Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist es cool asozial zu sein?

324 Beiträge, Schlüsselwörter: Asozial

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 12:35
Zu Mobbing in der Schule faellt mir ein Vorfall zu meiner Schulzeit ein. Ich sass immer so in der Mitte der Klasse, zusammen mit den anderen "Normalen", die Jungs hinten, vorn die "Streber".

Da war nun dieses eine Maedel. Sie war recht kurz geraten, vielleicht 1,45 m in der 10. Klasse. Sie war ein wenig moppelig, aber nicht wirklich dick und sie hatte eine sehr piepsige Stimme. Wenn sie im Unterricht etwas sagte, hagelte es manchmal von hinten Kritik, von wegen "nimm die Zaehne auseinander" oder "leg dir mal ne Stimme zu" oder aehnliches. Das hat ihr schwer zu schaffen gemacht, das hat man gemerkt. Obwohl sie eine sehr gute Schuelerin (Abi mit 1.3) war, meldete sie sich nur noch selten. Und wenn, dann kamen die ueblichen Sprueche. Der ein oder andere hat sie sogar nachgemacht. Was mcih wunderte: die Lehrer sagten nichts. Irgendwann ist mir mal der Kragen geplatzt. Wieder wurde das Maedchen wegen ihrer Stimme bloed angemacht und wieder sagte die Lehrerin vorn nichts dazu. Da bin ich aufgestanden und nach vorn und hab die Lehrerin vor der Klasse zur Rede gestellt, warum sie gegen das Verhalten der Schueler nichts unternimmt. Und siehe da - ploetzlich bekam der junge Mann eine Verwarnung. Sollte es wieder vorkommen, drohte ein Verweis. Das war den Kumpanen in der letzten Reihe wohl die Warnung, auf die sie gewartet haben - denn seitdem war Ruhe.

Ansonsten wundert es mich ein wenig, dass so viele Kids in der Schule gemobbt werden. Wo geschieht das? Im Unterricht oder in den paar Minuten Pause? Wenn es im Unterricht passiert, dann ist es die Aufgabe der Lehrer, das zu unterbinden. Passiert es in der Pause, sollten sich die Mitschueler gegenseitig helfen gegen Uebergriffe.

Es kann ja wohl nicht angehen, dass sich junge Menschen ihre Zukunft verbauen, weil ihre schulischen Leistungen unter den Attacken ihrer Mitschueler leiden. Ein Schulwechsel oder ein Wechsel in eine niedrigere Schullaufbahn wuerde bedeuten, dass die eigene berufliche Zukunft abhaengig davon ist, wie wohlgesonnen die Mitschueler sind - und das ist in sich selbst schon absolut absurd.


melden
Anzeige

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 13:30
@niurick

Wir nähern uns an ;)

Der erste Fall den du beschreibst:
niurick schrieb:wenn der Asoziale (also der, den die Gesellschaft dafür hält) eine Gruppe findet, in der er sich wohl fühlt, ist er innerhalb dieser kein Asozialer mehr.
ist für mich nicht asozial. Egal, ob sich mit der Gruppe in der ich mich befinde in einklang zu bringen ist oder nicht.

Der zweite Fall, das egoistische Arschloch, den würde ich als asozial ansehen.


melden

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 14:06
@intruder
niurick schrieb:Klingt, als sind Asoziale, Einzelgänger und Aussenseiter für Dich ein und dasselbe. Zumindest erscheint es mir so.
um nochmal @niurick frage aufzugreifen.......
hat er das so richtig verstanden?


melden

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 14:13
@Outsider

Und wo ist da eine Frage von mir?


melden

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 14:15
@niurick
dein letzter post auf der seite zuvor


melden

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 14:17
Nö, ein Aussenseiter wird erst einmal von der Gesellschaft gemacht und ist meist nicht aus eigenem antrieb Außenseiter. Ein Einzelgänger will nichts mit der Gesellschaft zu tun haben, lässt sie links liegen und tritt auch nicht in Aktion. Um den asozialen zu definieren muss nach meiner Auffassung eine aktive und gewollte Störung des sozialen Umfelds aus gegen die Gesellschaft gerichteten Eigeninteresse gegeben sein. Ich hoffe das beantwortet die Frage.


melden

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 14:18
@Outsider

Nun geht es darin aber um eine Konversation zwischen mir und dem Herrn Intruder.
Was ist da unklar? Wem stellst Du welche Frage(n)?

Preisfrage: Zu Beginn der Konversation zwischen mir und intruder war einer von uns asozial, nun ist er es nicht mehr. Von wem ist die Rede?

Zu gewinnen gibt es einen GB-Eintrag.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 14:21
Wer weiß was wirkliche Asozialität bedeutet, was sie ist und welche Auswirkungen sie hat, der findet asoziales Verhalten bestimmt nicht cool !

Wobei es einen kleinen aber feinen Unterschied zwischen asozialem Verhalten und pöpeligem Prollverhalten gibt, wobei letzteres auch nicht ganz so gesellschaftstauglich ist, wenn real und nicht nur aufgesetzt !


melden

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 14:22
@niurick
ah nö... keinen gb eintrag.

ich muss mal raus ;) . werde da nachher mal drauf eingehen.
für mich las sich dein beitrag zumindestens wie eine frage.
gruß


melden

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 14:44
@niurick

Statistisch gesehen fallen die Menschen, die sich zu weit aus dem Fenster lehnen, häufiger als jene, die es nicht tun ;)


melden

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 14:51
@intruder

Aber ich wette, die Langweiler, die sich nicht rauslehnen, schauen denen, die es tun, gern zu.
Sprechen wir doch über Asoziale (oder: mit ihnen) und nicht über Risikofreudige.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 14:56
Mitunter habe ich mich in meiner Lebenslaufbahn auch als asozial erwiesen, ich gebs zu !

Aber eines hat mich das Leben eindeutig gelehrt, Menschen sind auf die Gemeinschaft angewiesen, man benötigt einander, vorallem wenn es darum geht Lösungen für soziale Fragen und Probleme zu entwickeln !

Wer sich durch eigenes Fehlverhalten zu weit von andern distanziert, der braucht nicht jammern, wenn er/sie keinen Anschluß findet, nachder er/sie sich selbst unbeliebt gemacht hat durch asoziales Verhalten (sprich andere Menschen ausnutzt, ausbeutet, betrügt und hintergeht !).


melden

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 14:59
@niurick

Interessant, vermutlich findest du es cool dich weit aus dem Fenster zu lehnen :D


ok , zurück zum thema:

Ich hatte meine Definition schon gegeben, sie noch einmal auf nachfrage verdeutlicht, muss ja nicht jeder beim ersten versuch wissen was ich meine, und nun habe ich keine Ahnung wie es weiter geht, der TE hätte wohl eher das Wort böse oder gemein benutzen sollen.

Gerade die Frage ob es uncool wäre schlau zu sein, in Abgrenzung zum coolen asozialen, passt zumindest nicht mehr zu meiner Definition.


melden

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 15:05
@intruder
intruder schrieb:vermutlich findest du es cool dich weit aus dem Fenster zu lehnen
Wer hätte annehmen können, dass der Satz auf mich gemünzt wird? Das kommt völlig unerwartet.
Es stimmt, im Forum tue ich es: Veränderung durch Provokation.

Auf den Thread bezogen: mit der Forums-Gemeinschaft ecke ich hier und da (nicht personell, aber im Denken) an, sodass ich durch Provokation herausfinden möchte, wer auf dem Holzweg ist. Das kann auch durchaus mich selbst betreffen.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 15:06
Oft sind "Assis" garnicht so geworden weil sie mit der Gesellschaft nichts zutun haben wollten, sondern die Gesellschaft hat das schon von alleine geschafft solche Leute auszugrenzen...


melden

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 15:24
@niurick

Das ist mir nur zu gut bekannt. Trotzdem würde ich das von dir beschriebene Verhalten mit dem damit verbunden Hintergedanken, nicht als asozial betrachten. Der Gedanke, die Diskussion voranzubringen, um auf dein Beispiel zurückzukommen, auch wenn man über Art und Ausführung im Einzelfall streiten kann, ist ja positiv.

Die Frage bleibt jedoch, inwieweit der Einzelne durch seine Provokationen, stören darf. Was wäre, wenn man aus seiner Sicht eine Diskussion gerne auf etwas ganz anderes beziehen würdest, damit aber vom anliegen des TEs abweichst. Was, wenn dies aus egoistischen Gründen geschieht, um auf ein Themengebiet zu kommen, in dem man sich besonder profilieren kann.


melden

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 15:35
@intruder

Mir geht es um folgendes: mir passiert es ab und zu, dass mein Verhalten als asozial bezeichnet wird. Gerade vorhin, als die Kollegen meines Bruders fragten, warum ich ihn so asozial mit quietschenden Reifen vom Büro abhole. Who cares?
Imgrunde sagt das nur aus, dass ich mich anders verhalte als sie.

Der Asoziale wird scheinbar allzu oft mit einem Aufrührer, Faulpelz oder Aufmerksamkeit-auf-sich-Zieher gleichgesetzt. Das sehe ich nicht.
Wenn ich mich dessen schuldig mache, bin ich ein Tester. Ich teste, ob die gesellschaftlichen Normen meiner Überprüfung standhalten, oder ob ich einsehe, mich hier und da doch (mehr) an bestimmten Vorstellungen zu orientieren.


melden

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 15:54
@niurick

Nun, was ist anders, in der Oper aufzustehen, eine Megaphon rauszuholen und Iron Maiden zu intonieren? Ist ja auch mal was anderes. :D

Sicher wird das Wort leichtfertig verwandt, aber es kommt halt immer auf die Umgebung und den Kontext an. Ich meine was hast du davon, deiner Umgebung durch sinnlosen, zerstörerischen Krach auf die Nerven zu gehen. Ein Akt der Rebellion kann ich darin nicht erkennen, denn du schadest deinen Reifen, dem Straßenbelag, den auch du mit deinen Steuern und Abgaben finanziert hast und der damit verbundene Lärm wird zu aller erst mal mit Ablehnung quitiert und nicht als verzweifelter Schrei im Kampf gegen das Establishment. Oder hattest du einfach nur Frust. Frustabbau wäre zumindest ein Argument, welches ich nachvollziehen kann, aber als überlegte Tat im Kampf gegen die Gesellschaft wirkt das eher wenig durchdacht.


melden

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 15:59
@intruder

Die quietschenden Reifen waren am Freitag.
Wenn mein Brüderchen den ganzen Tag im Büro war und auf mich wartet, schlittere ich mit Schmackes an, um ihm eine Freude zu machen. Ich mache das nicht, um aufzufallen, sondern aus Bruderliebe, weil dann sein Start ins Wochenende gut ist.
Ich lebe von der guten Stimmung und der Harmonie - deswegen mache ich auch sowas dafür.

Daraufhin sieht mich der Aussenstehende womöglich als Assi, aber erschüttern kann mich das nicht. Und ein Kampf gegen das Establishment ist es auch nicht.


melden
Anzeige

Ist es cool asozial zu sein?

10.01.2011 um 16:04
@niurick

Nun denn, mir ist es egal, aber aus dem Kontext las sich das anders. Zumal du ja dann auch nach meiner Definition, zwar für die Anwohner vielleicht störend wirkst, für deinen Bruder aber der Silberstreif am Horizont bist. Asozial wäre es nach meiner Definition nur, wenn du deinem Bruder damit signalisieren willst, ich habe eh keine Zeit und Lust, und jetzt rein ins Auto, ich habe es eilig.


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt