:10
CosmicQueen schrieb:Vitaminen und Mineralstoffen, die der Körper benötigt, zuzuführen.
Die da wären? Nicht das Hülsenfrüchte jeglicher Art die nicht auch hätten, zudem leichter verdaulich. Und Vitamin B12, nja ich ess ab und zu Pizza mit Käse und Sauerkraut auch, zudem weiß ich wie man Gemüse und Obst milchsauer vergären kann.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:11
@CosmicQueen
und von allen allesfressern ist unser gebiss mit dem der schimpansen noch am ehesten zu vergleichen :D


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:12
Erstaunlich ist auch, dass Fleisch Klimakiller ist, wobei, mich wundert es natürlich weniger.

mg57426,1295215950,treibhauseffekt-fleisch-vegi-vegan


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:17
Vymaanika schrieb:Ja, nur eben vegetarische Gemischtkost
Nein, Mischkost ansich, dazu gehört auch Fleisch. :D
Katori schrieb:Die da wären? Nicht das Hülsenfrüchte jeglicher Art die nicht auch hätten, zudem leichter verdaulich.
Klar gibt es alternatives zu Fleisch, obwohl man sagen muss, dass hierzuladen Hülsenfrüchte eher rar gesät sind und man mal wieder auf das doch so umweltunfreundliche Produkt aus dem Ausland zurückgreifen muss. Da esse ich doch lieber Fleisch was es hierzulande gibt und schone damit die Umwelt. :D


melden
Propan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:19
@Vymaanika

hast noch mehr links von "neutralen" seiten :D ?


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:20
@Propan Das Selbe habe ich eben auch gedacht. :D


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:24
@Propan

Ich habe jedenfalls Links. :D


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:31
gastric schrieb:und von allen allesfressern ist unser gebiss mit dem der schimpansen noch am ehesten zu vergleichen
Das stimmt, was nicht bedeuten muss das wir uns auf die gleiche Art alle ernähren sollten. Dazu muss man auch die individuelle Herkunft berücksichtigen.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:31
@CosmicQueen
@Propan

Ich muss einfach nochmal.

IQ und Ernährung

Kluge Menschen essen weniger Fleisch

Je intelligenter ein Kind, umso wahrscheinlicher ernährt es sich später vegetarisch. Das haben Wissenschaftler herausgefunden. Sie führen den Effekt auf den gesünderen Lebensstil von gebildeteren Menschen zurück.


http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,454740,00.html

Und damit ziehe ich mich für heute aus dem Thread zurück. :D


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:34
Vymaanika schrieb:Kluge Menschen essen weniger Fleisch
Oh oh..dazu werde ich auch morgen noch was schreiben, aber jetzt schon mal vorab, was ein Schwachsinn. :D


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:41
@CosmicQueen

Ich werde dich daran erinnern, keine Sorge. :D


melden
Propan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:41
@Vymaanika

ui ui ich glaub das ist so nicht richtig


http://sciencev1.orf.at/news/133211.html


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:42
CosmicQueen schrieb:Da esse ich doch lieber Fleisch was es hierzulande gibt und schone damit die Umwelt.
Jetzt mal ne gaaaanz blöde frage. Aber weißt du, wo dein essen sein essen herbekommt? Also hier in meiner umgebung wird vorwiegend raps angebaut. Und der wird zu speiseöl und biosprit benutzt. Wie siehts bei dir in der umgebung aus? Wird da genug angebaut, um deine durchschnittlich 83 kg fleisch pro jahr durchzufüttern? nur so am rande ........ um 1 kg fleisch zu "produzieren" brauchst du ca 10-20 kg pflanzliche futtermittel


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

16.01.2011 um 23:44
@Propan

Year, Quellengebashe. :D
Für viele Ernährungsexperten bedeutet das eine erhöhte Gefahr für Krebs und Herzerkrankungen. Eine neue Studie hat jetzt neue Belege gefunden, die diese Ansicht unterstreichen.
http://www.medizinauskunft.de/artikel/aktuell/2009/30_03_rotes_fleisch.php

Na wenns nur die Kinder essen. ;)


melden
Anzeige

Tierquälerei und Mitgefühl

17.01.2011 um 15:36
Vymaanika schrieb:IQ und Ernährung

Kluge Menschen essen weniger Fleisch

Je intelligenter ein Kind, umso wahrscheinlicher ernährt es sich später vegetarisch. Das haben Wissenschaftler herausgefunden. Sie führen den Effekt auf den gesünderen Lebensstil von gebildeteren Menschen zurück.
@Vymaanika
Ich komme nun zu deinem Link und kann dir sagen der Teufel steckt im Detail. :D

Gleich unter dem von dir zitierten Satz steht folgendes:
Fleisch essen ist dumm - so würden es wohl militante Vegetarier formulieren. Wenn sie von einer neuen Studie aus Großbritannien hören, dürften sie sich bestätigt fühlen. Sie könnten daraus sogar vorschnell folgern, dass nur Dumme Fleisch essen. Dann hätten sie die Ergebnisse der Untersuchung mit 8179 Teilnehmern jedoch überinterpretiert.
Will heißen, diese Studie sollte man nicht als Maßstab, bei einer Weltbevölkerung von zur Zeit 6,93 Millarden Menschen, als all zu repräsentativ sehen^^

Und bei diesem Abschnitt, werfen sich mir doch einige Fragen auf.
Wissenschaftler der University of Southampton hatten in ihrer Studie 4222 Frauen und 3948 Männer im Alter von 30 Jahren nach ihren Ernährungsgewohnheiten befragt, deren Intelligenzquotient bestimmt worden war, als sie zehn Jahre alt waren. 366, das entspricht 4,5 Prozent, bekannten sich zur vegetarischen Ernährung, wobei 123 davon jedoch zugleich einräumten auch Fisch und weißes Fleisch wie Huhn zu essen.
Aha, also 366 "Vegetarier" von befragten 8179. Von diesen 366 Veggis gaben 123 zu, Fisch und Geflügel zu essen. Sind das denn überhaupt noch Vegetarier?? :D Na egal, aber diese Probanten hatten einen überdurchnittlichen IQ, was sie dazu bewogen haben soll Vegetarier zu werden, dazu zählen auch die 123 "Veggis" die Fisch und Geflügel verzehren. Alles klar :D

Weiter frage ich mich, wenn diese Probanten als 10-jährige auf ihren IQ getestet wurden, wie hatten sie sich bis dahin ernährt? Alles Mischkostesser? Sind sie deswegen so klug geworden, um auf den Link von Propan anzusprechen?
Auch Unterschiede bei Intelligenztests
Die mit Fleisch versorgten Kinder schnitten auch in Intelligenz- und Mathematiktests besser ab als ihre Altersgenossen.

Das würde ja dann bedeuten, dass nur unter der Voraussetzung des Fleischkonsums, wird man intelligenter, um sich dann, später dafür entscheiden zu können Vegetarier zu werden? :D

Und wenn nur intelligente Menschen Vegetarier werden können/wollen, sieht das aber schlecht aus, mit der Überzeugung der Weltbevölkerung, sich genau dafür zu entscheiden. Bleibt es deswegen dann bei der Massentierhaltung?

Wie sieht es aus mit einer Gegenstudie, sind vegetarisch/vegane ernährte Kinder intelligenter als Mischkostesser?

Du siehst, Fragen über Fragen die es zu beantworten gilt^^


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt