weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neugeborene Babys töten?

761 Beiträge, Schlüsselwörter: Töten, Babys, Neugeborene
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neugeborene Babys töten?

18.03.2012 um 01:10
Maverick119 schrieb:Wenn ein Hund dich beisst , du dich wehrst und erschlägst ihn ,hast du dich einer Sachbeschädigung strafbar gemacht.
Tierquälerei ist in Deutschland strafbar. Näheres regelt das Tierschutzgesetz.
Als Tierquälerei wird dabei die in § 17 beschriebene Straftat bezeichnet. Nach dieser Vorschrift wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wer ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grund tötet oder einem Wirbeltier entweder aus Rohheit erhebliche Schmerzen oder Leiden oder länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leiden zufügt.


melden
Anzeige
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neugeborene Babys töten?

18.03.2012 um 01:10
@vegan33
vegan33 schrieb:Diese Behauptung ist pure Frechheit und Ich erwarte hierzu eine Quelle, denn Ich werde mich auf die Suche nach dieser begeben.
http://www.tierrecht-aktuell.de/index.php?option=com_content&view=article&id=9:sind-tiere-sachen&catid=18:das-tier-im-bg...
Im Strafrecht wird in verschiedenen Vorschriften von „Tieren oder anderen Sachen“ gesprochen. Auch damit kommt zum Ausdruck, dass Tiere von der gesetzgeberischen Denke her grundsätzlich zur Gruppe der Sachen gehören.

So werd jetzt off gehen . Frohes Diskutieren noch.
MfG:
Mav119


melden

Neugeborene Babys töten?

18.03.2012 um 01:11
@Maverick119
Maverick119 schrieb:Im Strafrecht wird in verschiedenen Vorschriften von „Tieren oder anderen Sachen“ gesprochen. Auch damit kommt zum Ausdruck, dass Tiere von der gesetzgeberischen Denke her grundsätzlich zur Gruppe der Sachen gehören.
Und? siehe:
Na und das ist die derzeitige Gesetzgebung, wie sie aber diskutiert und in Frage gestellt werden kann. Wenn wir den IST-Zustand als moralisch richtig fixieren, könnten wir uns jede weitere Diskussion über moralisch richtiges Handeln sparen.

Was soll das also belegen?


melden

Neugeborene Babys töten?

18.03.2012 um 01:11
@Maverick119 @vegan33

Na klasse lautet der Thread hier nicht ---> Neugeborene Babys töten,

für Tierrechte etc gibt es eigene Threads.

wäre schön wenn es ums eigendliche Thema wieder gehen würde.


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neugeborene Babys töten?

18.03.2012 um 01:14
@Vogelspinne

Ich hab nicht damit angefangen...

Zum vorliegenden Thema habe Ich mich bereits geäußert, doch auf meine Äußerung reagierte @Maverick119 mit Gegenfragen und so musste Ich meine Ansicht verteidigen bis wir zu diesem Punkt gelangt sind wo hauptsächlich Off Topic diskutiert wird.


melden

Neugeborene Babys töten?

18.03.2012 um 01:17
@vegan33

ja das ist sehr schade, den es ist nicht so einfach mehr einzusteigen in dem Thema, den meinungen zum Thema wirden gepflegt übergangen mit OT.

Auf alle Fälle Neugeborene gehören nicht getötet....

wer keine Kinder will oder wollte stehen mehrere Optionen offen..

Verhüten ( gibt es ganz viel, für Männlein und Weiblein) und sollte das nicht fruchten und man kein Kind will, gibt es die möglichkeit der Adoption so wie in Pflege geben.


melden

Neugeborene Babys töten?

19.03.2012 um 09:06
@vegan33

Welchen Satz habe ich bitte immer wieder wiederholt? Bitte zitieren - Danke


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neugeborene Babys töten?

19.03.2012 um 19:44
@nanusia

Ich muss mich hier wirklich einmal Entschuldigen, tatsächlich sollte mein Kommentar nur @Maverick119 betreffen, welche/r immer wieder sagt: ''Aber du warst auch mal ein Embryo'', ''Du warst auch an einer Schnur''usw.

Doch Ich kann mir denken, dass du die gleiche Meinung teilst, ist dem so?


melden

Neugeborene Babys töten?

19.03.2012 um 20:28
niemals!


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neugeborene Babys töten?

19.03.2012 um 21:17
@vegan33
Ich muss mich hier wirklich einmal Entschuldigen, tatsächlich sollte mein Kommentar nur @Maverick119 betreffen, welche/r immer wieder sagt: ''Aber du warst auch mal ein Embryo'', ''Du warst auch an einer Schnur''usw.

Doch Ich kann mir denken, dass du die gleiche Meinung teilst, ist dem so?
/ZITAT]
Also wie komme ich auch auf die Idee , dass Du auch mal ein Embryo warst und an einer Schnur gehangen warst ?
Nein , mittlerweile glaube ich , dass Du als Erwachsener auf die Welt geplumst bist @vegan33.
Ich würde mir das patentieren lassen , damit kommst du sicherlich ins Guinness Buch der Rekorde.
MfG:
Mav119


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neugeborene Babys töten?

19.03.2012 um 21:26
@vegan33 schrieb:
vegan33 schrieb:Ich muss mich hier wirklich einmal Entschuldigen, tatsächlich sollte mein Kommentar nur @Maverick119 betreffen, welche/r immer wieder sagt: ''Aber du warst auch mal ein Embryo'', ''Du warst auch an einer Schnur''usw.

Doch Ich kann mir denken, dass du die gleiche Meinung teilst, ist dem so?
Nein , mittlerweile glaube ich , dass Du als Erwachsener auf die Welt geplumst bist @vegan33 .
Ich würde mir das patentieren lassen, damit kommst du sicherlich ins Guinness Buch der Rekorde.
MfG:
Mav119


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neugeborene Babys töten?

19.03.2012 um 21:48
Maverick119 schrieb:Nein , mittlerweile glaube ich , dass Du als Erwachsener auf die Welt geplumst bist @vegan33 .
Verdrehe mir nicht die Worte im Mund. Du weißt was Ich meine und wen dem nicht so ist sage Ich es dir, nämlich dass es überhaupt keine Rolle spielt ob Ich auch ein Embryo war, deswegen sollst du dieses Argument nicht weiter verwenden. Wie bereits gesagt waren wir alle auch schon Mörder, deswegen werde Ich Mörder aber nicht unterstützen und sagen dass diese nicht die Todesstrafe verdienen, obwohl wir alle Mörder sind.


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neugeborene Babys töten?

19.03.2012 um 21:54
Wieso waren wir alle schon Mörder @vegan33 ?
Das musst du mir jetzt aber mal erklären @vegan33 !
Wel wir Tiere töten um sie zu essen oder wie meinst du das ?


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neugeborene Babys töten?

19.03.2012 um 22:05
Maverick119 schrieb:Wieso waren wir alle schon Mörder @vegan33 ?
Unter anderem wegen dem schlachten von Tieren, welche in der Hinsicht, dass Sie bereits Schmerz fühlen können mehr Wert haben als ein Vegetatives ( Bewusstlos, ohne Empfinden ) Embryo. Aber auch weil wir alle schon auf Schnecken getreten sind oder Fliegen geklatscht haben. Des weiteren auch, weil wir Pflanzen, welche ebenfalls einem Embryo gleichen töten um unser Haus zu zieren oder um diese zu essen usw.

Ich weiß, deiner Ansicht nach haben diese ''Dinge'' keinen größeren Wert als der Mensch, aber in solchem Maße ( täglich Millionen ) getötet und mit Einbeziehung der Tatsache, dass ein Embryo noch kein vollständiger Mensch ist und in diesem Entwicklungsstadium den anderen ''Dingen'' gleicht Denke Ich, dass, obwohl Ich ein Embryo war, die Abtreibung für Akzeptabel halten kann, so wie Ich bereits die Gerechte Strafe für Mörder akzeptiere, obwohl Ich in diesem Kontext auch einer bin.


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neugeborene Babys töten?

19.03.2012 um 22:32
@vegan33
Erstmal geht es hier in diesem Thread um Menschen und nicht um Tiere. Wenn du über Tiere diskutieren möchtest , es gibt genügend Tierthreads.
Als nächstes , kannst du Tiere nicht mit Menschen vergleichen.Für den Gesetzeber zählen Tierleben lediglich als Sache. Insekten zu zertreten ist keine Straftat. Auch Tiere zu schlachten um sie zu essen ist keine Starftat.
Ein Embryo bzw. ein Fötus abtreiben , oder umbringen zu lassen ist ohne bestimmte Auflagen (dringender Grund , Beratungsgespräche etc. ) eben schon eine Straftat.
Wenn du meinen Link in Wiki Schwangerschaftsabbruch gelesen hättest, wüsstest du , dass ein Arzt rechtlich gesehen sich sogar weigern kann , den Schwangerschaftsabbruch vorzunehmen.
Man kann ihn nicht dazu zwingen.
Du musst einfach mal verstehen, dass ein Tierleben eben viel niedriger eingestuft wird , es weniger zählt wie ein Menschenleben.
Deshalb braucht man ihre kognitiven Fähigkeiten auch nicht zu vergleichen. Der Gesetzgeber hat den Menschen nunmal höher gestellt als das Tier und damit muss man sich abfinden.

Ich konstruiere mal ein Beispiel:

Stell dir mal vor, du strandest irgendwo in einem fremden Land , wo das anders geregelt ist , nämlich so, dass ein Tier gleichgestellt ist , wie ein Mensch ,Embryo oder Fötus.

Stell dir vor , eine Kuh wäre trächtig und hätte eine Komplikation . Deine Frau oder Freundin wäre schwanger und hätte ebenfalls Komplikationen.
Stell dir nun vor, der herbeigerufene Arzt würde sich erstmal um die trächtige Kuh kümmern und deine Frau erst später behandeln.
Stell dir vor, deine Frau würde dadurch das Kind verlieren und beinahe wäre deine Frau gestorben bei der verspäteten OP.
Stell dir nun vor, wegen der Komplikation könnte sie nun gar keine Kinder mehr bekommen.

Fändest du das etwa OK so ?
Durfte der herbeigerufene Arzt deiner Meinung nach wirklich , erstmal der Kuh helfen und anschliessend verspätet deiner Frau ?

Wärst du nun in der BRD so hätte der Arzt wohl sicherlich deiner schwangeren Frau geholfen .Da du aber in einem fremden Land warst , ist dein Baby nun Geschichte und du wirst auch niemals eines bekommen können von deiner Frau.

Denk mal darüber nach wo es nun besser ist in welchem Land.
MfG:
Mav119
Fazit:


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neugeborene Babys töten?

19.03.2012 um 22:39
Maverick119 schrieb:Fändest du das etwa OK so ? Durfte der herbeigerufene Arzt deiner Meinung nach wirklich , erstmal der Kuh helfen und anschliessend verspätet deiner Frau ?
Nein, aber du sagtest doch ''gleichgestellt'', dann müssten meiner Meinung nach Zwei Ärzte auftauchen um beiden zu helfen... Wenn nur einer da wäre, dann Ja, würde Ich wollen dass dieser zuerst die Kuh behandelt.
Maverick119 schrieb:Der Gesetzgeber hat den Menschen nunmal höher gestellt als das Tier und damit muss man sich abfinden.
Wenn sich die Menschen mit allem abgefunden hätten, weißt du wo wir wären? Diktatur, willst du das? Man muss sich nicht mit Dingen abfinden, bloß weil es heute so ist, denn nach einer Reihe von Protesten und Diskussionen ( unter anderem, die welche wir gerade führen ) könnte es morgen anders sein und wenn es morgen anders ist und Du das gestrige zurück haben willst wird man dir sagen: ''finde dich damit ab''.

Aber Du, Ich und der Rest müssen sich nicht damit abfinden, dass ein Gesetz etwas bestimmt, sondern können Versuchen den Gesetzgeber vom Gegenteil zu überzeugen, einerseits durch Diskussionen und andererseits durch Proteste, denn so funktioniert das System.


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neugeborene Babys töten?

20.03.2012 um 01:02
@vegan33
vegan33 schrieb:Nein, aber du sagtest doch ''gleichgestellt'', dann müssten meiner Meinung nach Zwei Ärzte auftauchen um beiden zu helfen... Wenn nur einer da wäre, dann Ja, würde Ich wollen dass dieser zuerst die Kuh behandelt.
Wenn aber nur ein Arzt da ist was dann ?
Dann würdest du wirklich wollen, dass dieser zuerst der Kuh und dem ungeborenen Kälbchen hilft ?

Wäre dir dein ungeborenes Kind wirklich weniger Wert als das Leben eines Kälbchen und einer Kuh ?

Lass uns jetzt den Faden mal weiterspinnen, bei meiner konstruierten Geschichte.
Wie sähe das aus , wenn durch die verspätete Behandlung deiner Frau nicht nur , dein Ungeborenes stirbt , sondern auch gleich deine Frau verstirbt, weil sie zB. verblutet ?

Fändest du es immernoch besser, der herbeigerufene Arzt sollte zuerst die Kuh und das Kälbchen retten , anstatt dein Baby auf die Welt zu holen und deine Frau zu retten ?

Fazit: Ich befürchte , dass du dich wieder für die Tiere entscheiden wirst. Ehrlich gesagt, ich kann deine Einstellung zu Menschen weder verstehen noch nachvollziehen.
Daraus schließe ich , entweder du hast wirklich so eine abstruse Einstellung zu den Menschen , oder aber, du schreibst deshalb solch einen Unsinn , weil es dir Spaß macht im Internet zu provozieren.
Ich glaube nicht , dass du eine ehrliche Antwort gibst, ich befürchte, du willst dich nur profilieren.
vegan33 schrieb:Wenn sich die Menschen mit allem abgefunden hätten, weißt du wo wir wären? Diktatur, willst du das? Man muss sich nicht mit Dingen abfinden, bloß weil es heute so ist, denn nach einer Reihe von Protesten und Diskussionen ( unter anderem, die welche wir gerade führen ) könnte es morgen anders sein und wenn es morgen anders ist und Du das gestrige zurück haben willst wird man dir sagen: ''finde dich damit ab''.
Aber Du, Ich und der Rest müssen sich nicht damit abfinden, dass ein Gesetz etwas bestimmt, sondern können Versuchen den Gesetzgeber vom Gegenteil zu überzeugen, einerseits durch Diskussionen und andererseits durch Proteste, denn so funktioniert das System.
Aber wäre es nicht auch eine gewisse Art von Diktatur, wenn es ein Land und eine Regierung gäbe, die beschließt und vorschreibt, dass man zuerst mal einem Tier hilft und dem Menschen erst danach eine Behandlung zukommen lässt ?
Man hätte dann dein Baby und deine Frau sterben lassen und das nur , weil eine Kuh und ein Kälbchen vorging.
Kühe kannst du dir viele wieder kaufen , aber was ist mit deiner Frau ?
Kann man deine Frau und dein Kind auch so einfach wieder ersetzen ?
Ich sage : Nein !
Ausserdem , was ist dann mit den anderen Menschen die deine Ansicht nicht teilen ?
Nur weil dir ein Menschenleben nichts bedeutet , muss es bei ihnen nicht genauso sein.
Wegen deiner kruden Ansichten sollen jetzt also andere Menschen darunter leiden müssen ?
Bist du dann nicht der eigentliche Diktator ?
Wegen dir und deiner Glaubensbrüder hat man das Gesetz erlassen, dass Menschenleben ab sofort gleichzusetzen sind mit Tierleben und das führte dazu , dass der herbeigerufene Arzt erstmal der Kuh half statt deiner Frau.
Wenn das nun öfter der Fall ist , wird es bald keine Menschen in deinem Land geben.
Aber vielleicht hast du ja dann Glück und wirst als Kuh wiedergeboren, denn der Kuh soll es ja deiner Meinung nach besser gehen als einem Menschen.
Fazit:
Ganz ehrlich, du hast schon eine sehr krude Einstellung zum menschlichen Leben.
Wenn es noch Dinosaurier gäbe , dann würdest du dich wohl wie im Paradies fühlen ?
Leider aber wäre damit ganz schnell Schluß, spätestens dann :
Wenn du Selbst zu Dinos Mittagessen wirst.
Spätestens dann , wärst du froh du würdest wieder in unserer Zeit leben.


MfG:
Mav119
Maverick119


melden

Neugeborene Babys töten?

20.03.2012 um 08:46
@vegan33

ist meine Sache wie ich darüber denke, doch Tatsachen kann man nicht abstreiten.


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neugeborene Babys töten?

20.03.2012 um 13:25
Maverick119 schrieb:Fändest du es immernoch besser, der herbeigerufene Arzt sollte zuerst die Kuh und das Kälbchen retten , anstatt dein Baby auf die Welt zu holen und deine Frau zu retten ?
Nein, tatsächlich wäre Ich in diesem Falle, dass es nur einen Arzt gibt dafür, dass dieser meine Frau zuerst behandelt, aber deswegen bin Ich nicht der Meinung, dass das Tier weniger wert ist, sondern es wäre die Tat, welche Ich akzeptieren muss, weil es um das Überleben meiner Gene geht. Ich würde nach dieser Entscheidung immer noch Unterstützen, dass Tiere gleich behandelt werden sollen und während der eine Arzt meiner Frau hilft würde Ich versuchen Hilfe für die Kuh zu holen...

Nur weil jemand sich gegen seine Ansichten entscheidet, bedeutet es nicht, dass er diese nicht unterstützt. Stell du dir vor du wärst Schwanger ( Bist du weiblich? ) und müsstest das Embryo abtreiben lassen, weil du sonst sterben würdest und das Embryo mit dir, was würdest du tun? Und vor allem, nach dem du getan hast, was du tun musstest würdest du nicht immer noch dagegen sein? Doch, Ich denke du würdest Abtreiben um dein Leben zu retten und ebenfalls glaube Ich du wärst noch gegen die Abtreibung, aber hättest in dieser Situation einfach keine andere Wahl gehabt.
Maverick119 schrieb:Nur weil dir ein Menschenleben nichts bedeutet , muss es bei ihnen nicht genauso sein.
Stimmt, deswegen will Ich Ja, dass jeder für sich entscheiden kann, was er tun würde... Wenn ein anderer den Arzt für seine Frau aufsuchen würde wäre Ich auch damit einverstanden, aber er dürfe mir nicht verbieten etwas anderes zu tun, so wie Ich es ihm nicht verbiete das zu tun, was er für richtig hält. Und jetzt eine lustige Information: Ich würde niemals, als Frau ( wenn Ich eine wäre ), dass Embryo abtreiben lassen, aber Ich unterstütze den Gedanken anderer und das Recht ihrer Entscheidung nach zu gehen. Deswegen wäre es keine Diktatur, den Ich will meine Ansicht keinem aufzwingen.
Maverick119 schrieb:Wegen dir und deiner Glaubensbrüder hat man das Gesetz erlassen, dass Menschenleben ab sofort gleichzusetzen sind mit Tierleben und das führte dazu , dass der herbeigerufene Arzt erstmal der Kuh half statt deiner Frau.
Eben nicht, Gleichsetzung bedeutet, dass in meiner Welt alles getan werden müsse um beiden zu helfen und erst dann, wenn dies nicht möglich ist, gilt das Recht der eigenen Spezies. Denn es geht nicht darum, dass Tiere ''mehr'' ein Recht auf Leben haben, sondern ''gleich'' ein Recht auf Leben haben und erst, wenn dies nicht möglich ist gilt die Regel, dass man seiner Spezies zuerst hilft.


melden
Anzeige
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neugeborene Babys töten?

20.03.2012 um 13:39
@vegan33
Wollen wir das Beispiel , dass ich gegeben haben noch weiterspinnen?

Stell dir mal vor, in dem Land,müsste die anrückende Feuerwehr bei der Anfahrt , auf zB. eine Schafherde Rücksicht nehmen , weil in diesem Land du und deine Glaubensbrüder die Gleichstellung von Mensch und Tier erreicht haben, werden sie also 15 Minuten aufgehalten. In der BRD würde die Feuerwehr einfach ein paar Tiere umfahren und sie zur Seite rammen. In deinem Land aber herrscht Gleichberechtigung von Mensch und Tier und deshalb geht die Schafherde vor, die Feuerwehr wird also ca 10- 15 Minuten aufgehalten.
Weil sie aufgehalten wurden, brennt das Haus nun ab.
Deshalb erleiden deine Eltern im Haus, du , deine FRAU + die Kinder eine schwere Rauchvergiftung , einige verbrennen bei lebendigen Leib.
Der Kuhstall in dem 10 Kühe von dir stehen , fängt deshalb auch Feuer und einige Kühe kommen um.

Bist du jetzt nicht zum Mörder geworden, weil du und deine Glaubensbrüder erreicht haben , dass die Feuerwehr bei ihrem Einsatz auf Tiere Rücksicht nehmen müssen, sie nicht einfach umfahren kann und sie deshalb zu spät kommen zum Einsatz ?
Hast du jetzt nicht nur Menschenleben auf dem Gewissen , sondern bist auch zum Mörder deiner geliebtenTiere geworden ?
Ich sage : Ja , bist Du !
Was sagst du wenn du gestorben bist zum lieben Gott , wenn er dich fragt , weshalb du Menschen geopfert hast wegen deiner Tierliebe ?
Sagst du da einfach , sorry tut mir leid ?
Was lässt du auf die Grabsteine der Menschen schreiben ?
Hier ruht ....
gestorben weil die Feuerwehr bei ihrem Einsatz auf eine Schafherde Rücksicht nehmen musste , da hier Gleichberechtigung von Mensch und Tier herrscht !
So möchtest du nun in die Geschichte eingehen ?

Fazit:
Es gibt schon einen Grund , weshalb man ein Menschenleben höher stellt als ein Tierleben.
Menschen haben einen freien Willen. Ohne die Menschen , sprich dem Arzt könnte auch deine Kuh nicht überleben , die trächtig war und ohne ärztliche Hilfe ihr Kälbchen verloren hätte und dabei selbst umgekommen wäre.
Die Menschen retten der Kuh und dem Kälbchen das Leben.
Auch die Feuerwehr besteht immernoch aus Menschen . Ich habe noch nie eine Tier gesehen , dass einen Brand löschen kann und bei der Feuerwehr angestellt ist.
Du siehst also, der Mensch ist die höchste Spezies auf Erden.

MfG:
Mav119


melden
86 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden