weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

523 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Kinder, Familienpolitik

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

01.08.2011 um 21:19
Ich kann schon verstehen, wenn man erstmal beruflich etwas erreichen bzw. Fuss fassen will. Spricht ja auch nichts dagegen.
Das ist bei meiner Frau und mir auch der Fall. Wir haben noch keine Kinder. Ich bin 33 und war bis vor kurzem jahrelang noch Wochenendpendler und gelegentlich sogar mehrere Monate im Ausland, da haben wir uns auch entschieden zu warten, bis ich wieder regelmässig Abends zu Hause bin. Man(n) will ja schliesslich auch etwas von der Erziehung haben und miterleben.
Ich fände es blöd, wenn mein Kind den Postboten öfter sehen würde als mich.

Was die Statistik angeht, fällt mir das in meinem privaten Umfeld eigentlich nicht auf, dass weniger Kinder geboren werden. Zur Zeit würde ich dem Trend aus meinem Umfeld sogar widersprechen, ist aber wie gesagt subjektive Wahrnehmung.
Die meisten sind auch in dem Alter, in dem man doch schon bewusst über Kinder nachdenkt.


melden
Anzeige

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

01.08.2011 um 21:19


melden

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

01.08.2011 um 22:36
@Metanoia

Ja die gibt es auch, das stimmt :)

@pyramiden
pyramiden schrieb:Da frag ich mich doch klatt, wenn du so die Frage stellst, warum du die Probleme der Menschen in diesem Land nicht selbst erkennst, wo doch soviele Probleme ansprechen. Dazu kommt noch das viele Menschen die Gleichen haben und dazu noch eigene, je nach Blickwinkel.
Ja und mit Deiner Rechtschreibung fange ich jetzt an.... ;)

Ich sehe in diesem Land noch die geringsten Probleme. Hier hat man doch die Möglichkeiten eine gute schulische Bildung zu genießen (sofern man das möchte), man kann sich gegen jeden Furz versichern und absichern lassen. Wird man Arbeitslos fängt einem das soziale Netz auf, es braucht niemand zu hungern, wir leben nicht in einem Kriegsgebiet, wo man sich davor fürchten muss, der nächste Tote zu sein.
Wenn man auswärts essen gehen möchte, hat man die Wahl zwischen italienisch, türkisch, indisch, griechisch, etc, man kann es sich sogar nach Hause liefern lassen.... ebenso ist das Freizeitangebot immens: Kino, Disco, kulturelle Sehenswürdigkeiten, Konzerte, Festivals, usw.... Wenn man krank ist, geht man zum Arzt.

Und mein Kind frisst mich finanziell gesehen nicht auf. Da sind die Mietkosten, sämtliche Versicherungen, Auto, Lebensmittel, etc. teurer.
Wenn ich wieder arbeiten gehe (nach Ablauf der Elternzeit) kann ich wählen zwischen Tagesmutter (kostet nämlich nicht die Welt), oder Kinderkrippe.

Ich bin Mitte 20, viele meiner Altersgenossen in meiner Umgebung haben ihre Füße noch unter Muttis Tisch und noch nie woanders gelebt. Ist so scheinbar bequemer. Ob sie dadurch aber wirklich "freier" sind wage ich zu bezweifeln.
Ich möchte nicht wissen, wieviele der Mitdiskutanten hier noch unter Muttis Pantoffeln stehen oder gar erstmals die Schule beendet haben.


melden
Metanoia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

01.08.2011 um 22:47
@NoSilence
Endlich mal ein Beitrag, dem man entnehmen kann, dass man nicht alleine ist...nicht alleine mit der Meinung, dass wir in einem recht guten Staat leben, dass wir alle Möglichkeiten haben, uns zu entfalten, sofern man sich denn entfalten möchte und die ein oder andere Regel einhält...nicht alleine mit der Meinung, dass man auch mal selbst was anpacken muss und nicht erwarten kann, dass einem alles mundgerecht vorgerotzt wird....wenn man sich hier ansonsten so durchliest, könnte man als labiler Mensche echt vor Entscheidung stehen, ob man sich nen Strick nimmt oder vorn Zug wirft, weil alles nur grau in grau dargestellt wird....

Danke dafür!

Und: Du hast Recht, von der ersten bis zur letzten Zeile!
:)


melden

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

01.08.2011 um 23:03
@Metanoia

Danke für die Blumen, aber das musste einfach mal raus. Viele sehen gar nicht wie gut es uns doch hier geht. Denen würde ich mal ne Rucksackreise durch Krisengebiete empfehlen.


melden
Metanoia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

01.08.2011 um 23:06
@NoSilence
So siehts aus.
Und die, die vielleicht doch mitkriegen, dass es woanders weitaus schlimmer ist, jammern rum, wie ungerecht alles ist und auf den Hinweis, dann doch was dagegen zu tun, wenigstens mal drüber nachzudenken, kommt "ne..äh..öhem...lassen meine Lebensumstände nicht zu"....die ändert man dann abba auch nicht, weil es ja soviel bequemer ist, irgendwelche Polemik im Netz loszulassen, statt den Arsch hochzukriegen und wenigstens schonmal bei sich anzufangen..
Danke sehr für Deinen Beitrag!


melden

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

01.08.2011 um 23:15
@Metanoia

Ja da gebe ich Dir recht. Aber so ist die Generation Facebook. Vor lauter Langeweile wissen sie auch nicht viel mit sich anzufangen und verfallen in Pseudo-Depressionen und stellen das Leben in Frage, ohne mal selbst auf die Idee zu kommen, dass sie vieles selbst in der Hand haben, ihr leben zu gestalten.

Wenn man für sich die verantwortung übernehmen kann, dann kann man es auch für andere. Ich habe gewiss Verständnis dafür, wenn jemand wirklich keine Kinder möchte, aus welchen Gründen auch immer. Aber ich habe etwas dagegen das Kinder als Energie- und Geldfresser gesehen werden, die nur Arbeit machen. Kinder werden schneller erwachsen, als man gucken kann. In Anbetracht der heutigen Lebenserwartung eine recht geringe Zeitspanne bis die kinder sich mit sich selbst beschäftigen können (dazu muss man nicht warten bis sie 18 Jahre alt sind).

Ich finde es auch schade, dass man gleich als asozial, Faul und Dumm hingestellt wird, wenn man drei oder mehr Kinder hat.
Es ist nämlich nicht die Regel das diese Mütter nur zu Hause rumsitzen und von der Stütze leben.


melden

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

02.08.2011 um 06:05
@NoSilence
@Metanoia

Also geht es in Deutschland Allen immer noch zu gut...das ist ja kaum zu fassen! Man kann sich natürlich alles anhand seiner eigenen Situation schön reden, doch was sagt denn der Armutsbericht dazu? Lesen wir hier Wikipedia: Armutsbericht_der_Bundesregierung

Der Anteil der jungen Menschen (18 – 24 Jahre) ohne Bildungsabschluss ist von 1996 auf 2006 um 0,3 Prozentpunkte auf 2,4 % gestiegen. Als Abschluss wird dabei auch ein Berufsvorbereitungsjahr gezählt.

Wichtiger als ein Schulabschluss ist die Anzahl der Personen ohne beruflichen Abschluss. Hier ist der Anteil der Personen von 15 bis 65 Jahren, die weder zur Schule gehen noch studieren, von 15,9 % im Jahr 1996 auf 16,3 % leicht gestiegen.

Die Einkommenssituation von Familienhaushalten lag 2005 im Durchschnitt mit 96 % leicht unter dem Nettoäquivalenzeinkommen aller Haushalte. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede bei den einzelnen Haushaltstypen. Besonders schwierig ist die Situation für Alleinerziehende und Paare mit drei und mehr Kindern (3. ARB, 76)

Ein weiterer Indikator für den Umfang, in dem Kinder in Armut aufwachsen, ist der Empfang von Leistungen nach SGB II. Im Jahr 2008 waren hiervon 1,8 Mio Kinder im Alter unter 15 Jahren betroffen. Dies ist ein Anteil von über 20 %, für den die Zahlung von Kindergeld nicht ausreichte, damit die Familie das Existenzminimum erreichte. Eine der wesentlichen Ursachen ist die fehlende Möglichkeit zur Erwerbstätigkeit (3. ARB, 78). Die Bundesregierung verweist zudem darauf, dass ein Zusammenhang besteht zwischen Armut und Bildungsferne des Haushalts sowie einer schlechten schulischen Entwicklung der aus diesen Haushalten stammenden Kinder (3. ARB, 79).

Die Erhebungen zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zeigen im Bereich des politischen Engagements deutlich unterdurchschnittliche Werte für die ärmere Bevölkerung (3. ARB, 97). Dies gilt ähnlich, wenn auch nicht ganz so ausgeprägt, für die Aktivitäten in Vereinen und Initiativen sowie die verschiedenen Formen der freiwilligen und kulturellen Arbeit (3. ARB, 99).

Was vielleicht auch nicht unberücksichtigt bleiben sollte ist der "Teufelskreis der Armut" der weit reichende Folgen nach sich zieht. Insgesamt sollte das alles also nicht verharmlost werden.


melden

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

02.08.2011 um 06:07
Im krassen Gegensatz dazu kann man das Schwarzbuch des Steuerzahlers heranziehen:
http://schwarzbuch10.steuerzahler.de/topten.php


melden

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

02.08.2011 um 06:19
Besonders schlimm ist, dass sich sogar die Vereinten Nationen dazu auslassen:

Vereinte Nationen kritisieren soziale Missstände in Deutschland

Die Kritik der DGB-Gewerkschaften an einer wachsenden sozialen Schieflage in Deutschland erhält internationale Unterstützung: Der Ausschuss für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte der Vereinten Nationen mahnt in einem Bericht an, dass viele seiner früheren Empfehlungen zur Verbesserung der sozialen Zustände nach wie vor nicht umgesetzt seien.

Der "Tagesspiegel" veröffentlichte diese Meldung Anfang Juli und verbreitete den entsprechenden Bericht als PDF. Der Ausschuss der Vereinten Nationen fordert demnach nachdrücklich konkrete Maßnahmen, beispielsweise um sicherzustellen, dass "Kinder, besonders aus armen Familien, richtige Mahlzeiten erhalten".

Hartz IV-Empfänger: "Kein angemessener Lebensstandard"

Die Kritikpunkte beziehen sich auf Ungerechtigkeiten unter anderem des Arbeitsmarkts und des Gesundheits- und Sozialwesens in Deutschland: Benachteiligung von Migranten bei Bildung und Beschäftigung, die Unterschiede der Arbeitslosigkeit zwischen Ost und West, Zustände in Pflegeheimen für Kranke und Ältere sowie Nachteile für Frauen wegen "klischeehafter Vorstellungen der Geschlechterrollen". Mit Blick auf die seit ihrer Einführung umstrittenen Hartz IV-Regelungen konstatiert der Bericht, diese Grundsicherung ermögliche den Empfängern "keinen angemessenen Lebensstandard".

Sozialministerium reagiert ablehnend

Während der Bericht die Kritik zahlreicher Organisationen und Institutionen in Deutschland bestätigt, reagierte die Bundesregierung erwartungsgemäß zurückweisend. Eine Sprecherin des Sozialministeriums bezeichnete die Kritik als "in weiten Teilen nicht nachvollziehbar und auch nicht durch wissenschaftliche Fakten belegt".


melden
DerEgoist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

02.08.2011 um 06:25
naja die deutschen haben einfach keine kultur.. wenns so weiter geht werdn die moslems in paar jahren deutschland stürzen und dort den islamischen staat ausrufen :D :D :D

wenns dann auf der welt so richtig kracht, die ''10 plagen'' über uns kommen und die krise richtig losgeht, werden die stabilsten länder wohl israel und die schweiz sein, rest wird abkacken.


melden

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

02.08.2011 um 06:58
@Chefheizer
Einmal sei da die medizinische Versorgung genannt welche immer schlechter wird
da hier u.a auch das deutsche gesundheitssystem angesprochen wurde, hier ein video, dass du dir vielleicht ansehen solltest:



könnte dich vielleicht auch interessieren, @crusi ;)


melden

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

02.08.2011 um 07:56
@NoSilence
NoSilence schrieb:Aber ich habe etwas dagegen das Kinder als Energie- und Geldfresser gesehen werden, die nur Arbeit machen.
ich bin da etwas 'eigen', und wollte mich nie wirklich vom staat abhängig machen, deswegen habe ich - direkt gesagt - mein ding durchgezogen, gespart & systematisch vorgesorgt!
kümmert mich nicht, was in den nächsten jahren passiert, solange man sich selbst treu bleibt, kann nichts passieren.

"fallen ist keine schande, aber liegen bleiben."

eindeutig eines der meistzitierten sätze der heutigen zeit, aber hier einfach mehr als passend.


melden
Metanoia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

02.08.2011 um 09:24
@Chefheizer
Chefheizer schrieb:Also geht es in Deutschland Allen immer noch zu gut...das ist ja kaum zu fassen! Man kann sich natürlich alles anhand seiner eigenen Situation schön reden,
Niemand hat gesagt, dass es allen zu gut geht...so kann man es interprieren, wenn man sich dem eigentlichen Text verschließen möchte....es geht nicht um "zu gut", es geht um gut im Vergleich mit anderen...und vorallem geht es darum, dass man oftmals sein eigener Glückes Schmied ist.....
Chefheizer schrieb:Der Anteil der jungen Menschen (18 – 24 Jahre) ohne Bildungsabschluss ist von 1996 auf 2006 um 0,3 Prozentpunkte auf 2,4 % gestiegen. Als Abschluss wird dabei auch ein Berufsvorbereitungsjahr gezählt.
Ich kann nicht beurteilen, ob 0,3 % - Punkte viel sind, aber: es sind doch die "jungen Menschen", die da genannt werden, die keinen Bildungsabschluss haben....und es sind doch auch genau diese jungen Menschen, die das selbst in der Hand haben....die gehen doch zur Schule oder eben scheinbar auch nicht....daran ist aber doch sonst Niemand schuld, wenn die nicht gehen....wenn sie schwänzen, keinen Bock haben, was auch immer: wer, wenn nicht die selbst, sind daran schuld? Sicher tragen Eltern, die sich nen Scheiß interessieren, ihren Teil dazu bei, aber trotzdem kann man doch erkennen, dass man es für sich selbst tut.....
Chefheizer schrieb:Wichtiger als ein Schulabschluss ist die Anzahl der Personen ohne beruflichen Abschluss. Hier ist der Anteil der Personen von 15 bis 65 Jahren, die weder zur Schule gehen noch studieren, von 15,9 % im Jahr 1996 auf 16,3 % leicht gestiegen.
16,3 % haben weder nen beruflichen Abschluss noch ein Studium in der Tasche...und jetzt? Weswegen haben die nichts? Wahrscheinlich kommt nun wieder, weil denen unsere Gesellschaft absolute Perspektivlosigkeit zeigt und man deswegen nichts tun muss, kann, will.....in meinen Augen auch zu leicht....zudem glaube ich, dass eine solche Statistik garantiert auch die enthält, die aus welchen Gründen auch immer einfach nichts machen können (weil sie z.B. krank sind, oder sind die von der Statistik ausgenommen?)
Chefheizer schrieb:Was vielleicht auch nicht unberücksichtigt bleiben sollte ist der "Teufelskreis der Armut" der weit reichende Folgen nach sich zieht. Insgesamt sollte das alles also nicht verharmlost werden.
Es wird nicht verharmlost, es ist sicher absolut real, was Du darstellst.
Das ändert nichts, aber auch garnichts an meiner Meinung, dass man sein Schicksal auch mal selbst in die Hand nehmen muss, um es vielleicht ein wenig angenehmer zu gestalten. Man kann nicht immer nur jammern und erwarten, dass andere einen rausziehen, man muss auch mal den eigenen Schopf packen und loslegen. Dass das schwierig ist, steht völlig ausser Frage, aber immer nur den einfachsten Weg gehen, jammern und Gott und die Welt verantwortlich machen fürs eigene Leben, finde ich zu simpel.


melden

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

02.08.2011 um 10:42
@Metanoia
ich liebe dich :lv:

deinem text zustimme .. jupp :)


melden

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

02.08.2011 um 11:34
@NoSilence

Naja, hast Du schonmal die andere Seite des Lebens gesehen? Ich schon...

Ich denke Niemand will es bestreiten dass es uns allen gut geht,
aber es gibt noch Dinge die ausbaufähig sind.


melden

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

02.08.2011 um 11:40
Metanoia schrieb:Man kann nicht immer nur jammern und erwarten, dass andere einen rausziehen, man muss auch mal den eigenen Schopf packen und loslegen.
Von geschätzt 350 Euro H-IV kann das wohl niemand. Und wenn man so schon gross wird - dann mal gute Nacht. Und nichts anderes beschreibt der Teufelskreis. Es wird mehr werden...und dann braucht es eben "Entwicklungshilfe" im eigenen Land. Nichts anderes.

Abgesehen davon...16,3% der Menschen im erwerbsmässigen Alter ohne Abschluss? Absolut inakzeptabel für eine Industrienation. Wirst Du in Japan nicht finden.
Stattdessen wird bei uns noch über Fachkräftemangel und die volkswirtschaftlichen Kosten desselben gejammert anstatt erstmal die eigenen Ressourcen vernünftig zu nutzen.

Schlussendlich: seines eigenen Glückes Schmied sein braucht eine gewissen Grundlage. Wo nichts ist kann auch nichts geschmiedet werden und man lebt in den Tag hinein.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

02.08.2011 um 11:44
Trotz guter Perspektiven, die es durchaus für unsere Kinder gibt (wobei ich selbst der Meinung bin hier und da könnte sogar vieles noch verbessert werden), fällt mir bei der Ursachenfrage eines direkt ins Auge, wenn ich mich so vor der Haustür umschau !

Wir haben wenig Platz für Kinder, da fehlen Grünflächen auf denen sie sorglos spielen könnten, Vermieter entscheiden sich eher für Familien mit weniger Kinder und selbst "angemessene Familiengrößen" tun sich oft schwer eine neue Wohnung zu finden, teils mit der Aussage verbunden, zuviele Kinder würden Krach und Dreck machen.

Ganz ehrlich, ich finde wir sind nicht gerade wirklich kinderfreundlich, dazu kommt noch, dass viele erstmal im Beruf ihre Karriere machen wollen, ich denke das Problem ist ein gesellschaftliches, was sich langsam entwickelt hat und sich eben auf die Bereitschaft überhaupt Kinder in die Welt zu setzen ausgewirkt hat !


melden
Metanoia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

02.08.2011 um 12:11
Chefheizer schrieb:Von geschätzt 350 Euro H-IV kann das wohl niemand. Und wenn man so schon gross wird - dann mal gute Nacht. Und nichts anderes beschreibt der Teufelskreis. Es wird mehr werden...und dann braucht es eben "Entwicklungshilfe" im eigenen Land. Nichts anderes.
Zum einen gibt es ja diese Grundsicherung, die wird man sicher in anderen Ländern vergeblich suchen. Dass das wenig Geld ist, steht völlig ausser Frage, aber warum man das mehr sein sollte, erklärt man dann besser mal den Leuten mit Vollzeitstelle und Minimaleinkommen, welche entschieden haben, lieber wenig Geld SELBST zu verdienen.
Und wenn man schon so groß wird, wird man automatisch selbst so? Ich unterstelle jedem Menschen soviel Selbstreflexion, als dass man für sich entscheiden kann, ob man wirklich dem Vorgelebten nacheifern will oder seine eigene Zukunft anders gestaltet.
In dieser Logik bedeutet das, dass Kinder von Hartz IV - Empfängern selbst welche werden, Politikerkinder gehen in die Politik, meine Kindern hätten also Kaufleute werden müssen oder ich selbst Verkäuferin...wenn man das so sehen will....
Chefheizer schrieb:Abgesehen davon...16,3% der Menschen im erwerbsmässigen Alter ohne Abschluss? Absolut inakzeptabel für eine Industrienation. Wirst Du in Japan nicht finden.
Stattdessen wird bei uns noch über Fachkräftemangel und die volkswirtschaftlichen Kosten desselben gejammert anstatt erstmal die eigenen Ressourcen vernünftig zu nutzen.
Welche Ressourcen willst Du denn nutzen, wenn angeblich keine da sind?
Willst Du die nutzen, die keinen Bock haben oder nach Deiner Logik eh keine Zukunft?
Chefheizer schrieb:Schlussendlich: seines eigenen Glückes Schmied sein braucht eine gewissen Grundlage. Wo nichts ist kann auch nichts geschmiedet werden und man lebt in den Tag hinein.
Die Grundlage ist doch da, guck Dich doch mal um, was uns dieses Land bietet....wer das nicht sieht, nicht nutzt, nicht an sich selbst arbeitet: was willst Du denn noch bieten??
BackToLife schrieb:Naja, hast Du schonmal die andere Seite des Lebens gesehen? Ich schon...
Ich weiß, Du hast nicht mich angesprochen, ich tippe es nur vorsichtshalber schonmal:
definitiv! Wenn mit der anderen Seite gemeint ist, dass man mit 20 2 Kinder, keine Ausbildung, kaum Kohle hat: dann hab ich diese Seite gesehen....und heute, mit 40, muss ich sagen: vielleicht hätte ich es mir damals anders gewünscht, aber wer weiß, wie das Leben dann gelaufen wäre....

So´n bisken Eigeninitiative......

@Outsider
Dito, babe :)


melden
Anzeige

So wenig Kinder in Deutschland geboren! Woran liegt es?

02.08.2011 um 12:33
Metanoia schrieb:Welche Ressourcen willst Du denn nutzen, wenn angeblich keine da sind?
Willst Du die nutzen, die keinen Bock haben oder nach Deiner Logik eh keine Zukunft?
Die Ressourcen welche da sind.
Metanoia schrieb:Zum einen gibt es ja diese Grundsicherung, die wird man sicher in anderen Ländern vergeblich suchen. Dass das wenig Geld ist, steht völlig ausser Frage, aber warum man das mehr sein sollte, erklärt man dann besser mal den Leuten mit Vollzeitstelle und Minimaleinkommen, welche entschieden haben, lieber wenig Geld SELBST zu verdienen.
Eben, es ist kein Anreiz vorhanden SELBST Geld zu verdienen weil gerade an der unteren Einkommensskala (in der sich jeder normalerweise an einem bestimmten Punkt des Lebens mal befindet) die Dinge nicht gerade rosig ausschauen.
Es muss ja nicht "vom Tellerwäscher zum Millionär" sein, aber vom Tellerwäscher zum Chefkoch wäre ja schon eine tolle Entwicklungsmöglichkeit. Der Tonus in Deutschland geht aber eher in die andere Richtung und heisst "entweder Tellerwäscher oder Hartz IV". Kein Ziel auf das es sich hinzuarbeiten lohnt. Es fehlt an Spirit und Drive, ein zündender Funke der alle mitreisst etwas zu tun.
Metanoia schrieb:Die Grundlage ist doch da, guck Dich doch mal um, was uns dieses Land bietet....wer das nicht sieht, nicht nutzt, nicht an sich selbst arbeitet: was willst Du denn noch bieten??
Ja, weiss ich. Ich geniesse das auch immer wenn ich in Deutschland am Flughafen ankomme, mir einen Mietwagen nehme und ein bis zwei Wochen Urlaub dort verbringe. Trotz guter Ausbildung, sehr gutem Abschluss und viel Mühe habe ich in Deutschland als Ingenieur nämlich nie eine echte Chance gehabt und mich dann entschieden abzuhauen weil ich nicht die besten Jahre meines Lebens SO verbringen wollte. Für mich bleibt es ein Land der äußerst begrenzten Möglichkeiten - oberflächlich schön, unterhalb dieser Oberfläche sehr gruselig.


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden