Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

6.333 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Zukunft, Kinder + 5 weitere

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

01.07.2020 um 23:16
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ich denke es wäre leichter, wenn man nicht automatisch als Hetero angesehen, bzw. wenn dies nicht automatisch erwartet wird.
"Erwartet".
Ich glaube, das ist eher relativ. Man schließt halt häufig von sich auf andere, ich sage nicht, dass das richtig ist aber es ist nunmal ein Fakt.


Beispiel:
Ich habe keine Schildkröte. Daher gehe ich, da ich von mir auf andere schließe, davon aus das die Person die ich gerade kennengelernt habe, auch keine Schildkröte hat.
Dabei ist es für viele völlig normal eine Schildkröte zu haben.
Und das ist dann auch völlig okay - ich hab nur vorher einfach nicht drüber nachgedacht.


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

01.07.2020 um 23:26
@KFB

Eben, man denkt da einfach nicht drüber nach sondern geht halt mal einfach von aus, wie es wohl ist. Aber das stimmt halt nun nicht unbedingt.
Daher fände ich es schon schön, wenn da von Anfang an iwie mehr Wege benannt werden.
Wenn dann mal Klarheit herscht ist es ja egal, aber bis dahin wäre etwas mehr nachdenken schon nicht verkehrt.


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

01.07.2020 um 23:27
@Bone02943
Okay, einigen wir uns darauf das wir unterschiedliche Ansichten haben und fertig :Y:


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

01.07.2020 um 23:32
@KFB

Ist ja auch gar nicht schlimm, ich sehe das sicher auch aus einer anderen Sichtweise, eben weil ich schwul bin und daher die Probleme anders einschätze.


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

02.07.2020 um 06:27
Zitat von schtabeaschtabea schrieb am 21.03.2011:Hand auf's Herz, und gaaaaanz ehrliche Antworten bitte: Dein Kind eröffnet Dir, daß es homosexuell ist. Hättest Du ein Problem damit?
Hallo schtabea,

ganz ehrlich die Hand aufs Herz? Na gut...
Ich hätte gar keine Probleme damit.

Ich bin zwar "anders" erzogen worden und fühle mich hinsichtlich diverser Neigungen komisch befremdlich bzw. finde das skurril, aber es ist ja nicht "mein" Leben. Von mir aus sollen sich Menschen von A-Z lieben, kreuz und quer. Bezüglich Moral, Biologie/Evolution und Co. stünde das ja ohnehin auf einem anderen Blatt. Who cares?

Ich kenne auch ein paar Homosexuelle und habe damit und generell mit diesen Menschen gar keine Probleme. Ich bin tolerant und nur weil es für mich nichts ist und ich mir so etwas für mich gar nicht vorstellen kann, muss ich dies ja nicht 1:1 auf andere beziehen oder denen das allgemeingültig verbieten. Nee, mir ist es egal!

Wenn es um "mein" Kind ginge, würde ich es respektieren, aber aufklären und unterstützen.
Die Gesellschaft ist leider noch nicht so tolerant, sodass es auch heute noch zu Problemen mit Menschen, die anders denken/fühlen/handeln, gibt. Da müsste man als Elternteil stark sein und beratend unterstützend hinter Kindern, Freunden usw. stehen.

Kurzum: Es zählt doch, dass Menschen glücklich sind.

Und wenn sich nun ein Freund oder die eigenen Kinder in das gleiche Gechlecht verlieben,
dann ist das halt so. Es ist zwar ein biologischer Fehler, aber am Gehirn würde ich nichts operieren. Es gibt zwar Möglichkeiten und ich habe mir diverse Studien (Menschen, Ratten/Mäuse) durchgelesen, aber das muss nicht sein.

Ich meine, dass nicht alle Menschen auf der Welt "identisch" sein müssen.
Die Welt ist bunt. Make Love, no War!

Ich bin generell dafür, dass man sich als intelligenter Mensch mit diversen Dingen informiert außeinandersetzt, berät und zur Seite steht. Es gibt ja unterschiedliche Neigungen usw.

Ich finde es eher befremdlich und skurril, wenn die Gesellschaft das so komisch ansieht,
aber viele Personen, die dann mit dem Finger zeigen, dann zu Hause SadoMaso ausüben, sich in Babyklamotten stecken, Kaviar & Sekt genießen und sich auspeitschen. Jeder wie er mag.

Ich sage es immer so:
Wenn es Spaß macht, keine andere Menschen zu Schaden kommen, missbraucht oder ausgenutzt werden, ist das mir sowas von egal.


2x zitiertmelden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

02.07.2020 um 08:12
Zitat von DoorsDoors schrieb:Gern witzele ich im Familienkreis, dass ich der letzte aufrechte Heterosexuelle in meiner Familie sei. Das finde ich allerdings nicht im Geringsten irgendwie seltsam oder gar bedrohlich.
Nein, natürlich nicht, warum auch?:-) Leben und leben lassen eben. Nur wie gesagt, so sollte es eigentlich immer sein,generell finde ich. Manche Menschen sind aber einfach nur verunsichert und wissen zu wenig darüber. Für mich steht im Vordergrund, dass es meinem Kind gut geht, mit dem was es macht oder wie es sich entscheidet. Indem man Toleranz zeigt oder Annahme und entspannt ist, zeigt man Verständnis und das ist eine gute Basis. Bei mir müsste er sich auch nicht erklären, warum?


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

02.07.2020 um 08:35
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Wow, dass hätte ich mir so sehr gewünscht. Ich wurde immer nur nach einer Freundin gefragt und niemand kam mal auf die Idee, dass ich gar keine haben wollte, sondern lieber einen Freund.
Das muss gar nicht negativ gemeint gewesen sein, sondern einfach nur so selbstverständlich, weil man es nicht anders kennt. Die Gesellschaft, nicht Alle;-), setzt das oft so vorraus. Jenachdem wie Eltern aufgewachsen sind, geben sie das dann weiter an ihre Kinder, weil es schon immer so war und man es nur so kennt. Da spielt, wie ich schon schrieb Unsicherheit, die Angst vor dem Neuen, anders sein eine große Rolle. Mit anders sein meine ich sich unterscheiden von Anderen, der Merheit eben. Ich habe meinem Kind auch immer gesagt, dass man ruhig mal das braune oder schwarze Schaaf sein kann, weiße haben wir schon genug. Das macht vielen Angst. Umso früher man das offen macht umso besser. Man kann sich nicht vorstellen, wie sehr sich Menschen damit quälen, sich zu outen aus Angst vor Ablehnung,das ist traurig. Es gibt wirklich andere Dinge im Leben, um die man sich Sorgen machen muss. Sexualität ist immer auch eine Sache des Herzens oder ausprobierens, sich entdecken und finden, was mag ich,was nicht und das ist gut so zeigt es doch die Neugier für sich und seine Vorlieben. Wenn junge Menschen neugierig darauf sind, ist das doch eher was Schönes und wenn sie dann noch entdecken gleichgeschlechtlich zu favorisieren, dann ist das ok so, weil es um ihren Körper geht, um ihre Vorlieben und nicht um das, was Eltern möchten. Es ist sehr wichtig genau das zu spiegeln und den Kindern auch so mit auf dem Weg zu geben finde ich. Man sensilibisiert sie darauf zu achten was ihnen gefällt und gut tut:-)
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ich habe ewig gebraucht, bis ich mich dann doch mal halbwegs geoutet hab. Ich hoffe das es immer mehr werden, die das ganze offen betrachten und nicht automatisch und fest von ausgehen, dass gerade ihr Kind Heterosexuell sein muss.
Müssen im Zusammenhang mit eigener Sexualität ist nie gut! Schön, dass Du es geschafft hast, Dich zu outen:-) Ich hoffe auch, dass es immer mehr werden und es mal selbstverständlich sein wird sich nicht mehr outen zu müssen, sondern einfach danach zu leben.


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

02.07.2020 um 09:54
Zitat von DoorsDoors schrieb:Aber Verstecken ist erst recht keine Lösung.
Das habe ich auch nicht als „Lösung“ betrachtet oder angesprochen ☺️


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

02.07.2020 um 10:00
Wieso sollte mich das stören? Ist ja nicht mein Leben, trifft mich nicht.


2x zitiertmelden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

02.07.2020 um 10:01
Zitat von WissbegierWissbegier schrieb:Es ist zwar ein biologischer Fehler, aber am Gehirn würde ich nichts operieren.
äh, bitte? Wieso ist es ein biologischer Fehler und wie "nett", dass Du nicht operieren würdest....was wäre denn zu operieren?


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

02.07.2020 um 10:44
Zitat von WissbegierWissbegier schrieb:Und wenn sich nun ein Freund oder die eigenen Kinder in das gleiche Gechlecht verlieben,
dann ist das halt so. Es ist zwar ein biologischer Fehler, aber am Gehirn würde ich nichts operieren. Es gibt zwar Möglichkeiten und ich habe mir diverse Studien (Menschen, Ratten/Mäuse) durchgelesen, aber das muss nicht sein.
Bitte was? Biologischer Fehler? Sowas hab ich ja noch nie gehört. Wieso würdest du nicht operieren? Bist du Arzt? Wie sehe so eine OP aus, also ich interessiere mich rein theoretisch für so eine OP, was muss da am Gehirn gemacht werden?


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

02.07.2020 um 10:45
Zitat von CrusiCrusi schrieb:Wieso sollte mich das stören? Ist ja nicht mein Leben, trifft mich nicht.
Wenn es dein bester Freund/in wäre? Dein Kind, dein Patenkind? etc... wie tolerant wärst du dann ?


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

02.07.2020 um 10:55
Immer noch im Aberglauben, dass man homosexuelle heilen könnte :palm:


1x zitiertmelden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

02.07.2020 um 11:03
Zitat von MatriarchinMatriarchin schrieb:dass man homosexuelle heilen könnte :palm:
Da wäre doch "heilen müsste" die bessere Formulierung :D

"Könnte" setzt ja voraus, dass es etwas zu heilen gibt. :)


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

02.07.2020 um 11:23
Ich selbst hätte kein Problem damit, ich würde mir nur Gedanken darüber machen, wie ich meinem Kind Unterstützung geben könnte,in Hinblick auf all die Personen, die mit Homosexualität ein Problem haben.


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

02.07.2020 um 11:47
@Bundeskanzleri
Haha ja das stimmt natürlich. 😂


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

02.07.2020 um 11:57
@Wissbegier
Das ist aber nett, dass Du nichts am Gehirn operieren lassen würdest.
Wie wäre es, wenn Du das Kind einfach glücklich sein lässt, ohne reinzureden?


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

02.07.2020 um 12:14
Zitat von CrusiCrusi schrieb:Wieso sollte mich das stören? Ist ja nicht mein Leben, trifft mich nicht.
Aus der Sicht eines Vaters von Jugendlichen erscheint mir die Einstellung sehr befemdlich.

Was meine Kinder angeht, könnte ich nie den Standpunkt einnehmen 'trifft mich ja nicht'. In Wirklichkeit würde mich das Meiste, das meine Kinder trifft, mich stärker treffen, als diese selbst. Damit ist jetzt erst mal gar nicht Homosexualität gemeint. Wenn meine Kinder etwas trifft, trifft es mich ganz unmittelbar.

Homosexualität ist aber kein 'trifft'. Das klingt ja schon wie ein Auffahrunfall.

Richtig wäre aber, Homosexualität nicht als Schicksalsschlag anzusehen.

Wenn einer meiner Söhne jetzt mit seiner Freundin ankommt, wäre das für mich völlig normal. Wenn aber einer von Beiden plötzlich mit seinem Freund ankäme, sollte es genau so normal sein. Ehrlich gesagt, wäre es das für mich nicht.

Im Falle einer Freundin würde ich mich für ihn freuen (aber auch abchecken, ob ich glaube, dass es eine gute Wahl ist).
Im Falle eines Freundes würde ich versuchen mich zu freuen (mit identischer Klammerbemerkung).

Es wäre nicht ganz selbstverständlich für mich. Ich müsste damit umgehen lernen, würde das sicher schaffen, aber es hätte für mich nicht die gleiche Selbstverständlichkeit.


2x zitiertmelden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

02.07.2020 um 12:17
@Wissbegier

Ich finde es ausgesprochen progressiv von Dir, letzten Endes doch auf eine Gehirnoperation verzichten zu wollen. Daumen hoch. Ironie off.

@Dini1909

Ich würde Dich bitten, von Deiner Detailfrage an @Wissbegier zurückzutreten. Ich möchte die Antwort ausdrücklich nicht wissen.


melden

Hättest Du ein Problem damit, wenn Dein Kind homosexuell wäre?

02.07.2020 um 12:50
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Es wäre nicht ganz selbstverständlich für mich. Ich müsste damit umgehen lernen, würde das sicher schaffen, aber es hätte für mich nicht die gleiche Selbstverständlichkeit.
und warum nicht?


melden