weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

988 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Sender, GPS

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 04:46
@martialis
martialis schrieb:Wahre Worte. Es sei denn du hockst den ganzen tag am Monitor und beobachtest den Standort deines Kindes. Einmal ins Auto schmeissen und Gas geben, könte dich schon in Schweirigkeiten bringen, deinem Kind beizustehen.
ist genauso als wenn du nur ab und zu auf den Spielplatz guckst ... mit nem GPS Sender könntest du aber verfolgen wo es hingefahren wurde...


melden
Anzeige

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 04:46
@BlackFlame
So ist es nicht - ganz klar. Aber ich kann mir vorstellen, dass die Eltern, die ihr Kind verloren haben durch so einen irren Menschen anders darüber denken.


melden

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 04:48
@DerBobo
Das sehe ich völlig anders. Es ist ein Unterschied, ob ich ab und zu mal schaue was mein Kind macht und ob es noch da ist, oder ob ich den ganzen Tag am Monitor jeden Schritt verfolge.

Bei der ersten Aktion gibt es ein gewisses Vertrauen, welches im meinem Kind entgegen bringe.


melden

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 04:49
@BlackFlame


Sicherlich ist es nicht so das jedes Kind gefährdet ist , aber schon mal darüber nach gedacht das es weitaus mehr fälle gibt als die die in den Medien gezeigt werden ? Die dunkelziffer ist um einiges grösser und die Pädophilenszene ist nicht gerade klein. Hier gabs mal nen Thread über so ein Forum :(


melden

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 04:50
@Unicorn2005

Panikmacherei, sag ich dir so wie es ist. Als wenn Kinder vor 400 Jahren noch keinerlei Gefahren ausgesetzt waren? Waren sie auch, vielleicht noch größeren als heute.
Mensch, dann beaufsichtige ich mein Kind halt.
Was soll denn aber um Himmelswillen aus Kindern mal werden, die von ihren Eltern auf Schritt und Tritt bewacht werden? Die lernen doch nichts. Nur weil es ein paar KiFis gibt? Die gabe s wie gesagt vor 20 Jahren auch schon, wahrscheinlich gab es sie schon immer.^^


melden

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 04:52
@Unicorn2005
Unicorn2005 schrieb:Bei der ersten Aktion gibt es ein gewisses Vertrauen, welches im meinem Kind entgegen bringe.
ein gewisses aber kein vollständiges Vertrauen.

So ich bin dann ma offline, wünsche noch einen schönen Sonntag :)


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 04:52
@Unicorn2005
DerBobo schrieb:mit nem GPS Sender könntest du aber verfolgen wo es hingefahren wurde...
Da brauchst du aber schon viel Glück, dass du genau in dem Moment auf das Display schaust...
Absolute Übertreibung. Entweder du protokolierst jeden Schritt oder kannst es auch sein lassen.
DerBobo schrieb:Die dunkelziffer ist um einiges grösser und die Pädophilenszene ist nicht gerade klein. Hier gabs mal nen Thread über so ein Forum
Aber man muss sie auch nicht größer machen als sie ist.
Dunkelziffern hin oder her, wenn dein Kind wirklich rund um die Uhr beschützen willst, dann hilft nur eine Hundeleine. Ansonsten muss auch ein Kind Freiheiten haben.
Was soll nur aus den Kleinen werden, wenn man ihnen schon von klein auf beibringt, dass sie ständig unter Beobachtung stehen oder stehen könnten. (Je nachdem wie oft du nun auf das Display schaust.)
Ich würde mich in meinem Zimmer einsperren um ja nie etwas falsches zu machen und den Eltern erst gar keinen Grund gebe, dass sie sich um sich sorgen müssten.


melden

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 04:52
DerBobo schrieb:ist genauso als wenn du nur ab und zu auf den Spielplatz guckst ... mit nem GPS Sender könntest du aber verfolgen wo es hingefahren wurde...
Wenn mein Kind aufem Spielplatz spielen will, gehe ich mit, denn dann gehe ich davon aus , das es zwischen 3-7 Jahren ist.


melden

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 04:53
@martialis

DAnn überwachst du es aber !


melden

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 04:53
@martialis
Ja natürlich. Genauso ist es. Ich sehe es so, dass man alles menschenmögliche tun soll, um sein Kind auf das Leben vorzubereiten. Und dazu gehört eben auch, dass man ein gesundes Misstrauen gegen fremde Menschen zu vermitteln versucht. Aber auch gleichermassen muss das Vertrauen zwischen dem Kind und den Eltern aufgebaut werden können.

Bis zu einem gewissen Alter sollte eine Aufsicht selbstverständlich sein. Und ab einem gewissen Alter eben abhängig von den Umständen (Großstadt, Strassenverkehr usw.). Irgendwann ist es eh soweit, wo ein Kind auf einigermassen auf eigenen Beinen steht.


melden

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 04:56
@DerBobo
DerBobo schrieb:DAnn überwachst du es aber !
Wenn ich auf mein Kind aufpasse, überwache ich es nicht. Das ist ein ganz natürlicher Prozess.
Wenn ich ihm nen Sendr umhängen würde, hätte ich ein Problem, nicht wenn ich auf mein kleines unbedarftes Kind aufpasse.


melden

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 04:56
martialis schrieb:Wenn mein Kind aufem Spielplatz spielen will, gehe ich mit, denn dann gehe ich davon aus , das es zwischen 3-7 Jahren ist.
Wenn der Spielplatz nicht in meinem Sichtbereich liegt, ist es bei mir ebenso. Ich lasse mein Kind allein raus, wenn ich sie auch sehen kann. Und in der Zeit, in der ich sie nicht "überwache", muss ich ihr vertrauen.


melden

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 05:07
@Unicorn2005

Kommt immer drauf an , wo du wohnst.
Also ich wohne hier in Berlin (ja in Berlin) und hier spielen die Kinder bis so ca. 6-7 Jahre in Begleitung der Eltern aufem Spielplatz. Die Eltern unterhalten sich, trinken zusammen Kaffee etc. und die Kinder spielen.
So was nachher das hörere Alter an geht weiß ich nicht, aber jedenfalls in unserem Stadtbezirk ist mir nichts bekannt, zwecks Verbrechen an Kindern.

In kleineren Städten oder Dörfern ist es wieder ganz anders, oft noch gefährlicher, weil wie du schon sagtest, oftmals die eigene Verwandschaft involviert ist.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 05:07
Was ist Aufsichtspflicht ?

Aufsichtspflichtige Personen haben die Verpflichtung dafür zu sorgen, daß die ihnen zur Aufsicht anvertrauten Minderjährigen selbst nicht zu Schaden kommen und auch keinen anderen Personen Schaden zufügen.

Aufsichtspflichtige Personen müssen ständig wissen, wo sich die Ihnen zur Aufsicht anvertrauten Minderjährigen befinden und was diese gerade tun.

Aufsichtspflichtige Personen müssen vorhersehbare Gefahren vorausschauend erkennen und zumutbare Anstrengungen unternehmen, um die ihnen anvertrauten Minderjährigen vor Schäden zu bewahren.
Hintergrund dieser Verpflichtung ist die Annahme, daß minderjährige Kinder und Jugendliche aufgrund ihres Alters sowie ihrer fehlenden körperlichen und geistigen Reife einerseits ihnen selbst drohende Gefahren entweder überhaupt nicht erkennen oder aber nicht richtig einschätzen können und daher besonderen Schutz bedürfen.
Andererseits bestehen aus denselben Gründen auch erhöhte Gefahren für andere Personen, die durch unbewußtes und/oder unüberlegtes Verhalten von Minderjährigen in Gefahr gebracht werden oder Schäden erleiden können.
http://www.aufsichtspflicht.de/

@DerBobo
Klingt schon wie Überwachung, nicht? ;)
Jetzt frage dich, was kann so ein toller GPS Chip, wenn man seiner Aufsichtspflicht nicht nachkommt?


melden

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 05:22
@BlackFlame

Also ich brauche keine Gesetze, ich hab e einen angeborenen Instinkt Kinder zu beschützen.


melden

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 06:15
Also es gibt ja wirklich beeindruckend praktische Erfindungen in der neuesten Technologie. Aber das ... ist doch widerlich ... @GrandOldParty Es ist NICHT dein Kind. Es gehört höchstens der Welt, realistisch gesehen. Doch jeder hat sein eigenes Leben. Ich finde das zu heftig, da ist keine Privatsphäre mehr für das Kind, wenn es mal eine Auszeit haben möchte und von daheim wegmöchte.

Ich find' es schlecht.

meine Meinung

lg Gummiglas


melden
Caulerpa_T
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 08:50
Das gibts doch gar nicht!
Wie kann man nur versuchen, ein Kind zu steuern/kontrollieren?
Wenn man unfähig ist seinen Kindern beizubringen nicht in fremde Autos zu steigen ect. und einfach ein schlechtes Elternteil ist, kann man dem Kind trotzdem nicht so ein Gerät einsetzen, dass es zum Roboter macht! Ich bin geschockt.


melden

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 10:23
Also, ich bin ja dafür den Gen-Getunten Kindern die ja in der Zukunft alle in der Petrieschale gezeugt werden nicht nur ein GPS-Modul sondern auch vorne, hinten und an den Seiten Kameras einbauen zu lassen. Dann wissen wir auch ob beim Straße überqueren auch kein Auto von rechts oder links gekommen ist.

Günstig wäre auch noch ein Hautwiderstandsmesser, der anzeigt ob sich das Kind vor dem Essen die Hände auch wirklich gewaschen hat. Klar, das könnte man auch hier mit einer Videokamera überwachen, aber das lassen wir mal im Bad aus.

Sorry, Ironie aus, ich kann nicht mehr anders.................


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 10:41
Diese hysterischen Überreaktionen hier sind wirklich nur noch peinlich.

Erinnert mich daran:



:D


melden
Anzeige
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinder mit GPS-Sendern versehen?

17.07.2011 um 11:16
@BlackFlame

Deine Ausführungen zur Aufsichtspflicht sind wirklich interessant. Ich hab mich gerade gefragt, ob das überhaupt möglich ist?

"Aufsichtspflichtige Personen haben die Verpflichtung dafür zu sorgen, daß die ihnen zur Aufsicht anvertrauten Minderjährigen selbst nicht zu Schaden kommen und auch keinen anderen Personen Schaden zufügen."

Ist eigentlich unmöglich ! Keiner ist dazu in der Lage. Selbst unter Aufsicht fällt ein Kind schonmal auf die Nase. Und sowas kommt nicht selten vor. So eine Aufsichtspflicht ist um Grunde unerfüllbar. Man kann zwar sein Menschenmöglichstes tun, aber absolut verhindern, dass ein Kind mal zu Schaden kommen kann oder einem Spielkameraden eins auf die Nase gibt, das ist unmöglich...

"Aufsichtspflichtige Personen müssen ständig wissen, wo sich die Ihnen zur Aufsicht anvertrauten Minderjährigen befinden und was diese gerade tun."

Ebenfalls unmöglich. Selbst wenn ein Kind sagt: Ich gehe heute nach der Schule zu meinem Freund - Wissen die Aufsichtspflichtigen dennoch nicht, obs stimmt. Und was der einzelne zu beaufsichtigende gerade tut, wie will man das wissen können? Und wieso soll das überhaupt von Belang sein, ob jemand gerade auf dem Pott sitzt, oder am Mittagstisch, ob er auf dem Fußboden mit Lego spielt oder etwas malt...?

Ich sage nur: Unmöglich, jederzeit zu wissen, was sie gerade tun...

"Aufsichtspflichtige Personen müssen vorhersehbare Gefahren vorausschauend erkennen und zumutbare Anstrengungen unternehmen, um die ihnen anvertrauten Minderjährigen vor Schäden zu bewahren."

Das lasse ich gelten. Vorhersehbare Gefahren vorausschauend erkennen. Aber die wirklichen Gefahren sind nunmal in den meisten Fällen gar nicht vorhersehbar bzw. erkennbar.


Und ein GPS-Sender würde meiner Ansicht nach nur noch mehr Unsicherheiten bringen, denn je mehr man hätte wissen können durch eine permanente Beobachtung, um so mehr wird der Aufsichtspflichtige auch zur Verantwortung gezogen. Im Zweifelsfalle wird man dann immer sagen: Sie hätten es ja wissen müssen... Sie hatten ja die Möglichkeit dazu, zu erfahren wo das Kind sich gerade befand. Hätten sie mal 24 Stunden nonstopp auf ihrem Rechner die Aktivitäten ihres Zöglings beobachtet, dann wäre das alles nicht passiert...

Das wäre eine totale Überforderung von Aufsichtspersonen. Abgesehen davon finde ich es Menschenunwürdig, sie mit einem Sender unter die Haut zu bestücken. Ausserdem ist das Körperverletzung, da es sich um einen nicht unbedingt notwendigen Eingriff handelt, der lediglich dazu dient, die Kontrolle etwas bequemer zu machen.

Aber ich kann mir schon denken, wo die Reise hin gehen soll: Nachdem man begonnen hat, Tiere zu chippen, wollen bestimmte Kreise den Chip allmählich auch an den Menschen heran bringen. Einmal durch die Chips in allen möglichen Karten, wie Bankomatkarten, Krankenversicherungskarte, Reisepass, Personalausweis nebst Handy sowieso... Und da man das ja ohnehin alles meistens bei sich trägt, kann man es ja auch gleich unter die Haut pflanzen... Und im weiteren mit solchen Überlegungen wie: Verbrecher mit elektronischen Fußfesseln versehen, auch wenn sie nur als Verdächtig gelten und die Schuldfrage noch ungeklärt ist, dasselbe Prinzip dann auch noch bei Kindern anzuwenden und sie damit auf eine Stufe mit Kriminellen stellen um ihnensolche elektronischen Fußfesseln anzulegen? Und irgendwann geht es dann um die Führsorge älterer Menschen, die ja dadurch auch besser zu händeln sind und schließlich die Frage: Ja eigentlich sollte jeder Mensch einen Chip bekommen...

Ich finde das nicht in Ordnung. Das einzige was ich sehe ist, dass der Mensch dadurch von Staatswegen in allen Lebensbereichen unter einer totalen Kontrolle und Beobachtung steht und damit ist es dann mit der freien Entfaltung der Persönlichkeit auch gänzlich zuende...

Abgesehen davon, welche Missbrauchsmöglichkeiten in totalitären Staaten damit möglich würden: Wer nicht spurt, der wird abgeholt. Und mit solchen Methoden würde ein Klima erzeugt, welches dem im dritten Reich unter den Nazis in Nichts nachstünde und da die Kontroll- und Überwachungsmöglichkeiten mit solchen Mitteln noch viel effizienter sind, würde es dadurch noch um ein vielfaches schlimmer.

Menschen zu überwachen und zu kontrollieren hat auch immer etwas mit Macht zutun. Wenn die Macht der Aufsichtspflichtigen Personen zu groß wird, schränkt dies die freie Entfaltung der zu beaufsichtigenden Personen aber auch zu stark ein. Und es geht nicht darum, jemanden an der freien Entfaltung seiner Persönlichkeit zu behindern und sie in einem Klima der Angst, der Kontrolle und Überwachung zu verunsichern, einzuschüchtern und zu verängstigen, sondern sie selbst zu verantwortungsbewussten Individuen heran zu bilden. Und dazu gehört auch ein gewisser Freiraum der Entfaltung und keine totalen Kontrollmechanismen.


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden