Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

21 Tote bei Loveparade

3.817 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Duisburg, Loveparade ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 10:33
@history_x
Was meinst du jetzt?


melden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 10:40
Schatz die Bild mein ich, die is Sensationsgeil


und auch wenn ich mir nu keine Freunde mache aber ich finde eine Rücktritt feige.
Aber so will die Gesellschaft das ja, sobald einer einen Fehler macht, weg damit.
Das das auch nur Menschen sind ( und damit mein ich nu nich nur den OB) checkt keiner


melden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 10:41
@history_x
fehler ist nicht gleich fehler.
die frau die eine frikadelle vom chefbuffet gegessen hat, wurde auch fristlos entlassen und dort ist nichtmal jemand gestorben.


melden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 10:43
@bo
Zitat von bobo schrieb:Du bist also der Meinung, daß die Menschen gestorben sind, weil sich eine Leute nicht unter "Kontrolle" hatten, obwohl durch den Veranstalter einige eklante Sicherheitsfehler begangen worden sind.
ich gebe den Menschen eine Teilschuld, da sie trotz Hinweis der Polizei, dass das Gelände überfüllt und somit geschlossen ist, das Gelände dennoch betreten haben und durch den Tunnel gegangen sind. Ich schätze die Menschen so ein, dass sie das gesagte kognitiv umsetzen sollten.
Das Gedränge und die Überfüllung wurden durch die steigende zahl der Partygänger noch größer.
Zitat von bobo schrieb:Du bist also der Meiung, daß die Leute nur deshalb aus dem Gedränge wollten, um auf das Gelände zu gelangen und zwar jeder und ohne Ausnahme?
Wenn viele gleichzeitig auf das Gelände wollen, gibt es irgendwann Staus, da kein Platz oder nicht ausreichend Platz vorhanden ist. Jetzt gibt es aber ein paar Spezis denen es nicht schnell genug ging und von hinten drängeln und schubsen, weil sie denken dass es dann schneller voran geht,was aber nach Murphys Gesetz nicht möglich ist.
Zitat von bobo schrieb:Wenn ich deine Äußerungen die du bisher hier getätigt hast, richtig verstehe, war es letztenendes die Schuld der Besucher selbst, daß dieses Unglück geschehen konnte?
jeder Besucher ist für sich selbst Verantwortlich. Es ist ein Fehler die Verantwortung anderen zu geben. Wie in manchen Foren vorher zu vernehmen war, wussten ewinige wie es um die Situation bestellt war und wie es enden könnte, sind daher der Loveparade fern geblieben und leben heute noch.
Zitat von bobo schrieb:Ist die Verantwortung des Veranstalters denn eine andere, wenn ich keinen Eintritt bezahle?
Womöglich nicht, aber mal Butter bei die Fische.
Wir wissen alle, wo in der Politik gespart wird, dass die Einsparmaßnahmen immer beim kleinen Bürger zuerst erfolgen.
Jetzt ist diese Veranstaltung für die Nutzer kostenlos. Ergo ist die Gewinnspanne eine andere, als wenn ich eine Karte für ein Event kaufen muss, wie z.B. Rock am Ring, Nature one, usw....
Kann man da erwarten, das die Sicherheit bei einer kostenlosen Veranstaltung eine bessere ist, als auf einem Rock am Ring Festival, wo erstens die Zahl der Besucher anhand gekaufter Karten überschaubar ist und eine ganz andere Sicherheit herrscht als auf einer Gratisveranstaltung, wo Leute wie Kartenabreißer und Taschenkontrolleure wegfallen?


1x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 10:44
@history_x
Naja... Bei der Verantwortung die ein OB hat, sollten solch fatale Fehlentscheidungen nicht sein..
Bezüglich der Bild haddu vollkommen recht!!


melden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 10:45
@delicious_Lady

Die Bild und ihre Methoden... das da alles nicht ganz koscher vonstatten geht ist klar, bei den Infos die sie manchmal raushauen.
NoSilence schrieb:
im Eingangsbereich darauf hingewiesen

Das wusste ich nicht.
Wurde sogar anhand Amateurfilmer belegt.


melden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 10:47
Zitat von NoSilenceNoSilence schrieb:Kann man da erwarten, das die Sicherheit bei einer kostenlosen Veranstaltung eine bessere ist, als auf einem Rock am Ring Festival, wo erstens die Zahl der Besucher anhand gekaufter Karten überschaubar ist und eine ganz andere Sicherheit herrscht als auf einer Gratisveranstaltung, wo Leute wie Kartenabreißer und Taschenkontrolleure wegfallen?
Nein, denn es sollte keine "schlechte" und "gute" Sicherheit geben.


melden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 10:48
Egal ob kostenpflichtig oder frei.


melden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 10:50
All das zeigt doch nur dass das Gelände absolut nicht geeignet war.
Man hätte sich zb. in Berlin über manche Sicherheitsfragen gar keine Gedanken machen müssen, weil einfach der Raum da war.

Also bleibt es doch im Endeffekt am Veranstalter hängen, denn der wählte das Gelände.


1x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 10:52
Mein Gott habt ihr noch nie fehler auf der Arbeit gemacht???
Klar es war fahrlässig was da passiert ist.

Aber durch sein RT ändert sich auch nichts und schließlich wurde er ja mal zumOB gewählt und das wohl nicht ihne Grund!!!


2x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 10:54
@history_x
Zitat von history_xhistory_x schrieb:Mein Gott habt ihr noch nie fehler auf der Arbeit gemacht???
darum schrieb ich "fehler sind nicht gleich fehler". wenn ich auf der arbeit einen fehler mache, kostet das ein paar euro materialkosten, davon stirbt keiner.
wenn dann doch mal drastischere fehler passieren, wird man abgemahnt oder entlassen, aber umso mächtiger umso schneller kommt man mit fehlern davon? soll das die nachricht sein?


melden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 10:56
Zitat von NoSilenceNoSilence schrieb:Wenn aber von der Polizei im Eingangsbereich darauf hingewiesen wurde, dass die Parade wegen Überfüllung geschlossen ist, dann verstehe ich manche nicht, warum sie trotz der information dennoch auf das Gelände wollten.
Es geht eben nicht mehr rein als Platz vorhanden ist.
@NoSilence

Wenn man die PK verfolgt hätte, wüsste man, dass die Polizei nur am Eingang ausgeholfen hat weil dort 8 Securities gefehlt haben, die eigentlich verantwortlich gewesen sind. Die Schleusen waren offen und Zäune beseite gestellt wegen eines einfahrenden Krankenwagens.

Danach wurden die Schleusen NICHT dichtgemacht, wie angeblich vom Sicherheitsbeauftragten Schallers befohlen.

Daraufhin half die Polizei nur aus. Sie hätte es nichtmals machen müssen, da es sich um Hoheitsgebiet des Veranstalters handelte.

Dann wurde die Polizeisperre eingerannt.


2x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 10:58
Sicher das er das Gelände wählte?? Ich bin der Meinung das es anders ablief.

ich denke das die LP ins Ruhrgebiet verlegt wurde, weil - wie auch bekannt war_ Berlin kein Bock mehr auf den Müll hatte.

Ich denke es wird in bestimmten Städten angefragt worden sein und hier und da wurde eben zusagt, weil es brauch ja auch die Zustimmung der Stadt , da kann nich ein Herr Schall kommen und sagen so OB Sauerland, schätz dich glücklich, in deiner stadt machen wir ne LP.

Ich denk der OB wird zugesagt haben und sich nich genügend über das Ausmaß der Veranstltung informiert haben und als es dann soweit war und "untergebenen" gesagt haben "jaja ihr macht das schon"

MÖGLICh istja auch das der Veranstalter sich das Konzept der Stadt anghört hat und dachte das es aufgehen könnte!!!

Man weiß es nicht.

Ich mein als veranstalter hab ich unter anderem noch was anderes zu tun als mich um das gelände zu kümmern, ich schau es mir an, stelle meine fragen ( wenn nötig) und wenn der OB mir sagt, das des alles schobn passt muss ich ihm da wohl vertrauen.


melden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 10:59
Zitat von octoputeroctoputer schrieb:Dann wurde die Polizeisperre eingerannt.
o0 Polizeisperre eingerannt?

Wo steht das denn? Gibts davon Videos?
Glaubst du die Polizei lässt sich einfach über den Haufen rennen?


1x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 11:00
@octoputer
Zitat von octoputeroctoputer schrieb:All das zeigt doch nur dass das Gelände absolut nicht geeignet war.
Wenn im Vorfeld bekannt ist, dass das Gelände nicht gerade die beste Location für eine Loveparade ist, muss ich denn auch dort hin gehen?
Zitat von octoputeroctoputer schrieb:Also bleibt es doch im Endeffekt am Veranstalter hängen, denn der wählte das Gelände.
Aber ich bin doch der Dumme, so ein Gelände trotz bekannter Mängel trotzdem zu betreten, oder nicht? Ob der Veranstalter das Gelände nun gewählt hat oder nicht.


2x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 11:01
Zitat von history_xhistory_x schrieb:Aber durch sein RT ändert sich auch nichts und schließlich wurde er ja mal zumOB gewählt und das wohl nicht ihne Grund!!!
Das allerdings sehe ich genauso.

Der OB kann auch nicht in dem Ausmaß über zu regelnde Dinge Bescheid wissen wie bspw. der Veranstalter.
Selbst wenn man über Monate zusammen sitzt und plant.

Die ausführende Kraft ist der Veranstalter, der Bürgermeister sollte immer für das Wohl der Bürger stehen. Und so schätze ich ihn auch ein.
Es ist ihm über den Kopf gewachsen hab ich das Gefühl.

Es gibt eigentlich nur eine Person, für die vielleicht andere Sachen als die Sicherheit im Vordergrund standen.


1x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 11:02
@Fennek
Zitat von FennekFennek schrieb:Polizeisperre eingerannt?

Wo steht das denn?
In der Pressekonferenz gestern!

Polizisten wurden von aufgebrachten Besuchern getreten weil die endlich aufs Gelände wollten.


melden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 11:03
Ich denke nicht das es im VORFEld bekannt war, nur für die, die das Gelände eben kannten.
Duisburger zum beispiel, aber selbst die haben ja nirgendwo was gesagt...


melden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 11:03
@NoSilence
Zitat von NoSilenceNoSilence schrieb:Wenn im Vorfeld bekannt ist, dass das Gelände nicht gerade die beste Location für eine Loveparade ist, muss ich denn auch dort hin gehen?
diese bedenken wurden von den wenigsten öffentlich gemacht, haben nur einen verschwindend geringen teil der besucher erreicht und waren erst recht nicht von offizieller seite bestätigt oder getätigt.
von den toten sind einige aus dem ausland, meinst du australien war vorher bewusst das dieses gelände gefährlich werden kann?
das ist ja fast schon "per anhalter durch die galaxis - mäßig" ... die anträge lagen doch in ihrem örtlichen planungsbüro aus, sie hätten ja nachschauen können.
Zitat von NoSilenceNoSilence schrieb:Aber ich bin doch der Dumme, so ein Gelände trotz bekannter Mängel trotzdem zu betreten, oder nicht? Ob der Veranstalter das Gelände nun gewählt hat oder nicht.
wenn du diese information tatsächlich vorher hast, bist du der dumme, nur hatten die wenigsten überhaupt die möglichkeit an diese info zu kommen, noch konnten sie von der richtigkeit ausgehn.
oder bist du der meinung alles was im internet steht ist die wahrheit?


1x zitiertmelden

21 Tote bei Loveparade

29.07.2010 um 11:03
@octoputer
Zitat von octoputeroctoputer schrieb:Daraufhin half die Polizei nur aus. Sie hätte es nichtmals machen müssen, da es sich um Hoheitsgebiet des Veranstalters handelte.
ja und die Polizei hat es trotzdem gemacht, weil ihnen die Sicherheit der feiernden nicht am Arsch vorbei gegangen ist.
Aber es ist nicht die Schuld der Polizei das die Leute trotzdem hin sind, denn sie hat gewarnt. Und man kann doch von seinen Mitmenschen erwarten das sie nach der Ansage der Polizei ihr Hirn einschalten und nicht Richtung Gelände gehen, Sperre hin oder her.


melden