weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

382 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltuntergang, Gewissen, Information, Vertuschung
Kaamos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 17:37
@Colossus

Also Berechnung. Nichts für mich. Du stehst NICHT über deinen Mitmenschen, aber willst sie wie unwissende Kinder behandeln.


melden
Anzeige

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 17:40
kommt halt darauf an, welcher art der weltuntergang ist. gib ja auch diesen gammablitz, wo dann eine info für alle sowieso zu spät kommt :)


melden

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 17:41
... Ich denke über den ganzen Thread lässt sich gut streiten...

Einerseits hat @Kaamos Recht, denn ich denke ihr wollt doch alle wissen dass euer leben sich unaufhaltsam dem Ende nähert. Sich mit Leuten aussprechen, Dinge tun die man immer tun wollte, sein Leben in Frieden beenden.

Andererseits könnte wirklich ein Chaos ausbrechen ( Auch wenn ich denke, dass dies nicht der Fall sein wird, wenn es nicht als -OMG Wir sind alle sogut wie tod- Meldung durchgegeben wird, sodnern sogut wie es geht "schonend" beigebracht wird. Auch sollte die Politik dan einen Plan für die letztn paar Stunden herrausgeben, bzw. für die letzten Wochen, damit Leute sich nicht nach ihren eigenen, sondern nach den allgemeinen Regeln halten. Und man sollte auch davor warnen, chaos zu verbreiten.


melden
Kaamos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 17:41
Na dann bricht eben Chaos aus ... darum geht es nicht!


melden

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 17:46
@Kaamos

Vor allem kann ich mir nicht vorstellen das jeder ähnlich einem Krieg bei seinen letzten Stundennplündernd durch die Städte zieht.

Daher : Informieren geht über alles. Niemand kann wissen wie die Menschheit darauf reagiert. Vielleicht wird man ja sogar einsichtig.

Außerdem könnte man die Information sehr gut gebrauchen, um gefährliche DInge, wie Atomkraftwerke , etc. abzuschalten. Man muss der Nachwelt ja keinen radioaktiven Trümmerhaufen überlassen ;D


melden

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 18:11
@Rhaenys

Wie schön, dass du noch an das Gute im Menschen glaubst! Sollte die -97 in deinem Nick fürs Geburtsjahr stehen, kann ich das auch gut verstehen.
Aber leider gibt es ja beispiele dafür, was passiert, wenn die öffentliche Ordnung zusammenbricht! Krieg, Naturkatastrophen, usw. Und da hat sich mehr als einmal gezeigt, was Moral und Anstand wirklich wert sind! Natürlich zieht nicht JEDER plündernd und mordend durch die Städte, aber es werden genug sein!

@Kaamos
Ich halte es für SEHR menschlich, nichts zu sagen. Ich würde damit SEHR viel Leid verhindern.


melden
Commonsense
Diskussionsleiter
Profil von Commonsense
Moderator
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 18:12
@Rhaenys
Rhaenys schrieb:... Ich denke über den ganzen Thread lässt sich gut streiten...
Ich nehme das mal als Kompliment, obwohl ich diskutieren bevorzugen würde.

Laut Szenario gibt es übrigens keine Nachwelt, Kraftwerke usw. werden mit vernichtet.

@Kaamos

Als Regierung trägst Du aber doch auch Verantwortung für die Menschen. Da ist es vielleicht doch nicht der pure Egoismus, der Deine Entscheidung bestimmt.
Und "na wenn schon" ist auch nicht gerade eine Aussage, die Dich von Egozentrik freispricht.


melden

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 18:17
@Commonsense

Das Wort diskutieren passt tatsächlich besser ... Naja ;D


melden

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 18:20
Man könnte das Szenario noch erweitern:

Ein Meteor, der wirklich soo gross wäre, die Erde zu zerstören, wäre wahrscheinlich schon Wochen vorher deutlich am Himmel zu sehen!
Soll unser armer Wissenschaftler dann sogar bewusst lügen, und sagen, er trifft uns nicht, um diese Panik zu verhindern?


melden
Sein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 18:24
Ja, klar.


melden

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 18:25
Die sollten schon bescheid sagen so eine woche vorher, alle geschäfte offen für jeden und alle dürfen sich nehmen was se wollen so richtig schön ohne streß jeder wo geld oder sonst was will darfs sichs nehmen, wie`s ich machen würd is ja eh klar sich besaufen wenns soweit is und aufs dach klettern und dann warten bis booooom oder krunsch macht oder die sonne mich auflöst. und dann sage le..t mich am ars.h.


melden
Commonsense
Diskussionsleiter
Profil von Commonsense
Moderator
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 18:28
@myzyny

Das Szenario spricht von sehr hoher Geschwindigkeit, aber sei's drum: Ja! Da unser Wissenschaftler mit der Regierung an dieser Entscheidung beteiligt wäre, müsste er, wenn sich gegen die Information der Bevölkerung entschieden wurde, z. B. Hobby-Astronomen die Unwahrheit sagen.


melden

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 18:46
Man darf natürlich niemandem etwas sagen alles andere ist höchst verantwortungslos.Denn nur so kann garantiert werden das alles und damit auch die Wirtschaft reibungslos weiterläuft.Es werden also weiterhin Lebensmittel,Öl,Waffen Medikamente,usw hergestellt.Die der Staat dann in enormen Mengen horten und sich so auf das sichern der Ordnung nach dem Einschlag vorbereiten kann..Außerdem kann man Großprojekte in Auftrag geben um danach z.B. noch immer Strom zu haben.Und da der Untergang ja sowieso naht kann man sogar alles was man an Geld hat verschleudern und dafür wichtige Güter kaufen.So kann man danach wenigstens einen Teil der Armee am Laufen lassen und damit die Staatsgewalt wiederherstellen,Krankenhäuser und Verpflegungsstationen,sowie Gerichte und ähnliches einrichten.Und natürlich auch neue Fabriken bauen.Außerdem muss man bedenken,dass viele Leute dann teils schlimme Verbrechen begehen weil sie wissen,dass eine strafrechtliche Verfolgung ausgeschlossen ist.Es würde Plünderungen geben Mord und Vergewaltigung.Und man wäre für das ganze Leid verantwortlich und hätte die Chance auf einen Wiederaufbau der Zivilisation zerstört.Also darf man es auf keinen Fall irgendjemandem sagen.Ausser natürlich den an der Vorbereitung beteiligten Regierungsmitgliedern.


melden

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 18:52
erstaunlich wieviele hier absolute Geheimhaltung verordnen, dass das heute schon bei weniger wichtigen Themen praktiziert wird scheint allerdings unmöglich. Immer dran denken, das sind auch nur Menschen, oder Reptos ;) .....


melden

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 18:52
... und dann kommt wikileaks und veröffentlicht alles^^ ( <- @TundraLdbz )

Hmm... Ich finde ja imernoch vom menschlichen her sollte man es sagen. Aber andererseits.... Habt ihr alle ja auch Recht. Ein gesundes Mittelmaß würde es bei so einer Situation allerdings nicht geben , denke ich. Leider :(


melden

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 19:04
Abschied nehmen kann man auch in den wenigen letzten Minuten. Aber ich fände es auch interessant zu sehen wie die Menschen reagieren würden.


melden

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 19:08
Wenn du kurz davor bist zu sterben?

Aus der Ferne wäre das tatsächlich interessant.


melden
Commonsense
Diskussionsleiter
Profil von Commonsense
Moderator
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 19:12
@TundraLdbz

Ich lese immer nur "danach", "Wiederaufbau"...

Das Szenario sagt KAPUTT! Allet wech! Globus geplatzt! No Future! WELTUNTERGANG

Das ist der Knackpunkt: Darf ich die Information vorenthalten, wenn niemand überleben wird?

In einem "Weltuntergang für unentschlossene Meteoriten" würde die Elite Dich sowieso nicht an der Entscheidung beteiligen. Da wäre eine gewisse Ähnlichkeit mit Emmerichs 2012 nicht unrealistisch.


melden

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 20:01
@Commonsense
Es gibt keine Katastrophe die den gesamten Planeten zerstört.Oder zumindest wird eie solche sicher nicht eintreten.Und wenn dann nicht durch einen Meteoriten.
Commonsense schrieb:In einem "Weltuntergang für unentschlossene Meteoriten" würde die Elite Dich sowieso nicht an der Entscheidung beteiligen. Da wäre eine gewisse Ähnlichkeit mit Emmerichs 2012 nicht unrealistisch.
Das ist vollkommen sinnlos.Zumindest wenn du das auf mich beziehst.
TundraLdbz schrieb:Außerdem muss man bedenken,dass viele Leute dann teils schlimme Verbrechen begehen weil sie wissen,dass eine strafrechtliche Verfolgung ausgeschlossen ist.Es würde Plünderungen geben Mord und Vergewaltigung.Und man wäre für das ganze Leid verantwortlich
Und das hier trifft auch zu wenn der Planet zerstört wird.Auch wenn das nicht passieren wird.


melden
Anzeige
Kaamos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wäre der Weltuntergang sicher, müsste man die Menschheit informieren?

01.07.2011 um 20:31
@Rhaenys
Rhaenys schrieb:Man muss der Nachwelt ja keinen radioaktiven Trümmerhaufen überlassen ;D
Welche Nachwelt denn, hehe? ;)




@myzyny
myzyny schrieb:Ich halte es für SEHR menschlich, nichts zu sagen. Ich würde damit SEHR viel Leid verhindern.
Es ist besser, Leid in Mündigkeit zu ertragen und noch das qualitativ Beste daraus zu ziehen, als unwissend aber dafür auch unmündig zu sein. Wissen bedeutet Freiheit. Diese Freiheit die wir uns für uns selber wünschen dürfen wir anderen nicht vorenthalten, schon gar nicht unter dem Alibi angeblicher Moral.





@Commonsense
Commonsense schrieb:Als Regierung trägst Du aber doch auch Verantwortung für die Menschen. Da ist es vielleicht doch nicht der pure Egoismus, der Deine Entscheidung bestimmt.
Und "na wenn schon" ist auch nicht gerade eine Aussage, die Dich von Egozentrik freispricht.
Das "und wenn schon" bedeutet, dass man so etwas in Kauf nehmen müsste, da die Informationsfreiheit über allem stehen sollte. Es geht immerhin um das Ende der Welt, etwas von dem jeder Mensch betroffen sein wird und ihn wie ein unmündiges Kleinkind zu behandeln ist mit meiner Vorstellung von Menschlicheit jedenfalls nicht zu vereinbaren.
Die Regierungsverantwortung liegt in der Aufklärung, nicht im Verschleiern.


melden
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden