Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tierquälerei und Mitgefühl

2.417 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Tier, Tierquälerei

Tierquälerei und Mitgefühl

02.08.2012 um 19:53
@ivi82

und was glaubst du wird mit den männlichen kühen gemacht?
Man braucht nich so viele kühe die milch geben, und die die keine milch geben haben sofort verloren.

Die Hähne sterben natürlich?
die hähne werden sofort vernichtet.

Natürvölker leben keineswegs so.
Naturvölker gehen jagen un essen das was sie kriegen können.

Dahin können wir nie wieder zurück, wir brauchen all die produkte sofort und in vollem umfang, und das bekommst du nur mi veganen alternativprodukten hin ohne dabei tiere so zu behandeln.

Und bei unseren Großeltern war das auch nicht besser.
unsere großeltern haben im krieg ziemlich wenig fleisch gegessen weil es einfach kaum was vernünftiges zu essen gab.
Und damals war die prouktpallette im vergleich zu heute extrem begrenzt und zudem gab es noch weniger menschen auf der erde.

Duw irst niemals in der lage sein eine solche produktebreite ohne tierleid in diesem ausmaß zu gewährleisten


melden
Anzeige

Tierquälerei und Mitgefühl

02.08.2012 um 19:55
Shionoro schrieb:warum denkst du würde e tieren was bringen wenn die leute mehr obst und gemüse essen aber weiterhin nichtvegane produkte kaufen?
Wenn die Leute mehr Obst und Gemüse essen würden, aber dafür etwas weniger tierische Produkte, dann würde auch die Massentierhaltung weniger werden und man bräuchte überhaupt keine Alternativprodukte. Zumal das wenigstens eine realistische Zukunftsvision wäre, im Gegensatz zur flächendeckenden Durchsetzung einer veganen Ideologie.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

02.08.2012 um 19:58
@JohnDifool

würde sie nicht, so viel obst und so wenig tierische produkte kannst du ohne gesundheitliche schäden gar nicht essen wenn du nicht ohnehin schon sehr viel vegan kaufst.

Was ist daran also realistisch?

du brauchst dann ohne hin ne ganze menge vegane proukte und würdest ohne diese lediglich zu einer erheblichen preissteigerung führen.

Nicht aber zur verbesserung der situation für die tiere, eher wären die konzerne dann gewzungen, noch billiger zu produzieren

Mit realismus hat das ganze überhaupt nix zu tun, eher mit ausweichen.
Veganismus ist außerdem keine Ideologie in dem sinne in dem du es benutzt, es ist ein konzept.


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierquälerei und Mitgefühl

02.08.2012 um 20:03
@Shionoro
Shionoro schrieb:Natürvölker leben keineswegs so.
Naturvölker gehen jagen un essen das was sie kriegen können.
Also es gibt da einige die Selber Ziegen oder Schafe , Rinder züchten. Und bei denen is es was ganz besonderes wenn ein Tier geopfert wird.

Und ich kenne es so von meinen Großeltern. Die haben sich selber versorgt. Mit Obst und Gemüse. Auch Schweine Und Ziegen hatten sie. Da wurde auch nicht jeden Tag Fleisch auf den Teller gehauen.
Was auch nicht sein muss. Aber heute is ja die Beilage vom Fleisch auch Fleisch.

Auf jeden Fall wird sich nix ändern, wenn jeder denkt es bringt ja eh nix wenn nur ich was mache und die anderen nicht. Es muss ein Umdenken einsetzen in der Menschheit.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

02.08.2012 um 20:05
@ivi82

weiß ich, aber bei uns ist das nicht mehr der fall, und sowas wird immer nur luxusprodukt hier ein, und nicht der gewöhnliche konsum.

Weißt, ich hab kein problem damit wenn jemand sagt er isst weniger fleisch oder wird vegetarier, ich find das gut, das hat ja bei mir auch so angefangen und ich find toll wenn man sich überhaupt damit auseinandersetzt.

Mein Problem damit ist, dass viele leute denken, wenn sie ein bissl weniger fleisch essen haben sie ihr soll erfüllt und das thema ist erledigt, das finde ich gefährlich, auch bei vegetariern, weil es so zum teil VERHINERN könnte, dass ein echtes umdenken statt findet


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

02.08.2012 um 20:09
@Shionoro

Danke für das Video, das ich mir vollständig angesehen habe. Es ist erschreckend und typisch Unternehmer. (Raus-)Reden können sie gut.
Ja keine Verantwortung übernehmen, alles zurückweisen und weiter Gewinn maximieren.
Und man kommt dem nicht bei, trotz der Videobeweise.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

02.08.2012 um 20:11
@Plan_B

Das traurige ist, dass ich es so sehe, dass das unternehmen keien wahl hat.
Die müssen so billig anbieten wie die konkurrenz, wenns geht billiger, und das geht nur so.
das die dann schadensminimierung betreiben ist auch klar


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

02.08.2012 um 20:15
Shionoro schrieb:würde sie nicht, so viel obst und so wenig tierische produkte kannst du ohne gesundheitliche schäden gar nicht essen wenn du nicht ohnehin schon sehr viel vegan kaufst.
Ich sprach von Obst und Gemüse!
Getreide, sprich Brot, gehört da natürlich auch noch dazu.
Shionoro schrieb:Was ist daran also realistisch?
Seit Jahrhunderten war es allgemein üblich, nur höchstens ein- oder zweimal in der Woche Fleisch zu essen - meist sogar nur an Feiertagen. Das wäre also sehr wohl realistisch!
Unrealistisch ist es dagegen darauf zu hoffen, dass plötzlich eine nennenswerte Anzahl von Menschen vegan wird.
Shionoro schrieb:du brauchst dann ohne hin ne ganze menge vegane proukte und würdest ohne diese lediglich zu einer erheblichen preissteigerung führen.
Wenn man den Verzehr tierischer Produkte nur reduziert, ohne vollständig darauf zu verzichten, dann braucht man weder Tofu- noch Seitangedöns.
Shionoro schrieb:Nicht aber zur verbesserung der situation für die tiere, eher wären die konzerne dann gewzungen, noch billiger zu produzieren
Im Gegenteil!
Wenn man nicht jeden Tag Fleisch ist, dann darf der Sonntagsbraten auch etwas mehr kosten.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

02.08.2012 um 20:15
@Shionoro

ich hab mir die doku auch angeschaut, es ist echt heftig was das abgeht !
wenn ich nicht ein pazifist wäre würde ich mir dieses gesindel die sich "fänger" nenne mir mal zur brust nehmen ! die würden maleine "fangen", abern icht so wie sie es wollten !

zum glück kaufe ich mein fleisch ausschließlich bei einer bekannte die einen eigenen biohof hat, zwar ist dies auch schon ein größerer betrieb, aber trotzdem leben da alle tiere draussen auf der weide !

natürlich kann ich nicht immer darauf zurückgreifen, aber dass ich mir mal fleisch im supermarkt kaufe gehört echt zur ausnahme !
unterwegs kauf ich ir auch mal ne bratwurst oder einen döner, aber im großen und ganzen kommt mein fleisch von der erwähnten bekannten.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

02.08.2012 um 20:15
@Shionoro

Doch, das Unternehmen hat eine Wahl. Es würde dabei Federn lassen, andere als die gesehenen, aber es hat eine Wahl.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

02.08.2012 um 20:19
@JohnDifool

Na wenn du dich so ohne weiteres nur von obst und gemüse ernähren kannst und nem bissl brot, dann mach das doch.

Bei normalen Menschen geht das nicht.


>>
Seit Jahrhunderten war es allgemein üblich, nur höchstens ein- oder zweimal in der Woche Fleisch zu essen - meist sogar nur an Feiertagen. Das wäre also sehr wohl realistisch!
Unrealistisch ist es dagegen darauf zu hoffen, dass plötzlich eine nennenswerte Anzahl von Menschen vegan wird.<<

das lag daran, weil man es nicht so oft bekam und es sehr teuer war.
Es war auch seit jahrtausenden üblich sein essen selbst zu fangen, wär das für dich heute noch realistisch?

da die anzahl der Vegan lebenden Menschen steigt, und die anzahl er vegetarier sowieso, und die produktpalette etablierter und größer ist als noch vor 5 jahren, nein, das ist nciht unrealistisch auf lange sicht.

>>
Wenn man den Verzehr tierischer Produkte nur reduziert, ohne vollständig darauf zu verzichten, dann braucht man weder Tofu- noch Seitangedöns.<<

Wenn du das reduzierst werden sowohl fleisch als auch jegliche milch und ei proukte so teuer, als auch einige andere konsumartikel, dass du und andere sich viele dinge nicht mehr leisten können die zuvor als gegeben hingenommen worden sind.

dass leute diesen verzicht ohne alternative unterstützen ist das unrealistischste was ich je gehört habe.

>>
Im Gegenteil!
Wenn man nicht jeden Tag Fleisch ist, dann darf der Sonntagsbraten auch etwas mehr kosten.<<

Dir ist nicht klar, was alles an der fleischindustrie dranhängt, es geht nicht nur um den sonntagsbraten.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

02.08.2012 um 20:20
@Plan_B

es hat die wahl insolvent zu gehen beim harten wettbewerb, aber das ist keine echte wahl.

Wer würde die Produkte von ihnen kaufen die teurer sind als die anderen, qualitativ aber genauso gut/schlecht sind wie der rest?

Die anderen verkaufen sich auch alle als saubermänner


melden
purple_haze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tierquälerei und Mitgefühl

02.08.2012 um 20:21
wären das menschen hätte ich fast kein problem mit
aber wenn ich sowas bei hunden sehe oder wölfen bekomm ich echt das heulen ...


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

02.08.2012 um 20:23
@Shionoro

Zwischen Insolvenz und maximaler Ausbeute müsste es noch was geben.

Wenn man die Missstände öffentlicher machen würden, würde sich vielleicht das Konsum- und Kaufverhalten der Menschen ändern.

Meins bestimmt. Wiesenhof ist für mich gestorben.


melden

Tierquälerei und Mitgefühl

02.08.2012 um 20:24
@Vorurteil

kiddy

@purple_haze

das ist der falsche weg.
Mit Mistanthropie erreicht man gar nichts, es wäre genauso schrecklich wenn man Menschen verletzt, und das tut man ja auch.

in Dritteweltländern geht es teils leuten nicht besser als den tierchen aus dem Video


melden
Anzeige

Tierquälerei und Mitgefühl

02.08.2012 um 20:25
@Plan_B

leider nein, wenn alle die maximale ausbeute haben und du nicht, dann wirst du verlieren.

Klar, s wäre ne möglichkeit bei allen extrem strenge kontrollen einzuführen, aber mach das mal, kostet auch alles geld


melden
102 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt