Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tierquälerei und Mitgefühl

2.417 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Tier, Tierquälerei

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 12:33
@CosmicQueen
lol sowas sagt auch net der TA sondern das Umfeld. Und sorry ich überfahre keinen Hund oder ne Katze und fahre dann so weiter als wär nix gewesen


melden
Anzeige

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 12:43
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Paka meinte ja die Gesellschaft trichtert es einem ein, das man Tiere als Minderwertig betrachtet. Wo bitte geschieht das denn?
Witzigerweise haste nen beitrag weiter ja irgendwie schon selbst ein beispiel gegeben.
CosmicQueen schrieb:Angefahrene Tiere sollte man auch auf bestimmten Strecken liegen lassen, weil die Gefahr viel zu groß ist, dass man durch das Anhalten andere Verkehrsteilnehmer gefährdet.
Ist das nicht eine "der mensch steht über dem tier" einstellung, die durch die gesellschaft vermittelt wird? Ich meine, wenn ein mensch angefahren wird, dann sollte man doch auch anhalten und das unabhängig von der strecke, aber das tier ist es dann wieder nicht wert? Das ist doch schon eine degradierung des wertes eines tieres ... oder irre ich mich da und seh das nur wieder vollkommen anders?


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 12:54
darkylein schrieb:Und sorry ich überfahre keinen Hund oder ne Katze und fahre dann so weiter als wär nix gewesen
Jo, das lässt sich pauschal leicht sagen, oder machst du eine Vollbremsung mitten auf der Autobahn, wenn du eine Katze überfahren hast? Na dann prost Mahlzeit, hoffentlich bin ich dann nicht mal diejenige die zufällig hinter dir fährt. Es kommt immer auf die Situation an. Auf Landstraßen und Autobahnen sollte man das nicht machen, sondern eher die Polizei verständigen. Selbst wenn dir ein Hirsch in die Quere kommen sollte, wird dazu geraten drauf zu halten und nicht auszuweichen, da man sonst durch das Ausweichen andere Verkehrsteilnehmer gefährdet, aber egal, Hauptsache mal ganz verständnisvoll gegenüber dem Tier sein, dann fühlt man sich um einiges besser als der Rest der Menschheit. ;)
gastric schrieb:Witzigerweise haste nen beitrag weiter ja irgendwie schon selbst ein beispiel gegeben.
Hä? welches Beispiel denn?
gastric schrieb:Ist das nicht eine "der mensch steht über dem tier" einstellung, die durch die gesellschaft vermittelt wird? Ich meine, wenn ein mensch angefahren wird, dann sollte man doch auch anhalten und das unabhängig von der strecke, aber das tier ist es dann wieder nicht wert?
Man sollte nicht immer anhalten, kommt immer auf die Situation drauf an, aber man sollte auf jeden Fall sofort die Polizei verständigen. Aber man kann natürlich in allem irgendwas hinein inerpretieren und es auf die Gesellschaft beziehen, die ja genau deswegen dann ein Tier als minderwertig sehen.^^


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 12:57
@CosmicQueen
Es redet hier auch niemand was von ausweichen. Aber ja ich würd bremsen, wie bei nem Menschen auch, und auch da fährt wohl jemand hinter mir, daher hält man auch Abstand, dass man in so nem Fall reagieren kann.

Oder fährste voll in nen Menschen auf ner Autobahn rein, weil der hinter dir könnte ja nimmer bremsen? Sorry aber dann darfste auch nie wieder irgendwo abbiegen oder für nen Fussgänger halten oder an ner Ampel, da kann dir immer jemand hinten rein fahren.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 12:58
@CosmicQueen
Beispiel war das zitat ..... und btw
"Selbst wenn dir ein Hirsch in die Quere kommen sollte, wird dazu geraten drauf zu halten und nicht auszuweichen, da man sonst durch das Ausweichen andere Verkehrsteilnehmer gefährdet,"

wird das auch bei menschen geraten? Oder gelten tiere hier gesellschaftlich nicht doch immernoch als minderwertiger? Aber scheinbar ist das eine einstellungssache, die von mensch zu mensch unterschiedlich ausgeprägt ist.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 13:04
Tussinelda schrieb:also in diesem forum scheint Tierliebe größer als Menschenfreundlichkeit......diesen Eindruck bekommt man zumindest......
Sehe ich auch so. Mehr gibt es dazu nicht mehr zu sagen....


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 13:06
@Tussinelda
wieso? Weil ich keine Tiere überfahre ist meine Tierliebe automatisch höher als Menschenliebe? Oder an was wird das festgemacht?


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 13:10
darkylein schrieb:wieso? Weil ich keine Tiere überfahre ist meine Tierliebe automatisch höher als Menschenliebe?
Was hat das damit zu tun? Glaubst du ernsthaft das Autofahrer absichtilich Tiere überfahren WOLLEN???


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 13:12
@CosmicQueen
es scheint mir manchmal so, dass man nichtmal bremst, und eben wird ne Katze/Hund erwischt, wird leider oft weitergefahren als ob nichts gewesen wäre. Ich könnte sowas nie, genausowenig wie bei einem Menschen.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 13:15
@darkylein
Es scheint dir also so? Dafür hast du aber keine Belege aber behauptest es mal pauschal, sehr interessante Denkweise^^
gastric schrieb:wird das auch bei menschen geraten?
Wenn man als Mensch die Entscheidung hat, Tierleben oder Menschenleben, dann ist das Menschenleben nunmal wichtiger als ein Hirsch der die Straße überquert. Man überlegt, ob man eine ganze Famile auslöschen soll, oder der Hirsch dran glauben soll, und ja, in dem Moment ist das Tier eben nicht höher gestellt als der Mensch.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 13:16
@darkylein
wieso, weil ich eine allgemeine Feststellung mache? Keine Ahnung, was mit deiner Tierliebe ist.....


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 13:19
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Wenn man als Mensch die Entscheidung hat, Tierleben oder Menschenleben, dann ist das Menschenleben nunmal wichtiger als ein Hirsch der die Straße überquert.
Und wenn ein mensch die straße überquert? Darum geht es mir doch ....... Wenn mir ein mensch vors auto läuft, soll ich dann auch draufhalten wie beim hirsch oder doch lieber abbremsen/ausweichen und andere verkehrsteilnehmer (die familie hinter mir) gefährden?

Warum wird allgemein empfohlen auf den hirsch draufzuhalten, beim menschen aber nicht? Und ist das nicht schon (zumindest was dieses beispiel angeht) eine gesellschaftliche erziehung in richtung minderwertiges tier?


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 13:22
gastric schrieb:Warum wird allgemein empfohlen auf den hirsch draufzuhalten, beim menschen aber nicht? Und ist das nicht schon (zumindest was dieses beispiel angeht) eine gesellschaftliche erziehung in richtung minderwertiges tier?
Da es selten vorkommt das ein Mensch mitten auf der Landstraße dir im Weg steht, erübrigt sich die Frage. Nicht umsonst stehen Schilder auf Landstraßen, wo die Gefahr groß ist, das dort Wildwechsel herrscht. Für Menschen habe ich solche Schilder noch nicht gesehen. ;)


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 13:22
@CosmicQueen
ich habe oben schon geschrieben, dass ich leider genügend Leute kenne, welche ihr TIer so verloren haben, und da hat niemand geklingelt und gesagt "sorry ich habe ihren Hund / ihre Katze" sonstwas überfahren, ne da wurde weitergefahren.

Habe auch vor ein paar Monaten auf dem Weg zur Schule erlebt, wie jemand stehen blieb auf der Strasse und ausstieg und eine überfahrene Katze auf die Seite legte, man ging da ein Gehupe los. Was wäre denn besser gewesen? Das jeder nochmal drüberfährt? Ich finde sowas eine sehr primitive Denkweise.

Wir Menschen sind auch Tiere, dass vergessen hier einige wohl gerne.

@Tussinelda
du schreibst das Forum, da ich hier angemeldet bin, gehöre ich da dazu. Und ich würde meine Tierliebe nicht als extremer als Menschenliebe ansehen. Da ich Menschen eh auch als Tiere ansehe. Ich kann genauso über Tierschicksale wie bei Menschenschicksalen weinen. Aber ich finde, dass Tiere weniger Wahl zur Veränderung der Situation haben, als Menschen.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 13:23
@gastric
es ist nun mal so, dass der Gesetzesgeber da Unterschiede macht.....bei einem überfahrerenem Hund spielt glaube ich dann die Sorgfaltspflicht des Besitzers eine Rolle und kann auch gegebenenfalls zur Übernahme von Kosten führen....unterlassene Hilfeleistung bezieht sich meines Wissens auch nur auf Menschen.......
so ist es wohl bei Wildunfällen
Ein Wildunfall ist unverzüglich beim zuständigen Wildhüter, Jagdaufseher oder Jagdpächter zu melden. Dieses geschieht in der Regel am einfachsten über eine Meldung an die Polizei. Auch geringe Kollisionen mit Wild sind umgehend zu melden. Der Jagdausübungsberechtigte wird das Wild bergen oder ein verletztes Wild mit einer Nachsuche aufspüren. Er oder die Polizei stellt gegebenenfalls eine Bescheinigung über den Unfall zur Schadensregulierung bei der Versicherung aus.
Verletzte Tiere soll man liegen lassen, um sich selbst nicht zu gefährden. Verletzte Wildtiere können sehr aggressiv reagieren, zudem kann Tollwutgefahr bestehen. Verunfalltes Wild gehört dem Jagdausübungsberechtigten. Ein totes Wild darf nicht mitgenommen werden, da dies den Tatbestand der Wilderei erfüllt.
Quelle Wiki


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 13:29
@darkylein
dann durchforste doch einmal das Forum und schaue mal, wie bei Tierproblemen, Tierthemen reagiert wird und ob es solche vergleichbaren Themen und Reaktionen bei den entsprechenden "Menschenthemen" gibt, mein Eindruck ist der, dass sich hier in diesem Forum eben mehr um Tiere gesorgt wird......das bezieht sich auf niemanden persönlich, auch wenn Du Dich sofort angesprochen fühlst......denn es ist nur MEIN Eindruck


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 13:30
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Da es selten vorkommt das ein Mensch mitten auf der Landstraße dir im Weg steht, erübrigt sich die Frage.
..... also willste die frage nicht beantworten? :D Ob es häufig vorkommt oder nicht, ist doch erstmal total irrelevant. Ich habe dieses jahr noch keinen überfahrenen hirsch auf der landstraße gesehen ........ dafür aber letzte woche eine frau, die mal eben bei starkem verkehr die landstraße überquert hat ...... ausserdem sehe ich regelmäßig fahrradfahrer, die am rand langradeln.

Die frage bleibt also berechtigt ..... warum wird empfohlen auf den hirsch draufzuhalten, auf nen menschen aber nicht?

@Tussinelda
Also doch gesellschaftliche (in diesem fall rechtliche) ..... ich nenns mal "erziehung" hin zum minderwertigen tier? Mensch gesellschaftlich doch mehr wert als ein tier? Alles durch erziehung so geregelt und für normal befunden?


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 13:36
@gastric
Du weisst doch, dass Tier und Mensch nicht gleichwertig behandelt werden.....das Tier wird wie eine Sache behandelt


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 13:40
@Tussinelda
Und das sagst du jetzt bitte noch @CosmicQueen :vv: Ich bin mir dessen im klaren, dass tiere hier in deutschland eine minderwertigere stellung als menschen haben und dass das ganze gesellschaftlich eingetrichtert wird ...... sind ja bloß tiere


melden
Anzeige

Tierquälerei und Mitgefühl

07.06.2012 um 13:44
@gastric
dem widerspreche ich trotzdem.....was gesetzlich/rechtlich geregelt ist bedeutet nicht gleichzeitig, dass jedes Individuum so denkt. Es handelt sich da um den gesetzlichen Rahmen, den die Gesetzgebung geschaffen hat......nicht um die individuelle Einstellung von Personen.....bei der Masse an Haustierhaltern, die es in Deutschland gibt, wird wohl schon jeder von denen sein Tier nicht als Sache betrachten.....


melden
165 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Verrat und Verräter24 Beiträge