weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

616 Beiträge, Schlüsselwörter: Beziehung, Gewalt, Streit, Stress, Prügel
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 18:17
@Stonechen
Stonechen schrieb:Ob ihm begreiflich ist, wie sehr er mein weiteres Leben negativ geprägt hat?
Die Erinnerungen verwischen ja mit der Zeit und er stand sicherlich bei solchen Aktionen immer unter Adrenalin.

Vielleicht hat er es bei sich im Kopf über die Jahre so abgespeichert, dass er doch immer eigentlich ganz geduldig war und du an allem Schuld gewesen seist.

Ich glaube nicht, dass es irgendwie einen Grund für ihn gibt, die Zeit wieder aufzuarbeiten. Er kommt ja super klar und angezeigt hast du ihn auch nicht.


melden

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 18:26
Ne Bekannte von mir wurde von ihrem Freund geschlagen. Als ich mal zu ihr sagte, dass sie sich von ihm trennen sollte, kam als Reaktion "wenn man jemanden liebt, dann gibt man die Hoffnung nicht so schnell auf" Außenstehende können wohl sagen was sie wollen, solange die Frau selbst nicht diesen Schritt gehen will, hat es keinen Sinn.


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 18:28
@Shrimp

Unter Adrenalin stand er definitiv. Man hat es ihm förmlich angesehen.
Zum Ende konnte ich aus manchen Bewegungen schon genau ableiten was mir gleich blühen wird, genauso mit starren Blicken.
Das hat mich so sehr geprägt das heute manchmal Menschen aus meiner Umgebung eine Bewegung machen und ich schlagartig zusammen zucke.
Aber das wird gott sei Dank immer seltener :)

Für ihn gibt es vllt nichts mehr aufzuarbeiten - für mich noch das ein oder andere.
Es gibt Monate da ist das Thema nicht einmal präsent im Kopf und es gibt Monate in denen ich vor alles und jedem Angst habe - nur das schlechteste Unterstelle und somit alle vergraule


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 19:59
@Stonechen
Stonechen schrieb:Ich grabe nunmal dieses alte Thema aus, da es mich interessiert und ich ehemals betroffene war.
Vor vielen Jahren führte ich eine Beziehung mit einem Mann der mich regelmäßig zusammen schlug.
Oft aus banalen Dingen, einige Male gab es garkeinen Grund - da hatte er einfach Laune.
Das ganze habe ich mir einige Zeit "gefallen" lassen. Fragt mich heute nicht warum - damals hatte ich aber oft sehr grosse Angst das er mich irgendwann einfach Totschlägt wenn ich widerworte gebe.
Das denken das ich damals hatte, sehe ich heute selbstverständlich auch als dumm an.
Liebe war damals nicht mal im Spiel, ich könnte mich nichtmal rausreden mit "aber ich war so verliebt" Das war ich zur Anfangszeit natürlich enorm, aber das verschwand dann auch relativ zügig.
Bis heute begreife ich nicht warum er das tat, denn für alle anderen war er immer ein Herzensguter Mensch. Zuvorkommrnd und höflich - in der Öffentlichkeit immer gut gelaunt und ein Strahlemann. Zu Hause war er ein Schwein. Ich lernte auch mal eine Ex-Freundin von ihm kennen, sie machte keine äusserung das es ihr mit ihm schlecht erging, im Gegenteil, sie versuchte wieder mit ihm anzubändeln.
Heute stelle ich mir oft die Frage warum er gerade mich so verdreschen musste und warum er das überhaupt tat. Im Alltag kamen wir gut miteinander zurecht, zumindest Anfangs. Schlecht behandelt habe ich ihn nie, jedenfalls nicht bewusst.
Wir stritten nicht mal viel.
Ich kenne dich und ihn nicht aber für mich liest sich das so das er einfach jemand braucht um sich abzureagieren das warst in dem Fall du, er ist da den Weg des geringsten Widerstandes gegangen, das er in der Öffentlichkeit Höflich Lieb und Nett war ist schon klar weil wenn er sich so aufführen würde müsste er mit schwerem Widerstand rechnen und davon hatte er sicher Respekt, genau das hat dir gefehlt und darum begann diese Folterung kann man schon sagen...

Das was eine Frau bei solchen Männer machen muss oder eigentlich immer in ner Beziehung, wäre sofort von Anfang an die eigenen Grenzen deutlich machen, wenn man sich halt einmal sich etwas gefallen lässt bzw. die Grenzen überschritten werden ohne Konsequenzen fällt es beim 2. mal noch leichter usw. und irgendwann ist dann der Respekt einfach weg, und wenn man sich dann erst beginnt zu wehren ist es zu spät es geht dann einfach nicht mehr, sondern dann wird es noch extremer weil man sich nicht zu wehren hat.

Finde das ist so in der Art wie Mobbing in der Schule, wenn man sich als Schwächerer einmal was gefallen lässt und 2x und 3x kommst dann einfach nicht mehr raus, wenn dann dich irgendwann wehrst hauen die erst recht drauf.
Deswegen sofort jedem seine Grenzen aufzeigen.
Verstehe da euch Frauen oft auch nicht, da gibt es hübsche Frauen die sich schlagen lassen in meiner Wohngegend obwohl sie 100 andere Männer haben können.
Sonst seit ihr Frauen doch immer so intelligent und wählerisch bei der Partnerwahl da gibt es nette Jungs die schon 30x ein Korb bekommen haben von Frauen, gleichzeitig sind manche aber mit so einem gewalttätigen Gesindel zusammen ich komme da nicht mit das ist und bleibt mir für immer ein Rätsel.
Stonechen schrieb:Zum Ende bin ich einfach irgendwann abgehauen. Was ein riesen Schritt für mich war - geplagt von Angst das er mich irgendwann dafür "bestraft"
Bestraft - und dieses auch so benannt hatte er mich oft.
War das Essen zu salzig - musste ich 1 löffel Salz pur runterwürgen.
Ging ich mich davon übergeben - musste ich die Nacht im Klo eingesperrt verbringen.
Zu den schlägen kam also auch pure Schikane
Unfassbar
Stonechen schrieb:Ich knabber heut nich an einigen Situationen, bekomme sie nicht aus dem Kopf.
Und nun ist es bald 10 Jahre her.
Wem wundert es bei solchen Erniedrigungen wird man wahrscheinlich nie vergessen.
Stonechen schrieb:Ob ihm begreiflich ist, wie sehr er mein weiteres Leben negativ geprägt hat?
Du wirst es besser wissen weil du ihn kennst aber in der Regel bemerken diese Menschen das später dann wenn einer nicht ganz Abnorm ist, irgendwann wenn es ihm selbst schlecht geht oder wieder mal verlassen wird dann wird ihm das bewusst werden. "Im Normalfall"


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 20:20
Nightshot schrieb:Sonst seit ihr Frauen doch immer so intelligent und wählerisch bei der Partnerwahl da gibt es nette Jungs die schon 30x ein Korb bekommen haben von Frauen, gleichzeitig sind manche aber mit so einem gewalttätigen Gesindel zusammen ich komme da nicht mit das ist und bleibt mir für immer ein Rätsel.
versteh mich nicht falsch, ich habe nicht bewusst die Beziehung zu einem Frauenschläger gesucht.
Im Gegenteil, hätte ich das erste halbe Jahr das schon bemerkt, wäre ich jicht mal umgezogen zu ihm. Dadurch das ich aber meine Heimat verließ, hatte ich auch das Gefühl nichts mehr zu haben.
Meine Familie und Freunde waren hunderte von km entfernt. Alles was ich hatte war aeine Welt. Seine Familie, seine Freunde usw. Alle hielten grosse Stücke auf ihn. Und dann kommt eine "neue" und sagt "das und das tut er mir an wenn ihr alle nicht dabei seid"
Mir hätte niemand geglaubt !
Also blieb mir nur die Flucht von dort -und von ihm- als ich realisierte das es mir mit ihm niemals gut gehen wird.


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 20:42
Stonechen schrieb:versteh mich nicht falsch, ich habe nicht bewusst die Beziehung zu einem Frauenschläger gesucht.
Klar hast das nicht bewusst gemacht und nicht gewollt, aber ich frage mich in letzter Zeit immer häufiger was mit den Instinkten der Frauen los ist, da gibt es Schläger am Bahnhof und 10 Mädels mit solchen versammelt, daneben ein netter Typ der nicht so brutal aussieht und keiner schaut ihn an.
Das gleiche beim Ausgehen so unsympathischer Arrogante Typen die kaum männliche Freunde haben weil sie so fies sind ziehen die Frauen an. Verstehe ich nicht warum?

Natürlich kann man nichts dafür das man solche Männer sich auswählt weil man sieht es ja nicht aber oft ist es aber doch so das man es merkt oh der Typ ist mir nicht geheuer.
Irgendwie passt da irgendwas nicht mehr ganz heute, das so viele mit bösen Partnern zusammen sind.
Stonechen schrieb:Bestraft - und dieses auch so benannt hatte er mich oft.
War das Essen zu salzig - musste ich 1 löffel Salz pur runterwürgen.
Ging ich mich davon übergeben - musste ich die Nacht im Klo eingesperrt verbringen.
Zu den schlägen kam also auch pure Schikane
Unfassbar so etwas macht man einfach nicht, bewundere dich das du so etwas über dich ergehen lassen kannst, aber da hättest doch sofort handeln müssen und auf gar keinen Fall machen.

Sich so erniedrigen zu lassen das darf man nicht zulassen.

Aber gut es ist leichter gesagt als getan in deiner Situation aber trotzdem wenn man will kann man immer etwas machen.


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 20:59
Nightshot schrieb:Unfassbar so etwas macht man einfach nicht, bewundere dich das du so etwas über dich ergehen lassen kannst, aber da hättest doch sofort handeln müssen und auf gar keinen Fall machen.

Sich so erniedrigen zu lassen das darf man nicht zulassen.

Aber gut es ist leichter gesagt als getan in deiner Situation aber trotzdem wenn man will kann man immer etwas machen. 
ich schrieb das ich mir das nicht weiter gefallen ließ und warum ich es solange zu zugelassen hatte ^^ :
Stonechen schrieb:Dadurch das ich aber meine Heimat verließ, hatte ich auch das Gefühl nichts mehr zu haben.
Meine Familie und Freunde waren hunderte von km entfernt. Alles was ich hatte war aeine Welt. Seine Familie, seine Freunde usw. Alle hielten grosse Stücke auf ihn. Und dann kommt eine "neue" und sagt "das und das tut er mir an wenn ihr alle nicht dabei seid" 
Mir hätte niemand geglaubt ! 
Also blieb mir nur die Flucht von dort -und von ihm- als ich realisierte das es mir mit ihm niemals gut gehen wird. 
Stonechen schrieb:Zum Ende bin ich einfach irgendwann abgehauen. Was ein riesen Schritt für mich war - geplagt von Angst das er mich irgendwann dafür "bestraft" 
Bestraft - und dieses auch so benannt hatte er mich oft. 
Nochmal :)
Ich hatte wahnsinnige Angst das mir niemand glaubt - weil es SEINE umgebung war.. seine Freunde, seine Familie. Zu NIEMANDEN war er so wie zu mir.
Das wehren hätte keinen Sinn gemacht.
Btw war ich in der Zeit 2 mal bei der Polizei nach Krankenhausaufenthalten.
Beide male tat man es ab mit "jugendlichem Leichtsinn" und nett war auch der Satz "das die Jugend sich immer die Köpfe einschlagen muss wenn der Stoff alle ist"
Und damit hatte sich die Sache -Polizei, dein Freund und helfer- damals erledigt.
Heute weiss ich das ich eine Dienstbeschwerde einreichen hätte sollen.
Damals war ich aber noch recht jung und hatte keine Ahnung das sowas überhaupt möglich ist.

im übrigen lasse ich mir heute nichts mehr gefallen ;)
Ich prüfe sehr genau an wen ich mich binde - seit Jahren aus Angst an niemanden mehr ^^


melden

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 21:50
@Stonechen
Stonechen schrieb:Bis heute begreife ich nicht warum er das tat,
Der Grund dafür ist Machtrausch er hat das Gefühl genossen Macht über dich auszuüben.

Das ist einer der häufigsten Gründe für häusliche Gewalt zusammen mit Drogen und Jähzorn.
Aber das wäre dir wohl beides aufgefallen...
Stonechen schrieb:Oft aus banalen Dingen, einige Male gab es garkeinen Grund - da hatte er einfach Laune.
Die angegebenen Gründe sind im normalfall vorgeschoben...
Wie gesagt es geht um Machtausübung

Das überhaupt jemals gründe angegeben werden ist um den Opfern ein falsche Gefühl von Hoffnung zu geben dass die Schläge irgendwie vermeidbar wären.
Das dient dazu dass das Opfer die Schuld bei sich selbst sucht
was das Selbstbewusstsein des opfer zusätzliche untergräbt.

Und wenn es einem Täter auf diese Weise gelingt gehorsam zu erzwingen ist es für ihn natürlich einzusätzlicher Kick...
Stonechen schrieb:Das ganze habe ich mir einige Zeit "gefallen" lassen. Fragt mich heute nicht warum
Nun ja ganz am Anfang warst du ja verliebt...wie gesagt die falsche Hoffnung es könne besser werden ist da ein ziehmlich übeles Gift.
Und dann fangen die Erniedrigungen an das Selbstbewusstsein zu untergraben.
Und ohne Selbstbewussein können die Opfer leicht in einem Dämmerzustand geraten.

Es gibt frauen die buchstäblich Jahren in solchen Beziehungen gefangen sind.
Stonechen schrieb:Das denken das ich damals hatte, sehe ich heute selbstverständlich auch als dumm an.
Das hat nichts mit Inteligenz oder Dummheit zu tun.
Stonechen schrieb:Zum Ende bin ich einfach irgendwann abgehauen. Was ein riesen Schritt für mich war - geplagt von Angst das er mich irgendwann dafür "bestraft"
Gut für dich. Ist übrigens durchaus ein Zeichen von innerer stärke da von allein rauszukommen...
Insbesonder nach deiner wenig hilfreichen Erfahrung mit der Polizei.
Stonechen schrieb:Dadurch das ich aber meine Heimat verließ, hatte ich auch das Gefühl nichts mehr zu haben.
Meine Familie und Freunde waren hunderte von km entfernt. Alles was ich hatte war aeine Welt. Seine Familie, seine Freunde usw. Alle hielten grosse Stücke auf ihn.
Ich nehme an das ist der Grund warum er dachte dass er bei dir damit durchkommt.
Und das ZB bei seiner andere Ex Freudin das nicht versucht hat...
Stonechen schrieb:Bestraft - und dieses auch so benannt hatte er mich oft.
War das Essen zu salzig - musste ich 1 löffel Salz pur runterwürgen.
Ging ich mich davon übergeben - musste ich die Nacht im Klo eingesperrt verbringen.
Zu den schlägen kam also auch pure Schikane
Die Sadisten die über andere Machtausüben wollen sind meistens Kontrollfreaks und neigen zu darkonischen Strafen.
Wie gesagt gut dass du da raus bist.
Stonechen schrieb:Ob ihm begreiflich ist, wie sehr er mein weiteres Leben negativ geprägt hat?
Wenn er es begreift empfindet er es wahrscheinlich als erfolg...
Wie gesagt Er scheint nicht zu denen gehört haben die wegen eines Kontrollverlustes schlagen.
Sondern er hat genau das getan was er tun wollte.

Wenn sich seiner Persöhnlichkeit nicht absolut dramatisch ändert würde ich auf sowas wie reue bei ihm nicht hoffen.

@Nightshot
Nightshot schrieb:Verstehe ich nicht warum?
Ich möchte dich bitten dieses besondere Thema ruhen zu lassen.
Ich bin sicher du meinst es nicht böse. Aber zur der Unterdrückunsgdynamik die dazu führt dass manche Frauen das längere Zeit so mit sich machen lassen gehört eben dass der Täter versucht ihnen einzureden dass es irgendwie ihre Schuld wäre...
Hier und jetzt bohrst du mit deiner Frage in einer schlecht verheilten Wunde rum.

Was du beobachtest ist auch etwas völlig anderes als was sie erlebt hast.
Sie hat sich nicht mit einem Schlägertypen eingelassen.
Sondern mit jemandem der nach aussen in völlig normal gewirkt hat.


melden

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 21:58
Mir wird schlecht, wenn ich daran denke, was für verkrüppelte, bescheuerte, bemitleidenswerte Individuen es sein müssen, damit sie eine Frau schlagen.
Wenn es nach mir ginge, könnte ich denen am liebsten einmal Gleiches mit Gleichem vergelten, aber so einfach ist es nunmal nicht.
Die Frauen sind in vielen Fällen "selbst Schuld", weil sie solche Idioten gar nicht verlassen wollen/können und gar nicht einsehen, dass so einer von selbst nicht aufhören wird.

Die einzige Lösung ist meiner Meinung nach, einen Schlussstrich zu ziehen unter so eine Beziehung, denn, wer einmal die Hemmschwelle überschritten hat seine Frau zu verprügeln, wird denke ich, nicht von selbst irgendwann aufhören.
Als Aussenstehender kann man da nichts machen und nur abwarten, bis die Frau selbst zur Vernunft gekommen ist, denn das Leben allein (im schlimmsten Falle, aber man findet schon einen Partner, wenn man will) ist viel besser, als sein Leben lang verprügelt zu werden, warum ist das so schwierig einzusehen? Das verstehe ich nicht.


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 22:04
JPhys2 schrieb:Was du beobachtest ist auch etwas völlig anderes als was sie erlebt hast.
Sie hat sich nicht mit einem Schlägertypen eingelassen.
Sondern mit jemandem der nach aussen in völlig normal gewirkt hat.
Richtig, 100 % richtig.
JPhys2 schrieb:Hier und jetzt bohrst du mit deiner Frage in einer schlecht verheilten Wunde rum.
witzigerweise habe ich gerade whatsapp darüber nebenbei geschrieben und wollte schon die diskussion hier meiden fortan.
Diese "warum" fragen wurden mir damals so oft gestellt von meiner familie und meinen freunden als alles raus kam. Und ich fühlte mich damals schon von der Frage überfordert.
Ich habe darauf keine Antwort, denn ich verarbeite die Zeit ja heute noch. Knapp 10 Jahre danach. Aber ohne Verarbeitung - keine Antworten :-/
JPhys2 schrieb:Gut für dich. Ist übrigens durchaus ein Zeichen von innerer stärke da von allein rauszukommen...
Insbesonder nach deiner wenig hilfreichen Erfahrung mit der Polizei.
Ich danke dir... ist aufbauend das zu lesen.


Ich will jetzt nicht alles kopieren...
allgemein hast du es wirklich so getroffen wie ich es empfinde und damals empfand.
Du scheinst dich sehr gut mit dem Thema auszukennen...
JPhys2 schrieb:Das überhaupt jemals gründe angegeben werden ist um den Opfern ein falsche Gefühl von Hoffnung zu geben dass die Schläge irgendwie vermeidbar wären.
Das dient dazu dass das Opfer die Schuld bei sich selbst sucht
was das Selbstbewusstsein des opfer zusätzliche untergräbt.
ohne weitere ekelhafte details zu verraten, kann ich sagen das ich oft vor die "entweder/oder" situation gestellt wurde..und für beides auf die fresse bekommen habe. Je nach laune änderte sich seine meinung stetig, oft mehrmals am Tag.
Und ja Drogen spielten auch eine Rolle damals


melden

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 22:10
" Die Frauen sind in vielen Fällen "selbst Schuld", weil sie solche Idioten gar nicht verlassen wollen/können und gar nicht einsehen, dass so einer von selbst nicht aufhören wird.

Die einzige Lösung ist meiner Meinung nach... "

Also wenn eine Person nicht kann aber will, wie perfide ist es denn da von Schuld zu sprechen.
Diese Haltung der Gesellschaft ist dann der weitere Schlag in die Fresse.


melden

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 22:15
@Capspauldin
Capspauldin schrieb:Also wenn eine Person nicht kann aber will,
...wenn die Person es wirklich will wird sie es i.dR auch können...oder weshalb sollte sie es nicht können...?...desweiteren kann auch nur geholfen werden wenn man hilfe zulässt...


melden

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 22:19
@1ostS0ul

Auch dir lege ich JPhys2 Beitrag ans Herz.
Wenn alles nur so einfach wäre wie einen Account bei Allmystery anzulegen.

Es gibt einfach unzählige Probleme und Situationen die über das Können entscheiden.


melden

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 22:26
@Capspauldin

Kann ich nur zustimmen. Sowohl als Frau als auch ehemalige Sozialarbeiterin..


melden

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 22:26
@Capspauldin

...ich schrieb nichts davon das es einfach wäre...bei weitem nicht...dennoch liegt es am ende des tages an jedem selbst sich aus einer solchen situation zu befreien...


melden

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 22:29
@Stonechen
Stonechen schrieb:Ich danke dir... ist aufbauend das zu lesen.
Das freut mich.
Stonechen schrieb:witzigerweise habe ich gerade whatsapp darüber nebenbei geschrieben und wollte schon die diskussion hier meiden fortan.
Das mag vielleicht keine Schlechte Idee sein.
Weil hier sehr viele sehr verschiende Menschen im Forum sind ist das ein guter Platz für viele Diskusionen aber ich würde mir dreimal überlegen ob ich meine persöhnlichen Probleme hier diskutieren wollte...
Die Annomymität sorgt eben auch manchmal für einen schrecklichen Mangel an Empathie.

Du kannst darüber nachdenken ob du nicht mal auf folgender Seite vorbeischauen willst:
http://www.gofeminin.de/forum/show1_f246_1/liebe/gewalt-in-der-beziehung.html

Dort kannst du dich unter umständen mit Frauen austauschen die vergleichbare Probleme hatten
Oder vergleichbare Probleme haben.
Auch die können eventuell von deiner Erfahrung Profitieren denn du hast ja den Absprung geschafft.


melden

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 22:31
Ich könnte nie eine Frau, die ich liebe schlagen ...

Bei sowas bin ich ganz weich, wenn ich eine Frau liebe, kann ich der gar nicht wirklich oder nachhaltig böse sein ...


melden

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 22:32
@X-RAY-2

Warts mal ab, bei JEDEM Menschen kommt irgenwann der Punkt, wo man ... könnte.


melden

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 22:39
@IrreBlütenfee
Zumindest gings mir immer so ...

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass meine Freundin/Frau irgendwas gemacht hätte, für das ich sie schlagen würde, aber trotzdem bereit wäre die Liebesbeziehung danach aufrecht zu erhalten ...


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Häusliche Gewalt: Wenn Männer ihre Frauen schlagen ...

28.04.2014 um 22:41
@JPhys2

Danke für den link ...
mag jetzt sehr egoistisch und doof klingen, aber speziell heute wäre ich nicht mehr in der Lage mir andere Erfahrungen durchzulesen.
Oft zieht man parallelen hab ich fest gestellt. Es gibt Tage da geht das leicht von der Hand und andere Tage wiederum nicht.

@1ostS0ul
Es gibt Beispielsweise Frauen die eingesperrt werden.
Denen ist es sicher nicht möglich einfach zu gehen.
Eingesperrt natürlich mit einem starken emotionalen Druck, viel schlechtem Gewissen und einer scheiss Angst einfach die Tür zu öffnen. Dafür muss sich nicht mal abgesperrt sein.

Ich hatte zum Beispiel immer ein Schlüsselbrett an der Tür, mit meinem Schlüssel... und einem Zettel von ihm daneben geheftet.,. darauf stand "ich denke an dich"

Jeder der ihn von unseren Besuchern las , äusserte wie verflixt süss das sei.
Nur ich verstand die Botschaft.


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das LOL2A-Prinzip74 Beiträge