weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kontaktabbrüche

120 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Eltern, Streit, Kontaktabbruch

Kontaktabbrüche

13.10.2011 um 16:17
@KicherErbse
Ich habs ja mein ganzes Leben lang versucht. Es ändert sich nichts und wird es auch nie. Es bestand auch mal ne zeitlang kein Kontakt, das hats auch nicht besser gemacht. Bei manchen kommt dann die große Erleuchtung bei anderen halt nie. Aber wenns für mich durch ist, ists das auch für immer. Und das ist jetzt der Fall. Ich denke dann wird es besser sein.


melden
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontaktabbrüche

13.10.2011 um 16:30
Vor 7 Jahren hab ich den Kontakt zu meinem Erzeuger und meiner Stiefmutter abgebrochen. Wegen dem Psychoterror bin ich in Therapie und ich hatte die Wahl - Leben oder Familie. Beides geht nicht. Das musste ich vor kurzem auch bei meiner Mutter wieder merken, deshalb ist der Kontakt zu ihr (wieder) gekappt. Diesmal endgültig. Habe mir selbst einen Brief geschrieben, damit ich in der nächsten Schwangerschaft, durch die Hormonweichspülkur nicht wieder auf die Idee komme, ihr zu schreiben.

Da meine Eltern sich nie eingestehen würde, dass sie mir geschadet haben und ich wirklich krank bin, würde ein weiter bestehendes Verhältnis mehr Schaden, als nützen.

Familie ist wichtig, aber wenn man trotz aller Bemühungen sich nur selbst zerstört, dann sollte man sich auch nur um sich kümmern. Es gibt eben gute und schlechte Eltern/Familien/Verwandte.


melden

Kontaktabbrüche

13.10.2011 um 19:03
@DamageControl

Glaube ich auch - wenn Du wie Du sagst, für Dich alles probiert hast, ohne jeglichen Erfolg,
dann ist Abstand mit Sicherheit das Beste. Trotzdem finde ich sowas manchmal schwer,
weil innerlich immer noch die leise Hoffnung auf Harmonie mitschwingt, aber wie Du schon richtig schriebst, manches ändert sich eben einfach nicht. Das muss man dann wohl akzeptieren (lernen).


melden
NeoKortex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontaktabbrüche

13.10.2011 um 19:15
ich führte mal eine fernbeziehung zu einer frau, worauf ich sie dann (nicht gewollt) wegen einer harmlosen sozusagen angelogen hab, woraufhin sie dann meinte, dass sie mir nicht mehr vertrauen könne und den kontakt abbrach ~ find ich schon ein wenig heftig, wie sie das tu nkonnte, obwohl man doch hätte freunde bleiben können..frauen habens irgendwie leichter eine sache zu beenden


melden

Kontaktabbrüche

13.10.2011 um 19:19
@NeoKortex

Wieso verallgemeinerst Du "die Frauen" in Bezug auf das leichtere Beenden von etwas?


melden
NeoKortex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontaktabbrüche

13.10.2011 um 19:20
@KicherErbse wenn die frauen kein vertrauen mehr haben, egal ob ihr nun 2 oder 10 jahre zsm wart, bist du sie schneller los als du glaubst und männer trauern für gewöhnlich dem hinterher


melden

Kontaktabbrüche

13.10.2011 um 19:21
@NeoKortex

Meinst Du nicht, dass Männer ebenfalls wenn sie ihrer Partnerin nicht mehr vertrauen, lieber gehen?


melden
NeoKortex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontaktabbrüche

13.10.2011 um 19:23
@KicherErbse die individualität mal beiseite gelassen, stimmt s schon bloß denk ich einfach dass es bei frauen häufiger der fall ist, wo männer ja doch noch stärker auf das aussehen achten und das für sie ein grund ist bei manchen trotzdem bei ihr zu bleiben während frauen vertrauen wichtiger is , so hab ich das erfahren


melden

Kontaktabbrüche

13.10.2011 um 19:26
@NeoKortex

Also ich denke, dass eine Beziehung, die nur um des Aussehens Willen geführt wird absolut oberflächlich ist und deshalb sowieso zum Scheitern verurteilt, spätestens dann wenn das Alter die Schönheit der Jugend verblassen lässt.


melden
NeoKortex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontaktabbrüche

13.10.2011 um 19:29
@KicherErbse das ist logisch ja, aber die von jugend und schönheit geplagte gesellschaft heutzutage wo frauen sich ops unterziehen und männer tendenz steigend auch zeigt schon dass immer mehr wert aufs aussehen gelegt wird, die märchenhafte einstellungen wie ewige liebe, ehrlichkeit und treue bleiben da immer mehr auf der strecke..


melden
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontaktabbrüche

13.10.2011 um 19:29
@NeoKortex
Mein Mann hat einen ganz schön üblen Vertrauensbruch begangen und gerade weil wir schon so lange zusammen sind, fällt es mir so schwer, trotz mangelndem Vertrauen, die Beziehung zu beenden. Ich glaube das hat in anderen fällen eher etwas mit "Den einfacheren Weg gehen" zu tun, denn verlorenes Vertrauen wieder aufzubauen, ist wahnsinnig schwer, genau so wie man wieder vertrauen können, lernen muss.


melden
NeoKortex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontaktabbrüche

13.10.2011 um 19:32
@ltcldg das heißt du willst trotzdem aufgrund vieler gemeinsamkeiten eurer vergangenheit es versuchen, das verlorene vertrauen wiederherstellen, obwohl du deinem mann nich vertrauen kannst und tagtäglich dir zahlreiche gedanke ndurc h den kopf schießen mit denen du dich quälen musst?


melden

Kontaktabbrüche

13.10.2011 um 19:32
@NeoKortex

Märchenhaftes war sicherlich schon immer nichts als ein Wunschtraum. :D Jede Beziehung bedeutet Arbeit, Kompromisse und eben auch Vertrauen aufzubauen und dieses möglichst zu erhalten, also in erster Linie offen und ehrlich zueinander zu sein. Aber dies gilt doch für beide Geschlechter gleichermaßen...


melden
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontaktabbrüche

13.10.2011 um 19:35
@NeoKortex
Genau das heißt es. Nur geht das nicht allein von mir aus. Ihm ist sein Vertrauensbruch und was er damit angerichtet hat, bewusst und arbeitet selbst mit daran, dass ich ihm wieder vertrauen kann.
Eine Beziehung/Ehe ist eben Teamarbeit. Mein Wille allein würde keinen Erfolg versprechen. Zudem haben wir uns noch Hilfe/Unterstützung durch eine Partnerberatung geholt.


melden
NeoKortex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontaktabbrüche

13.10.2011 um 19:40
@ltcldg Du hast ihm die tür nicht vor der nase zugeknallt sondern noch einen spalt offen so dass er seine chance erkennen und nutzen muss dass diese tür, die zu deinem herzen führt nicht für immer verriegelt und verschlossen wird. viel glück euch


melden
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontaktabbrüche

13.10.2011 um 19:41
@NeoKortex
Danke, aber ich glaub wir benötigen eher Nerven und Verständnis, als Glück ;)


melden

Kontaktabbrüche

13.10.2011 um 19:48
@DamageControl

ich bin als kind bei meiner oma aufgewachsen u war total glücklich in dieser familie naja bis die schule anfing da musste ich zu meinen eltern ziehen.

meine eltern waren damals berufstätig, beide., so mitte-ende der 1960er jahre.

dann hat meine mutter mal was blödes gesagt über meine lieblings-oma, was ihre schwieger-mutter war, und das hat mich so verletzt, und da hab ich position bezogen und (im stillen) zu mir gesagt, wer so über den menschen redet der mir das liebste auf der welt war (und heute noch ist, sie wäre jetzt 101, wie die queen mum)

da hab ich mich im stillen von meiner mutter getrennt, und mit meiner schwester kam ich sowieso nicht klar,
wir sind bei verschiedenen großmüttern aufgewachsen und waren uns daher sehr sehr fremd,

naja meine mutter ließ sich dann später scheiden, mein vater starb einige jahre später durch suizid,
meine mutter ging in die alten bundesländer und meine schwester zur wende hinterher.


kontakt geschieht sporadisch, selten obwohl wir hatten auch mal guten, vor ca. zehn jahren hab ich meiner mutter gesagt daß ich gar nicht mehr weiß wie es ist, wenn sie mich in den Arm nimmt, oder hatte sie mich noch nie in die Arme genommen, jeden falls haben wir uns umarmt, und es war wunder-wunderschön.


naja, ich hab dann depressionen bekommen damals, als meine Mutter und meine Schwester weg , mein Vater und seine Eltern tot waren,

bin invalide geworden,
hab keinen sinn mehr im weiterleben gesehen weil sie ja doch nicht wiederkommen

und alle die kommen nicht so sind wie die welche ich hatte,

meine Schwester war schon immer die Gesunde und glückliche/re, obwohl ich über sehr lange Strecken

auch nicht unbedingt unglücklich war,


naja so ist es eben.



mfg,


gestern wollte ich mal wieder sterben, oder mir war so zumute, heute nun schon wieder nicht.



..


melden

Kontaktabbrüche

14.10.2011 um 01:40
@DamageControl

Deine Mutter hat kein leichtes Los und deshalb fühlst du dich verpflichtet , weiterhin ihren Fußabtreter zu mimen? Ich befürchte , du brauchst professionellere Gesprächspartner ...

Ich trat meiner gesamtem Familie und die Hälfte meiner Freundschaften in den Allerwertesten - als ich schwanger war und mir alle - aus unterschiedlichsten Gründen - mit einer Abtreibung in den Ohren lagen , die für mich überhaupt kein Thema war.
Nach der Entbindung kamen sie alle wieder eingetrudelt , aber unser Verhältnis ist nun ein anderes.
Jetzt bin ich der Querulant in der Familie - na und ? Ich war mir jedenfalls treu geblieben.


melden

Kontaktabbrüche

14.10.2011 um 02:24
@xy

Sorry, aber so einfach ist das für mich nunmal nicht. Und nein, tue ich nicht mehr, sonst hätte ich wohl kaum solch einen Thread aufgemacht, oder?
Ich hätte vermutlich an deiner Stelle sofort genauso gehandelt, denn es ginge um mein Kind und ich habe im Anfangspost auch erwähnt, dass dies ein riesen Beweg-Grund für mich ist, für später, den Kontakt abbzubrechen. Das kann ich nachvollziehen. Und trozdem ist das ein Schritt, über den ich genug nachgedacht haben möchte.

Und wie schön .. ich wurde auch immer "Querulantin" genannt, weil ich nicht tat wie befohlen. Aber macht nix, ist der Ruf erst ruiniert ... kannste machen was de willst :D


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontaktabbrüche

08.06.2014 um 11:38
@thomaszg2872
Respekt vor deiner Offenheit. :)


melden
314 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Drogen ein Tabuthema?1.157 Beiträge