Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

2.210 Beiträge, Schlüsselwörter: Fleisch, Vegetarier, Vegan, Ignoranz, Massentierhaltung

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

28.04.2010 um 19:26
@17

Schon.


melden
Anzeige

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

28.04.2010 um 19:38
Igitt wie ekelhaft... wer trinkt denn bitte so etwas?

Ich bin selber Vegetarierin aber ich zwinge anderen Menschen meine Lebensweise nicht auf.
Schlussendlich ist es doch jedem selbst überlassen was er isst und was nicht.
Wenn die Tiere schon getötet werden müssen, um sie zu essen sollte es für sie aber möglichst schmerzfrei und angstfrei vonstatten gehen, nachdem sie wenn nicht ein langes, dann wenigstens ein angemessenes Leben hatten.


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

28.04.2010 um 20:58
@Kagami

Na sei bloß vorsichtig, sonst wirst du von den radikalen Veganern noch verteufelt und wirst auf eine Stufe mit den Untermenschen (den Fleischessern) gestellt. ;)

Morrigu sagte ja, Veganer sind moralisch höhere Wesen.

Aber zum Glück gibt es auch noch nicht Fleischesser, die die Entscheidungsfreiheit eines jeden Menschen respektieren.

Greetings

MC Homer


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

28.04.2010 um 21:27
Ja,Veganer sehen sich in der Tat als Herrenrasse.
Hitler,Hess,Himmler...diverse KZ-Ärzte...sie mümmelten nicht nur veganen Mampf,sie empfahlen ihn sogar.Im KZ-Dachau stand die erste Vegankantine für die Wachmannschaften der SS,eingerichtet auf Empfehlung eines gewissen DR.Bröker der später eine Rolle im Weltbund zum Schutz des ungeborenen Lebens spielte.Bröker war einer dieser Todesärzte die Erfrierungsversuche machten,Bröker war auch,wie soviele führende nazis Anhänger der lehre Steiners


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

28.04.2010 um 22:44
@mchomer
OOh mein Gott ich bin ein schreckliches, unmoralisches Wesen der Unterstufe, o nein. Und das bekomme ich erst jetzt gesagt... Was soll ich jetzt nur tun? ^^
Solange meine Lebensweise toleriert wird toleriere ich auch die der anderen, ganz einfach.
Ich fände es zwar auch besser wenn mehr Menschen kein Fleisch essen würden, aber wer bin ich sie dazu zu zwingen? Dann wäre ich ja intolerant und würde das, was ich von anderen Menschen unbedingt verlange, selbst nicht einhalten und das wäre ja wirklich paradox.


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

28.04.2010 um 23:00
@Warhead

Okay, wenn sowas hier gesagt werden darf, dann sit auch der Fleischesser/Kinderschänder Vergleich zulässig.


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

29.04.2010 um 05:50
Godwin's law !
Man kann es einfach nicht wiederlegen.


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

29.04.2010 um 07:14
mein Kommentar dazu.......

http://s1.directupload.net/images/100429/lr4o287c.jpg


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

29.04.2010 um 09:31
@Warhead

Gut, das ist wohl etwas übertrieben.
Jedoch würde die Forderung, alle Menschen radikal vegan zu ernähren gut in den NS-Wahnsinn passen. Wer ist schon der einzelne Mensch? Die Anmaßung, dass der ungebildete fleischessende Mensch wissen will, welche Ernährungsart gut für ihn ist, stellt schon ein Verbrechen gegen die vegane und Morphiumsüchtige Oberherrenrassen-Führung da! So könnte Hitler gedacht haben.

Na ja, da aber Hitler nicht dumm war, hat er wohl gewusst, dass er seine vegane Lebensweise keinem ganzen Volk aufzwingen kann.
Aber das werden unsere radikalen Veganer nie verstehen.
Man hätte einem Adenauer mal sagen müssen, dass er auf sein geliebtes halbes Hähnchen verzichten muss :D

Greetings

MC Homer


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

29.04.2010 um 14:56
Wie oft wird hier eigentlich noch gesagt, hitler wär veganer gewesen?

das ist so einfach nicht wahr.

>>Hitler verstand sich selbst als Vegetarier, und die meisten Biografen stimmen darin überein, dass er sich seit 1930 zumindest überwiegend vegetarisch ernährte.[114] Als junger Mann kam er durch seine Verehrung Richard Wagners, der sich aus Achtung gegenüber den Tieren für eine fleischlose Ernährung aussprach, mit den Ideen des Vegetarismus in Berührung.[115] Ob sich Hitler jedoch für längere Zeit konsequent vegetarisch ernährte, ist zweifelhaft.
<<

Und ihr stilisiert ihn zum Veganer hoch?


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

29.04.2010 um 14:58
@Ban

Du meinst....diese Zähne die absolut nicht zum Reissen von Beute geeignet sind?

Jo, die passen in's muster von einem sich überwiegend von Pflanzen ernährenden Lebewesen.

Aber schön, dass das das einzige sit, was du zu dem thema sagen kannst, hast dich wohl viel damit auseinander gesetzt.


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

29.04.2010 um 15:14
Hitler wäre ein toller Vegetarier gewesen, wenn er nicht mit Leberknödelsuppe geliebäugelt hätte. ;)

Sein Leibgericht war übrigens Forelle in Buttersoße.
Das wollte ein bekannter TV-Koch mal nachkochen (Forelle in Buttersoße nach Art des Diktators), aber der Sender mußte das im Voraus wieder absagen, wegen der vielen Proteste.
Sorgen haben die Leute... lol


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

29.04.2010 um 15:57
@shionoro

Ach, damn it. Das kommt davon, wenn man in der Bahn mal eben antwortet.
Ja klar, Hitler war Vegetarier. Wollte eigentlich auch vegetarische Lebensweise schreiben, aber im Eifer des Gefechts und der sehr warmen Bahn, ging das wohl schief :D

@Trapper

http://www.zeit.de/2001/17/200117_stimmts.xml

Greetings

MC Homer


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

29.04.2010 um 16:07
@mchomer


Die einen sagen so.. die anderen so.

http://www.wz-duesseldorf.de/?redid=334202


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

29.04.2010 um 16:41
@Trapper

Okay :D
Es ist ein schwierige Sache.
Man kann sagen, er war nicht dauernd Vegetarier.
Es gibt Leute wie z.B. Speer die sagen, dass er sehr gerne Schinken, Taube und Weißwürste aß. Wiederum wird auch von einigen Personen gesagt, dass er Bier und Wein trank.
Das Problem ist einfach, es gibt zu viele widersprüchliche Informationen.
Wenn man eigentlich mal genau hinsieht, ist sein ganzes Privatleben eigentlich vollkommen unklar. Hatte er nun mit Eva Braun geschlafen, oder eben nicht?

Und gerade bei Hitlers Vegetarismus kommt noch eine Problematik hinzu:
sie wird allzu gerne im Ideologien-Bashing von fleischlosen und Fleischessern genutzt.
Vieles bleibt wohl unklar, nur sollte man bedenken, dass er eben auch nicht aus ideologischen Gründen auf Fleisch verzichtet hat, sondern aus medizinischen. Er hatte Probleme mit der Verdauung. Ob er jetzt nie Schinken oder Wurst gegessen hat, wird wohl nie zu 100 % sicher sein.

Mein Beitrag, in dem ich Hitler aus versehen als Veganer bezeichnet habe, war eigentlich auch nicht wirklich ernst gemeint. Ich wollte einfach an @warheads satirische Bemerkung anknüpfen.

Habe übrigens einen interessanten Artikel des Spiegels gefunden:
http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelspecial/d-8904518.html

Greetings

MC Homer


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

29.04.2010 um 18:17
Ach, egal ob Adolf Fleischessser war oder Veganer.
Die Vegetarier finden es aber immer eine Frechheit wenn man es wagt diesbezüglich Rückschlüsse zu ziehen.

Die "guten" Prominenten Vegetarier sollen aber immer als Vorbild gesehen werden.
Und genau das ist dann auch Blödsinn.

Essgewohnheiten sagen nicht das geringste über einen Menschen aus, sofern er nicht gerade die Unterwäsche seiner Mutter verspeist hat.


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

29.04.2010 um 18:27
ich gebe dir recht das tiere schmerzen fühlen aber sie wollen nur überleben

brauchen keine unterhaltung die tiere die wir essen wissen nicht das sie sterben und ihnen ist es egal ob sie frei sind oder nicht sie wollen nur überleben obwohl es hart und unverständlich klingt


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.04.2010 um 01:18
@mchomer
Es ist nicht übertrieben
Dieser rassistische Müll wurde von dem gleichen Oberanthroposophen postuliert der gleichzeitig den Milch und Fleischkonsum verdammte

"Diese Schwarzen in Afrika haben die Eigentümlichkeit, dass sie alles Licht und alle Waerme vom Weltenraum aufsaugen. Sie nehmen das auf. Und dieses Licht und diese Wärme im Weltenraum, die kannn nicht durch den ganzen Körper hindurchgehen, weil ja der Mensch immer ein Mensch ist, selbst wenn er Schwarzer ist. Es geht nicht durch den ganzen Körper hindurch, sondern hält sich an der Oberfläche der Haut, und da wird die Haut dann selber schwarz. (...) Überall nimmt er Licht und Wärme auf, überall. Das verarbeitet er in sich selber. Da muss etwas sein, was ihm hilft, bei diesem Verarbeiten, das ist namentlich sein Hinterhirn. Beim Neger ist daher das Hinterhirn besonders ausgebildet. Das geht durch das Rückenmark, Und das kann alles das, was da imm Menschen drinnen ist an Licht und Wärme, verarbeiten. Daher ist beim Neger namentlich alles das, was im Körper und dem Stoffwechsel zusammenhängt, lebhaft ausgebildet.

Er hat, wie man sagt, ein starkes Triebleben, Instinktleben. Der Neger hat also ein starkes Triebleben. Und weil er eigentlich das Sonnige, Licht und Wärme, da an der Körperoberfläche in seiner Haut hat, geht sein ganzer Stoffwechsel so vor sich, wie wenn er in seinem Innern von der Sonne selber gekocht würde. Daher kommt sein Triebleben. Im Neger wird das drinnen fortwährend richtig gekocht und dasjenige, was dieses Feuer schürt, das ist das Hinterhirn. (...) Und wir Europäer, wir armen Europäer haben das Denkleben, das im Kopf sitzt. (...) Daher ist Europa immer der Ausgangspunkt für alles dasjenige gewesen, was nun das Menschliche so entwickelt, dass das zur gleichen Zeit mit der Aussenwelt in Beziehung kommt. (...) Wenn die Neger nach dem Westen auswandern, da können sie nicht mehr soviel Licht und Wärme aufnehmen wie in ihrem Afrika. (...) Daher werden sie Kupferrot, werden Indianer. Das kommt davon her, weil sie gezwungen sind, etwas von Licht und Wärme zurückzuwerfen.

Das glänzt dann kupferrot. Das können sie nicht aushalten. Daher sterben sie als Indianer im Westen aus, sind wiederum eine untergehende Rasse, sterben an ihrer eigenen Natur, die zuwenig Licht und Wärme bekommt, sterben an dem Irdischen. (...) Die Weissen sind eigentlich diejenigen, die das Menschliche in sich entwickeln. Daher sind sie auf sich selber angewiesen. Wenn sie auswandern, so nehmen sie die Eigentümlichkeiten der anderen Gegenden etwas an, doch sie gehen, nicht als Rasse, sondern mehr als einzelne Menschen zugrunde. (...) Die weisse Rasse ist die zukünftige, ist die am Geist schaffende Rasse."
*

"Alles was der äthiopischen Rasse ihre besonderen Merkmale verleiht, das kommt davon her, dass die Merkurkräfte in dem Drüsensystem der betreffenden Menschen kochen und brodeln. Das kommt davon her, dass sie auskochen, was die allgemeine, gleiche Menschengestalt zu der besonderen der äthiopischen Rasse macht mit der schwarzen Hautfarbe, dem wolligen Haar und so weiter."

"Also diese braunen Malaien sind ausgewanderte Mongolen, die sich aber jetzt, weil die Sonne anders auf sie wirkt, angewöhnen, mehr Licht und Wärme aufzunehmen. Bedenken Sie aber, dass sie nicht die Natur dazu haben. Sie haben sich schon angewöhnt, sogar ein solchers Knochengerüste zu haben, dass sie nur einen bestimmten Grad von Wärme aufnehmen können. Sie haben nicht die Natur, so viel Wärme aufzunehmen, als sie jertzt als Malaien aufnehmen. Die Folge davon ist, dass sie anfangen, unbrauchbare Menschen zu werden, dass sie anfangen, Menschen zu werden, die am Menschenkörper zerbröckeln, deren Körper abstirbt. Das ist in der Tat bei der malaiischen Bevölkerung der Fall. Die stirbt an der Sonne. Die sirbt an der Östlichkeit. So dass man sagen kann: Während die Gelben, die Mongolen noch Menschen in der Vollkraft sind, sind die Malaien schon eine abstrebende Rasse. Sie sterben ab."

"Zuletzt würden nur mehr Braun- und Schwarzhaarige da sein können; aber wenn nicht abgeholfen wird, so bleiben sie zugleich dumm. Denn je stärker die Körperkräfte sind, desto weniger stark sind die seelischen Kräfte. Und die Erdmenschheit würde vor der Gefahr stehen, wenn die Blonden ausstreben, dass die ganze Erdenmenschheit eigentlich dumm würde. (...) Die Menschen würden ja, wenn die Blauäugigen und Blondhaarigen aussterben, immer dümmer werden, wenn sie nicht zu einer Art Gescheitheit kommen würde, die unabhängig ist von der Blondheit. Die blonden Haare geben eigentlich Gescheitheit. Geradeso wie sie wenig in das Auge hineinschicken, so bleiben sie im Gehirn mit Nahrungssäften, geben ihrem Gehirn die Gescheitheit. Die Braunhaarigen und Braunäugigen, und die Schwarzhaarigen und Schwarzäugigen, die treiben das, was die Blonden ins Gehirn treiben, in die Augen und Haare hinein. Daher werden sie Materialisten, gehen nur auf dasjenige, was man sehen kann, und es muss durch eine geistige Wissenschaft ausgeglichen werden. Man kann also eine Geisteswissenschaft haben in demselben Masse, als die Menschheit mit der Blondheit ihre Gescheitheit verliert. (...) Denn es ist tatsächlich so, dass, je mehr die blonden Rassen ausstreben, desto mehr auch die instinktive Weisheit der Menschen stirbt. Die Menschen werden dümmer."


So...und wo finden wir diesen Müll wieder...richtig,beim vegan lebenden anthroposophisch geschulten Jürgen Rieger den trotz Veganismus der frühe Hirnschlag ereilte

Youtube: Mo Asumang interviewt Jürgen Rieger (NPD)


melden

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.04.2010 um 07:47
@Warhead

Na ja. Es mag sein, dass der Verfasser Veganer ist, aber ich bezweifle doch, dass daher sein Rassismus kommt.
Da zu pauschalisieren ist gefährlich.
Nicht alle Veganer haben derart radikale Sichten wie z.B. Morrigu. Nicht alle sind derart fanatisch.
Natürlich mutet es schon seltsam an, dass sich solche Leute als eine Art "Übermensch" betrachten und mit flachen Argumenten und veganischen Stammtischparolen jeden Fleischesser niederschreiben.
Dafür ist noch nicht mal viel Grips von nöten, findet man zu tausenden veganische Websites mit "Kriegsanleitungen". Daher Argumente eines jeden Veganers gleichen sich ungemein. Daneben sollte man das Interesse solcher Personen auch nicht unterschätzen, wenn man sich jahrelang damit beschäftigt, entsteht natürlich irgendwann eine gewisse Rhetorik.
Aber der Vergleich mit den Nationalsozialisten ist schlichtweg nicht zu rechtfertigen.

Greetings

MC Homer


melden
Anzeige

"Unsichtbar wird der Wahnsinn...

30.04.2010 um 07:48
@Warhead

Na ja. Es mag sein, dass der Verfasser Veganer ist, aber ich bezweifle doch, dass daher sein Rassismus kommt.
Da zu pauschalisieren ist gefährlich.
Nicht alle Veganer haben derart radikale Sichten wie z.B. Morrigu. Nicht alle sind derart fanatisch.
Natürlich mutet es schon seltsam an, dass sich solche Leute als eine Art "Übermensch" betrachten und mit flachen Argumenten und veganischen Stammtischparolen jeden Fleischesser niederschreiben.
Dafür ist noch nicht mal viel Grips von nöten, findet man zu tausenden veganische Websites mit "Kriegsanleitungen". Daher Argumente eines jeden Veganers gleichen sich ungemein. Daneben sollte man das Interesse solcher Personen auch nicht unterschätzen, wenn man sich jahrelang damit beschäftigt, entsteht natürlich irgendwann eine gewisse Rhetorik.
Aber der Vergleich mit den Nationalsozialisten ist schlichtweg nicht zu rechtfertigen.

Greetings

MC Homer


melden
377 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt