Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

192 Beiträge, Schlüsselwörter: Aids, HIV, Ansteckung, Pozzing

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

24.08.2010 um 22:52
@darkylein


Man muss nur anmerken dass der aktuelle Fall der Sängerin hiermit nichts zu tun hat. Auch nicht mit dem 2ten von dir eingeworfenen Ausdruck.

Auch wenn Punkt 12 was anderes suggeriert.

Diese Menschen stecken sich an ,absichtlich. Es ist aber nicht gesagt dass sie auch absichtlich andere anstecken, die nichts davon wissen.

Die Gefahr in einer Gruppe an erkrankte Menschen zu geraten , ist aber dort größer wo mehr dieser Leute so etwas praktiziert.

Und auch wenn ich gehe, wird man dich hier nicht machen lassen was du willst. :)


melden
Anzeige

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

24.08.2010 um 22:56
@Insideman
Ich weiss das du eigentlich zu mehr fähig bist, also könntest es auch hier zeigen. Es geht in erster Linie um Pozzer, aber natürlich auch um das thema rundherum, HIV +, Aids, solche die angesteckt wurden und nichts wussten im krassen Gegensatz zu solchen die sich gerne anstecken lassen. Da kannste noch hundertmal bei nem Mod melden, ich kanns gerne immer wieder neu schreiben, kein Problem.

Und wenn einer als Grund sagt um sich anstecken lassen zu wollen um nimmer Gummis zu benutzen, dann wird der wohl für jemanden der negativ ist auch kein Gummi aufziehen, soviel dann zum Thema "weitere Anstecken" und dann sind wir auch wieder beim Thema "Andere willentlich mit HIV anstecken".


melden

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

24.08.2010 um 23:01
Und wenn einer als Grund sagt um sich anstecken lassen zu wollen um nimmer Gummis zu benutzen, dann wird der wohl für jemanden der negativ ist auch kein Gummi aufziehen, soviel dann zum Thema "weitere Anstecken" und dann sind wir auch wieder beim Thema "Andere willentlich mit HIV anstecken". /ZITAT]

Das ist unfair gegenüber diesen Personen.

Du wirst doch auch sicher deinen Link gelesen haben , die Gründe warum diese Menschen es tun.

Das sind alles Gründe die nicht darauf schließen lassen dass diese Menschen auch andere willkürlich und ohne Warnung anstecken würden/wollen



So werden zum Beispiel als häufige Ursache permanente Angst vor einer Infizierung, finanzielle oder soziale Probleme, Liebe oder Verlustangst in einer bestehenden Beziehung genannt. Unter anderem besteht auch die Auffassung, so mit anderen Positiven auf geschützten Geschlechtsverkehr verzichten zu können.

Und für das Threadthema kann ich nichts. Nen allgemeinen Aids Thread könnte ich auch auftreiben.


melden

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

24.08.2010 um 23:12
Man findet die Verlorenen auch im Internet. Yvonne* schreibt: "Hallo, bin 23j. und suche Typen die mich pozzen. Bis jetzt alles erfolglos. Bin nicht hässlich." Sie schreibt, "dass es geil wäre, positiv zu sein", weil sie dann andere anstecken könnte, "Männer, die es nicht anders verdient haben".
hier n Beispiel


melden

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

24.08.2010 um 23:16
Ein Beispiel :D

Wegen dem kann man nun alle ( zugegeben dummen, fahrlässigen) Menschen die die Krankheit für sich haben wollen, unterstellen sie wollen sie auch anderen heimlich weitergeben?

Denn das ist wohl ein großer Unterschied. Ob ich es für mich selbst haben will, oder andere damit heimlich anstecke.

Wenngleich ich beides natürlich nicht anchvollziehen kann. Muss ich aber auch nicht


melden

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

25.08.2010 um 01:06
Gruselig. Es gibt schon ganz schön viele Irre auf diesem Planeten. :(


melden

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

25.08.2010 um 08:21
Ich denke, das Potenzial von Menschen, die sich mit HIV anstecken lassen WOLLEN, ist relativ gering und bedürfte näherer psychologischer Untersuchung, in wie weit dort der Wunsch nach Selbstbestrafung und/oder Selbstverletzung vorliegt.

Jemanden mit HIV gegen dessen Willen bzw. ohne dessen Wissen zu infizieren ist strafrechtlich gesehen Körperverletzung und entsprechend zu ahnden.

Grundsätzlich gilt für Sex wie für Autofahren:

Chemie aus dem Kopf lassen und Sicherheitssysteme nutzen.


melden

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

25.08.2010 um 09:22
Ich habe mir vorhin mal die Mühe gemacht, mir ein paar Beiträge in einem einschlägigem englischsprachigem Forum durchzulesen, herauskristallisiert haben sich da für mich folgende Gründe, Sex mit einem HIV+ Mann zu haben (da es sich um ein reines Schwulenforum handelte, bleiben die Gründe der Frauen hier außen vor)

1. In der Barebackszene scheinen laut mehreren Aussagen fast alle Männer positiv zu sein - wer explizit Sex mit einem positiven Mann möchte will es also einfach hinter sich bringen, weil er seine Vorliebe unter keinen Umständen aufgeben, aber endlich ohne die Ungewissheit, welchen Status er hat, leben möchte

2. HIV als moderne Form des russischen Roulettes

3. Wer auf diese Weise Geschlechtsverkehr haben möchte und nicht positiv ist, gehört nicht wirklich dazu - es werden auf dieser Seite auch explizit Tipps gegeben, wie man den Anus "vorbehandeln" muss, damit die Chancen einer Ansteckung höher sind

Geschockt haben mich vor allem die folgenden Geschichten:

- Ein Mann der angab, ab und zu für gutes Geld als Callboy zu arbeiten, auf expliziten Wunsch gerne auch ohne Gummi, HIV negativ laut des letzten Tests, der in dem Forum nun jemanden suchte, der ihn ansteckt. Da dürfen sich seine Kunden in Zukunft ja freuen...

- die Tatsache, dass es anscheinend genug Erkrankte gibt, die absichtlich keine Medikamente nehmen, damit sie hochansteckend bleiben. Die Chancen gesund zu bleiben, wenn man mit diesen Männern Geschlechtsverkehr ausübt ist also deutlich geringer

- der Irrglaube, dass man ziemlich sicher vor HIV sei, wenn man "oben liege" (wie heißt das denn richtig bei Schwulen, ich kenn mich da nicht aus :D). Da fand ich doch so einige Tipps, wie man das angeblich schon niedrige Risiko noch weiter senken kann, z.B. in dem man sein Geschlechtsteil rechtzeitig rauszieht, es sich danach mit einer speziellen Desinfektionslösung abreibt und eine Beschneidung wäre natürlich auch sehr von Vorteil -.-


Mein Fazit: Die Beweggründe dieser Menschen tangieren irgendwo zwischen total irre, vollkommen desinformiert oder auch einfach nur dumm wie Bohnenstroh.


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

25.08.2010 um 09:31
Allein das Wort "pozzen", ist das nicht wieder dieses neumodische behinderten-Deutsch? Gott, ist die Menscheit beknackt...


melden

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

25.08.2010 um 09:37
@VHO-Hunter

Nö, da wurde das englische Wort 1:1 übernommen, ist mir vorhin ziemlich häufig über den Weg gelaufen. Finde ich jetzt aber auch nichg so schlimm, "positivieren" würde sich ja irgendwo auch nicht so super anhören...


melden

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

25.08.2010 um 09:38
@Sterntänzerin

Sind nicht wirklich überzeugende Argumente die dafür sprechen, sich mit einer Krankheit anstecken zu lassen, die nicht einmal Heilbar ist. Sowas ist und bleibt einfach Hirnrissig.


melden

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

25.08.2010 um 09:41
@DerFremde

Ich sag ja nicht, dass ich sie überzeugend finde, ich finde das auch ziemlich krank. Die Leute, die da gepostet haben, schienen sich wirklich jenseits von gut und böse zu befinden...


melden

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

25.08.2010 um 09:42
@Sterntänzerin

Das ist vergleichbar mit Selbstmord, nur eben langwieriger.


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

25.08.2010 um 09:44
Sterntänzerin schrieb:Finde ich jetzt aber auch nichg so schlimm, "positivieren" würde sich ja irgendwo auch nicht so super anhören
So sind nunmal die Menschen. Es gibt ja auch Leute, die Kader Loth oder Paris Hilton vergöttern, aber über die wenigen Hirnzellen, die man bei diesen Leuten an nur einer Hand abzählen kann muss man sich ja auch nicht wundern.
Sollen sich die Freaks weiter "pozzen"...dafür zahlen wir ja auch fleißig Krankenkassenbeiträge, damit diese Intelligenzbestien eines Tages freiwillige Pflegefälle sind.


melden

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

25.08.2010 um 09:56
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:dass aids von irgendwelchen affen kommt glaub ich jedenfalls nicht .
Der Glaube gehört in die Kirche!


@Sterntänzerin
Sterntänzerin schrieb:Beschneidung wäre natürlich auch sehr von Vorteil
Na ja, die Beschneidung scheint nach neusten Untersuchungen tatsächlich von Vorteil zu sein. Die Begründung dafür finde ich allerdings ziemlich merkwürdig:

Durch das teilweise Fehlen der Vorhaut soll weniger Angriffsfläche geboten werden.

Hmm... hört sich sehr komisch an, finde ich.


melden

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

25.08.2010 um 09:59
@moric

Die Erklärung der Betroffenen war folgende: Wenn die Vorhaut noch da ist, können da bestimmte Flüssigkeiten, die ich jetzt nicht näher bestimmen möchte, dran hängenbleiben und wenn man sich nicht sofort wäscht...naja...den Rest kann man sich denken...


melden

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

25.08.2010 um 10:03
@darkylein

Das Beispiel ist ja mal das Hirnverbrannteste überhaupt. So eine dürfte nie wieder F***. Eine Psychatrische Anstalt wäre das beste für sie und die Gesellschaft.


melden

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

25.08.2010 um 11:35
Er war schon lange aus der Schule raus, als er feststellte, dass er schwul ist. Und dass er auf Dinge steht, die viele Menschen nicht verstehen: Gummimasken, Skinstiefel. Auf Sex, der sich um Gewalt und Beherrschung dreht. Und er stellte fest, dass er sich in einer Szene befindet, in der sehr viele Menschen das Virus in sich tragen. Da war sie wieder, die Angst. Gott, ich könnte positiv sein. Gott, mach, dass ich leben darf.
Als er mit der Angst nicht mehr leben wollte, suchte er im Internet einen Pozzer. An dem Tag, als er sich infizieren wollte, setzte er sich in sein Auto und fuhr zu Jan, 30 Jahre alt, HIV-positiv. Sie aßen zusammen Nudeln mit Fleischsauce, dann schliefen sie miteinander. Mike erzählt es so: "Es ging ewig hin und her. Mal schrie er: Ich geb' dir das Virus, ich geb's dir. Dann hörten wir auf, und ich schrie ihn an: Gib's mir endlich, das Scheiß-Virus. Irgendwann kam er. Und ich weinte die nächsten Stunden."
Am Berliner Ku'damm ist es voll. Es ist einer jener Wintertage, an denen der Himmel so blau ist, dass es schmerzt, ihn anzusehen. Peter sieht gut aus, er ist groß, er ist schlank, sein Gesicht ist komponiert wie eine schöne Melodie. Er hat die weichen, kleinen Hände einer Frau, doch seine Nägel hat er bis aufs Fleisch abgekaut. Er sagt: "Was willst du wissen, mach schnell." Er friert, er zittert, er hat keine Zeit, er hat "keinen Bock, hier ewig zu quatschen".

Angesteckt habe er sich vor ein paar Jahren, auf "so Partys, auf denen nicht viel gefragt wird". Es sei ihm damals völlig egal gewesen, das mit dem "Scheiß-Aids". Als er dann wusste, dass er HIV-positiv ist, als er die Gewissheit hatte, da sei er total ausgerastet. Da habe er erst mal "gefickt", dauernd, wen er so kriegen konnte. Arbeitslos war er damals schon. Und dann noch die Krankheit. Aussätzig habe er sich gefühlt, sagt er. So, als würde er innerlich verfaulen. Manchmal stand er in seinem Badezimmer und schrubbte seine Haut, bis sie rot war, bis Blut an seinem Körper runterlief, "dreckiges Blut". Er scheuerte seine Oberfläche, als könne er sich von dem, was darunter vorgeht, reinwaschen.

Irgendwann hat Peter dann festgestellt, dass es auch Menschen gibt, die es "geil finden, wenn du Aids hast". Einigen schenkte er den Tod. Anderen verkaufte er ihn. "So ein alter Sack hat mir 200 Euro gegeben. Der hat danach gewimmert." Er spuckt aus.
Quelle : http://www.welt.de/vermischtes/article719677/Warum_sich_Menschen_freiwillig_mit_HIV_anstecken.html

@DerFremde
Man stelle sich vor Frau X (HIV +) hat Sex mit wahllos 5 Männern ohne Gummi, diese widerrum mit 6 Frauen etc..bis dann mal einer merkt dass er HIV + ist kann man das wohl kaum rückverfolgen von wem es nun genau kam. Also ist es schwierig solche Menschen zu "erwischen" und sie ist ja nun kein Einzelfall.



Ich war gestern in nem Forum wo es offensichtlich um HIV ging, also es waren viele HIV + dort. Viele schrieben das sie sich nicht verpflichtet dazu sehen jemanden über ihre Krankheit zu informieren.

Klar gibt es kein man muss aber ich denke wäre ich HIV + würd ich dies anderen mitteilen.


melden

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

25.08.2010 um 11:38
@darkylein

Ist es aber nicht Körperverletzung, wenn man mit jemandem Schläft, und man Informiert ihn nicht darüber? Ja klar wenn man aktiven Umgang hat, ist es Schwer das dann Nachzuvollziehen.


melden
Anzeige

Pozzen - Das absichtliche Anstecken mit HIV

25.08.2010 um 12:01
@DerFremde
soweit ich weiss schon, aber eigentlich hat man ja auch selber Schuld wenn man sich auf Sex ohne Gummi einlässt, also da gehören für mich halt zwei dazu..


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden