Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Selbstjustiz im folgenden Fall?

2.468 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Mord, Vergewaltigung, Missbrauch, Selbstjustiz, Rechtsstaat

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:05
Angenommen, ihr seid der Vater oder die Mutter von zwei Kindern, seid glücklich verheiratet und lebt in Deutschland. Eines Tages verschwindet eines der Kinder und es stellt sich anschließend heraus, dass jemand das Kind auf abscheulichste Weise vergewaltigt und ermordet hat. Ihr kennt den Täter! Nun die Fragestellung .. Werdet ihr Selbstjustiz begehen, oder überlasst ihr die Angelegenheit dem Staat?

Ich bin mir im klaren darüber, dass ...

1. ... viele User hier keine Kinder haben, so wie ich und ..

2. ... dass man eigentlich in dieser Situation sein müsste, um die Antwort wirklich geben zu können.

Also bezieht sich die Frage eher auf das "Was würdet ihr vermutlich tun." Bitte nicht die Ausgangslage vergessen. Ihr lebt in Deutschland, habt noch eure Frau und das andere Kind.

Mir geht es bei dieser Fragestellung primär um das moralische Zerwürfnis zwischen der Tatsache, dass ein derart schlimmes Verbrechen vergleichweise milde bestraft wird, und das gleichzeitig jedwede Emotionen hochkochen, sodass ich mir persönlich z.B. vorstellen könnte, dass ich ausraste und mich für die erste Antwort entscheiden könnte. Allerdings versaue ich damit wiederum mein Leben, so wie das meiner restlichen Familienmiglieder.

Wie seht ihr das?


melden
Anzeige
Selbstjustiz
385 Stimmen (62%)
Rechtsstaatlicher Weg
236 Stimmen (38%)

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:24
niemand hat das recht jemanden zu töten egal aus welchen gründen auch immer und dabei ist es nicht relevant ob es sich um einen säugling, kind, jugendlichen oder einen erwachsenen handelt ....

mord ist immer schlimm ich frage mich nur warum gearade bei kindesmord an selbstjustiz gedacht wird ? mensch bleibt mensch und mord ist mord da gibt es für mich keine diferenzierung

der mensch muss lernen seine gefühle unter kontrolle zu bringen und zu AKZEPTIEREN denn man kann gleiches nicht mit gleichen vergelten deshalb gibt es auch einen rechtsstaat und das ist auch gut so schließlich ist auch ein mörder nur ein mensch der ebenfalls das recht auf leben hat auch wenn das viele nicht so sehen. das ist meine meinung.


melden
Terrorpuke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:30
@-Therion-

Dito :ok:
Hätte ich nicht besser ausdrücken können.

Man würde sich damit auf die gleiche Ebene wie die des Vergewaltigers stellen.

@Aldaris

Das erinnert mich stark an das Buch "A Time To Kill".


melden
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:32
Eher glaube ich an die Unschuld einer Hure, als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz.

Ich wäre ganz klar für Selbstjustiz, aber ich würde ihn nicht töten, sondern zum Krüppel schlagen, damit er bis zu seinem Lebensende genau so leiden muss wie sein Opfer.


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:33
@Terrorpuke
Terrorpuke schrieb:Man würde sich damit auf die gleiche Ebene wie die des Vergewaltigers stellen.
genau das meine ich damit .... ich kann nicht etwas tun das ich selbst verurteile


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:34
@Terrorpuke
@-Therion-

Auf der rationalen Ebene möchte ich euch durchaus zustimmen, aber man muss bedenken, dass man als Mensch in solch einer Extremsituation, die geprägt ist durch unglaublichen Schmerz und Hass, möglicherweise nicht so reagiert, wie man es vllt. als Unbetroffener, die wir hoffentlich alle sind, sagen kann.


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:35
@ltcldg

das bringt aber dem opfer auch nichts mehr ....


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:35
Ja, den Kerl würd ich eigenhändig am nächsten Baum oder Laternenmast aufknüpfen.


melden
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:36
@-Therion-
Das gibt aber die Genugtuung der Gerechtigkeit und dass dieser Täter es keinem weiteren Kind antun kann.

Nicht für ein paar Jahre in den Knast, wegen guter Führung entlassen und direkt weiter Schänden.


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:36
@Aldaris

ich denke das ich mich so unter kontrolle habe das ich eine solche reaktion definitiv ausschließen kann ... ich bin eher der vernunftsmensch der zuerst denkt bevor er handelt


melden
Terrorpuke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:38
@Aldaris

Sicherlich,vielleicht hätte ich ebenso gehandelt.
Der Mensch agiert halt aus dem Affekt.

Trotzdem steht einem das Recht nicht zu.
Wo würde es hin führen wenn jeder aus Selbstjustiz handele.
Dann bräuchten wir generell keine Gesetze wenn jeder darauf plädiert,es wäre angemessen,nur weil es auch der individuellen Sicht so scheint.


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:39
@ltcldg

wenn du mit den gewissen leben kannst einen menschen zum krüppel geschlagen zu haben .... also ich könnte es nicht .... ausserdem tust du es um deine genugtuung dabei zu haben was meines erachtens nicht die richtige einstellung sein kann ... aber das ist deine meinung und die respektiere ich auch


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:39
@-Therion-

Vernunft ist ein schönes Wort. Die Vernunft lässt sich ausblenden, man kann sie ändern, sie sich zurecht biegen .. Vernunft kann sich auch im Laufe des Lebens zu anderer Vernunft wandeln. Bei Emotionen geht das nicht. Und gerade in solch einem Fall, in dem die stärksten Emotionen zusammenlaufen, unterstelle ich jedem Betroffenen MINDESTENS den Gedanken an Folter und Mord des Täters.


melden
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:41
Mich würde mal interessieren, wer von euch schon ein Kind hat und auch weiß, wie stark Elterngefühle sind. Da würde hier wohl kaum einer ernsthaft an Vernunft glauben, denn das geht in so einem Fall nicht.


melden
maroni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:41
Rechtsstaatlicher Weg, aber nur weil ich nicht ins Gefängnis wollen würde und nicht weil ich finde, dass Selbstjutiz moralisch verwerflich ist und ich Angst davor hätte mich mit dem Mörder auf eine Ebene zu stellen.
Sollte der Mörder aber aus irgendeinem Grund nicht verurteilt werden, dann würde ich mich um ihm kümmern...


melden
Terrorpuke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:44
@ltcldg

Das ändert trotzdem nichts daran,dass es falsch wäre.


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:46
Ich fänd das nicht falsch.


melden

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:47
maroni schrieb:Sollte der Mörder aber aus irgendeinem Grund nicht verurteilt werden, dann würde ich mich um ihm kümmern...
Und damit riskieren, in's Gefängnis zu gehen, sowie dadurch gleichzeitig deine noch verbliebende Familie zu schädigen?


melden
Terrorpuke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:47
@DerFremde

Vielleicht findet der Vergewaltiger seine Tat auch nicht falsch.
Ist es das dann auch nicht?


melden
Anzeige
maroni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstjustiz im folgenden Fall?

03.09.2011 um 10:50
@Aldaris
Ich weiß natürlich nicht, wie ich tatsächlich reagieren würde, aber ich denke schon, dass ich es dann riskieren würde ins Gefängnis zu kommen. Ich könnte einfach nicht mit dem Wissen leben, dass der Vergewaltiger und Mörder meines Kindes frei rumläuft.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt